Deutschlands großes Presseportal - Homepage
» kostenlos Pressemitteilung veröffentlichen
» Kunden Login zu "meine Redaktion"
»Suche / Lokale Suche
> Startseite > Urlaub & Reise

100 Alpen-Skigebiete im Preisvergleich - Deutschland am günstigsten - Frankreich mit top Preis-Leistungs-Verhältnis - Schweiz teuer

Das Online-Reiseportal Ab-In-Den-Urlaub.de hat die Skipass-Preise in 100 Alpen-Skigebieten miteinander verglichen.
Dabei gab es große Unterschiede. Was bei der Wahl des passenden Skigebietes zu beachten ist.

Die Wintersportsaison 2015/2016 beginnt. Die Skigebiete in den Alpen öffnen ihre Pisten. Welche Skigebiete eignen sich für Sparfüchse und in welchen muss für den Skipass besonders viel Geld eingeplant werden? Das Online-Reiseportal Ab-In-Den-Urlaub.de hat 100 Skigebiete in den Alpen untersucht.

Skifahren in der deutschen Alpenregion am günstigsten

In den Alpen kostet eine Skipass-Tageskarte durchschnittlich 47 Euro pro Person, die Wochenkarte 263 Euro. Am günstigsten ist der Pistenspaß in den deutschen Alpen (Tageskarte 37 Euro, Wochenkarte 211 Euro). Etwa gleichteuer fährt es sich die Pisten hinab in Italien (Tageskarte 45 Euro, Wochenkarte 252 Euro) und Frankreich (Tageskarte 45 Euro, Wochenkarte 260 Euro). Die Skipass-Preise in Österreich liegen leicht über dem Durchschnitt (Tageskarte 48 Euro, Wochenkarte 265 Euro). Mit Abstand am höchsten sind die Kosten im Alpenland Schweiz (Tageskarte 60 Euro, Wochenkarte 328 Euro).

44 Euro für einen Tag Pistengaudi rund um die Zugspitze

Viel Pistengaudi für ihr Geld können Wintersportbegeisterte in Deutschland bekommen. So erscheinen die Preise für einen Skipass im teuersten hier erfassten deutschen Skigebiet Steinplatte – Winklmoos-Alm mit 45 Euro (Tageskarte) und 237 Euro (Wochenkarte) im Alpenvergleich fast schon lächerlich günstig. Die Liftanlagen rund um die Zugspitze können für 44 Euro (Tageskarte) und 254 Euro (Wochenkarte) benutzt werden, die am Nebelhorn für 42 Euro (Tageskarte) und 243 (Wochenkarte).

Geringe Preisspanne in Österreich

In Österreich gibt es zwischen den einzelnen Skigebieten keine großen Preisunterschiede. So kostet in den Skigebieten Ischgl, Sölden, Ski Arlberg, Kitzbühel, Hollersbach Mittersill, Hochzillertal Hochfügen sowie Saalbach die Tageskarte gleichermaßen nur 51 Euro. Unterschiede gibt es lediglich bei den Wochenkarten. In Ischgl muss der Wintersportler für sieben Tage Pistenspaß 308 Euro hinblättern, was den Höchstwert in Österreich darstellt. 35 Euro günstiger ist die Wochenkarte hingegen in Kitzbühel (272 Euro). Für die Skipass-Wochenkarte in Sölden müssen Ski- und Snowboardfahrer 290 Euro bezahlen.

Preise in Italien durchschnittlich – Frankreich mit top Preis-Leistungs-Verhältnis

In Italien können die Liftanlagen zu etwa vergleichbaren Preisen wie in Österreich benutzt werden. Die Tageskarte im teuersten in dieser Studie erfassten Skigebiet des Landes (Kronplatz) kostet 51 Euro. Der Preis für die Wochenkarte liegt bei 266 Euro. Etwas günstiger ist der Skipass in Val di Fiemme/Obereggen: Für 45 Euro (Tageskarte) oder 248 Euro (Wochenkarte) stehen die Pisten, auf denen bereits drei Nordische Skiweltmeisterschaften stattfanden, zur freien sportlichen Verfügung.

Die französischen Skigebiete verfügen im Alpenvergleich über die mit Abstand meisten Pisten-kilometer. Mit Les 3 vallées und Portes du Soleil – 600 und 650 Pistenkilometer - streiten nicht umsonst gleich zwei Skigebiete des Landes um den Titel „Größtes Skigebiet der Welt“. Vor allem zweitgenanntes besitzt aufgrund jener Dimensionen und günstiger Skipasspreise (Tageskarte 50 Euro, Wochenkarte 279 Euro) ein herausragendes Preis-Leistungs-Verhältnis.
Schweiz mit Abstand am teuersten

Es verwundert nicht, dass die acht teuersten Alpen-Skigebiete in der Schweiz liegen. Auf Platz 1 thront, wie in den Jahren zuvor, Zermatt. Um einen Tag lang die insgesamt 54 Skianlagen vor Ort benutzen zu können, bedarf es umgerechnet 73 Euro. Eine Wochenkarte kostet sogar stolze 395 Euro. Platz 3 sichert sich das exklusive St. Moritz Corviglia (Tageskarte 70 Euro, Wochenkarte 377 Euro). Das teuerste Skigebiet außerhalb der Schweiz - Les 3 vallées – liegt in Frankreich (Tageskarte 59 Euro, Wochenkarte 335 Euro).

Vergleichen lohnt sich!

Allein zwischen den Skigebieten Deutschlands und der Schweiz bestehen Preisunterschiede von durchschnittlich 23 Euro pro Tag, sodass sich ein Vergleich lohnt. Deshalb ist es ratsam, seine persönlichen Anforderungen an ein Skigebiet zu durchdenken, bevor die Entscheidung für ein vielleicht überteuertes Skigebiet fällt.

Aufgrund zu milder Temperaturen und des somit ausbleibenden Schneefalls verschieben aktuell viele Skigebiete den Beginn ihrer Wintersaison. Wer dennoch bereits jetzt seine Ski oder sein Snowboard unter sich schnallen möchte, sollte hochgelegene Skigebiete über 2.000 Meter oder gar einen Gletscher ansteuern. Um sicherzugehen, dass die gewünschten Lifte und Pisten geöffnet sind, ist ein kurzer Blick auf die Internetseite des jeweiligen Skigebietes ratsam.

Weitere Informationen unter:
http://www.ab-in-den-urlaub.de/pres....nis-schweiz-am-teuersten/

Über UNISTER Travel

UNISTER Travel wurde 2014 gegründet. Das Unternehmen ist eine hundertprozentige Tochter der UNISTER Holding in Leipzig und betreibt führende Online-Reisebüros wie Ab-In-Den-Urlaub.de, Fluege.de sowie den dynamischen Reiseveranstalter Urlaubstours. Hotelreservierung.de ist der Hotelspezialist von Ab-In-Den-Urlaub.de. Mit mehr als 900 Mitarbeitern und einem vermittelten Reiseumsatz von rund zwei Milliarden Euro im vergangenen Jahr gehört UNISTER Travel zu den führenden Touristik-Unternehmen in Deutschland.

14.12.2015 14:11

Klick zum Thema:

Das könnte auch Sie interessieren:

Winterurlaub:

Shuttleberg Flachauwinkl-Kleinarl im Salzburger Land: Das Wi...
Schneesichere, variantenreiche Ski-Abfahrten in allen Schwierigkeitsgraden, kreative Wintersport-Angebote für sportliche Familien sowie ein Freestyle-Park auf internationalem Top-Niveau — all das bietet Ihnen der Shuttleberg Flachauwinkl-Kleinarl...

Neue Buchungsplattform GuideBase.com: Wintersport, einfach u...
• Neue Buchungsplattform für Bergsport-Touren und -Kurse • Analog Airbnb – einfach und unkompliziert • 16 Bergsport-Aktivitäten im Angebot – von Skifahren über Schneeschuhwandern bis hin zu Eisklettern • Höchste Sicherheitsstandards – nur...

Garda Trentino leuchtet in der dunklen Jahreszeit
Zur Winterzeit verwandeln zauberhafte Lichter die Region am Nordufer des Gardasees in ein kleines Wunderland. Gäste können die stimmungsvolle Weihnachtsbeleuchtung bestaunen und über hell erleuchtete Märkte spazieren. Der Höhepunkt ist das...

Kosten:

CDA FORDERT MIETPREISSPIEGEL FÜR BREMEN
Vor dem Hintergrund der trotz Mietpreisbremse auch in Bremen rasant steigenden Miet- preise erneuert und bekräftigt die CDA ihre Forderung nach unverzüglicher Erstellung eines Mietpreisspiegels für die Stadtgemeinde Bremen. CDA-Sprecher Peter...

Wie moderne Technik kosten spart
Ein achtjähriger Junge stand am Bahnhof in Nürnberg. Er tippte gegen die Glasscheibe hinter der die Fahrpläne hingen. Die Scheibe reagierte nicht. Verunsichert wandte sich das Kind an seine Mutter: „Mama, der Fahrplan ist kaputt“, sagte er....

Veranstaltungshinweis: Berliner Unternehmensgespräche: #7 Wa...
Berliner Unternehmensgespräche: #7 Wahre Preise Vortrag und Diskussion Wann: 14. Juni 2017; 19:00 – 21:00 Uhr anschließend: Zeit für den persönlichen Austausch Wo: taz Café, Rudi-Dutschke-Str. 23, 10969 Berlin Über die...

Preisvergleich:

Ganzjahresreifen PKW: große Unterschiede im eShop-Distributi...
Ganzjahresreifenmarken für PKWs bauen stark auf den Handel. In Online-Reifenshops und Vergleichsportalen zeigen sie eine beachtliche Präsenz. Ein Großteil der Hersteller setzt in der Kommunikation nur punktuell Akzente. Esslingen am Neckar, 28....

Λ nach oben

Stichwort-Suche:

Pressemitteilung von:

Logo: UNISTER Travel Betriebsgesellschaft mbH


UNISTER Travel Betriebsgesellschaft mbH

UNISTER Travel
Dittrichring 18-20
04109 Leipzig

Dirk Rogl
Direktor Kommunikation
+49 (0)341 65050 23400

UNISTER Travel wurde 2014 gegründet. Das neu formierte Unternehmen ist eine hundertprozentige Tochter der UNISTER Holding in Leipzig und betreibt führende Online-Reisebüros wie Ab-In-Den-Urlaub.de, Fluege.de, Reisen.de, Hotelreservierung.de...

mehr »

 

 


Hinweis: Um Ihnen ein optimales Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden.   Nachricht schließen   mehr info