Deutschlands großes Presseportal - Homepage
» kostenlos Pressemitteilung veröffentlichen
» Kunden Login zu "meine Redaktion"
»Suche / Lokale Suche
> Startseite > Gesundheit & Medizin

„100 Tage, 100 Chancen“ – das Lebensstil-Interventionsprogramm für Typ-2-Diabetiker im 100-Tage-Test

Deutsches Institut für Telemedizin und Gesundheitsförderung stellt die Initiative zusammen mit der Deutschen Diabetes Stiftung und der Beurer GmbH auf der Medizinmesse Medica vor

In Deutschland gibt es aktuell mehr als acht Millionen Menschen mit Diabetes, mehr als 90% leiden an Typ-2-Diabetes. Risikofaktoren wie Übergewicht und Bewegungsmangel lassen die Zahl Jahr für Jahr steigen. Durch einen veränderten Lebensstil können diese Krankheit und ihr Verlauf bei vielen Menschen positiv beeinflusst werden. Allerdings fehlen schlichtweg das Wissen und die Erfahrung, dass die Krankheit durch einen schlechten Lebensstill verursacht wird und ohne Medikamente bekämpft werden kann. Die Schulungen des Arztes geraten oft in Vergessenheit und sind nicht in den Alltag des Patienten eingebettet.

Zum Weltdiabetestag, am 14. November 2017, ist nun die Initiative „100 Tage, 100 Chancen“ gestartet. Sie wurde auf der Medizinmesse Medica von der Deutschen Diabetes Stiftung, dem Deutschen Institut für Telemedizin und Gesundheitsförderung (DITG) und der Beurer GmbH während einer Pressekonferenz vorgestellt.

Bernd Altpeter (DITG), Prof. Dr. Rüdiger Landgraf (DDS) und Marco Bühler (Beurer) stellten die Initiative auf der Medizinmesse Medica vor (v.l.n.r.)

[Großes Bild anzeigen]

Für 100 Teilnehmer wird über den Zeitraum von 100 Tagen eine kostenfreie Teilnahme an einem telemedizinischen Lebensstil-Interventionsprogramm für Menschen mit Typ-2-Diabetes angeboten.
Vorausgesetzt wird ein Alter zwischen 18 und 70 Jahren, ein BMI von mindestens 27 und ein diagnostizierter Typ-2-Diabetes.
Interessierte können sich online unter http://www.gesundheit-kann-man-lernen.de noch bis zum 1. Januar 2018 mit wenigen Klicks für das Programm bewerben. Zum Weltdiabetestag bekommen die ersten 100 Bewerber für 100 Tage ein telemedizinisches Lebensstil-Interventionsprogramm. Es ist eine einmalige Aktion zum Weltdiabetestag und endet nach den 100 Tagen.
Alle Teilnehmer erhalten je ein Bluetooth fähiges Blutzuckermessgerät, das nach den 100 Tagen in den Besitz des Patienten übergeht. Körperwaage und Aktivitätsmesser werden für diesen Zeitraum von der Firma Beurer kostenlos zur Verfügung gestellt. Die Geräte senden die Daten verschlüsselt an das Online-Portal des DITG. An dieses Online-Portal sind Gesundheitstrainer, Ärzte und Diabetologen angeschlossen, die einen Therapie- und Aktivitätenplan ausarbeiten, den die Programmteilnehmer 100 Tage verfolgen und dabei aktiv durch einen persönlichen Gesundheitscoach unterstützt werden. Die Therapiebegleitung ist besonders wichtig, weil sich die Teilnehmer zu jeder Zeit rückversichern können und über die Programmlaufzeit nicht alleine gelassen werden.

„Das Ziel der Initiative ist es, Betroffenen aufzuzeigen, wie sie eigenverantwortlich ihre Krankheit verbessern können. Sie lernen einen gesunden Lebensstil in den Alltag zu integrieren und damit eigenständig und selbstbewusst zu handeln. Im Idealfall können sie die Medikamenteneinnahme verringern oder sogar vermeiden“, so Geschäftsführer des DITG Bernd Altpeter.

Sie finden uns auch online unter:
http://www.ditg.de
https://www.facebook.com/ditg2013/

Bilddateien:


Bernd Altpeter (DITG), Prof. Dr. Rüdiger Landgraf (DDS) und Marco Bühler (Beurer) stellten die Initiative auf der Medizinmesse Medica vor (v.l.n.r.)
[Großes Bild anzeigen]

Bernd Altpeter (DITG), Prof. Dr. Rüdiger Landgraf (DDS) und Marco Bühler (Beurer) stellten die Initiative auf der Medizinmesse Medica vor (v.l.n.r.)
[Großes Bild anzeigen]

17.11.2017 13:38

Klick zum Thema:

Das könnte auch Sie interessieren:

Erkältungssaison ist Antibiotikazeit – Gestörte Darmflora mi...
Jetzt zur kalten Jahreszeit kommt wieder die Hochsaison für Atemwegsinfekte. Die meisten verlaufen harmlos als virale Erkältung oder Bronchitis. Manche davon entwickeln sich jedoch zu einer handfesten bakteriellen Bronchitis oder gar...

Berliner Startup Medlanes sorgt für Boom von Hausarztbesuche...
Berlin, 16.01.2018    Täglich gibt es fast 500 Anrufe, täglich sind mehr als 100 qualifizierte Haus- und Fachärzte unterwegs zu den Patienten nach Hause: Das Berliner Medizinnetz Medlanes sorgt seit Jahresbeginn für einen Boom von ärztlichen...

Top-Adresse für Rehabilitation: Zwölf Mal Bestnoten für Schö...
Prien, 21. November 2017. Sieben Standorte der Schön Klinik Gruppe zählen zu den besten Rehabilitationskliniken des Landes, so das Ergebnis der jährlichen Vergleichsstudie im Auftrag des Magazins Focus Gesundheit. Insgesamt erhält die größte...

Diabetes ist eine der häufigsten Ursachen für Erektionsstöru...
Was viele nicht wissen: Diabetes ist nach Herz-Kreislauf-Erkrankungen eine der häufigsten Ursachen von Erektionsstörungen. Auch andersherum gilt: Eine erektile Dysfunktion kann ein erstes auffälliges Symptom einer noch nicht erkannten...

Cargonexx läutet digitales Zeitalter für Speditionen ein
Hamburger Start-up setzt künstliche Intelligenz zur Ermittlung von Frachtraten ein. Speditionen können mit wenigen Klicks LKW-Sendungen beauftragen. One click trucking könnte der Wahlspruch des Hamburger Start-ups Cargonexx lauten. Tatsächlich...

DrEd Umfrage: Jeder vierte Mann würde das Baby selbst bekomm...
Umfrage zur Familienplanung Nicht jeder, aber immerhin jeder vierte Mann (26 Prozent) geht mit dem Gedanken schwanger, selbst schwanger zu werden. „Er“ würde „ihr“ den Babybauch abnehmen. Das verrät eine aktuelle Studie der Online-Arztpraxis...

Unerfüllter Kinderwunsch – unerkannte Krankheit?
Unerfüllter Kinderwunsch? Der Grund kann eine Endometriose sein. Endo… was? Endometrium ist der Fachausdruck für die Gebärmutterschleimhaut, die sich im Zyklus der Frau periodisch auf- und abbaut. Die Erkrankung wird Endometriose genannt, weil hier...

Λ nach oben

Stichwort-Suche:

Pressemitteilung von:


DITG GmbH Deutsches Institut für Telemedizin und Gesundheitsförderung

DITG GmbH
Kölner Landstraße 11
40591 Düsseldorf

Anne Fischer
PR-Managerin
E-Mail:
Tel.: 0211 90981785

Das DITG ist ein innovatives Start up- Unternehmen und bietet ganzheitliche digitale Patienten Management Programme an. Diese basieren auf IT-geschützten End-to-End-Lösungen für chronische Erkrankungen. Zielsetzung der Programme...

mehr »

zur Pressemappe von
DITG GmbH Deutsches Institut für Telemedizin und Gesundheitsförderung

weitere Meldungen von
DITG GmbH Deutsches Institut für Telemedizin und Gesundheitsförderung

mehr »

 

 


Hinweis: Um Ihnen ein optimales Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden.   Nachricht schließen   mehr info