Deutschlands großes Presseportal - Homepage
Autohaus Heidenreich GmbH
Neuer Standort weckt Interesse
Dr. Link Tiernahrung – Zentrum für Tiernahrung Gmb
Tiergesundheit im Fokus – der neue Experten-Blog von Dr. Link
» kostenlos Pressemitteilung veröffentlichen
» Kunden Login zu "meine Redaktion"
»Suche / Lokale Suche
> Startseite > Politik

3. PKF Energiegespräch zum neuen Gesetz für Kraft-Wärme-Kopplung

Duisburg, 22. Oktober 2015. Die Novelle zum Gesetz für Kraft-Wärme-Kopplung (KWKG) stand im Fokus der dritten Duisburger Energiegespräche am 22. Oktober 2015. Marcus Wittig, Vorstand der Stadtwerke Duisburg AG, stellte in seiner Keynote-Ansprache die Position des Duisburger Energieversorgers vor.
Zu dem Thema "Das neue KWKG 2016: Was ändert sich für EVUs und Eigenstromerzeuger?" referierten die Energieexperten von PKF Fasselt Schlage in den Kanzleiräumen des Unternehmens im Duisburger Innenhafen über die rechtlichen Anforderungen und die wirtschaftlichen Auswirkungen des Gesetzes. Im Mittelpunkt standen die zahlreichen grundlegenden Änderungen für die Förderung der Erzeugungstechnologie, als Konsequenzen des voraussichtlich Anfang 2016 in Kraft tretenden Gesetzes.

Franklin Hünger, Partner bei PKF Fasselt Schlage, eröffnete die Veranstaltung mit dem Hinweis, dass das geänderte Förderregime Energieversorgern zwar Planungssicherheit für neue Projekte biete, die Förderzeiträume für den Weiterbetrieb bestehender Anlagen jedoch sehr kurz bemessen seien: "Ob das neue KWKG seiner Funktion als Pfeiler der Energiewende damit vollständig gerecht wird, ist sehr fraglich", so Hünger.

In seiner Keynote-Ansprache forderte Marcus Wittig, Vorstand der Stadtwerke Duisburg AG, von der Politik eine stärkere Förderung bestehender Kraft-Wärme-Kopplungsanlagen als im Gesetzesentwurf vorgesehen. "Wenn wir die Fernwärmepotenziale in Ballungsgebieten besser ausschöpfen, kann die Effizienz der Wärmeversorgung in Städten deutlich erhöht werden", sagte Wittig.

Anschließend erörterte Rechtsanwalt Tobias Lehberg Unterschiede bezüglich der aktuellen und künftigen Rechtslage.

In seinem Vortrag "Förderung hoch drei?" stellte Ingo Hesse die künftige optimale Förderung der Erzeugungsanlagen, Netze und Speicher dar. Die Frage für welche Unternehmen sich die Eigenerzeugung noch lohnt, stand im Mittelpunkt des Vortrags von Daniel Cannistra, mit dem er den Themenabend komplettierte.

22.10.2015 17:28

Das könnte auch Sie interessieren:

interCOGEN® - Deutschlands führende Messe für Kraft-Wärme- K...
Die interCOGEN® hat als „reine“ Kraft-Wärme-Kopplungs-Kongressmesse ein Alleinstellungsmerkmal in Europa. Sie widmet sich ausschließlich dem Thema Kraft-Wärme-Kopplung (KWK) und setzt dieses Jahr Schwerpunkte im Bereich Modernisierung,...

Gesetz zur Vorratsdatenspeicherung tritt morgen in Kraft
Am heutigen Donnerstag (17. Dezember 2015) wurde das neue Gesetz zur Vorratsdatenspeicherung im Bundesanzeiger veröffentlicht, gemäß Artikel 8 des Gesetzes tritt es am morgigen Freitag in Kraft. Ab dann werden wieder anlasslos Kommunikationsdat...

proConcept AG: Gesetz bannt nicht die Verlustgefahr bei Lebe...
Versicherungsaufsichtsgesetz ist widersprüchlich 30.03.2016, Zug/Halle: Nahezu jedem Erwachsenen wird schon in jungen Jahren empfohlen, unbedingt eine Lebensversicherung abzuschließen, um eine stabile Altersvorsorge zu besitzen. Das Vertrauen...

Gesetz über Anwerben ausländischer Talente gebilligt
Ein Gesetzentwurf, der Zuwanderungsbestimmungen für ausländische Arbeitskräfte, die in Taiwan arbeiten oder dort Beschäftigung anstreben, lockert, wurde am 20. April vom Regierungskabinett gebilligt und wird dem Parlament für beschleunigte Prüfung...

Weiterbildung zum Erneuerbaren Energien Gesetz am 28. Februa...
EEG-Seminar zu Netzanschluss, Systemintegration, Einspeisen, Entschädigungen, Vergütungen sowie Direktvermarktung Das EEG-Seminar findet am 28. Februar 2017 im Haus der Technik in Berlin statt und wird von RA Jens Vollprecht von der renommierten...

BMI und SEEBURGER AG referierten gemeinsam über Gesetz, Stan...
Bretten, 17. März 2017 – „Gesetzliche Vorgaben beim eCommerce – ein Segen?” Referenten des Bundesministeriums des Inneren (BMI) und der SEEBURGER AG informierten zusammen auf der gleichnamigen BVMed-Tagung über das E-Rechnungsgesetz des Bundes...

Smart Metering Gesetz - EEG Anlagen sollen ab 2017 intellige...
29.10.2015 Seit dem 21. September 2015 liegt der Referentenentwurf des Gesetzes zur Digitalisierung der Energiewende ("Smart Metering Gesetz") vor. Damit sollen die lang diskutierten Maßnahmen zur sicheren IT Anbindung von Stromzählern und...

Nur der eigene Wille zählt – im Leben wie im Notfall: Schaf...
Immer mehr Menschen beschäftigen sich mit der Frage „Wer hilft mir, wenn ich selber dazu nicht mehr in der Lage bin?“ Um auch im Notfall den eigenen Willen respektiert zu wissen, gelten seit 1. September 2009 erstmals gesetzliche Regelungen für...

Warme Herbstmode für Babys und Kinder
Seit Oktober zeigt sich der Herbst von seinen unterschiedlichen Seiten. Kühle Temperaturen, kürzere Tage, buntes Laub auf den Straßen und strahlender Sonnenschein. Aber auch Regenschauer und weitaus kühlere Tage lassen im Herbst selten nach. Daher...

Wärme von der Sonne - Geld vom Staat.
Wer mit der Sonne heizt, darf sich über hohe Fördermittel freuen Bereits über zwei Millionen Deutsche heizen umweltfreundlich und preisgünstig mit der Kraft der Sonne. Tendenz steigend! Denn nachdem im Frühjahr die Fördermittel deutlich erhöht...

Λ nach oben

Stichwort-Suche:

Pressemitteilung von:


PKF Fasselt Schlage

Schifferstraße 210
47059 Duisburg

Anna-Christina Karg

PKF Fasselt Schlage gehört zu den führenden Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsunternehmen in Deutschland. Die mittelständisch geprägte, unabhängige und partnergeführte Gesellschaft beschäftigt an 13 Standorten insgesamt mehr...

mehr »

 

 


Hinweis: Um Ihnen ein optimales Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden.   Nachricht schließen   mehr info