Deutschlands großes Presseportal - Homepage
» kostenlos Pressemitteilung veröffentlichen
» Kunden Login zu "meine Redaktion"
»Suche / Lokale Suche
> Startseite > IT, Computer & Internet

Alle 8,6 Sekunden wird ein neuer Computerschädling entdeckt

Deutscher IT-Security-Hersteller veröffentlicht Malware Report mit Top 25 der Online-Banking-Angriffsziele.
1,8 Millionen neue Computerschädlinge haben die Experten der G DATA Security Labs im ersten Halbjahr 2014 entdeckt. Das bedeutet: Alle 8,6 Sekunden ein neuer Computerschädling für Windows-PCs und Notebooks. In zwei Kategorien stellten die Bochumer Sicherheitsexperten einen Anstieg aufgrund des hohen finanziellen Profits fest: Schadprogramme, die es auf Online-Banking-Betrug abgesehen haben, und Adware. Die weltweite Entwicklung im Bereich Banking-Trojaner sehen die Experten mit Sorge und rechnen bis Jahresende mit einem weiteren Wachstum in dieser Malware-Kategorie. Die Prognose für das gesamte Jahr 2014 ist eindeutig: Die Marke von 3,5 Millionen neuer Schadprogrammtypen wird erstmalig übertroffen werden. Die Analyse der Top 25 Banking-Angriffsziele zeigt, dass Kunden amerikanischer Banken und Bezahldienste mit 48 Prozent am stärksten ins Visier genommen werden. Deutschland liegt mit 4 Prozent auf Platz fünf. Nachholbedarf sehen die Experten bei den kundenseitigen Abwehrmaßnahmen: 80 Prozent der weltweit standardmäßig von den Banken empfohlenen Sicherheitseinstellungen sind nicht ausreichend und der Kunde somit anfällig für Banking-Trojaner, die unbemerkt vom Kunden Transaktionsmanipulationen vornehmen können. Der Malware Report ist ab sofort auf der G DATA Internetseite erhältlich.

"Im ersten Halbjahr 2014 wurde ein Allzeithoch bei der Erkennung von Banking-Trojanern erreicht. Aus diesem Grund haben wir deren Angriffsziele genauer unter die Lupe genommen. Insbesondere der englischsprachige Raum ist Ziel der 3.521 untersuchten Banking-Trojaner. Aus den Top 25 der Banken und Finanzdienstleister, die Angriffsziele waren, stammen 48 Prozent aus den USA", erklärt Ralf Benzmüller, Leiter der G DATA SecurityLabs, die Ergebnisse. "Banking-Trojaner sind ein sehr profitables Geschäft und eine feste Größe in der Untergrundökonomie. Für das zweite Halbjahr 2014 erwarten wir eine sehr dynamische Entwicklung in diesem Bereich", prognostiziert Benzmüller.

+++ US-Banken Hauptziel von Banking-Trojanern
Die Angriffsszenarien bei Banking-Trojanern haben sich zum Jahr 2014 hin gewandelt. Neben der Benutzung von Exploit-Kits haben Kriminelle versucht, mit massiven Spamwellen als Ausgangspunkt, eine große Anzahl von Computern zu infizieren. Die Auswertung und Analyse der Schadprogramme und ihrer Ziele ergab folgendes: Von den 825 Top-Banking-Trojaner-Zielen weltweit, geraten die Bank of America und ihre Kunden mit 13 Prozent der Fälle am häufigsten ins Fadenkreuz der Online-Kriminellen. 48 Prozent der Zielbanken und Bezahldienstleister aus der Liste der Top 25 befinden sich in den USA, gefolgt von 24 Prozent im Vereinigten Königreich und 16 Prozent in Kanada. In vielen Ländern sind Kundenrechner nur unzureichend geschützt - so eine Einschätzung der Experten. 40 Prozent der verpflichtenden Sicherheitsmaßnahmen für Online-Banking Kunden sind laut Experten anfällig für klassische Keylogger und 80 Prozent für Banking-Trojaner.



Weitere Informationen auf dem Sicherheitsportal
Germansicherheit (http://www.germansicherheit.com) oder im Pressebereich der G DATA Software AG (https://www.gdata.de/pressecenter/artikel/g-data-alle-86-sekunden-wird-ein-neuer-computerschaedling-entdeckt.html) .

28.10.2014 15:24

Klick zum Thema:

Das könnte auch Sie interessieren:

women&work: 90 Sekunden für den Karriere-Durchbruch
(Bonn, 3. Mai 2016) Die Veranstalter der women&work – Deutschlands größtem Messe-Kongress für Frauen – laden ambitionierte Frauen am 4. Juni zu einem ganz besonderen Highlight ein. Beim WOMEN-POWER-SLAM, einer bereits zur Tradition gewordenen...

In 60 Sekunden zum Erfolg - Wie der Elevator Pitch die Karri...
Im Vorstellungsgespräch, bei einer Gehaltsverhandlung oder einer neuen Geschäftsidee – von Leistungsträgern erwarten Vorgesetzte sowie Kunden präzise und überzeugende Argumente. „Allerdings holen viele Menschen selbst auf einfachste Fragen weit aus...

Neues Sicherheitskonzept für die eigenen vier Wände: Alle vi...
Im vergangenen Jahr wurden in Deutschland knapp 167.136 Wohnungseinbrüche registriert. Das waren fast zehn Prozent mehr als 2014. Alle vier Minuten wird irgendwo in unserem Land in ein haus oder in eine Wohnung eingebrochen. Entsprechend groß ist...

Neuer Name: Laderma wird S-thetic Derma
Vereinheitlichung des Markenauftritts von Laderma und S-thetic Zum 15. Februar 2017 hat Laderma, einer der führenden Anbieter kosmetischer Laserbehandlungen in Deutschland, seinen Namen in „S-thetic Derma“ geändert. Unter der Dachmarke...

Frank Schäfer wird neuer AMÖ-Präsident
Präsident Gert Hebert und Vizepräsident Ekkehard Bartel scheiden aus / Jürgen Zantis neues Präsidiumsmitglied / „Möbelspediteure brauchen gerade jetzt starke Vertretung“ Kassel – 16. September 2017 – Der Möbelspediteur Frank Schäfer (54),...

Dirk Becker wird neuer Vertriebsleiter bei Ubimax
Dirk Becker übernimmt ab 1. Oktober 2017 die Leitung des Vertriebs bei Ubimax. Als „Senior Vice President Sales“ verantwortet der ehemalige Honeywell Sales Director Ubimax‘ Vertriebsaktivitäten rund um den Globus und berichtet direkt an Jan Junker,...

UNISTER wird mit neuer Inhouse-Kampagne politisch
o Travel statt Trouble: Neue TV-Spots von Ab-In-Den-Urlaub.de starten o Neue Impulse für Wirtschaftsstandort Sachsen gefordert o Riesen-Plakat am Travel24.com-Hotel als klares Signal an Legida- und Pegida-Demonstranten zur gestrigen...

Martin Schmid wird neuer CSO bei FinTecSystems GmbH
München, 06. Januar 2016 Martin Schmid wird neuer CSO bei FinTecSystems GmbH Martin Schmid ist neuer Chief Sales Officer (CSO) der FinTecSystems GmbH in München und übernimmt mit dem 1. Januar 2016 die Leitung des Vertriebs. Sein Ziel ist...

Alexander Schlicher wird neuer Vorstand der EXXETA AG
Karlsruhe/Frankfurt am Main, 14. Juli 2016. Der Aufsichtsrat der EXXETA AG hat Alexander Schlicher als zusätzliches Mitglied in den bislang mit zwei Personen besetzten Vorstand der Gesellschaft berufen. Schlicher, der seit Mai 2016 als externer...

QPM-Systems wird neuer aepos. Händler in der Schweiz
Garbsen, 28. November 2016. Lewald & Partner erweitert mit dem Baarer Unternehmen QPM-Systems sein aepos. Händlernetzwerk in der Schweiz. Mit der Aufnahme von QPM-Systems in das aepos. Händlernetzwerk stellt Lewald & Partner die Weichen,...

Λ nach oben

Stichwort-Suche:

Pressemitteilung von:

Logo: G DATA Software AG


G DATA Software AG

G DATA Software AG
Thorsten Urbanski, Presseservice
Königsallee 178 b
44799 Bochum

Tel. +49 (0) 234 / 9762-0
Fax +49 (0) 234 / 9762-299

www.gdata.de

G DATA Security ist Spezialist für Internetsicherheit. Die Security-Software aus Bochum ist bekannt durch das lange ununterbrochene Band von Auszeichnungen und Testsiegen. Als Technologieführer realisiert G DATA den Referenzanspruch...

mehr »

 

 


Hinweis: Um Ihnen ein optimales Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden.   Nachricht schließen   mehr info