Deutschlands großes Presseportal - Homepage
» kostenlos Pressemitteilung veröffentlichen
» Kunden Login zu "meine Redaktion"
»Suche / Lokale Suche
> Startseite > Gesellschaft & Kultur

Alte Berufe im Blick der Philosophie

Zum diesjährigen Herbstanfang ist die neue Ausgabe des Lichtwolf, „Zeitschrift trotz Philosophie“ als Heft und E-Book im catware.net Verlag erschienen.
Darin geht es diesmal um alte Berufe.

Einige alte Berufe sind allgegenwärtig, da sie in Nachnamen eingeschlossen sind wie prähistorische Mücken im Bernstein. Andere hatten weniger Glück als Meyer, Müller, Schmidt und Schulz: Sie waren zum Zeitpunkt, als man sich Nachnamen anschaffte, schon ausgestorben oder noch nicht entstanden. 51 alte Berufe wie Drucker, Gerber oder Tankwart werden in ihrer philosophisch-popkulturellen Relevanz beschrieben. Einige erfahren ausführlichere Portraits, in denen es auch darum geht, was das Verschwinden oder der Wandel dieser alten Berufe uns über die Gegenwart verrät.

Osman Hajjar nimmt sich des Töpfers an, genauer gesagt der Schöpfung des Menschen aus Lehm, wie sie in den drei Monotheismen behauptet wird, und auf der Kinderseite „Lichtwelpe“ würdigt Bdolf den Schuster. Timotheus Schneidegger untersucht den Wandel des Schutzmanns im politischen Denken von der Antike bis zum G20-Gipfel in Hamburg.

Lichtwolf Nr. 59 ist eine philosophische und humorvolle Rundreise durch verschwundene oder sehr alte Berufswelten.

[Großes Bild anzeigen]
Dem Aussterben der Berufe des Lektors und des Datenschutzbeauftragten können wir gerade beiwohnen, wie Martin Köhler erklärt. Eine Renaissance könnte dagegen dem Zensor bevorstehen, dessen kulturhistorische Verdienste Marc Hieronimus aufzählt. Jenseits des Titelthemas geht es in der Reihe „Viehlosovieh“ diesmal um den Lachs als Symboltier des postfaktischen Zeitalters und in der Rubrik „Lebende & Leichen“ findet sich ein Portrait des Vordenkers der Öko-Bewegung, Jacques Ellul (1912–1994).

Lichtwolf Nr. 59 ist eine philosophische und humorvolle Rundreise durch verschwundene oder sehr alte Berufswelten. Besonders freut sich Herausgeber Timotheus Schneidegger über die neue Gestaltung des Hefts: „Dickeres, chamois-farbenes Papier, ein gebundenes Paperback-Format sowie das Aquarell auf dem Titelbild passen wunderbar zur alten Schule und zu alten Berufen. Insgesamt wirkt die Gestaltung erwachsener, obwohl sie sich mehr denn je am Jugendstil orientiert“, erklärt er augenzwinkernd.

Für 8,50 Euro kann man das aktuelle Heft direkt beim catware.net Verlag oder auf http://www.lichtwolf.de bestellen, wo es auch die Möglichkeit gibt, ein Abonnement abzuschließen. Alternativ ist auch eine DRM-freie E-Book-Fassung erhältlich für Amazon Kindle und im offenen epub-Format.

Bilddateien:


Lichtwolf Nr. 59 ist eine philosophische und humorvolle Rundreise durch verschwundene oder sehr alte Berufswelten.
[Großes Bild anzeigen]

25.09.2017 16:52

Das könnte auch Sie interessieren:

Von einem, der ausziehen musste …
„Herr Schlau-Schlau wird erwachsen“ von Johannes Krätschell. Im Januar 2017 erscheint der Roman „Herr Schlau-Schlau wird erwachsen“ von Johannes Krätschell im Periplaneta Verlag Berlin. Das Debüt des Berliner Autors erzählt auf...

Lachs:

Lachs und Forelle selbst räuchern
(Elmshorn / 25.2.2016) Lachse und Forellen selbst räuchern – das kann man am 10. und am 17. März 2016 am Elmshorner „Forum Baltikum – Dittchenbühne“ lernen. Hermann Pietsch, einer der letzten deutschen Fischer aus Nidden an der Kurischen...

Spratfil AS eröffnet eine Niederlassung in Deutschland
Der estnische Marktführer in Bereich Fischverarbeitung Spratfil AS ist ab sofort mit einer Vertriebsgesellschaft in Deutschland vertreten. Mit Gründung der Spratfil Deutschland GmbH in Berlin erhalten die Kunden der Gesellschaft Betreuung und...

Mee(h)r-Genuss für Feinschmecker
Appetit auf Fisch? Dann sind die Fischwochen im Amberg-Sulzbacher Land vom 21. März bis 12. April 2013 genau das Richtige. Acht Schmankerlwirte ziehen auch in diesem Jahr wieder alle kulinarischen Register der Fischküche und bieten Feinschmeckern...

Polizei:

Polizeiübergriff auf Nihat Atamtürk in seiner Wohnung
Die Polizei versuchte am Sonntag, den 05.11.2017 ca. gegen 19.40 Uhr ohne Durchsuchungsbefehl in die Wohnung von Nihat Atamtürk (45), einem Kölner Kampfkunst-Meister, mehrfachen Europameister und Besitzer der Chinese Boxing Akademie, einzudringen,...

Motorola Solutions liefert 3,5-millionstes TETRA-Digitalfunk...
• Wichtiger Meilenstein für weltweite TETRA-Digitalfunkausrüstung • 3,5-millionstes TETRA-Digitalfunkgerät im TETRA-Kompetenzzentrum von Motorola Solutions in Berlin übergeben • Zahl der TETRA-Nutzer steigt laut IHS Markit bis 2021 auf fünf...

Λ nach oben

Stichwort-Suche:

Pressemitteilung von:

Logo: catware.net Verlag


catware.net Verlag

Zeitschrift Lichtwolf
Süderdeichstraße 6
26506 Norden, Ostfriesland

Telefon: 04931 9300-976
Telefax: 04931 9300-967

E-Mail:
Internet: www.lichtwolf.de

Der Lichtwolf nennt sich auch „Zeitschrift trotz Philosophie“ und wurde 2002 in Freiburg gegründet. Das Magazin erscheint als Heft sowie als E-Book vierteljährlich mit einem bestimmten Titelthema, werbefrei und unabhängig....

mehr »

 

 


Hinweis: Um Ihnen ein optimales Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden.   Nachricht schließen   mehr info