Deutschlands großes Presseportal - Homepage
» kostenlos Pressemitteilung veröffentlichen
» Kunden Login zu "meine Redaktion"
»Suche / Lokale Suche
> Startseite > Wissenschaft & Forschung

Anforderungen an den digitalen Arbeitsplatz

Umfrage zur digitalen Kollaboration ermittelt Bedürfnisse an die IT-Unterstützung am Arbeitsplatz

Die Digitalisierung verändert nicht nur die Art und Weise, wie wir arbeiten, sondern verbessert auch die Möglichkeiten, in verschiedenen Konstellationen zusammen zu arbeiten. Allerdings verläuft der digitale Alltag in vielen Unternehmen häufig noch nicht reibungslos. Probleme und Optimierungspotenziale ermittelt das Fraunhofer IAO mit der Umfrage »Anforderungen an den kollaborativen Arbeitsplatz«. Zur Umfrage:
https://www.ost.iao.fraunhofer.de/rcw01/index.php

Informationen und Daten sind jederzeit und überall verfügbar, können anschaulich visualisiert und gemeinsam in Echtzeit bearbeitet werden. Die Digitalisierung hat die Art und Weise der Arbeit verändert und bietet mehr Möglichkeiten des flexiblen Arbeitens. Doch häufig stehen Unternehmen im digitalen Alltag vor Problemen. Das Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO untersucht im Rahmen des Forschungsprojekts »Enterprise Social Media – Anforderungen an den kollaborativen Arbeitsplatz« die Ursachen dieser Probleme. Schließlich gilt es, gerade die IT-Arbeitsplätze für die Bedarfe digitaler Kollaboration zu optimieren.
Umfrage soll Bedürfnisse und Anforderungen an den Arbeitsplatz aufdecken

Vor diesem Hintergrund führt das Fraunhofer IAO die Umfrage »Anforderungen an den kollaborativen Arbeitsplatz« durch. Dabei stehen die Nutzer und ihre Bedürfnisse im Vordergrund. Ziel der Untersuchung ist es, Handlungsempfehlungen und Optimierungsvorschläge abzuleiten, die als Wegweiser bei der Gestaltung von IT-Arbeitsplatzumgebungen dienen. Es gilt die Anforderungen der Mitarbeitenden an ihre IT-Umgebung zu ermitteln: was benötigen sie, um effektiv zu kooperieren, was wünschen sie sich und was stößt auf Ablehnung? Mit der Umfrage werden wichtige Erkenntnisse über den Einsatz sozialer Technologien am Arbeitsplatz gesammelt, um diesen benutzergerecht und entsprechend der Bedürfnisse an digitaler Kollaboration zu gestalten. Die Analyse der Umfragedaten erfolgt mit dem Kano-Modell der Kundenzufriedenheit.

Die Teilnahme an der Umfrage ist unter den unten stehenden Link möglich. Die Befragung dauert rund 15 Minuten, die Angaben werden vertraulich und anonym behandelt. Nach Auswertung der Daten wird auf Wunsch eine Ergebnisübersicht der Umfrage zugesandt. Am Ende der Umfrage wird dafür die E-Mail-Adresse abgefragt.

Kontakt:
Carsten Schmidt
Fraunhofer IAO
Business Performance Management
Nobelstraße 12
70569 Stuttgart
E-Mail:
Telefon:+49 711 970-2094

27.04.2017 14:49

Klick zum Thema:

Das könnte auch Sie interessieren:

Digitalisierung:

AUTARK-Gruppe: „Wir glauben an die Zukunft Europas.“
Immer wieder wird davon gesprochen, dass das europäische Projekt gescheitert sei. Für Stefan Kühn, Chef des Beteiligungs- und Finanzdienstleistungsunternehmens AUTARK-Gruppe, ist das nicht die Realität. Europa sei als Wirtschaftsstandort und...

„Digital ist besser.“ – Step Ahead informiert auf Kundentag ...
„Digital ist besser!“ – Step Ahead informiert auf Kundentag über Schritte zur Digitalisierung Germering, 18. Oktober 2017 – Unter dem Motto „Digital ist besser!‘“ informiert die Step Ahead AG auf ihrem diesjährigen Kundentag (Freitag,...

Digitalisierung: Adcubum-Software wird Kernsystem im Insuran...
Das Insurance Innovation Lab, das einzige hybride Innovation Lab für die Versicherungswirtschaft, setzt ab sofort die Software adcubum SYRIUS als Kernsystem für die Entwicklung und den Betrieb innovativer Versicherungsprodukte für seine...

BOB project development GmbH für innovative Bürogebäude gegr...
Die BOB efficiency design AG aus Aachen baut ihre Kompetenzen in der Entwicklung gesunder, nachhaltiger und effizienter Bürogebäude weiter aus und geht neue Wege in der Projektentwicklung. Dazu wurde die BOB project development GmbH mit Sitz in...

TecnologiePark Bergisch Gladbach: DIE TECHNOLOGEN starten in...
Bergisch Gladbach, im September 2017. Nach der OEVERMANN Networks GmbH ist im TechnologiePark Bergisch Gladbach jetzt auch das junge Unternehmen DIE TECHNOLOGEN GmbH in die Arbeitswelt der nächsten Generation gestartet. Gemeinsam mit dem...

Umfrage:

Bürgerinitiativen werden zum Investitionshemmnis
Repräsentative Umfrage unter Bürgermeistern - In zwei von drei deutschen Kommunen fehlt zudem das Geld für den Ausbau der Kinderbetreuung Der Widerstand von Bürgerinitiativen wird in Deutschlands Städten und Gemeinden immer häufiger zum Problem....

Deutsche Manager überschätzen deutlich ihre Kontrolle über d...
München, 13. Juli 2017 - Unsere heutige Gesellschaft ist geprägt von einer digitalen Transformation und einer immer transparenteren Kommunikation. Deshalb ist das Ansehen und der Ruf einer Marke besonders im Fokus von Unternehmen. SentiOne, das...

Λ nach oben

Stichwort-Suche:

Pressemitteilung von:


Fraunhofer IAO

Fraunhofer IAO
Presse und Öffentlichkeitsarbeit
Claudia Garád
Nobelstraße 12
70569 Stuttgart
+49 711 970-2124

Das Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO beschäftigt sich mit aktuellen Fragestellungen rund um den arbeitenden Menschen. Insbesondere unterstützt das Institut Unternehmen dabei, die Potenziale innovativer...

mehr »

 

 


Hinweis: Um Ihnen ein optimales Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden.   Nachricht schließen   mehr info