Deutschlands großes Presseportal - Homepage
» kostenlos Pressemitteilung veröffentlichen
» Kunden Login zu "meine Redaktion"
»Suche / Lokale Suche
> Startseite > Gesellschaft & Kultur

Antalya Frauen Museum - die vielen Facetten der türkischen Frau

Weltweit gibt es ca. 40 Frauenmuseen, davon 3 in der Türkei. Nach Istanbul und Izmir wurde im November 2015 das Antalya Frauen Museum ins Leben gerufen.

Das Antalya Frauen Museum soll, zunächst in virtueller Form, später aber auch über die visuelle Form hinaus, ein dynamisches Bildungs- und soziokulturelles Freizeitzentrum werden. Mit diesem wichtigen Beispiel eines thematischen Museums soll die zivile Wahrnehmung der städtischen und ländlichen Frauen der Region Antalya erhöht werden.

Ziel der Institution ist, die Stellung der Frau in ihren historischen, soziologischen, kulturellen, künstlerischen und anderen damit zusammenhängenden Bereichen zu untersuchen und die gewonnenen Erkenntnisse der Öffentlichkeit vermitteln.
Über das Frauenmuseum können Frauen und ihre wichtigen Aufgaben unterstützt und die in verschiedenen Interessenbereichen tätigen Frauenverbände unter ein gemeinsames Dach gebracht werden.

Dem Gremium des Antalya Frauen Museum geht es in erster Linie darum, Frauen vorzustellen, die insbesondere für und in Antalya eine prägende oder führende Rolle spielen. Dazu werden auf der Webseite viele beeindruckende Frauen in persönlichen Gesprächen porträtiert.
Einmal im Jahr wird der Jale Inan Preis vergeben. Professor Jale Inan war die erste weibliche Archäologin der Türkei überhaupt und ihrem Einsatz, ihrem Engagement und der Liebe zu ihrer Arbeit haben wir es zu verdanken, dass wir die imposanten Ausgrabungsstätten von Perge und Side heute so bewundern dürfen. So nimmt Jale Inan selbst eine ganz besonders beispielhafte Rolle für Antalya ein. Auch viele der Exponate im Archäologischen Museum in Antalya wurden von dieser bemerkenswerten Frau wieder ans Tageslicht gebracht. Im Archäologischen Museum befindet sich auch die Statue der Plancia Magna. Magna war eine der erfolgreichsten und einflussreichsten Frauen ihrer Zeit. Sie widmete ihren Einfluss und ihren Reichtum der Verschönerung von Perge und trug damit wesentlich zum Status ihrer Heimatstadt bei.

Die am 01. Februar 1914 geborene Jale Inan studierte in Berlin und München, weil damals in der Türkei noch kein Lehrstuhl für Archäologie existierte. 1947 wurde sie Assistentin bei Arif Müfid Mansel, dem ersten türkischen Ordinarius für Klassische Archäologie der Türkei. 1975 trat sie Mansels Nachfolge auf dem Lehrstuhl an. Prof. Dr. Jale Inan war Mitglied des Deutschen und Österreichischen Archäologischen Instituts.
Der Jale Inan Preis wird jedes Jahr an ihrem Geburtstag verliehen, dem 1. Februar. Den ersten Jale Inan Preis des Antalya Frauen Museums erhielt Hülya Bilgin. Sie war ihrerseits das erste weibliche Vorstandsmitglied der Antalya Industrie und Handelskammer (ATSO). Frau Bilgin absolvierte ein Bauingenieurstudium in Istanbul - seinerzeit zusammen mit nur 4 anderen jungen Frauen.

Der vom Antalya Frauen Museum organisierten Ausstellung über das Leben und die Arbeit von Jale Inan folgte die Ausstellung “Hochzeitskleidung der Nomadenfrauen”. Dazu gab das Frauen Museum bei der in Antalya lebenden Designerin Deniz Koparal eine Installation in Auftrag. Das Werk „Segen“ stilisiert die Frau als Stütze des Heims, wobei der grobe Stoff und die Form des Gewands an ein Nomadenzelt erinnern. Die Braut trägt traditionellen Schmuck, die Ähren in ihrer Hand symbolisieren die Fruchtbarkeit. Verdeutlicht werden soll die Rolle der Frau als Bewahrerin des Heims und des Fortbestands der Familie.

Weitere Ausstellungen und Aktivitäten sind geplant, auch in Kooperation mit anderen Frauenmuseen, darunter das Frauen Museum Bonn, dem weltweit ersten Frauenmuseum überhaupt.

20.09.2016 15:00

Das könnte auch Sie interessieren:

Gesucht: Mutige Frauen mit Unternehmergeist- Bewerben Sie si...
Gesucht: Mutige Frauen mit Unternehmergeist! Bewerben Sie sich noch jetzt für den Darboven IDEE-Förderpreis. Sie sind kreativ, haben eine innovative Business-Idee entwickelt oder sind eine engagierte Gründerin? Dann bewerben Sie sich jetzt...

Neuausschreibung des Umweltpreises „Trophée de femmes“ 2017/...
Frauen gesucht, die sich engagieren „Trophée de femmes“ ist ein Umweltpreis der Fondation Yves Rocher, der Frauen mit außergewöhnlichem Engagement für die Natur und Umwelt unterstützt. Die Umweltstiftung „Fondation Yves Rocher“ schreibt den...

Ausstellung:

Ausstellung: ZWEI - Von mir zu dir | Der Mensch im Bild
ZWEI | „Von mir zu dir – der Mensch im Bild“ Ausstellung mit Ruth Gast und Evelyn Höfs Vernissage: Samstag, 14. Oktober, 11 Uhr Ausstellungsdauer: 14. Oktober bis 8. Dezember 2017 Ort: Amtsgericht Freiburg, Holzmarktplatz 2, 79098...

Nächste Ausstellung bei Berlinartprojects | Retrace: Memory ...
Eröffnung, 13.10.2017, 18 Uhr Ausstellung, 13.10 - 15.12.2017 BERLINARTPROJECTS freut sich die Herbstsaison mit der Ausstellung Retrace: Memory and Scenery (Zurückverfolgen: Erinnerung und Landschaft) zu eröffnen, einer Einzelausstellung mit...

Museum:

Eine Stadt – Sechs Museen: Kulturvielfalt in Bad Wörishofen
Bad Wörishofen/München, 9. August 2017. Ein Traum für alle Hobby-Fotografen, Flieger oder Puppenspieler: In Bad Wörishofen warten gleich sechs Museen auf die Kulturfreunde. In der Kneipp-Stadt erwacht Pfarrer Sebastian Kneipp in den Köpfen der...

Ausstellung: „Ab ins Meer – wer schützt gewinnt“
Kindermuseum mondo mio! in Dortmund präsentiert innovatives Raumspiel zum Wissenschaftsjahr 2016*17 – Meere und Ozeane in Zusammenarbeit mit dem Neues Universum Berlin e.V. Dortmund, 07.06.2017. Meere und Ozeane bedecken über 70 Prozent der ...

Comacchios neuestes archäologisches Glanzstück
Ein Museum zur Geschichte des jahrtausendealten Podeltas ist seit Kurzem der ganze Stolz der adriatischen Kleinstadt Seit dem 25. März 2017 ist das malerische Adriastädtchen Comacchio in der italienischen Region Emilia-Romagna um eine bedeutende...

Nächste Ausstellung bei BERLINARTRPOJECTS | Tilted Space: Ul...
Eröffnung: 21. April 2017 um 18 Uhr | Tour mit den Künstlern: 29. April 2017, 14 – 16 Uhr Ausstellungsdauer: 21. April – 20. Mai 2017 Im April 2017 veranstaltet BERLINARTPROJECTS eine Begegnung zwischen zwei Künstlern, deren gemeinsames...

Antalya:

DAS NEKROPOLIS-MUSEUM VON ANTALYA
Der ehemalige Ost-Terminal von Antalya (Eski Doğu Garajı) hat immer einen wichtigen Platz im Gedächtnis der Bürger von Antalya gehabt. Nachdem er wegen der neuen Stadtplanung hatte beseitigt werden müssen, wurde im Jahre 2005 durch einen...

AUSGRABUNGEN AN DER SANKT NIKOLAUS BASILIKA BEI ANTALYA
Nicht weit von Antalya, etwa 100 km in westlicher Richtung, befindet sich die antike Stadt Myra, das heutige Demre. Hier steht die Basilika des Hl. Nikolaus, der hier im 4. Jahrhundert lebte. Im Jahr 2000 wurde die Nikolaus Basilika in die...

Golf Stars in Antalya zum Turkish Airlines Open
Tiger Woods und Rory McIlroy sagen Teilnahme am Turkish Airlines Open Turnier zu, das vom 03. bis zum 6. November 2016 im Carya Golf Club in Belek ausgetragen wird. Das Golfparadies von Antalya liegt am Rande des Ferienortes Belek, nur etwa 30...

Λ nach oben

Stichwort-Suche:

Pressemitteilung von:

Logo: ACB Antalya Kongress Büro


ACB Antalya Kongress Büro

Antalya Kongre Bürosu ACB
Gazi Bulvarı No: 531
ATSO Binasi
07100 Antalya
Türkei

Das Antalya Kongress Büro gehört zur Antalya Promotion Stiftung, eine Non-Profit-Organisation mit der Zielsetzung das Image von Antalya zu pflegen und zu fördern, Kulturgut der Region zu erfassen und zu bewahren, Informationen...

mehr »

zur Pressemappe von
ACB Antalya Kongress Büro

weitere Meldungen von
ACB Antalya Kongress Büro

mehr »

 

 


Hinweis: Um Ihnen ein optimales Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden.   Nachricht schließen   mehr info