Deutschlands großes Presseportal - Homepage
» kostenlos Pressemitteilung veröffentlichen
» Kunden Login zu "meine Redaktion"
»Suche / Lokale Suche
> Startseite > Gesundheit & Medizin

Antiadiposita-Markt mit hoher Werberkonzentration

Werbung für Antiadiposita-Produkte hält sich auf hohem Niveau. 119 Millionen Euro haben die Anbieter in mediale Werbung investiert.
Dabei ist im Vergleich zum Vorjahr die durchschnittliche Anzahl monatlich werbender Marken um mehr als ein Fünftel gesunken. Topwerber sind Almased und formoline.

Esslingen am Neckar, 30. November 2017 – Für Antiadiposita-Produktwerbung haben die Anbieter innerhalb eines Jahres etwa 119 Millionen Euro ausgegeben. Das Werbevolumen ist im Vergleich zum Vorjahr leicht gesunken. Für den Vorjahreszeitraum ist ein Fünf-Jahres-Peak mit besonders hohem Ausgabenwachstum festzustellen. Formula-Diäten und Stoffwechsel-aktive Präparate zählen im Markt für Antiadiposita zu den ausgabenstärksten Produktmärkten. Die Werbeausgaben für Stoffwechsel-aktive Präparate sind in den vergangenen fünf Jahren stetig angestiegen und haben sich aktuell mit 57 Millionen Euro zum volumenstärksten Teilmarkt entwickelt. Leicht zugelegt hat auch die Werbung für Nahrungsergänzungsmittel mit einem derzeitigen Volumen von 16 Millionen Euro. Gemessen an den jährlichen Ausgabenanteilen war TV bis vor einigen Jahren der dominante Kommunikationskanal, wurde aber in den drei letzten Jahren vom Medium Zeitschriften übertroffen. Die Ausgabenanteile lagen dabei stets über 54 Prozent.

Werbemarktanalyse Antiadiposita 2017

[Großes Bild anzeigen]

Die Anzahl werbender Antiadiposita-Marken ist im Vergleich zum Vorjahreszeitraum deutlich zurückgegangen. Lag sie im Vorjahr bei durchschnittlich 23 werbenden Marken pro Monat, so waren es im aktuellen Zwölf-Monats-Zeitraum 18 Marken. Insgesamt machten innerhalb von zwölf Monaten 43 Marken mittels Werbung auf ihre Produkte aufmerksam.

Im Antiadiposita-Markt herrscht eine hohe Werberkonzentration. Die drei Topwerber repräsentieren 64 Prozent des gesamten Werbevolumens. Almased und formoline zeigen sich über die Jahre kontinuierlich werbestark. Refigura komplettiert mit erheblichen Werbezuwächsen als Aufsteiger das Topwerber-Trio. Zuletzt haben zehn Marken mit einem Jahreswerbevolumen von mehr als einer Million Euro geworben. Sieben davon haben ihre Werbeausgaben im Vergleich zum Vorjahr aufgestockt.

Über die Studie:
Die „Werbemarktanalyse Antiadiposita 2017“ von research tools untersucht die Werbeausgaben für Antiadiposita in Deutschland. Sie gibt auf 145 Seiten Einblick in Trends, Benchmarks und Strategien in sieben Teilmärkten, darunter Formula-Diät, Nahrungsergänzung, Stoffwechsel aktiv. Neben der Entwicklung von Werbespendings der Top 50-Werber werden Fünf-Jahres-Trends erstellt. Eine Analyse der Kommunikationsstrategien zehn wichtiger Werbungtreibender untersucht quantitative und qualitative Parameter und zeigt bedeutende Werbemotive. Die vorliegende Werbemarktanalyse basiert auf Daten und Motiven von AdVision digital.

Bilddateien:


Werbemarktanalyse Antiadiposita 2017
[Großes Bild anzeigen]

30.11.2017 10:13

Das könnte auch Sie interessieren:

Werbung:

Werbemarkt für Bodenreinigungsgeräte: Handstaubsauger boomen
Die Werbeaktivitäten für Bodenreinigungsgeräte haben enorm zugelegt. Das aktuelle Werbevolumen liegt bei 60 Millionen Euro. Handstaubsauger bilden nach einer deutlichen Zunahme mit 24 Millionen Euro einen Schwerpunkt bei der Produktwerbung....

Reifenwerbung mit rückläufigem Ausgabentrend
Reifenhändler und -hersteller haben innerhalb eines Jahres 56 Millionen Euro für Werbung ausgegeben. Im Fünf-Jahres-Trend gab die Reifenwerbung insgesamt um 37 Prozent nach. Den größten Zuwachs verzeichnet die Imagewerbung. Esslingen am Neckar,...

Schlankheitsmittel:

Die wichtigsten Schlankheitsmittel medizinisch bewertet
Ernährungsmedizinerin Dr. med. Jessica Männel vom fachärztlichen Beratungsportal http://www.qualimedic.de hat Schlankheitsmittel und Diäten unter die medizinische Lupe genommen und bewertet. Der Frühling und der Sommer nahen und die Mode mit kurzen...

Schlankheitsmittel-Vergleich: Update 2007
Rund fünfzig Millionen Menschen in Deutschland sind übergewichtig und haben damit ein dickes Problem, das allein mit Schlankheitsmitteln nicht zu lösen ist, macht Diätexperte Sven-David Müller-Nothmann vom Zentrum für Ernährungskommunikation und...

Formula Diät:

Studie: 24 Prozent machen Sommer-Diät
Berlin, 18.5.2015. Laut der repräsentativen nu3 Diät Studie leben die meisten Diäterfahrenen in Köln, Berlin, Hamburg und München. Die größten Diätmuffel wohnen im Ruhrgebiet und im Osten Deutschlands. Besonders junge Leute neigen zu ungesunden...

Λ nach oben

Stichwort-Suche:

Pressemitteilung von:

Logo: research tools


research tools

Uwe Matzner
research tools
Kesselwasen 10
73728 Esslingen am Neckar
Tel. +49 (0)711 - 55090381
Fax +49 (0)711 - 55090384


Über research tools: Die Marktforschungsberatungsgesellschaft research tools mit Sitz in Esslingen am Neckar bei Stuttgart bietet umsetzungsstarke, marketingorientierte Marktforschung. Ein Fokus liegt auf der Analyse unternehmerischer...

mehr »

 

 


Hinweis: Um Ihnen ein optimales Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden.   Nachricht schließen   mehr info