Deutschlands großes Presseportal - Homepage
» kostenlos Pressemitteilung veröffentlichen
» Kunden Login zu "meine Redaktion"
»Suche / Lokale Suche
> Startseite > Gesundheit & Medizin

Antibiotika sind wertvolle Arzneimittel – Sie haben aber Schattenseiten, die es zu beachten gilt

Ohne Antibiotika wäre die Lebenserwartung des Menschen deutlich geringer. Wir würden viel häufiger an Infektionen sterben als es tatsächlich im Zeitalter der modernen Antibiotika der Fall ist.
Das ist für uns selbstverständlich geworden. Allerdings haben Antibiotika, wie im Übrigen alle hoch wirksamen Medikamente, ihre Schattenseiten. Eine davon ist in der Charakteristik der Antibiotikamoleküle selbst zu suchen. Sie töten Bakterien, egal ob es sich um gefährliche Krankheitserreger handelt oder nützliche Bewohner unserer natürlichen mikrobiellen Flora sind. Das kann, wie wir heute wissen schwerwiegende Folgen haben. So sind mit der Störung unserer mikrobiellen Flora, die auch als Mikrobiom bezeichnet wird, zahlreiche Gesundheitsstörungen und Krankheiten korreliert. Deshalb gilt es, jede Antibiotika Anwendung für das Mikrobion so schonend wie möglich zu gestalten.
Was wären wir ohne Antibiotika? Sicher viel häufiger ernstzunehmend krank. Wir würden wahrscheinlich auch eine heftige Lungenentzündung im fortgeschrittenen Alter nur schwer überleben. Neben diesen sehr positiven Eigenschaften der Antibiotika lässt sich aber nicht die Tatsache wegdiskutieren, dass sie auch negativ unser Mikrobiom beeinflussen können. Und das oft noch Monate nach Beendigung der Antibiotika-Behandlung. Was können wir also tun? Eine notwendige Antibiotika-Behandlung nicht durchführen lassen? Natürlich nicht, damit würden wir uns nur noch mehr schaden. Wichtig ist jedoch, dass der Arzt das für die jeweilige Erkrankung am besten geeignete Antibiotikum verordnet und dass wir dieses dann auch strikt noch Empfehlung anwenden. Das alleine reduziert schon das Risiko erheblich das Mikrobiom negativ zu beeinflussen, reicht häufig aber nicht aus. Deshalb empfehlen Fachleute bei und nach Antibiotika-Behandlung aktiv das Mikrobiom, speziell die natürliche Darmflora zu schützen. Folgt man den Ergebnissen vieler Forschungsstudien, ist das mit Probiotika möglich. Probiotika sind lebende Bakterien oder Hefen, die in der Lage sind, die Regeneration des Mikrobioms zu fördern. Dadurch werden die direkten Nebenwirkungen von Antibiotika wie Durchfälle reduziert und auch das Risiko für langfristige Beeinflussungen der Gesundheit aufgrund eines gestörten Mikrobioms wird gemindert. Welche Probiotika sind für diese Anwendung geeignet? Da viele der häufig verwendeten Probiotika selbst Bakterien sind, wie etwa Lactobacillus, haben sie ein Problem. Sie können erst zum Einsatz kommen, wenn das Antibiotikum nicht mehr eingenommen wird und die Substanz aus dem Körper verschwunden ist. Sonst würden die guten probiotischen Keime selbst Opfer des Antibiotikums, blieben also wirkungslos. Anders das Probiotikum S. boulardii. Diese medizinische Hefe kann nicht von Antibiotika angegriffen werden, da Antibiotika grundsätzlich nichts gegen Hefen ausrichten können. Es ist mit ihr also möglich, schon während der Behandlung mit dem Antibiotikum der Störung des Mikrobioms und dem Durchfall vorzubeugen oder zu behandeln. Umfangreiche Forschungen haben deshalb auch die überragende Bedeutung des Probiotikums S. boulardii bei der Bekämpfung der unangenehmen Antibiotika Nebenwirkung und für die Gesundheit des Darms gezeigt. Mit einem Gram dieser natürlichen medizinischen Hefe pro Tag, das entspricht 2x2 Kapseln afterbiotic, kann die Nebenwirkung von Antibiotika wirksam bekämpft werden. Afterbiotic Kapseln, die deutlich preiswerter sind als vergleichbare Produkte, enthalten 250mg Probiotikum pro Kapsel. Morgens und abends je 2 Kapseln können den Durchfall verhindern und schnell beseitigen. Eine über längere Zeit angewandte Darmpflege zur Regeneration der Darmflora ist mit 1x1 Kapsel möglich. afterbiotic gibt es in drei sehr kostengünstigen Packungsgrößen. Packungen mit 40 Kapseln sowie die empfehlenswerten Kurpackungen mit 120 Kapseln und 240 Kapseln. Das Probiotikum kann direkt bei der Firma immer versandkostenfrei oder bequem über http://www.amazon.de/shops/A2589KXRMH9JGY/ref=olp_merch_name_1 bestellt werden. Auch über Apotheken und Internetapotheken ist afterbiotic lieferbar. Ausführliche Information und wissenschaftliche Hintergründe zu afterbiotic Kapseln gibt es auf der neu gestalteten Webseite des Unternehmens unter http://www.navitum.de .


Quelle: Szajewska H, Kołodziej M. Aliment Pharmacol Ther. 2015 Oct;42(7):793-801. doi: 10.1111/apt.13344. Epub 2015 Jul 27.
Navitum Pharma GmbH
Tel: 0611-18843740
FAX: 0611-18843741

08.11.2017 09:50

Das könnte auch Sie interessieren:

Amazon:

Im Winter dem Immunsystem helfen – Natürliche Wege zur Stärk...
Es ist die Hauptaufgabe unseres Immunsystems, den Menschen vor Fremdem zu schützen. Fremde Lebewesen wie Bakterien, Pilzen, Würmen und Viren aber auch fremde Eiweiße gehören dazu. Haupteintrittspforte alles Fremdem ist der Magen-Darm-Trakt. Deshalb...

Bei Venenschwäche und Krampfadern – Natürliche Zitrusflavono...
Schwache Venen, die sich im fortgeschrittenen Stadium als Krampfadern unschön und schmerzhaft bemerkbar machen können, haben sich zu einer richtigen Volkskrankheit entwickelt. Mittlerweile sind etwa jede zweite Frau und jeder dritte Mann betroffen....

Bei kaltem Wetter ist Gelenkverschleiß ziemlich unangenehm –...
Die meisten Beschwerden in den Kniegelenken, wie auch anderen Gelenken, sind auf Abnutzungserscheinungen, also Verschleiß und Entzündungen zurückzuführen. Gerade mit der jetzt beginnenden kalten Jahreszeit werden die Betroffenen wieder regelmäßig...

Gesundheit:

Ziemlich beste Berufschancen - Futura Berlin auf der JobMedi...
Das Spandauer Pflegenetzwerk präsentiert sich auf der diesjährigen Berufsinformationsmesse für Gesundheit und Soziales auf dem Berliner Messegelände um Fachkräfte für die Betreuung von Menschen mit Behinderungen zu gewinnen. Auch Berufsstarter und...

„100 Tage, 100 Chancen“ – das Lebensstil-Interventionsprogra...
Deutsches Institut für Telemedizin und Gesundheitsförderung stellt die Initiative zusammen mit der Deutschen Diabetes Stiftung und der Beurer GmbH auf der Medizinmesse Medica vor In Deutschland gibt es aktuell mehr als acht Millionen Menschen...

Probiotika:

Hilfe bei Antibiotika Durchfall –Spezielles Probiotikum hält...
Jetzt während der nasskalten Jahreszeit haben Antibiotika wieder Hochsaison. Gilt es bakterielle Infekte zu bekämpfen, sind sie häufig Mittel der Wahl. Denn das Antibiotikum leistet meist sehr schnell wertvolle Arbeit und hilft die Infektion...

Intakte Darmflora ist Garant für Wohlbefinden –Darmflora des...
Die Bedeutung unseres Darms für Gesundheit, Wohlbefinden und sogar das Immunsystem kann nicht hoch genug eingeschätzt werden. Er ist sicherlich viel mehr als nur ein Verdauungsorgan, obwohl diese Funktion die augenfälligste ist. Unterstützung...

Probiotikum mit Zusatznutzen – Medizinische Hefe hilft dem D...
Probiotika werden von vielen Menschen als gesundheitsförderlich erlebt und deshalb in Form von Jogurts oder Kapseln regelmäßig verzehrt. Meist konzentriert sich dabei das Interesse der Anwender auf die positiven Wirkungen des Probiotikums auf den...

Knochengesundheit erhalten – Auch pflanzliche Omega-3-Fettsä...
Standardmaßnahmen zur Vorbeugung von Knochenschwund, der gefürchteten Osteoporose, schließen eine richtige Ernährung und viel Bewegung mit ein. Gerade in der Ernährung sollte darauf geachtet werden, dass sie viel Calcium und wenig Phosphate...

Λ nach oben

Stichwort-Suche:

Pressemitteilung von:


Navitum Pharma GmbH

Navitum Pharma GmbH
Dr. Gerhard Klages
Am Wasserturm 29
65207 Wiesbaden
Tel: 0611-18843740
FAX: 0611-18843741
E-Mail:
Web: http://www.navitum.de/

Navitum Pharma entwickelt und vertreibt Produkte aus Naturstoffen, Vitalstoffen und Mikro-Nährstoffen zur ernährungsphysiologischen Gesundheitspflege des modernen gesundheitsbewussten Menschen. Die Produkte sind alle auf...

mehr »

 

 


Hinweis: Um Ihnen ein optimales Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden.   Nachricht schließen   mehr info