Deutschlands großes Presseportal - Homepage
» kostenlos Pressemitteilung veröffentlichen
» Kunden Login zu "meine Redaktion"
»Suche / Lokale Suche
> Startseite > Gesellschaft & Kultur

Auch als E-Book: Ein Lichtwolf über Experten

Die aktuelle Frühlingsausgabe der „Zeitschrift trotz Philosophie“ widmet sich den Sachverständigen und Fachidioten

Am 20. März 2013 erschien die aktuelle Frühlingsausgabe des Lichtwolf, „Zeitschrift trotz Philosophie“ zum Thema Experten. Seit Ostern ist das Heft auch als E-Book für Kindle sowie im offenen epub-Format erhältlich.

Dieser Service ist für eine Zeitschrift dieser Ausrichtung und Größe ungewöhnlich, betont man im catware.net Verlag. In diesem Kleinverlag aus dem ostfriesischen Hage erscheint seit 2009 der Lichtwolf, der bereits 2002 im Umfeld der Universität Freiburg gegründet wurde. Aus dem einstigen Studentenprojekt hat sich in den vergangenen elf Jahren eine Zeitschrift für eine winzige Nische entwickelt: „Bildungsbürgertum mit Punk kurzgeschlossen“, so beschreibt es Gründer und Herausgeber Timotheus Schneidegger.

In diesem Geiste wird auch das aktuelle Titelthema „Experten“ behandelt: Die Fachleute und Besserwisser sind allgegenwärtig in Medien und Politik. Die moderne Technokratie wird auf Platon zurückgeführt und als Geschwisterchen der Theokratie entlarvt, ganz wie am Beispiel der Gynäkologie der Zusammenhang von Herrschaft und Wissenschaft gezeigt wird. Warum Ulrich Horstmann in Kunstexperten die größten Feinde und Verächter der Kunst erblickte wird ebenso erörtert wie die Fragen, ob und wie man als Philosoph leben soll und was ein Wort ist.

Lichtwolf – Zeitschrift trotz Philosophie. Ausgabe Nr. 41 (1/2013), Titelthema: Experten

[Großes Bild anzeigen]

Die unterhaltsamen Essays zum Thema sind mit Aphorismen, Rezensionen, Satiren und faszinierenden Kurzgeschichten aufgelockert und handgezeichnet illustriert, wie es Tradition ist beim Lichtwolf.

Ein großes Publikum hat der Lichtwolf noch nie gefunden und sucht es auch gar nicht, erklärt Schneidegger, der sein Blatt in der Nische zwischen Witz und Weltschmerz gut aufgehoben sieht. Es störe ihn nicht, dass andere unabhängige Kleinzeitschriften bekannter sind als der Lichtwolf, obwohl sie in Sachen Kontinuität, Profilschärfe und Offenheit für die neue elektronische Lesekultur hinter ihm zurückbleiben: „Wir machen den Lichtwolf, weil wir es können, nicht um irgendwas zu erobern.“

Ende Mai wird der Lichtwolf an der Mainzer Minipressen-Messe teilnehmen, auf der sich alle zwei Jahre Buchkünstler, Kleinverlage und Untergrundzeitschriften versammeln. Kurz darauf erscheint am 20. Juni – pünktlich zum Sommerbeginn – die neue Ausgabe. Das Titelthema des Sommerhefts lautet „Der #@%*! Gottes“ und passt somit zu diesem ungewöhnlichen Zeitschriftenprojekt.

Bilddateien:


Lichtwolf – Zeitschrift trotz Philosophie. Ausgabe Nr. 41 (1/2013), Titelthema: Experten
[Großes Bild anzeigen]

02.05.2013 10:15

Das könnte auch Sie interessieren:

Philosophie:

Alte Berufe im Blick der Philosophie
Zum diesjährigen Herbstanfang ist die neue Ausgabe des Lichtwolf, „Zeitschrift trotz Philosophie“ als Heft und E-Book im catware.net Verlag erschienen. Darin geht es diesmal um alte Berufe. Einige alte Berufe sind allgegenwärtig, da sie in...

Von einem, der ausziehen musste …
„Herr Schlau-Schlau wird erwachsen“ von Johannes Krätschell. Im Januar 2017 erscheint der Roman „Herr Schlau-Schlau wird erwachsen“ von Johannes Krätschell im Periplaneta Verlag Berlin. Das Debüt des Berliner Autors erzählt auf...

Zeitschrift:

Service-Marketing in einer digitalisierten Gesellschaft: Aus...
Dorsten, 31. Oktober 2016. Ab sofort ist die Ausgabe 4/16 der SERVICETODAY verfügbar. Das Heft befasst sich mit dem Thema „Service-Marketing in einer digitalisierten Gesellschaft“. Im Magazin geht es unter anderem darum, wie im Service die eigene...

Japan Digest eröffnet neue Homepage / Japan Digest by Doitsu...
Seit dem 1. Oktober ist die Webseite der Zeitschrift Japan Digest online. Unter www.japandigest.de finden Japan-Fans wie Japan-Experten detailreiche, innovative und persönliche Berichte und Meinungen zu Land, Kultur und Gesellschaft. Was ist...

Frühling der Philosophie und des Schlochs
Rätselhaft im ontologischen Status, ungünstig im sozialen Nahbereich: Das ist das „Schloch“, dem der Lichtwolf, „Zeitschrift trotz Philosophie“ seine aktuelle Frühlingsausgabe widmet. Auf 94 Seiten geht es u.a. um anale Charaktere, gerechtfertigte...

Fachleute:

Aufstiegskongress: Neue Homepage online
Am 25. und 26. Oktober 2013 findet der siebte Fachkongress für die Zukunftsbranche Prävention, Fitness, Sport und Gesundheit als Jubiläumsveranstaltung in Mannheim statt. Bereits sechs Mal hat die Deutsche Hochschule für Prävention und...

Experten:

Auf dem INSPIRE – DIGITAL SPACE SHIP wird für CeBIT-Gäste Pr...
St. Georgen, 15. März 2017 - Vom 20. bis zum 24. März 2017 bietet Inspire Technologies in Halle 4/Stand B27 kostenlose Fachvorträge und Live-Demonstrationen in futuristischem Ambiente. Besucher erfahren täglich an zwei Terminen, wie sie die...

Albert Helbling und Sven P. Krug verstärken Deutschland-Vert...
Neuzeug, Österreich, 21.11.2016. Die my-PV GmbH aus Neuzeug (Österreich) baut ihr Vertriebsteam aus und nimmt dabei vor allem den deutschen Markt ins Visier. Seit November unterstützen mit Albert Helbling und Sven P. Krug zwei ausgewiesene...

Λ nach oben

Stichwort-Suche:

Pressemitteilung von:

Logo: catware.net Verlag


catware.net Verlag

Zeitschrift Lichtwolf
Süderdeichstraße 6
26506 Norden, Ostfriesland

Telefon: 04931 9300-976
Telefax: 04931 9300-967

E-Mail:
Internet: www.lichtwolf.de

Der Lichtwolf nennt sich auch „Zeitschrift trotz Philosophie“ und wurde 2002 in Freiburg gegründet. Das Magazin erscheint als Heft sowie als E-Book vierteljährlich mit einem bestimmten Titelthema, werbefrei und unabhängig....

mehr »

 

 


Hinweis: Um Ihnen ein optimales Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden.   Nachricht schließen   mehr info