Deutschlands großes Presseportal - Homepage
» kostenlos Pressemitteilung veröffentlichen
» Kunden Login zu "meine Redaktion"
»Suche / Lokale Suche
> Startseite > IT, Computer & Internet / Internet

Auer Witte Thiel: BGH stärkt Rechtsposition der Vermieter und Eigentümer

Auer Witte Thiel berichten über neues BGH-Urteil zu unpünktlichen Mietzahlungen

München – Juni 2011. Auer Witte Thiel informieren: Erneut stärkt der Bundesgerichtshof die Rechte der Vermieter. Leistet ein Mieter seine Mietzahlungen dauerhaft unregelmäßig, ist der Vermieter zur Kündigung des Mietverhältnisses berechtigt, urteilte der BGH in einem aktuellen Fall. Gleichzeitig stellten die Richter klar, dass die Verjährungsfrist für die Rückzahlungsforderung bei einer unzulässig hohen Kaution ab dem Zeitpunkt der Zahlung beginnt. Die Rechtsanwälte Auer Witte Thiel berichten über die aktuelle Entscheidung des BGH.

Fortlaufend verspätete Mietzahlungen rechtfertigen eine Kündigung aus wichtigem Grund nach §543 Abs. 1, Abs. 3 BGB. In diesem Sinne urteilte am 1. Juni 2011 der Bundesgerichtshof (VIII ZR 91/10) und zog damit den vorläufigen Schlussstrich unter einen mehrjährigen Rechtsstreit.

Im vorliegenden Fall zahlte die Beklagte ihre Miete seit Mai 2007 nicht mehr vertragsgemäß. Obwohl der Mietvertrag eine Zahlung spätestens zum dritten Werktag des Monats vorsah, erfolgte die Mietzahlung seit diesem Datum erst zur Monatsmitte oder zu einem noch späteren Zeitpunkt. Zwei Abmahnungen, welche die klagende Vermieterin im Oktober und Dezember 2008 gegen die Mieter einreichte, blieben ohne Wirkung. In der Folge kündigte die Klägerin das Mietverhältnis und reichte Räumungsklage gegen die Beklagten ein. Die Beklagten forderten im Wege der Widerklage die Rückzahlung der Kaution, da diese die zulässige Höhe von drei Kaltmieten übersteige. Dagegen erhob die Klägerin die Einrede der Verjährung. Das zuständige Amtsgericht wies sowohl die Klage als auch die Widerklage ab. Nach erfolgter Berufung gab das Oberlandesgericht der Widerklage statt und wies die Berufung der Klägerin zurück.

Die Revision der Klägerin vor dem BGH verlief erfolgreich. Wie der Bundesgerichtshof feststellte, stellt es eine schwerwiegende Verletzung der Mieterpflichten dar, wenn ein Mieter seine monatlichen Zahlungen trotz mehrfacher Abmahnungen dauerhaft unregelmäßig leistet. Entsprechend sei der Vermieter in einem solchen Fall zur Kündigung aus wichtigem Grund nach §543 Abs. 1, Abs. 3 BGB berechtigt. Darüber hinaus entschied der BGH, dass die Verjährungsfrist für Rückforderungsansprüche bezüglich unzulässig hoher Kautionssummen ab dem Zeitpunkt der Zahlung derselben beginnt. Dabei sei es unerheblich, ob dem Mieter die Regelung des §551 Abs. 1 und 4 BGB bekannt ist, nach der die Kaution die Summe von drei Kaltmieten nicht übersteigen darf.

Nach Meinung von Auer Witte Thiel bedeutet das neue BGH-Urteil eine weitere Stärkung der Rechtsposition der Vermieter und Eigentümer. Die Rechtsanwälte Auer Witte Thiel werden an dieser Stelle weiter über aktuelle Entscheidungen im Mietrecht berichten.


08.06.2011 19:27

Das könnte auch Sie interessieren:

Witte erweitert Maschinenpark um ein Zerspanungszentrum
Dreherei ermöglicht die Bearbeitung und Fertigung von Fittings und Flanschen Die Witte Tube & Pipe Systems GmbH (http://www.witte-tube.com) mit Firmensitz im niedersächsischen Rastede ist ein renommierter Edelstahlhändler und gehört europaweit zu...

Witte stellt Flüchtlingen Gebäude zur Verfügung
Edelstahlhändler bietet ehemaligen Firmensitz in Wahnbek als Flüchtlingsunterkunft an Das Flüchtlingsthema ist derzeit in den Medien allgegenwärtig: Traumatisierte Menschen sind dazu gezwungen, ihrer Heimat zu entfliehen und suchen in fremden...

Wechsel in der Geschäftsleitung des Carl-Auer Verlags
Heidelberg – Matthias Ohler (56) übernimmt ab 1.Oktober 2017 die Geschäftsleitung des CARL-AUER Verlags, des wichtigsten Fachverlags für systemische Therapie und Beratung sowie Hypnotherapie in Deutschland. Er löst Beate Ch. Ulrich an der Spitze...

Carl-Auer Verlag wird Sponsor des renommierten SG-Praxisprei...
Heidelberg. Das 25-jährige Bestehen der Systemischen Gesellschaft (SG) im Jahr 2018 und das 30-jährige Gründungsjubiläum des Carl-Auer Verlags im Jahr 2019 sind willkommene Anlässe, die Kräfte zur Förderung der systemischen Theorie und Praxis zu...

Joey Kelly und Sophia Thiel referieren bei den WEKO-Gesundhe...
(HUG) Am 14. und 15. Oktober gibt es bei WEKO in Pfarrkirchen und Rosenheim im Rahmen der "Gesundheitstage bei WEKO" spannende Vorträge zweier absoluter Sport- und Ernährungs-Experten. Musiker und Extremsportler Joey Kelly (43) sowie Fitness-Model...

Neus Autorencoaching mit Bate Ch.Ulrich, Geschäftsführerin d...
Am 6. und 7. Mai 2017 findet in den Räumen des Carl-Auer Verlags wieder das Autorencoaching mit Beate Ch. Ulrich, seit 27 Jahren Geschäftsführerin des Verlages, statt. Wir haben mit Frau Ulrich darüber gesprochen, was die Teilnahme an der...

KERN Group ist neuer Eigentümer von CEF
• Europas größter familiengeführter Sprachdienstleister erwirbt die österreichische Nummer 1 im B2B Sprachtraining • Kunden profitieren von noch größerem Dienstleistungsumfang und Präsenz in Schlüsselmärkten in Europa, Amerika und Asien •...

Denkmalgeschützte Burg sucht Eigentümer
Frankfurt am Main, 18. August 2016. Ein außergewöhnliches Anwesen finden Burgenfans zurzeit im Angebot von VON POLL IMMOBILIEN Bad Vilbel: die denkmalgeschützte Burg Windecken. Sie thront auf einem Hügel im historischen Ortskern von...

Scanservice abc-scan hat neuen Eigentümer
Norderstedt, 05.01.2017 – Die dxp distribution GmbH aus Norderstedt hat im Rahmen eines asset deals die abc-scan.de aus Hamburg übernommen. Mit dem Kauf übernimmt dxp das operative Geschäft des deutschlandweit bekannten Spezialisten für die...

Goldenes Haus in Frankfurt mit neuem Eigentümer
Der Investment- und Asset-Manager Finch Properties konnte mit dem börsennotierten Schweizer Investor Partners Group einen weiteren neuen Kapitalpartner finden. Beide Gesellschaften erwerben nun das Goldene Haus in Frankfurt. Die 10-geschossige...

Λ nach oben

Stichwort-Suche:

Pressemitteilung von:


Auer Witte Thiel Rechtsanwälte

Auer Witte Thiel Rechtsanwälte
Rechtsanwalt Andreas Thiel
Bayerstraße 27 .
80335 München
Telefon: 089/59 98 97 60
Telefax: 089/550 38 71
E-Mail:
Web: www.auerwittethiel-urteil-reiserecht.de

Die Kanzlei Auer Witte Thiel hat jahrelange Erfahrung auf dem Gebiet Reiserecht und vertritt unter anderem eine der größten europäischen Kreuzfahrtgesellschaften. Die Kanzlei gliedert sich in zwei unterschiedliche Kompetenzbereiche:...

mehr »

 

 


Hinweis: Um Ihnen ein optimales Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden.   Nachricht schließen   mehr info