Deutschlands großes Presseportal - Homepage
» kostenlos Pressemitteilung veröffentlichen
» Kunden Login zu "meine Redaktion"
»Suche / Lokale Suche
> Startseite > Gesundheit & Medizin

Augenlaser-Spitzentreffen in Paris: Dr. Bányai beim European Refractive Laser Symposium

Auf dem European Refractive Laser Symposium in Paris trafen sich vom 19. bis 21. Mai namhafte Referenten und Experten aus ganz Europa, um sich über aktuelle Forschungsergebnisse zum Thema Augenlasern auszutauschen.

308 Teilnehmer aus 40 Ländern, darunter 230 refraktive Chirurgen, waren vor Ort. Bereits seit 1993 findet die Veranstaltung regelmäßig statt.
Besonders den Umstand, dass ZEISS als Veranstalter des Events präsent war, begrüßte Frau Doctor-medic Liliana Bányai vom Augenlaserzentrum Bányai in Leonberg bei Stuttgart: „In unserem Augenlaserzentrum in Leonberg bei Stuttgart arbeiten wir seit Jahren mit den innovativen Geräten von ZEISS. Zum Beispiel nutzen wir den derzeit modernsten Augenlaser VisuMax® für Femto-LASIK- und ReLEx® SMILE-Behandlungen. Es ist spannend zu sehen, wie der Hersteller die Entwicklung neuer Technologien vorantreibt. Das bringt auch uns weiter, was unseren Patienten zugutekommt.“

Trotz neuer Behandlungsmöglichkeiten, die das Augenlasern zunehmend schneller, einfacher und für den Patienten angenehmer gestalten, bleibt es ein medizinischer Eingriff. Umso wichtiger ist es für eine Spezialistin für das Augenlasern wie Dr. Bányai jederzeit über technologische Neuheiten, Forschungs- und Studienergebnisse informiert zu sein. Nur so kann der hohe Behandlungsstandard gehalten werden, den Patienten erwarten. Hierzu diente in Paris nicht nur das Update durch den Hersteller ZEISS, sondern auch der Austausch untereinander mit anderen Augenlaser-Spezialisten aus Europa. Sowohl langfristige Behandlungsergebnisse als auch aufkommende Trends rund um PRK, LASIK und SMILE wurden diskutiert und ausführlich besprochen.

Gerade für Menschen mit eingeschränkter Sehkraft – sei es durch Alterssichtigkeit oder eine Hornhautverkrümmung – die sich noch nicht sicher sind, ob Augenlasern in Frage kommt, ist ein umfassend informierter Facharzt das A und O. Im Beratungsgespräch können anhand beispielhafter Fälle und Untersuchungsergebnisse mögliche Resultate erörtert werden. Durch das breite und hochaktuelle Fachwissen, das eine Konferenz wie das European Refractive Laser Symposium stärkt, bleiben auf diese Weise für den Patienten im besten Fall keine Fragen offen.

Weitere Informationen zum Thema Augenlasern gibt es unter http://www.neue-augen.de

31.05.2017 14:38

Klick zum Thema:

Das könnte auch Sie interessieren:

Augenlasern:

Augenlaser: in 10 Minuten zu voller Sehstärke
Pro Jahr entscheiden sich tausende Österreicher für eine Laserbehandlung ihrer Sehschwäche – Tendenz stark steigend. Aufgrund der Vielzahl an Behandlungsmethoden ist es sinnvoll, sich im Vorfeld einer Laseroperation umfassend zu informieren....

Optical Express sammelt Brillen für Hilfsprojekt „Brillen o...
Nach der Augenlaser-OP können Brillen für das Hilfsprojekt „Brillen ohne Grenzen“ abgegeben werden Nach einer Augenlaserbehandlung braucht man keine Brille mehr und kann sein Leben sofort ohne die störende Sehhilfe genießen. Was ist aber mit...

Optical Express Website bekommt neues Gesicht
Die Website der Optical Express AG hat ein neues Gesicht bekommen. Sowohl die Inhalte als auch das Layout sind vollständig überarbeitet worden. Nach einer umfangreichen inhaltlichen und gestalterischen Überarbeitung ist die neue Website der Optical...

Λ nach oben

Stichwort-Suche:

Pressemitteilung von:

Logo: Augenlaserzentrum Doctor-medic Liliana Bányai


Augenlaserzentrum Doctor-medic Liliana Bányai

Augenlaserzentrum Doctor-medic Liliana Bányai
Frau Nathalie Sach
Leonberger Str. 97
D-71229 Leonberg
Tel.: (07152) 42 983
Fax: (07152) 39 93 08
E-Mail:

Über das Augenlaserzentrum Bányai Augenärztin Doctor-medic Bányai und ihr Team haben sich auf das Augenlasern spezialisiert und führen verschiedene Verfahren zur Korrektur von Fehlsichtigkeiten durch. An vier Praxisstandorten...

mehr »

 

 


Hinweis: Um Ihnen ein optimales Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden.   Nachricht schließen   mehr info