Deutschlands großes Presseportal - Homepage
» kostenlos Pressemitteilung veröffentlichen
» Kunden Login zu "meine Redaktion"
»Suche / Lokale Suche
> Startseite > Weiterbildung & Schulungen

Auslandsjahr - Turbo in der Persönlichkeitsentwicklung

Möglichkeiten, ins Ausland zu gehen, gibt es genügend - während der Schule, dem Abitur, der Ausbildung, dem Studium oder danach.
Man kann aber auch zwischendurch ins Ausland gehen – ganz wie man will.

Viele Kilometer von zu Hause entfernt lebt man sein Leben, sammelt eigene Erfahrungen und entwickelt sich zu einer selbständigen Persönlichkeit. Ein oder mehrere Auslandsaufenthalte machen sich auch gut im Lebenslauf, denn sie sind Nachweise für interkulturelle Kompetenzen.

Auslandsaufenthalte machen sich aber nicht nur gut im Lebenslauf, sondern sie bringen einem auch persönlich weiter. Man baut sich neue, vor allem internationale, Kontakte auf. Persönliche Erfahrungen, die man in einem anderen Land gemacht hat - besonders während des Erwachsenwerdens - haben nachhaltige Wirkungen auf die Entwicklung der eigenen Persönlichkeit. Sie fördern die interkulturellen und sozialen Kompetenzen wie Selbständigkeit, Flexibilität, Reflexionsfähigkeit, Offenheit sowie Verständnis.

Auslandsjahr – das beste Jahr im Leben

[Großes Bild anzeigen]

Heutzutage wollen immer mehr Unternehmen ihre Mitarbeiter auch international einsetzen und nehmen Auslandslandsaufenthalte in ihre Anforderungsprofile bei Stellenneubesetzungen mit auf. Auslandserfahrungen und zahlreich neu geknüpfte Kontakte verschaffen einem so viele Vorteile auf dem Arbeitsmarkt.

Man sollte möglichst ein ganzes Jahr in der Ferne verbringen. So kann man voll in die Kultur eintauchen, denn das passiert erst nach etwa sechs Monaten. Dann bemerkt man die kulturellen Unterschiede nicht mehr, weil man sich eingelebt hat. Parallel dazu perfektioniert man seine Sprachkenntnisse und meistert kleine Krisen erfolgreich. Unvergessen bleiben auch die Festtage und Jahreszeiten, die man so im Gastland miterleben kann.

Die Optionen, ins Ausland zu gehen, sind ausreichend und für alle Lebenslagen geeignet. Jedoch begraben aktuell immer noch zu viele junge Leute ihren Traum von einem Auslandsjahr, denn Geldsorgen sind oft das größte Hindernis. Paradoxerweise sind aber die Fördertöpfe für die Ferne so prall gefüllt wie noch nie - nur kennen die wenigsten Auslandsplaner diese. Deshalb sollte man rechtzeitig recherchieren, welche Förderprogramme man für sein 'year abroad' nutzen kann. Denn so reißt das Auslandsjahr kein allzu großes finanzielles Loch in den eigenen Geldbeutel.

bildungsdoc®-tipp. Manchmal muss man Deutschland den Rücken kehren, um Vorteile wirklich schätzen zu lernen. Und genauso muss man manchmal erst nach Deutschland zurückkehren, um zu merken, dass vermeintliche Vorteile oft nur eine Sache jahrelanger Gewohnheit sind. Man hat gelernt, dass es wichtig ist, nicht in den Kategorien gut oder schlecht zu denken - sondern, dass es vieles gibt, was einfach anders ist. Die Sehnsucht nach der Ferne, der stetig wachsende Appetit auf neue Erlebnisse werden ständige Begleiter - egal wo man gerade lebt.

Weitere Infos, Tipps und Beratung zum Auslandsjahr: http://www.bildungsdoc-ausland.de/auslandsberatung/

bildungsdoc® ist ein Infoportal u.a. für Bildung im Ausland. bildungsdoc® informiert neutral über Auslandsprogramme, stellt ausgewählte Auslandsangebote vor und berät kostenfrei zu Auslandsaufenthalten. bildungsdoc® erstellt passende Angebote und prüft, ob Förderprogramme zur Finanzierung des Auslandsaufenthalts genutzt werden können. In Dresden führt bildungsdoc® Info-Veranstaltungen zum Thema „Schulbesuch im Ausland“ durch und es gibt eine Beratungsbüro für Schüler (sowie deren Eltern), die einen Auslandsaufenthalt während ihrer Schulzeit oder danach absolvieren möchten. Hier wird kostenfrei beraten und auf Wunsch passende Auslandsaufenthalte vermittelt.

bildungsdoc®
AP: Horst Rindfleisch
ABAKUS Business-Center
Blasewitzer Straße 41
01307 Dresden
E-Mail:
Internet: http://www.bildungsdoc-ausland.de

Bilddateien:


Auslandsjahr – das beste Jahr im Leben
[Großes Bild anzeigen]

13.12.2016 16:06

Das könnte auch Sie interessieren:

Ausland:

Nach dem Abi, nach der Schule – runter vom Sofa, raus in die...
Das Abitur oder die mittlere Reife ist geschafft, der Lebensabschnitt Schule endgültig beendet. Doch was tun nach dem Abi, nach der Schule? Viele junge Menschen sind sich unsicher, wohin der weitere Lebensweg sie führen soll und ob eine Ausbildung...

Ja-Sager der neuen Generation - Von Down Under ins Eheglück
Byron Bay/Australien im Juni 2017. Hierzulande läuft der schönste Tag des Lebens meist nach traditionellen Mustern ab. Auf den Besuch beim Standesamt folgt die kirchliche Zeremonie und im Anschluss eine Feier in festlichem Ambiente. Doch nicht alle...

Eine Region wird zum Vorbild und sucht Mitstreiter
Pinneberg, 13. September 2017 – Zukunft beginnt im Kleinen. Das zeigen die ausgezeichneten Kindertageseinrichtungen in dem Projekt „KITA21 – Die Klimaretter“. Im Rahmen einer feierlichen Veranstaltung in der Drostei Pinneberg erhielten gestern...

Lernkulturen und Bildungserfolg an Grundschulen – ein Politi...
(Berlin, 12. September 2017) Spätestens seit Pisa stehen Bildungsgerechtigkeit, Frühförderung und Unterrichtsgestaltung im Fokus öffentlicher Debatten. Eine neue Untersuchung überrascht jetzt mit brisanten Erkenntnissen zu unterschiedlichen...

Sprachen:

Skrivanek erneut unter den 50 weltweit führenden Sprachendie...
Das unabhängige Marktforschungsinstitut Common Sense Advisory bewertet die Skrivanek-Gruppe als eines der weltweit führenden Unternehmen in der Übersetzungsbranche. Die Skrivanek-Gruppe kann erneut einen Erfolg verzeichnen: Auch in diesem Jahr...

KERN Group ist neuer Eigentümer von CEF
• Europas größter familiengeführter Sprachdienstleister erwirbt die österreichische Nummer 1 im B2B Sprachtraining • Kunden profitieren von noch größerem Dienstleistungsumfang und Präsenz in Schlüsselmärkten in Europa, Amerika und Asien •...

Neuerscheinung Handbuch: „Schulbesuch im Ausland - aus der S...
Die wichtigste Aufgabe für Eltern ist es nicht, aufzupassen und zu kontrollieren, dass sich die Abi-Note ihrer Kinder noch um zwei bis drei Zehntel verbessert, sondern die Hauptaufgabe besteht darin, die Kinder auf die Welt da draußen...

Gap Year – warum sollte man eine Auszeit nehmen?
Gap Year. Diesen Begriff hört man derzeit recht oft. Was genau ist das? Ein Auslandsjahr würden viele sagen, ein Lückenjahr sagen andere oder auch Auszeit. Auszeit ist Reifezeit und eine Zeit, die sich im weitern Leben auszahlt. Bevor der Ernst...

Sales Coaching: ifsm startet im April 2018 Sales-Coach-Ausbi...
In der berufsbegleitenden Ausbildung zum Sales Coach lernen die Teilnehmer, aus guten Verkäufern Spitzenverkäufer zu entwickeln. „Das ist nicht machbar“ – das denken Verkäufer oft spontan, wenn sie neue Zielvorgaben erhalten. Zum Beispiel: „Ihr...

Λ nach oben

Stichwort-Suche:

Pressemitteilung von:

Logo: bildungsdoc


bildungsdoc

bildungsdoc®
AP: Horst Rindfleisch
ABAKUS Business-Center
Blasewitzer Straße 41
01307 Dresden
E-Mail:
Internet: https://www.bildungsdoc-ausland.de

bildungsdoc® betreibt zwei Bildungsportale für Bildung im In- und Ausland. bildungsdoc® informiert u.a. neutral über Auslandsprogramme, stellt ausgewählte Auslandsangebote vor und berät kostenfrei zu Auslandsaufenthalten....

mehr »

 

 


Hinweis: Um Ihnen ein optimales Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden.   Nachricht schließen   mehr info