Deutschlands großes Presseportal - Homepage
» kostenlos Pressemitteilung veröffentlichen
» Kunden Login zu "meine Redaktion"
»Suche / Lokale Suche
> Startseite > Wissenschaft & Forschung

Ausstellung „DenkMal energetisch“ im Informations- und Kompetenzzentrum für zukunftsgerechtes Bauen

Am Donnerstag, dem 26.10.2017, ab 19.00 Uhr laden das Bezirksamt Charlottenburg-Wilmersdorf und das Informations- und Kompetenzzent-rum für zukunftsgerechtes Bauen ein zur Eröffnung der Ausstellung „Wege und Möglichkeiten zum energieeffizienten denkmalgeschützten Gebäude“ im Effizienzhaus Plus mit Elektromobilität, Fasanenstraße 87a.

Programm:
• 19.00 Uhr, Empfang und Führung durch das Effizienzhaus Plus
• 19.30 Uhr, Begrüßung, Einführung (Bezirksstadtrat Oliver Schruoffeneger)
• 19.50 Uhr, Energieeffiziente Modernisierung und Denkmalschutz - wie funktioniert das? (Peter Schrage-Aden, Aktionskreis Ener-gie e.V.)
• Anschließend Diskussion und Besuch der Ausstellung

Die Ausstellung vom 26.10.2017 bis zum 18.01.2018 mit einer Auswahl der besten Beispiele aus der Ausstellung „DenkMal energetisch“ zeigt den Besucher*innen während der Öffnungszeiten donnerstags und samstags von 13.00 bis 18.00 Uhr, wie sich Baugeschichte, Baukultur und Energieeffizienz mit dem Klimaschutz unter einem Dach vereinen lassen. Der Eintritt ist frei.

Bis 2050 will das Land Berlin eine Reduktion des Treibhausgasaussto-ßes um 85 % erreichen, die alle bestehenden und neu zu bauenden Gebäude, ob denkmalgeschützt oder nicht, betrifft. Die Ausstellung zeigt anhand ausgewählter realisierter Beispiele aus Berlin, wie sich der Erhalt der Baukultur mit den Erfordernissen des Energiesparens in Ein-klang bringen lässt. Sowohl innovative Heizungstechniken als auch Maßnahmen am Gebäude selbst, wie verbesserte Fenster oder ge-dämmte Kellerdecken, führen zu Energiekostensenkungen von bis zu 80 %. Im gleichen Maße wird die Atmosphäre von Klimagasen entlastet und das Gebäude aufgewertet und langfristig erhalten.

Das erste Effizienzhaus Plus mit Elektromobilität, ein Modellprojekt der Bundesregierung, demonstriert bereits seit 2011 aktuelle Technologien für den Neubau. Das Informations- und Kompetenzzentrum steht allen Interessierten zum fachlichen Austausch offen und vermittelt bau- und klimapolitisch zentrale Themen und Inhalte der Forschungsinitiative „Zukunft Bau“ und des Modellvorhabens „Effizienzhaus Plus“.

Mehr Informationen zu dem Projekt finden Sie hier: http://www.zebau.de/projekte/kompetenzzentrum

23.10.2017 14:02

Klick zum Thema:

Das könnte auch Sie interessieren:

Integration und Innovation: IfS-Kompetenzzentrum Kompetenzze...
Das seit 2009 bestehende Institut für Sozialstrategie hat angesichts der besonderen Herausforderung der Integration von Flüchtlingen ein neues Kompetenzzentrum für Flüchtlinge, Bildung und Arbeitswelt (K-FBA) unter Leitung von Herrn Jean-Paul Kühne...

Kompetenzzentrum für Europas Baumwolle liegt in Bremen
Fast die gesamte Baumwolle, die aus der ganzen Welt nach Europa kommt, wird über den Hafen von Bremen importiert. Hier hat deshalb auch die Bremer Baumwollbörse ihren Sitz. Sie prüft die Qualität der Rohbaumwolle und legt in Abstimmung mit d...

Neues Biomedizinisches Kompetenzzentrum Rorschach von Beginn...
Biomedizinische Therapie und Komplementärmedizin in der Schweiz Anfang Januar 2017 eröffnete das Biomedizinische Kompetenzzentrum unter der Leitung von Dr. Heidelinde Klein im schweizerischen Rorschach am Bodensee. Von Beginn an nutzt das...

PROMAN präsentiert die Software-Revolution im digitalen Info...
Neuer Release der Software „PROMAN Besprechungsbericht“ sagt Word und Excel den Kampf an (Wien, 22.04.2017) Der „PROMAN Besprechungsbericht“ - die effiziente Software-Alternative zu Excel und Word im Bereich Projektmanagement erscheint Mai 2017...

Finanzinstitute sehen große Veränderungen im Informations- u...
Die Finanzszene wird weitere Veränderungen erfahren. Niedrigzinsen, Vertrauensverlust, Unsicherheiten, soziale Veränderungen, Internet, um nur einige Aspekte zu nennen, werden die Modalitäten von Geldanlagen weiter verändern. Ratlosigkeit prägt...

Smarte Partner für die Zukunft der digitalen Baustelle - MTS...
Am 1. März 2017 erweiterte die MTS Maschinentechnik Schrode AG ihr Geschäftsfeld durch die Übernahme der MagicMaps GmbH um den Bereich Geo-Information. Das zehn Köpfe zählende Entwicklerteam aus Pliezhausen hat sich im Laufe seiner siebzehnjährigen...

HDT Veranstaltungen zum Bauen von Eisenbahnanlagen
Seminar „Baubetrieb, Betra und LA“ am 25. Oktober 2016 im HDT – Berlin Die Baubetriebsplanung ist eine Kerntätigkeit bei der DB AG und stellt eine Schlüsselfunktion für die planmäßige und qualifizierte Projektabwicklung dar. Sie...

Bausparkassen bauen auf Kooperationsmarketing
Drei der zehn untersuchten Bausparkassen profilieren sich mit Werbeausgaben von jeweils mehr als zehn Millionen Euro. Im Konditionencheck zeigen sich die Anbieter ebenfalls heterogen und zugleich wenig stringent. Esslingen am Neckar, 18....

Baukostensenkungskommission empfiehlt serielles Bauen
Effiziente Lösungen für den Wohnungsbau – Rund 140.000 neue Wohnungen werden nach den Berechnungen des Deutschen Mieterbundes (DMB) jährlich benötigt. Die Bauministerin Barbara Hendricks sieht einen Bedarf von mindestens 350.000...

Nachhaltiges Bauen - Öko-Glasmosaik aus 99% Recyclingglas
Die Glasherstellung ist ein energieintensiver Prozess. Recyclingglas für die Produktion von Baumaterialien zu nutzen macht deswegen hochgradig Sinn, da bedeutend weniger Energie verbraucht wird als bei der Glasherstellung aus Rohstoffen. Dieser...

Λ nach oben

Stichwort-Suche:

Pressemitteilung von:

Logo: ZEBAU GmbH


ZEBAU GmbH

Jan Gerbitz
Große Elbstraße 146
22767 Hamburg
T: 040 380 384 - 28
F: 040 380 384 - 29



mehr »

Aktuell meist gelesen
in Wissenschaft & Forschung

 

 


Hinweis: Um Ihnen ein optimales Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden.   Nachricht schließen   mehr info