Deutschlands großes Presseportal - Homepage
» kostenlos Pressemitteilung veröffentlichen
» Kunden Login zu "meine Redaktion"
»Suche / Lokale Suche
> Startseite > Gesellschaft & Kultur

Ausstellung KUNST AUS SÜDAMERIKA

Ausstellung „KUNST AUS SÜDAMERIKA“ Zur Vernissage am 20. April 2013, 19:30 Uhr laden wir hiermit herzlich ein.

Begrüßung: José S. Ocón, Marlies Stotz MdL NRW
Einführung: n.N. Musikalische Begleitung: Andreas Marcus, Gitarre
Einige der KünstlerInnen werden aus ihren Heimatländern anreisen und anwesend sein.

Zum ersten Mal laden wir zu einer Ausstellung mit Kunst aus Südamerika ein. Zwei Künstlerinnen und 5 Künstler aus Argentinien, Brasilien, Chile, Kolumbien, Peru und Uruguay präsentieren jeweils eine Auswahl ihres Könnens. Sie alle sind GegenwartskünstlerInnen, die unterschiedliche Kulturen, Traditionen und künstlerische Tendenzen
ihrer Heimatländer vertreten. Andrea de Souza, bekannte Künstlerin aus Uruguay, präsentiert mit ihrer Serie „Konstruktivismus“ eine Kunstrichtung, die zwar bei uns in Europa „aus der Mode“ ist, aber in ihrer Heimat nach wie vor eine so große kulturelle Bedeutung hat, dass sie mit dem ausdrücklichen Auftrag des Kultusministers Uruguays in der Ausstellung vertreten ist.
Elsa Victorios, gebürtige Kolumbianerin, in Florida/USA lebend, hat mit ihrem Konzept „Fahrräder unterwegs“, in dem das Fahrrad Synonym für das Leben ist, und die Leiter Symbol für das Auf und Ab und das Überbrücken von Hindernissen darstellen, in den letzten Monaten mehrere Preise in internationalen Wettbewerben gewonnen.
Carlos Patricio aus Argentinien stellt wunderschöne Motive aus, mit Symbolik der indigenen Völker, sowie mit Bezug zur jüngsten Vergangenheit und sozialpolitischen Entwicklung des Landes.
José Carlos de Lima Junior aus Brasilien, stellt eine Serie seiner skurrilen lebensfrohen Figuren aus, gemalt mit der Liebe und Perfektion, die seine Kunst auszeichnet.
Die beiden Künstlerkollegen aus Peru zeigen sehr gegensetzliche Kreationen. Iván Fernández präsentiert Alltagsszenen in seinem impressionistisch-plakativen Stil, während Juan Cuyutupa Bilder zeigt, in denen die weltberühmten Nazca-Linien und Symbole der prekolonialen Kulturen eine dominante Rolle spielen.


Das Anliegen des chilenischen Künstlers Ricardo Parra ist es, das Soziale und das Alltägliche sowie daraus resultierende Analogien zu malen, um das Gewöhnliche in einem anderen Licht des Betrachters erscheinen zu lassen.
Die Ausstellung kann vom 21. April bis zum 14. Juli 2013 täglich außer Dienstag von 14 bis 19 Uhr sowie nach Vereinbarung kostenlos und unverbindlich besucht werden. Alle Exponate werden zum Kauf angeboten.
Nähere Informationen: http://www.galerie-kontraste.name

26.02.2013 15:20

Das könnte auch Sie interessieren:

Kunst:

Einladung zur Ausstellung Christian Megert – Farbduett mit S...
Die Ausstellung: Farbduett mit Spiegel Die „Akademie-Galerie“, das Museum der Düsseldorfer Kunstakademie, ehrt Christian Megert, der bis 2001 Professor an der Akademie war, ab dem 21. Oktober mit einer Retrospektive. Vorab zeigen wir eine...

Malerei:

Beate Sarrazin inszeniert "Hommage an Frida Kahlo". Am 13.10...
Am Freitag den 13.10.2017, Beginn: 20:00 Uhr, wird im Theater Anderswo (Naheweg 25, 40699 Erkrath, Tel.: 01787867782) das Stück "Hommage an Frida Kahlo" aufgeführt. Eine Begegnung mit der mexikanischen Malerin Frida Kahlo. Von und mit Beate...

Ausstellung in der Gallery 21: Buja - 'FREIRAUM. Let`s buy i...
"FREIRAUM. Let's buy it!" lautet der Titel und das Motto der neuen Ausstellung von Buja, mit der die Gallery 21 ihren Ausstellungsbereich zur Shopping-Zone erklärt, um ihre Besucher zum Kunstkauf zu inspirieren. Für Buja ist Freiraum eine...

Kultur:

„Prinz-von-Hohendorf“: Schloss Hohendorf übernimmt Kranich-P...
Vier neue Kranich-Paten gesucht... Groß Mohrdorf, 05. Oktober 2017 Kraniche ziehen über Schloss Hohendorf: ein Anblick, der zweimal im Jahr (September/Oktober und März/April) aus der Region nicht wegzudenken ist. Mehr als 60.000 Kraniche treten...

Die badische Kulturmetropole Karlsruhe mit neuem Highlight: ...
Karlsruhe/München, 10. August. 2017. Nach Delacroix, Fragonard und Degas folgt nun Cézanne. Die Kulturmetropole Karlsruhe wartet ein weiteres Mal mit einer hochkarätigen Ausstellung französischer Kunst auf. Von Oktober 2017 bis Februar 2018...

Galerien:

Ausstellung JEDEM DAS SEINE. Malerei und Fotografie in versc...
Ausstellung JEDEM DAS SEINE Malerei in verschiedenen Techniken und Fotografien von Katharina Dyck (Russland/Deutschland), Karl Wilhelm Henke (Deutschland), Michaela Körber (Deutschland), Margarita Kerimova-Sokolova (Aserbaidschan, Deutschland),...

Ausstellung PRIBET - GRÜSSE Künstlerische Grüsse aus er ehem...
Ausstellung PRIBET - GRÜSSE Wir präsentieren künstlerische Grüße von Künstlerinnen und Künstlern aus der ehemaligen Sowjetunion Hiermit laden wir herlich ein: Vernissage: 21. Januar 2017, 19:30 Uhr. Begrüßung und Einführung: José S....

Ausstellung VON UNS FÜR SIE. FROM US FOR YOU.
Ausstellung VON UNS FÜR SIE! FROM UNS FOR YOU! Gemälde in verschiedenen Techniken, Fotografie, DigitalART, Collagen und Objekte aus 5 Länder. Zur Vernissage am Samstag 17. Januar 2015, 19:30 Uhr wird hiermit herzlich eingeladen. Begrüßung und...

Λ nach oben

Stichwort-Suche:

Pressemitteilung von:


KunstAtelier-Galerie KONTRASTE

An der Kirche 1
59597 Erwitte (OT Horn)
02945-200655/56
E-Mail:
http://www.galerie-kontraste.name

Nach unseren Konzept "Künstler arbeiten für Künstler" und "Internationale Kunst direkt von Künstlern" zeigt KONTRASTE ständig auf über 300qm unterschiedliche Richtungen und Tendenzen internationaler Gegenwartskunst und zwar...

mehr »

 

 


Hinweis: Um Ihnen ein optimales Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden.   Nachricht schließen   mehr info