Deutschlands großes Presseportal - Homepage
» kostenlos Pressemitteilung veröffentlichen
» Kunden Login zu "meine Redaktion"
»Suche / Lokale Suche
> Startseite > Industrie & Handwerk

Automobilindustrie kurbelt Wachstum von Precision Micro an

Weltweit verfolgen Automobilhersteller ein großes Ziel: Sie wollen immer sauberere Fahrzeuge mit immer niedrigerem Kraftstoffverbrauch produzieren.
Vor diesem Hintergrund steigt die Nachfrage nach Benzindirekteinspritzungs-Systemen, die den CO2-Ausstoß drastisch senken.

Der Markt für Benzindirekteinspritzungs-Systeme wächst mit atemberaubender Geschwindigkeit. 2008 verfügten rund 2 % der Fahrzeuge über diese Technik. Bis 2020 werden neuesten Prognosen zufolge 25 % aller Fahrzeuge standardmäßig mit Benzindirekteinspritzung (GDI) ausgestattet sein. Eine Komponente dieser GDI-Systeme sind Festkörpergelenke für die Benzindirekteinspritzung, die der Ätztechnikspezialist Precision Micro aus Birmingham, England, für die Automobilzulieferindustrie herstellt. Die fotochemisch geätzten Bauteile erfahren dank der insgesamt steigenden Nachfrage im Automotive-Sektor einen signifikanten Wachstumsschub.

Precision Micro - seit 2012 ein Teil der weltweit führenden Engineering-Gruppe Meggitt PLC - liefert seine fotochemisch geätzten Festkörpergelenke an drei der fünf wichtigsten internationalen Hersteller von Benzindirekteinspritzungs-Technik mit Flachfedern, darunter auch Continental. Mit dem namhaften Automobilzulieferer wurde ein Fünf-Jahres-Vertrag über die Lieferung von Festkörpergelenken abgeschlossen. Precision Micro produziert aktuell über 1.000.000 GDI-Festkörpergelenke pro Monat und liefert diese weltweit, unter anderem nach China, Südamerika sowie in die Vereinigten Staaten.

Vor dem Hintergrund dieser Wachstumsprognose des GDI-Markts rechnet Precision Micro mit einer Steigerung des mit GDI-Kunden erzielten Umsatzes um 25 % im Jahr 2017 beziehungsweise 50 % im Jahr 2018. Precision Micro ist mittlerweile im Automobilmarkt fest etabliert – und das nicht nur wegen der Lieferung von Flachfedern für GDI-Systeme, sondern auch dank der Produktion von komplexen Lautsprechergittern für hochwertige Fahrzeuge sowie Innenfelgen.

Das Unternehmen ist der weltweit führende Spezialist für fotochemisches Ätzen – eine Technologie, die Precision Micro seit 50 Jahren kontinuierlich vorantreibt. Dafür sorgen Investitionen in Anlagegüter, Forschung und Entwicklung und die Weiterentwicklung von Kompetenzen. Sie haben das Unternehmen im letzten Jahrzehnt zu einem Know-how-Träger geformt. Operativ begegnet Precision Micro der zunehmenden Nachfrage mit Investitionen in die Produktionskapazitäten, um Lieferfristen und Produkte in gewohnter Qualität sicherstellen zu können.

Umsatz-Prognosen zufolge wird das Unternehmen bis 2020 die 20-Millionen-GBP-Marke erreichen. Die Zahl der Beschäftigten nimmt ebenfalls zu. Mit umfangreichen Technologie-Investitionen wird Precision Micro auch zukünftig seine führende Position im Markt für fotochemische geätzte Erzeugnisse behaupten.

Die Ätztechnik ist mit Abstand das beste Produktionsverfahren für Festkörpergelenke. Es eignet sich besonders gut für die Arbeit mit Hochleistungs-Federstahl. Dank des spannungsfreien Verfahrens funktionieren die Federn länger und zuverlässiger – ein zentraler Aspekt beim Einsatz in sicherheitskritischen und anspruchsvollen Umgebungen wie GDI-Systemen.

06.02.2017 12:50

Klick zum Thema:

Das könnte auch Sie interessieren:

Precision Micro:

Medtec Europe 2017 in Stuttgart - Precision Micro zeigt phot...
Auf Grund des großen Erfolges, den Precision Micro mit seinen Präzisions- und Qualitätsprodukten auf der Medtec 2016 erzielen konnte, nimmt der Ätztechnik-Spezialist aus Birmingham, England, erneut an der Fachmesse für Medizintechnik in Stuttgart...

Große Nachfrage bedingt Investitionen in der Ätztechnik
Das fotochemische Ätzen etabliert sich zunehmend als das anerkannte Verfahren für die Herstellung von präzisen und häufig sicherheitskritischen Metallteilen und -komponenten. Das hat dazu geführt, dass Precision Micro mit Hauptsitz im eng-lischen...

Precision Micro führt In-house-Elektropolierverfahren ein
Das Elektropolieren (auch elektrochemisches Polieren oder elektrolytisches Polieren) hat sich aufgrund der qualitativ hochwertigen Ergebnisse innerhalb kurzer Zeit als idealer Endbearbeitungsprozess für chemisch geätzte Metallteile etabliert....

Automobilindustrie:

Moderner Rechnungseingangs-Workflow in der Automobil-Zuliefe...
J.M. software solutions und conducting GmbH optimieren Arbeitsabläufe mit softwaregestütztem Rechnungseingang-Workflow Fulda, 26.06.2017. Die deutsche Automobilindustrie unterliegt einem strengen internationalen Wettbewerb, dem auch die...

RWTH Seminar “PVD-/CVD-Dünnschichttechnologie” vom 15. - 17....
In dem dreitägigen Seminar vom 15. - 17.11.2017 wird eine systematische Übersicht über das Potential der modernen PVD- und CVD-Dünnschichttechnologie geboten. Hintergründe und Prinzipien verschiedener Verfahrensvarianten wie dem Sputter- oder dem...

Neuer Weiterbildungskurs: Vehicle Acoustics
Die RWTH International Academy hat einen weiteren Zertifikatskurs im Portfolio Als Weiterbildungsakademie der Rheinisch-Westfälischen Technischen Hochschule (RWTH) Aachen kann die RWTH International Academy auf das breit gefächerte Wissen der...

GDI:

„Zuschussrente Energieeffizienz“ ist unverzichtbar: Die sozi...
Egal ob staatliche oder private zusätzliche Altersvorsorge - ohne Senkung des Wärmebedarfes würden dadurch zukünftig nur die Kosten für eine warme Wohnung ausgeglichen. „Energieeffizienz durch Bedarfsreduzierung ist die einzige Säule der...

Solarförderung darf Energieeffizienz nicht behindern
Durch die Blockade im Bundesrat müssen die Änderungen bei der Solarförderung neu verhandelt werden. Dabei darf es nicht nur um finanzielle Aspekte gehen. Solaranlagen auf ungedämmten Dächern können für lange Zeit rentable Effizienzmaßnahmen an...

Λ nach oben

Stichwort-Suche:

Pressemitteilung von:


Precision Micro

Markus Rettig
Precision Micro
Orchideenstraße 6
90542 Eckental
Tel: +49 (0)176 805 387 66


Lee Weston
Marketing & Communications Manager
Precision Micro
11 Vantage Way
Erdington
Birmingham B24 9GZ
UK
Tel: +44 121 380 0100
Fax: +44 121 749 4157

Precision Micro produziert seit mehr als 50 Jahren Hochpräzisionsmetallteile und -komponenten mittels Produktionsverfahren wie photochemisches Ätzen, Galvanotechnik und Drahterodieren. Das Unternehmen mit Sitz in Birmingham...

mehr »

 

 


Hinweis: Um Ihnen ein optimales Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden.   Nachricht schließen   mehr info