Deutschlands großes Presseportal - Homepage
» kostenlos Pressemitteilung veröffentlichen
» Kunden Login zu "meine Redaktion"
»Suche / Lokale Suche
> Startseite > Gesellschaft & Kultur

BAKING BAD – In roten Pfützen spielt man nicht

Eine blutige Verbrecherysndikatsgeschichtenparodie von Marien Loha. Im Herbst 2017 erscheint der Thriller „Baking Bad – In roten Pfützen spielt man nicht“ von Marien Loha bei Periplaneta in der Edition Totengräber.

Der zweite Roman des Berliner Autors ist kein gewöhnlicher Krimi, sondern eine ebenso abgedrehte wie blutige Verbrechersyndikatsgeschichtenparodie. In dem tarantinoesken Thriller wird der unbedarfte Eddy durch seltsame Zufälle zum Leibkonditor eines Drogenring-Bosses, der wiederum ein Faible für die Farbe Lila, Kuchen und ein ungewöhnliches Haustier hat.
Mit viel Humor, schrägen Ideen, skurrilen Entwicklungen und einem unverhohlenen Gewaltpotential treibt Marien Loha seinen Plot voran, der in einem spektakulären Showdown gipfelt.
„BAKING BAD – In roten Pfützen spielt man nicht“ erscheint als hochwertiges, 300-seitiges Softcover und ist zudem als E-Book für Kindle, iPad und Co erhältlich.

Der Klappentext:

Konditor Eddy stolpert durch einen unglücklichen Zufall in die Fänge einer kriminellen Organisation.

Buchcover Baking Bad

[Großes Bild anzeigen]
Dort trifft er auf den berüchtigten Kyrios – einen schwergewichtigen Gangsterboss, der von Eddys Torten nicht genug bekommen kann. Gemeinsam mit Lin, einer ehemaligen Prostituierten mit Putzfimmel und einem geschwätzigen Koch mit einem Axolotl als Haustier, muss Eddy für die Organisation nun Kuchen backen. Gefährlichen Kuchen. Und als wäre das der Absurditäten nicht genug, ist ihnen auch noch ein Polizist auf den Fersen, der glaubt, ein Untoter zu sein.

Marien Loha kredenzt uns hier eine bitterböse, blutige Verbrechersyndikatsgeschichtenparodie, in der ein Dalmatinerpony in Turnschuhen das einzige Wesen zu sein scheint, das keine psychischen Probleme hat.


Der Autor:

Marien Loha wurde kurz vor dem Mauerfall in Berlin geboren. Nach seiner Ausbildung zum Fachinformatiker arbeitete er als IT-Systemadministrator, heute ist er selbständig. 2011 wagte er den Schritt auf die Bühnen der Welt (also Berlins), anfänglich durch den häufigen Besuch der erfrischend offenen PoetrySlam-Szene, später in der etwas geschlosseneren Lesebühnenszene.


2014 erschien sein erster Coming-of-age-Roman „Waschbär im Schlafrock“ bei Periplaneta, inzwischen ist Marien Loha festes Lesebühnenmitglied bei OWUL.
http://www.marienloha.de


Das Werk:

MARIEN LOHA: „Baking Bad – In roten Pfützen spielt man nicht“
September 2017, Periplaneta Berlin, Edition Totengräber
1. Print: Buch, Softcover 300 S., 21 x 13,5 cm, ISBN: 978-3-95996-061-8, GLP: 14,50 € (D)
2. Digital: eBook; ISBN: 978-3-95996-062-5, GLP: 7,99 € (D); erhältlich als epub und als Kindle bei Amazon

Bilddateien:


Buchcover Baking Bad
[Großes Bild anzeigen]

Baking Bad von Marien Loha
[Großes Bild anzeigen]

27.09.2017 11:14

Das könnte auch Sie interessieren:

Erfolgreiches Fachkräfte-Recruiting im Bio-Handel Neues Mode...
Der Biohandel wächst kontinuierlich und mit ihm der Bedarf an Fachkräften. Doch wie in vielen Branchen mangelt es dem Einzelhandel an besonders an Personal. Daher arbeitet FORUM Berufsbildung seit Jahren eng mit Unternehmen aus der Bio-Branche...

Märchen aus einer grausamen Welt
Jesko Habert veröffentlicht Zeitgeist-Poesie aus der Großstadt. Im Herbst 2017 erscheint die aufwendig gestaltete Textsammlung „Märchen aus einer grausamen Welt – Fein gereimte Ungereimtheiten“ des Berliner Lyrikers und Slam Poeten Jesko Habert...

Thriller:

„Die Gedankenpolizei“ - Neuer Thriller über staatlich organi...
Wir definieren uns durch das, was wir erlebt haben und was wir wissen. Doch was wäre, wenn unsere Erinnerungen nicht vollständig sind und wir es nicht einmal bemerken? Der erste Thriller von Thomas Dobrokovsky beschreibt eine geheime...

Krimi:

Ein Krimi im Stil des magischen Realismus
Der Ravensburger Schriftsteller Michael Helming legt mit „Fliegende Fische“ seinen ersten Roman seit einigen Jahren vor. Erschienen ist das Buch am anderen Ende Deutschlands, und zwar im ostfriesischen catware.net Verlag. Geschult an Jorge Luis...

„K.o. durch Meister“ von Susanne Grulich: eine Ermittlung mi...
Ein ehemals erfolgreicher Musiker, der hin und wieder als Detektiv jobbt, Mobbing gegenüber einer Bauleiterin, das in Sabotage und einen Mord mündet sowie eine gute Portion Liebe und Eifersucht sind die aufregenden Zutaten für den ersten Köln-Krimi...

Bross. Ein Kommissar im Regen - Richard Wiemers debütiert mi...
(Pressemitteilung, Berlin, Periplaneta) Richard Wiemers veröffentlicht mit „Bross. Showdown im Schlippers“ einen Slapstick-Krimi im Periplaneta-Verlag. In seinem literarischen Debüt erschafft der Autor mit Kommissar Bross einen ungewöhnlichen...

Mafia:

La Famiglia - der Pate spielt auf
„La Famiglia - der Pate spielt auf“ ist kein Krimidinner mit begrenzter Teilnehmeranzahl, sondern eine Krimiparty im Stil der 20er Jahr. Die Anzahl der Gäste ist so beliebig wie ihr kriminalistisches Gespür. Wer „nur“ den Zeitgeist der 20er Jahre...

Λ nach oben

Stichwort-Suche:

Pressemitteilung von:


Periplaneta Verlag & Mediengruppe

Periplaneta Medien- und Verlagsgruppe
z.Hd. M. Müller (Leitung/Presse)
Bornholmer Str. 81a
10439 Berlin
030 446 780 86

Wortstil Lektorat
Dana Grünzig (Projektleitung/Presse)
Paul-Robeson-Straße 12
10439 Berlin
0179 533 7603

Periplaneta ist ein Berliner Verlag, Periplaneta als Mediengruppe eine kleine Produktionsfirma und ein Studio mit Namen Silbenstreif, Veranstaltungsreihen und diverse Label. Das Maskottchen von Periplaneta, die Großschabe,...

mehr »

 

 


Hinweis: Um Ihnen ein optimales Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden.   Nachricht schließen   mehr info