Deutschlands großes Presseportal - Homepage
» kostenlos Pressemitteilung veröffentlichen
» Kunden Login zu "meine Redaktion"
»Suche / Lokale Suche
> Startseite > Finanzen & Versicherungen

BGH entscheidet: Treuhandkommanditisten haften gegenüber Direktkommanditisten

Nach dem Urteil des Bundesgerichtshofs (BGH) vom 09.05.2017 (AZ.: II ZR 10/16) haftet bei einer Publikumspersonengesellschaft ein „mit einer eigenen Kapitaleinlage beteiligter Treuhandkommanditist wegen Verletzung der Aufklärungspflichten bei Anbahnung des Aufnahmevertrages nicht nur gegenüber nach ihm eintretenden Treugebern, sondern auch gegenüber nach ihm eintretenden Direktkommanditisten“.

Fehlerhaftigkeit des Fondsprospekts: Treuhandkommanditist haftet auch gegenüber Anlegern

Im Streitfall begehrte die Klägerin, wegen Verletzung vorvertraglicher Aufklärungspflichten, die Zahlung von knapp 17.500 Euro. Die Klägerin hatte sich am 04.12.2003 mit einer Einlage von 35.000 Euro zzgl. 3 % Agio als Direktkommanditistin an einer zu einer Serie von Filmfonds gehörenden Publikumsgesellschaft beteiligt. Im Zusammenhang mit der Zeichnung schloss die Klägerin mit der Beklagten einen Verwaltungsvertrag. Die Beklagte war Treuhandkommanditistin, die neben ihrer Tätigkeit für die Treugeber auch Aufgaben für die Direktkommanditisten wahrnahm. Die Beklagt wurde am 28.04.2004 mit einer Einlage in Höhe von 35.600 Euro als Kommanditistin in das Handelsregister eingetragen. Allerdings war die Beklagte bereits am 03.12.2003 Gesellschafterin der Fondsgesellschaft mit einer eigenen Kapitaleinlage von 100 Euro.

Rechtsanwalt Holger Bernd

[Großes Bild anzeigen]

Der BGH entschied zugunsten der Klägerin

Die Richter begründeten ihre Entscheidung folgendermaßen: „Da Anknüpfungspunkt für die Aufklärungspflichten die Anbahnung des Aufnahmevertrages ist, haftet ein mit einer eigenen Kapitalanlage beteiligter Treuhandkommanditist … nicht nur gegenüber den neu eintretenden Treugebern, sondern auch gegenüber den neu eintretenden Direktkommanditisten, mit denen der Treuhandkommanditist den Aufnahmevertrag schließt“. Die Richter führten weiter aus, dass bei einer Publikumspersonengesellschaft „eine Haftung wegen Verschuldens nur insoweit ausgeschlossen“ sei, „als sie sich gegen Altgesellschafter richten würde, die nach der Gründung der Gesellschaft rein kapitalistisch als Anleger beigetreten sind“. Die Beklagte falle nicht unter diese Ausnahme, da sie anders als rein kapitalistische Anleger nicht ausschließlich Anlageinteressen verfolge, sondern vielmehr „als Treuhänderin in das Organisationsgefüge der Fondsgesellschaft eingebunden“ sei.

Fazit: Treuhandkommanditisten mit Kapitaleinlage haften gegenüber Direktkommanditisten

Die Prospekthaftung im weiteren Sinne ist ein Anwendungsfall der Haftung für Verschulden bei Vertragsschluss. Bei Verletzung von Aufklärungspflichten haften bei einem Beitritt zu einer Kommanditgesellschaft grundsätzlich die schon zuvor beigetretenen Gesellschafter. Davon ausgenommen sind Altgesellschafter, die rein kapitalistisch als Anleger beigetreten sind. Bei einer Publikumspersonengesellschaft haftet ein Treuhandkommanditist, der mit einer eigenen Kapitaleinlage beteiligt ist bei Verletzung der Aufklärungspflichten sowohl gegenüber nach ihm eintretenden Treugebern als auch gegenüber nach ihm eintretenden Direktkommanditisten.

Bilddateien:


Rechtsanwalt Holger Bernd
[Großes Bild anzeigen]

11.04.2018 13:36

Das könnte auch Sie interessieren:

MCM Investor Management AG: Wann Mieter für Wasserschäden ha...
Für Wasserschäden müssen Mieter nicht immer haften Magdeburg, 14.12.2016. „Wenn ein Wasserschaden in einer Mietwohnung entsteht, kommt bei den meisten Mietern erst einmal große Panik auf. Vor allem die Frage danach, wer dem Schaden übernimmt,...

Schadensersatzanspruch bei Renten- oder Lebensversicherung –...
Nach dem Urteil des Oberlandesgerichts (OLG) Karlsruhe vom 06.02.2017 (Az: 13 U 185/15) stehen Kunden Schadensersatzansprüche zu, wenn sie bei Abschluss einer Renten- oder Lebensversicherung von der ausführenden Bank nicht umfassend beraten und...

Der Vorteil von Pflegeimmobilien gegenüber diversen Anlagefo...
Sicherlich kann es lukrativ sein, auf dem Aktienmarkt zu spekulieren, doch ist diese Vorgehensweise für den Aufbau einer Altersvorsorge aufgrund der Unberechenbarkeit von Gewinn und Verlust nur bedingt oder gar nicht geeignet. Daher sind eher die...

Insolvenzfall: Forderungen aus Genussrechten nachrangig gege...
Nach dem Urteil des Oberlandesgerichts (OLG) Dresden vom 12.04.2017 (AZ: 13 U 917/16) können Forderungen auf Rückzahlung von Genussrechten nicht im Rang des § 38 InsO zur Insolvenztabelle festgestellt werden, wenn die in den Genussrechtsvertrag...

PERC Photovoltaikanlage von WINAICO bringt deutlichen Mehrer...
970 kWp Solarmodule von WINAICO auf Fischzucht in Lamerdingen installiert Creglingen, 04.10.2017 – Im bayrischen Lamerdingen hat sich der Familienbetrieb Fischzucht Ruf für eine Überdachung seiner Fischbecken mit Solarmodulen von WINAICO...

Persönliche Berater gegenüber Robo Advisors bevorzugt: Finan...
Immer mehr Online-Dienste übernehmen die Finanzplanung und Entwicklung einer Investmentstrategie für Anleger. Dennoch vertrauen viele Sparer nach wie vor eher Finanzberatern wie die ascent AG aus Karlsruhe. Schnelligkeit und standardisierte...

Paypal Konten richtig pfänden – CLLB Rechtsanwälte unterstüt...
Berlin, den 02.02.2017 - Die Aktivitäten von Paypal und anderen Internetgroßkonzernen war zuletzt immer wieder Thema der Berichterstattung in der Presse. Obwohl Paypal in ganz Europa aktiv ist, liegt der offizielle Sitz von Paypal „nur“ in...

Magmapool AG entscheidet sich für HitEngine
Seehausen am Staffelsee, Montabaur, den 1. März 2017 - Die HitEngine sorgt ab sofort im B2B Shop der Magmapool AG für noch mehr Kundenzufriedenheit und -loayalität Die HitEngine überzeugte das Unternehmen durch ihre atemberaubende...

Die Republik China (Taiwan) lehnt die WHO-Charakterisierung ...
Auf einer Pressekonferenz am 12. Mai um 9:30 Uhr, Genfer Zeit, hat Dr. Timothy Armstrong, Direktor des „World Health Organization Department of Governing Bodies und External Relations“, auf eine Medien-Anfrage über Taiwans Fehlen einer Einladung...

svt Unternehmensgruppe entscheidet sich für godesys ifax 10
Vollständig integrierte Geschäftssoftware deckt künftig alle Anforderungen an ERP, CRM, PPS und SCM in einer Plattform ab Die godesys ifax GmbH, Anbieter von PPS- und ERP-Lösungen für den Mittelstand, freut sich über Kundenzuwachs: Die svt...

Λ nach oben

Stichwort-Suche:

Pressemitteilung von:

Logo: Bernd Rechtsanwaltsgesellschaft mbH


Bernd Rechtsanwaltsgesellschaft mbH

Bernd Rechtsanwalts GmbH

Wilhelm-Weber-Str. 39
D-37073 Göttingen
Telefon: +49 (0)551 495 669-0
Telefax: +49 (0)551 495 669-19

Die Bernd Rechtsanwalts GmbH ist eine kapitalmarktrechtlich ausgerichtete Kanzlei mit folgenden Schwerpunkten: * Bankrecht / Kapitalmarktrecht * Emissionsprospekte * BaFin Beratung * Prospekthaftung * Beraterhaftung *...

mehr »

 

 


Hinweis: Um Ihnen ein optimales Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden.   Nachricht schließen   mehr info