Deutschlands großes Presseportal - Homepage
» kostenlos Pressemitteilung veröffentlichen
» Kunden Login zu "meine Redaktion"
»Suche / Lokale Suche
> Startseite > Gesellschaft & Kultur

BIENNALE AUSTRIA CONTEMPORARY 2016 Vienna

Ein Wechselspiel aus Fotografie, figurativer und abstrakter Malerei sowie Installation.

Eröffnung: 26. September 2016, 18:00 – 20:00 Uhr
Eröffnung durch Dr. Barbara Vincenzi und Judith Frisch-Wurth, MAS


AUSSTELLUNGSRAUM
Gumpendorfer Strasse 23
1060 Wien


Ausstellungsdauer: 26. September – 9. Oktober 2016
Öffnungszeiten: MO – SA 14:00 – 19:00, SON 11:00 – 14:00 Uhr
und nach telefonischer Vereinbarung (+43 650 455 00 50)
Öffnungszeit 1. Oktober 2016 (Lange Nacht der Museen) 16:00 – 23:00 Uhr

Künstler:
AGNIESZKA CECCARELLI / Italien, GLEN FARLEY / Norwegen, KELLY FISCHER / USA, DARIUS FOROUTAN / Österreich, GUSTAVO FUENTES / Puerto Rico, JOHANNES PETRUS LEHNER / Österreich, INNA MOSHKOVICH / Australien, ANCUTA MIHAELA MURESAN / Rumänien, SIMON ODISCHO / Deutschland, KOEN SOBERON / Belgien, HERWIG MARIA STARK / Österreich, ROSARIA VIGORITO /USA.
Kuratorin: Barbara Vincenzi / Italien

Ausstellungslogo des Projekts

[Großes Bild anzeigen]

Sich mit Kunst zu beschäftigen und sich ihr anzunähern sind die ersten grundlegenden Schritte die jeder Künstler in seinem Forschen in Angriff nehmen muss.

Sich den verschiedenen künstlerischen Ausdrucksformen anzunähern und diese für uns in Einklang zu bringen, mag wohl oft eine große jedoch notwendige Herausforderung an uns stellen, wenn wir uns einer Gruppenausstellung gegenüber sehen, in welcher die unterschiedlichsten Künstler mit ihren verschiedenen Bildsprachen miteinander interagieren, fühlen und Kunst leben.

Das Kunstwerk spiegelt als individueller Ausdruck ein allgemeines Gefühl wieder, wird beeinflusst durch Entwicklung der Gesellschaft, wird mit Emotion geschrieben, mit der Zweckmäßigkeit und der Notwendigkeit die persönliche Befindlichkeit oder einen gesellschaftlichen Protest zum Ausdruck zu bringen.

Die Arbeit des Künstlers, im weitesten Sinne des Wortes, scheint festgelegt und von Spuren der Vergangenheit beeinflusst und trotz des Versuchs zu entschlüsseln und das künstlerische Genre einordnen zu wollen, bemerken wir eine kontinuierliche Weiterentwicklung der Forschung, die Verflechtung von Stilen und Ausdrucksformen, von Techniken, neue Botschaften und Ideologien, durch die sich die Gegenwart – „das Heute“ - in einer ständigen, sich wandelnden und wiederkehrenden Bildsprache durch Abstraktion und Konzept und ihrer Rückkehr zu Form und Bild mitteilt.

„BA CONTEMPORARY“ ist ein Projekt, ein Schmelztiegel für Künstler aus der ganzen Welt, die in den verschiedensten künstlerischen Disziplinen arbeiten. Es ist ein sich erneuernder Weg unter Beachtung der vorangegangenen Ausstellungen und Projekte des Vereins BIENNALE AUSTRIA – Verein zur Förderung zeitgenössischer KünstlerInnen mit dem Vorhaben sich in verschiedenen europäischen Städten zu präsentieren.

Dieses neue Projekt, durch grundlegende Elemente, sowie einer Auswahl verschiedenster, neuer künstlerischer und professioneller Ausdrucksformen bereichert, hat sich zum Ziel gesetzt, sich ein sich fortsetzendes Ausstellungsprojekt durch neue Partnerschaften auf eine globale Reise zu senden.
(Barbara Vincenzi)

Bilddateien:


Ausstellungslogo des Projekts
[Großes Bild anzeigen]

12.09.2016 12:49

Das könnte auch Sie interessieren:

Weiterbildung Moderne Kunst der Universität Hamburg hat noch...
„Zeitgenössische Kunst seit den 60er Jahren: Konzepte und Positionen“ richtet sich an Beschäftigte im Kunst- und Kulturbereich, die sich fundiert mit der Kunst des 20. und 21. Jahrhunderts auseinandersetzen wollen. Es ist als weiterbildendes...

Jetzt zum kunstgeschichtlichen Weiterbildungsstudium an der ...
„Zeitgenössische Kunst seit den 60er Jahren: Konzepte und Positionen“ hat noch Plätze frei Die Beschäftigung mit wichtigen Richtungen zeitgenössischer Kunst der letzten 50 Jahre bildet den Ausgangspunkt, um sich der Fülle künstlerischer...

Kunst:

atelierschiefer - von Architainment, Ansporn und Aufmerksamk...
Wenn ein Team aus Innenarchitekten, Grafikern, Bildhauern, Kunstmalern, Dekorateuren, Textern und Designern sich zur Aufgabe gesetzt hat, aus jedem Kundenwunsch ein unverwechselbares Einzelstück zu generieren und genau dafür das größtmögliche...

International:

Hunkemöller mit dem Dale Carnegie Leadership Award ausgezeic...
Viele Führungskräfte leisten Vorbildliches, das Anerkennung verdient und inspirierend für andere sein kann. Beispielsweise Anne Jaakke, Global HR Director bei Hunkemöller International B.V. Für ihre nachhaltig erfolgreiche Arbeit wurde sie nun mit...

Herausforderungen für Unternehmen in einer digitalen Welt | ...
Die drei größten Herausforderungen in Unternehmen sind Agilität, Mitarbeiter-Entwicklung und die Ausrichtung auf die Kundenbedürfnisse. Agilität und Flexibilität in Bezug auf die internen Prozesse und eine Definition von Standards als Rahmen...

Ausstellung:

Vierte Aktionswochen in Fischmüllers: Vera Sebert (Wien | F...
Visuelle Medien | Sprache | Computerprogramme 19. November bis 9. Dezember 2017 Fischmüllers Kabinett für außerordentliche Erfahrungen Fischerau 10 | 79098 Freiburg Begrüßung: Sonntag, 19. November, 19 Uhr Work in Progress: 20. bis 25....

Ausstellung: ZWEI - Von mir zu dir | Der Mensch im Bild
ZWEI | „Von mir zu dir – der Mensch im Bild“ Ausstellung mit Ruth Gast und Evelyn Höfs Vernissage: Samstag, 14. Oktober, 11 Uhr Ausstellungsdauer: 14. Oktober bis 8. Dezember 2017 Ort: Amtsgericht Freiburg, Holzmarktplatz 2, 79098...

Wintervergnügen in Stadt und Land
Baden-Baden, 26.10.2017 – Weihnachten kommt wie jedes Jahr überraschend! Dabei eröffnen in London, Wien, Paris, New York und Kopenhagen die Weihnachtsmärkte bereits Mitte November. Auf zum Weihnachtsbummel! Im Wintersportparadies Tirol sind von den...

Thomas Payer wird Technischer Direktor der kiwi suite GmbH, ...
Wien, 3. Oktober 2017 - Thomas Payer, 33, freut sich, sein bisheriges Unternehmen in die IXOLIT-Gruppe einzubringen und in der neugegründeten kiwi suite GmbH den Posten des Technischen Direktors einzunehmen. Payers Schwerpunkte werden in der...

Ausstellung von Rinaldo Hopf in der Kunstbehandlung
(München, den 01.03.2009) Der Ausstellungstitel „Around the world in a bad mood“ ist zugleich der Titel eines Buches, das dem Künstler auf einer seiner Reisen, in diesem Fall nach Guatemala, in die Hände fiel. Das Buch muss viele interessante Tipps...

Λ nach oben

Stichwort-Suche:

Pressemitteilung von:

Logo: BIENNALE AUSTRIA - Verein zur Förderung zeitgenössischer Künstler


BIENNALE AUSTRIA - Verein zur Förderung zeitgenössischer Künstler

Schottenfeldgasse 19/8
A 1070 Wien
Österreich
Elisabeth Rass,
+43 01 526 83 27

Wir unterstützen KünstlerInnen in Marketing, Öffentlichkeits- und Pressearbeit....

mehr »

 

 


Hinweis: Um Ihnen ein optimales Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden.   Nachricht schließen   mehr info