Deutschlands großes Presseportal - Homepage
» kostenlos Pressemitteilung veröffentlichen
» Kunden Login zu "meine Redaktion"
»Suche / Lokale Suche
> Startseite > Umwelt & Energie

BMWi-Markterschließungsprogramm für KMU bietet eine Markterkundungsreise vom 17. bis 20. September 2018 in Havanna / Kuba an

GODUNI International organisiert im Auftrag des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) in Kooperation mit Büchner & Lopez Consulting GmbH sowie German RETech Partnership e.V. im Rahmen des BMWi-Markterschließungsprogramms für KMU eine Markterkundungsreise nach Kuba / Havanna vom 17. bis 20. September 2018 für deutsche Unternehmen mit Interesse am kubanischen Markt.
Das Projekt ist Bestandteil der Exportinitiative „Umwelttechnologien“ des BMWi. Die Markterkundungsreise gewährt deutschen kleinen und mittleren Unternehmen der Kreislauf- und Recyclingwirtschaft einen Einblick und Einstiegsperspektiven auf den kubanischen Markt. Die deutschen Teilnehmer erhalten eine Zielmarktanalyse mit Markt- und Geschäftsentwicklungen in Kuba und werden Möglichkeiten zum aktiven Austausch mit Vertretern der kubanischen Regierung, lokalen Verwaltungen und Institutionen sowie Agenturen und Unternehmen haben. Darüber hinaus sind Expertengespräche sowie ein B-2-B Matchmaking im Rahmen moderierter Dialoge und eines Fachforums zu konkreten Vorhaben und Entwicklungen in Kuba geplant. Abgerundet wird die Reise durch geführte vor Ort Besichtigungen der Infrastruktur (Sammlung, Transport, Recycling, Verwertung) sowie durch Besuche von ausgewählten Anlagen und Unternehmen in Kuba. Die Geschäftsreise wird von einem Vertreter des BMWi begleitet.

Kuba wird insbesondere durch die seit 2014 eingeschlagene deutlich liberalere Wirtschaftspolitik des Landes für ausländische Investoren attraktiver. In den letzten 15 Jahren verdreifachte es den BIP und ist auf dem Weg zu einem wichtigen Wirtschaftsfaktor in der Region zu werden. Obwohl das Bevölkerungswachstum rückläufig ist, steigt das Abfallkommen und die Abfallzusammensetzung verzeichnet höhere Raten industrieller und gewerblicher Abfälle. Diese Entwicklung gepaart mit dem Mangel an spezialisiertem Know-How, einer ordnungsgemäßen Sammlung und Recycling bieten Potenziale für deutsche Unternehmen mit Exportorientierung.

Der Schutz und die Erhaltung der Umwelt sowie die Förderung der Ressourceneffizienz bilden Bestandteile des Kyoto-Protokolls, die „nationale Umweltstrategie“, aber auch der kubanische Staat weist ein gutes Umweltbewusstsein auf. Es wurden 2014 Mittel in Höhe von umgerechnet 465 Mio. € für lokale Projekte zur Verfügung gestellt. Positiv zu erwähnen ist, dass erstmals in dem Investitionsprojektverzeichnis „Portfolio of Opportunities for Foreign Investment 2017-2018“ explizit fünf Projekte zur urbanen Müllbewirtschaftung mit einer Investitionssumme von 700 Mio. USD aufgeführt sind. Aber auch insgesamt elf Projekte, mit einem Volumen von 120 Mio. USD, im Bereich „Bioelectrical Plants“ sind ausgeschrieben worden.

Das Projekt der Markterkundungsreise ist Bestandteil des BMWi-Markterschließungsprogrammes, welches kleinen und mittleren Unternehmen (KMU), Selbstständigen der gewerblichen Wirtschaft sowie fachbezogenen Freien Berufen und wirtschaftsnahen Dienstleistern mit Geschäftsbetrieb in Deutschland den Einstieg in neue Märkte erleichtert und zu weiteren Erfolgen der Exporttätigkeit führt. Das BMWi-Markterschließungsprogramm wird aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages gefördert. Der Teilnehmerbeitrag für deutsche Firmen richtet sich nach der Unternehmensgröße.

Die Markterkundungsreise ist Bestandteil des BMWi-Markterschließungsprogramms für KMU und unterliegt den De-Minimis-Regelungen. Der Eigenanteil der Unternehmen für die Teilnahme am Projekt ergibt sich aus Größe des Unternehmens und der Mitarbeiter wie folgt:

• 500,00 € (netto) bei < 1 Mio. € Jahresumsatz und < 10 Mitarbeiter;
• 750,00 € (netto) bei < 50 Mio. € Jahresumsatz und < 500 Mitarbeiter;
• 1.000,00 € (netto) bei > 50 Mio. € Jahresumsatz oder > 500 Mitarbeiter.

Reise-, Unterbringungs- und Verpflegungskosten werden von den Teilnehmern selbst getragen. Bei zu geringer Teilnehmerzahl kann der Veranstalter die Reise stornieren. Ein Anspruch auf Erstattung von Ausfallkosten besteht nicht. Die Anmeldung ist verbindlich. Bei Rücktritt bis vier Wochen vor Reisebeginn fallen Stornogebühren in Höhe von 25% der Teilnahmegebühr an, danach ist keine Erstattung von Teilnahmegebühren mehr möglich.

Die Anmeldung ist bis zum 30. Juni 2018 bei Goduni International möglich.

Für alle Fragen und Anliegen steht Ihnen das Durchführungsteam von Goduni International gerne jederzeit zur Verfügung.

Unter http://www.ixpos.de/markterschliessung kann eine Übersicht zu weiteren Projekten des Programms abgerufen werden.

GODUNI International
Jana Schaible
Hauffstr. 6- 72074 Tübingen
Tel.: +49 707155 06 44
Fax: +49 7071 55 12 08
Email: /
Eventhomepage: http://www.goduni.de/news-events/cuba-2018

11.01.2018 14:34

Klick zum Thema:

Das könnte auch Sie interessieren:

Umwelt:

Oberallgäu ist Resilienz-Pilotregion - Workshop zur Gestaltu...
Die Region Oberallgäu wurde im Rahmen eines Projekts des Bayerischen Staatsministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten als eine von zwei Pilotregionen ausgewählt, um direkt vor Ort Strategien und Maßnahmen zur Resilienz zu entwickeln und...

ELIXIR JEUNESSE: Schutz der Haut vor Umweltbelastungen
Es ist wissenschaftlich belegt: Negative Umwelteinflüsse schaden unserer Haut und beschleunigen die Hautalterung. Dermatologen bestätigen, dass 80 % der Hautalterung auf Alterungsbeschleuniger wie Umweltschadstoffe und UV-Strahlung zurückzuführen...

Wirtschaft:

Für die größte Servicemesse ihrer Art können ab sofort Ausst...
Dorsten, 15. Januar 2018. Am 8. und 9. November 2018 findet der 38. KVD Service Congress statt. Wichtiger Bestandteil der zweitägigen Veranstaltung ist die Servicemesse, die Größte ihrer Art in Europa. Ab sofort können sich interessierte Aussteller...

Proindex Capital AG über die Wirtschaft in Paraguay
Suhl, 08.01.2018. In dieser Woche klärt Andreas Jelinek, der Vorstand der Proindex Capital AG, über die verschiedenen Wirtschaftszweige in Paraguay auf. Ein besonders wichtiger Faktor in der Wirtschaft ist der Agrarsektor. So deckt die...

Unternehmen müssen Mitarbeitern Daten-Verantwortung zuweisen...
Dorsten, 2. Januar 2018. Für einen effizienten und effektiven Umgang mit Daten in Unternehmen ist die Besetzung von datenbezogen Rollen in einem Unternehmen unerlässlich. Auch die Hebung von Potenzialen, wie Innovationen und Optimierungsprojekte,...

Kuba:

Die große Sprachcaffe Weihnachtsaktion
Frankfurt am Main, 06.12.2017 – Der Reiseveranstalter Sprachcaffe Reisen hat sich in diesem Jahr wieder eine Weihnachtsaktion überlegt, die schon jetzt wieder Lust auf den Sommer macht. Vom 06.12.2017 bis zum 31.12.2017 können Sie auf der...

avenTOURa investiert in interkulturelle Kompetenz seiner Rei...
Cuba-Spezialist avenTOURa hat den Studienkreis für Tourismus und Entwicklung e.V. mit der interkulturellen Zusatz-Ausbildung seiner Reiseleiter in Cuba beauftragt - Insgesamt 30 Reiseleiter absolvierten erfolgreich die Schulungen zum...

avenTOURa eröffnet neue Reise-Saison mit Magalog
Lateinamerika-Spezialist avenTOURa startet mit neu konzipiertem Magazin-Katalog in die Reise-Saison 2018 / 2019. (bb) Richtig Lust aufs Reisen nach Lateinamerika macht der neue Magalog „Entdecke Lateinamerika“ 2018 – 2019 von avenTOURa. Die...

Ministerium:

Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur Mecklenburg...
Dresden, 29.4.2016 – Zum Start des offiziellen Kulturportals für Mecklenburg-Vorpommern am 28.4.2016 lieferte die Haase & Martin GmbH – Neue Medien Dresden die passenden Infoterminals die an drei Standorten im Land Mecklenburg-Vorpommern...

META-LEVEL Software AG entwickelt elektronischen Agrar-Förde...
(Saarbrücken, 10. September 2014) Im bundesweiten Wettbewerb gewinnt META-LEVEL Software AG aus dem Saarland die Ausschreibung des Ministeriums für Umwelt, Landwirtschaft, Ernährung, Weinbau und Forsten in Rheinland-Pfalz (MULEWF) zur Einführung...

Führungskräfte: Energieministerium muss jetzt kommen
Essen, 04. Juni 2013 - Der Berufsverband DIE FÜHRUNGSKRÄFTE–DFK fordert die zügige Bildung eines Energieministeriums. „Der kleinkarierte Kompetenzstreit in der Koalition muss ein Ende ha-ben!“, so Bernhard von Rothkirch, Vorsitzender des DFK. „Die...

Λ nach oben

Stichwort-Suche:

Pressemitteilung von:


Goduni International Advisory Board

GODUNI International
Nevena Mitic
Hauffstr. 6- 72074 Tübingen
Tel.: +49 707155 06 44
Fax: +49 7071 55 12 08
Email:
www.goduni.de

GODUNI International Advisory Board GODUNI wurde im Januar 2004 in Tübingen als eine Unternehmensberatungsgesellschaft in Form einer internationalen Netzwerkorganisation gegründet und verfügt inzwischen in Deutschland über...

mehr »

zur Pressemappe von
Goduni International Advisory Board

weitere Meldungen von
Goduni International Advisory Board

mehr »

 

 


Hinweis: Um Ihnen ein optimales Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden.   Nachricht schließen   mehr info