Deutschlands großes Presseportal - Homepage
» kostenlos Pressemitteilung veröffentlichen
» Kunden Login zu "meine Redaktion"
»Suche / Lokale Suche
> Startseite > Finanzen & Versicherungen

Bausparen laut Forsa-Umfrage weiterhin beliebt: Wüstenrot erfüllt Sicherheitsbedürfnis

Sicherheit geht vor, wenn es um langfristige Geldanlagen geht. Das belegt eine aktuelle Forsa-Umfrage.
Die Deutschen halten Aktien und Fonds zwar für gewinnbringend, setzen aber lieber auf sichere Anlagen. Das bestätigt auch die Wüstenrot Bausparkasse.

Fonds, Gold sowie Aktien werden hohe Gewinnchancen eingeräumt. Eine Forsa-Umfrage im Auftrag eines Goldhändlers drückt es in Zahlen aus: Jeweils 27 Prozent der 1.000 befragten deutschen Privathaushalte halten Gold und Aktien für besonders gewinnbringend. Fragt man allerdings an gleicher Stelle nach, welche Strategie des Vermögensaufbaus für am geeignetsten gehalten wird, rangieren diese Anlageformen auf den hinteren Plätzen. Stattdessen vertrauen die Befragten auf Bausparverträge, Lebensversicherungen und Immobilien. Die Wüstenrot Bausparkasse weiß um die ausgeprägte Sicherheitsorientierung deutscher Sparer und entspricht mit maßgeschneiderten Bausparverträgen diesem Bedürfnis.

Laut der Forsa-Umfrage sind Bausparverträge derzeit das zweitbeliebteste Sparprodukt der Deutschen (28 Prozent). Auf dem ersten Platz liegen Lebensversicherungen – 30 Prozent der Befragten geben an, eine solche zu besitzen. Immobilien stehen mit 27 Prozent auf dem dritten Platz. Aktien und Gold sind mit 13 beziehungsweise sieben Prozent verhältnismäßig weit abgeschlagen. Sparer geben ihrem Bedürfnis nach maximaler Sicherheit also weiter den Vorzug, auch wenn die Rendite im direkten Vergleich nicht ganz so hoch ausfällt.

Die Gründe kennt Wüstenrot aus zahlreichen Kundengesprächen: Wenn es um die Vorsorge für Partner und Familie sowie die finanzielle Absicherung geht, sind maximale Transparenz und Sicherheit gefragt. Hier punktet Sicherheit, die zum Beispiel Immobilien und Bausparverträge bieten. Ein weiterer wichtiger Aspekt ist, dass es sich bei Bausparverträgen und der Vorsorge über Immobilien um Anlageformen handelt, die der Kunde leicht verstehen und für sich erschließen kann.

Sowohl von Experten als auch von Käufern selbst werden Immobilien in der heutigen Zeit als eines der sichersten Vorsorgeprodukte eingeschätzt. Sie sind im Bestfall vor der Rente abbezahlt und verhindern so hohe Mietkosten im Ruhestand. Sowohl die finanzielle Absicherung als auch das Eigenheim als Zuhause für die ganze Familie stehen im Vordergrund, wenn sich ein Käufer für den Erwerb entscheidet. Je besser dieser Kauf vorbereitet ist, desto günstiger fallen mitunter die Konditionen aus. Gerade für Menschen mit hohem Sicherheitsbedürfnis ist ein individueller Bausparvertrag, wie die Wüstenrot Bausparkasse ihn speziell für ihre Kunden ausarbeitet, die optimale Ausgangssituation für einen entspannten Kauf ohne finanzielle Überlastungsrisiken.

Wer in der heutigen Zinssituation einen Bausparvertrag abschließt, kann sich in einigen Jahren, wenn es zum Immobilienkauf oder den angestrebten Modernisierungsmaßnahmen kommt, über niedrige Zinsen und attraktive Konditionen freuen – unabhängig davon, wie sich der Markt bis dahin entwickelt. Sicherheitsorientierte Anleger und Sparer wählen durch das Bausparen also eine verlässliche Methode, um in ihr Eigenheim und damit in eine langfristige Geldanlage zu investieren.

Mehr Informationen zum Thema gibt es unter http://www.wuestenrottest.com

Video zu dieser Pressemitteilung:

14.06.2017 11:18

Klick zum Thema:

Das könnte auch Sie interessieren:

Bausparen:

Wüstenrot & Württembergische AG baut Digitalangebot kräftig ...
Die Wüstenrot & Württembergische-Gruppe (W&W) hat 75 Prozent der Anteile an dem FinTech-Unternehmen treefin AG übernommen. Ziel der Transaktion ist es, den von treefin entwickelten „digitalen Finanzassistenten“ bereits in wenigen Monaten allen...

Bausparkassen bauen auf Kooperationsmarketing
Drei der zehn untersuchten Bausparkassen profilieren sich mit Werbeausgaben von jeweils mehr als zehn Millionen Euro. Im Konditionencheck zeigen sich die Anbieter ebenfalls heterogen und zugleich wenig stringent. Esslingen am Neckar, 18....

Schwäbisch Hall erhält die Note „sehr gut“
Die Finanzzeitung Euro am Sonntag und das Deutsche Kundeninstitut geben der Bausparkasse nach Test unter anderem der Beratung die Gesamtnote „sehr gut“. Sehr gute Beratung, sehr guter Service und gute Konditionen – die Bausparkasse Schwäbisch...

Wüstenrot mit positiven Neugeschäft-Zahlen
Der dauerhafte Niedrigzins wirkt sich branchenweit auf die Geschäftszahlen der Bausparkassen aus. Wüstenrot hingegen konnte das Niveau der Bausparsumme neuer Verträge im vergangenen Jahr stabil halten und stellt sich diesem Trend damit...

OLG Stuttgart: Kündigung von Bausparverträgen unwirksam
München, den 01.04.2016 - Wie die auf Bank- und Kapitalmarktrecht spezialisierte Kanzlei CLLB Rechtsanwälte meldet, hat das Oberlandesgericht Stuttgart in seinem Urteil vom 30.03.2016, Akz.: 9 U 171/15, die Kündigung eines seit über 22 Jahren...

Bausparkasse:

Häuser der 80er auf dem Prüfstand: Mit Wüstenrot effizient s...
Sie sind inzwischen 30 Jahre alt und leiden unter manch kleinem und größerem Problem: Immobilien, die in den 80er Jahren erbaut wurden, sollten gründlich auf Sanierungsbedarf geprüft werden. Wüstenrot bietet entsprechende...

Politik vereinfacht Renovierungskredit-Konditionen – Wüstenr...
Bundesrat und Bundestag einigten sich kürzlich auf die Überarbeitung der Wohnimmobilienkreditrichtlinie. So sollen insbesondere Modernisierungskredite, wie sie etwa die Wüstenrot Bausparkasse anbietet, künftig einfacher vergeben werden können....

Altersvorsorge:

Sparen für die Rente: So vermeiden Sie die 5 gängigsten Anla...
Ohne Zusatzrente ist der Lebensstandard im Alter kaum zu halten. Viele legen regelmäßig Geld beiseite, doch die Ausbeute ist oft bescheiden. Wer Fehler vermeidet, hat im Alter mehr. Vorsorgelücke nicht bagatellisieren Viele Beschäftigte...

Goldpreis zieht an – Anleger profitieren durch Vienna Life-P...
Der Goldpreis erreichte kürzlich ein Jahreshoch und knackte die 1.300-US-Dollar-Marke erstmals seit November 2016. Der derzeitige Anstieg weckt die Begehrlichkeit von Gold als Sachwertanlage in Fondsportfolios – Vienna Life bietet entsprechende...

Neuregelung in der Fondsbesteuerung – ascent AG berät Kleina...
Zum 1. Januar 2018 greift für Fonds eine neue Steuerregelung. Die Experten der ascent AG können Kleinanleger allerdings beruhigen: Durch die großzügig geregelten Freibeträge entstehen Privatanlegern in der Regel kaum Zusatzkosten. Fonds zählen...

Wüstenrot:

Superbrands 2016/2017: Wüstenrot Top-Marke der Finanzbranche
Die Wüstenrot Bausparkasse um ihren Vorstandsvorsitzenden Bernd Hertweck gehört zu den „Superbrands Germany“ 2016/2017. Nominiert werden Marken, die außergewöhnliche Leistungen hervorgebracht haben und großes Ansehen und Vertrauen genießen. Die...

Wüstenrot-Chef Bernd Hertweck übernimmt Vorsitz der ARGE
Bernd Hertweck, Vorstandsvorsitzender der Wüstenrot Bausparkasse, ist seit Juli 2017 neuer Vorsitzender der Arbeitsgemeinschaft Baden-Württembergischer Bausparkassen (ARGE). Die ARGE widmet sich durch Vorträge und Initiativen relevanten Themen für...

Λ nach oben

Stichwort-Suche:

Pressemitteilung von:

Logo: Wüstenrot & Württembergische AG


Wüstenrot & Württembergische AG

Pressekontakt
Wüstenrot & Württembergische AG
Konzernkommunikation
Gutenbergstraße 30
70176 Stuttgart
Telefon: 0711 662-721470
E-Mail:

Wüstenrot & Württembergische – Der Vorsorge-Spezialist Die Wüstenrot & Württembergische-Gruppe ist „Der Vorsorge-Spezialist" für die vier Bausteine moderner Vorsorge: Absicherung, Wohneigentum, Risikoschutz und Vermögensbildung....

mehr »

 

 


Hinweis: Um Ihnen ein optimales Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden.   Nachricht schließen   mehr info