Deutschlands großes Presseportal - Homepage
» kostenlos Pressemitteilung veröffentlichen
» Kunden Login zu "meine Redaktion"
»Suche / Lokale Suche
> Startseite > Gesundheit & Medizin

Bei arterieller Hypertonie auf Mikronährstoffversorgung achten

Die arterielle Hypertonie ist in der heutigen Zeit eine richtige Volkskrankheit und der häufigste Risikofaktor für Herz-Kreislauf-Erkrankungen.
Die Zahl der Menschen mit erhöhtem Blutdruck hat sich seit 1975 fast verdoppelt. Schätzungen gehen davon aus, dass im Jahr 2015 weltweit mehr als 1,1 Milliarden Menschen an einem Bluthochdruck gelitten hatten. Über 90 Prozent der Hypertoniepatienten haben eine primäre oder essenzielle Hypertonie, ca. 5 Prozent eine sekundäre Hypertonie, die sich auf dem Boden einer Primärerkrankung entwickelt. Für die Entstehung der primären Hypertonie werden unter anderem auch Lebensstilfaktoren verantwortlich gemacht. Ein wichtiger Lebensstilfaktor ist die Ernährung, wie z. B. ein hoher Salzkonsum.

Wesentlich für die Vorbeugung und auch für die Behandlung der Hypertonie ist die Versorgung mit Mikronährstoffen. Die INTERMAP Study ist eine große internationale Studie, die den Einfluss von Lebensstilfaktoren auf den Blutdruck untersuchte. Einen günstigen Einfluss auf die Blutdruckregulierung hatte der Verzehr pflanzlicher Proteine sowie die Eisenaufnahme und Nicht-Hämeisenaufnahme. Eine hohe Aufnahme von Hämeisen, wie in Fleisch- und Wurstprodukten enthalten, zeigte hingegen nachteilige Effekte auf die Blutdruckregulation.

Aminosäuren sind die Bausteine sämtlicher Proteine und haben auch einen Einfluss auf die Blutdruckregulation. Arginin ist die Ausgangssubstanz für die Bildung des Signalgases Stickstoffmonoxid, das für die Regulierung der Gefäßfunktion eine wichtige Rolle spielt. Citrullin ist eine biochemische Vorstufe von Arginin und kann die Argininspiegel im Blut effektiv erhöhen. Auch die schwefelhaltige Aminosäure Taurin beeinflusst den Blutdruck. Wissenschaftler aus China konnten nachweisen, dass eine Taurinsupplementierung den Blutdruck senkte und die Gefäßfunktion bei beginnender Hypertonie verbesserte.

Vitamin D3 ist sehr wichtig für die Regulierung des Blutdrucks. Ein Vitamin-D3-Mangel kann zu einer Aktivierung des Renin-Angiotensin-Aldosteron-Systems führen, was einen blutdrucksteigernden Effekt hat. Der Bluthochdruck ist mit oxidativem Stress verbunden. Vitamin C vermag Marker des oxidativen Stresses im Blut zu vermindern. Eine Vitamin-C-Supplementierung konnte sowohl den systolischen wie auch den diastolischen Blutdruck senken. Auch die B-Vitamine haben eine wichtige Funktion in der Blutdruckregulation. Die Vitamine B6, B12 und Folsäure und indirekt auch Vitamin B2 sind für die Senkung des Homocysteinspiegels erforderlich. Auch Vitamin B1 hat eine mögliche Bedeutung zur Blutdruckregulierung, besonders bei Diabetikern, da es der Bildung von AGEs entgegenwirkt.

Bei allen Herz-Kreislauf-Erkrankungen, besonders auch bei der arteriellen Hypertonie, ist die Durchführung einer Mikronährstoffanalyse sinnvoll, um herauszufinden welche Mikronährstoffe defizitär sind. Auf der Basis einer Mikronährstoffuntersuchung ist dann eine gezielte Supplementierung möglich. Für die Durchführung einer Mikronährstoffanalyse empfehlen wir das DCMS-Herz-Kreislauf-Profil.

Referenzen:
Juraschek SP1, Guallar E et al.: Effects of vitamin C supplementation on blood pressure: a meta-analysis of randomized controlled trials; Am J Clin Nutr. 2012 May;95(5):1079-88. doi: 10.3945/ajcn.111.027995. Epub 2012 Apr 4.

Chan Q, Stamler J et al.: An Update on Nutrients and Blood Pressure; J Atheroscler Thromb. 2016;23(3):276-89. doi: 10.5551/jat.30000. Epub 2015 Dec 18.

Forman JP, Giovannucci E et al.: Plasma 25-hydroxyvitamin D levels and risk of incident hypertension; Hypertension. 2007 May;49(5):1063-9. Epub 2007 Mar 19.

aerztezeitung.de, 14.05.2012: Vitamin D bei Bluthochdruck

Paige Alsop, David Hauton: Oral nitrate and citrulline decrease blood pressure and increase vascular conductance in young adults: a potential therapy for heart failure; Eur J Appl Physiol. 2016; 116: 1651–1661.

Sun Q, Wang B, Li Y et al.: Taurine Supplementation Lowers Blood Pressure and Improves Vascular Function in Prehypertension: Randomized, Double-Blind, Placebo-Controlled Study; Hypertension. 2016 Mar;67(3):541-9. doi: 10.1161/HYPERTENSIONAHA.115.06624. Epub 2016 Jan 18.


Weitere Infos:
- Praxis für Mikronährstoffmedizin -
Diagnostisches Centrum für Mineralanalytik
und Spektroskopie DCMS GmbH
Löwensteinstraße 9
D-97828 Marktheidenfeld
Tel. +49/ (0)9394/ 9703-0
http://www.diagnostisches-centrum.de

20.09.2017 14:00

Klick zum Thema:

Das könnte auch Sie interessieren:

Winterdepression: auf Mikronährstoffversorgung achten
Mit Beginn der dunklen Jahreszeit klagen viele Menschen wieder über eine Stimmungsverschlechterung. Zehn bis zwanzig Prozent der Menschen in unseren Breiten entwickeln Schätzungen zufolge eine leichte Form der saisonalen Depression (SAD). Eine...

Bei Morbus Parkinson auf gute Mikronährstoffversorgung achte...
Der Morbus Parkinson ist nach der Alzheimer-Demenz die zweithäufigste neurodegenerative Erkrankung und eine der häufigsten neurologischen Erkrankungen überhaupt. Lange Zeit wurde der Morbus Parkinson als eine Erkrankung angesehen, die sich im...

Stress: Warum Sie auf eine ausreichende Mikronährstoffversor...
Neun von zehn Bundesbürgern haben Stress an ihrem Arbeitsplatz. Das ist das Ergebnis der Studie "Betriebliches Gesundheitsmanagement 2016", die im Auftrag der pronova BKK durchgeführt wurde. Dabei wurden 1.660 berufstätige Bundesbürger befragt....

Koronare Herzkrankheit: Warum eine gute Mikronährstoffversor...
Die Koronare Herzkrankheit (KHK) ist die häufigste Todesursache bei Erwachsenen. Bei der Koronaren Herzkrankheit sind die Herzkranzgefäße, die für die Sauerstoffversorgung des Herzens erforderlich sind, krankhaft verengt. Dadurch kann es zu...

Hohen Blutdruck natürlich regulieren – Bluthochdruck – Hyper...
Bluthochdruck betrifft ca. 15 Prozent der Erwachsenen und tritt meist im mittleren Lebensalter, zwischen dem 35. und 50. Lebensjahr auf. Bluthochdruck entwickelt sich unmerklich, in kleinen Schritten und sukzessive. Seine Tragweite wird oft erst...

SafeMyPlace - das neue aufeinander achten
SafeMyPlace bietet konsequent digitalisierte Prävention, Information und Hilfe rund um die Bürgersicherheit als Community-Software für jedermann. Pünktlich zu Weihnachten brachte die Kölner "DSP Deutsche Datenschutz GmbH" am Freitag eine neue...

Trinkwasserverordnung – worauf Gebäudeeigentümer zu achten h...
Pressemitteilung OTTO STÖBEN 21.09.2016 – Tipps vom Immobilienprofi Rund um Haus- und Grundeigentum gibt es eine Vielzahl komplizierter Sachverhalte, Regelungen und Entwicklungen, die es dem Laien nicht gerade einfach machen, immer die richtige...

Bei Schuppenflechte auf Ernährung achten – und auf vermeintl...
Wer sich mit seiner Gesundheit beschäftigt, stößt oft auf den Tipp, sich um die Übersäuerung seines Körpers zu kümmern. Die Patientenzeitschrift "PSOaktuell" erklärt in Ausgabe 04/2015 die Theorie dahinter: Enzyme im menschlichen Körp...

Segeln für Familien mit Kindern. Worauf beim Segeltörn zu ac...
Früher elitär, heute primär egalitär Der Segelsport war viele Jahre eine Domäne eingefleischter „Yachties“. Glücklich, wer jemand kannte, der jemand kannte, der ein Schiff sein Eigen nannte oder zumindest einen Segelschein hatte, um ein...

Beamershop24 EM Blog Teil 1: Fußball Beamer - Worauf sollte ...
Deutschland im Fußballfieber - in wenigen Wochen startet die Europameisterschaft 2016 in Frankreich! Damit wir die Europameisterschaft in der richtigen Bildgröße erleben können und uns das Stadion Feeling nach Hause holen, benötigen wir natürlich...

Λ nach oben

Stichwort-Suche:

Pressemitteilung von:

Logo: Diagnostisches Centrum für Mineralanalytik und Spektroskopie DCMS GmbH


Diagnostisches Centrum für Mineralanalytik und Spektroskopie DCMS GmbH

Löwensteinstraße 9
D-97828 Marktheidenfeld
Tel. 0049/ (0)9394/ 9703-0
E-Mail:

Orthomolekulare Laboruntersuchungen: Bestimmt werden Vitamine, Mineralstoffe, Spurenelemente und Aminosäuren im Blut. Es werden Mikronährstoffprofile für bestimmte Erkrankungen und Organsysteme angeboten wie z.B. für das...

mehr »

 

 


Hinweis: Um Ihnen ein optimales Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden.   Nachricht schließen   mehr info