Deutschlands großes Presseportal - Homepage
» kostenlos Pressemitteilung veröffentlichen
» Kunden Login zu "meine Redaktion"
»Suche / Lokale Suche
> Startseite > Gesellschaft & Kultur

Beratungsstelle Frauennotruf Frankfurt startet erneut erfolgreiche Plakatkampagne

Mit der Plakatkampagne „Jede Vergewaltigung ist ein medizinischer Notfall. Im Krankenhaus erhalten Sie Hilfe.“ möchte die Beratungsstelle Frauennotruf Frankfurt im Zeitraum 27. Mai bis 6. Juni sowie 17. Juni bis 27. Juni erneut im Frankfurter Stadtgebiet für die Möglichkeit der medizinische Hilfe nach einer Vergewaltigung in Frankfurter Kliniken sensibilisieren.
Die Plakatkampagne wird durch Mittel des Frauenreferats der Stadt Frankfurt am Main realisiert.

Seit der Einführung des Modells „Soforthilfe nach Vergewaltigung“ im Jahr 2013 steht in Frankfurt eine medizinische Versorgungsstruktur zur Verfügung, die es erlaubt, in sieben Kliniken medizinische Hilfe in Anspruch zu nehmen, ohne dass zuvor eine Anzeige bei der Polizei erfolgt ist. Bis Ende 2015 ließen sich insgesamt 92 Frauen in den teilnehmenden Frankfurter Kliniken akut versorgen. In 2016 nahmen bereits 13 weitere Frauen das Angebot in Anspruch.

„Unsere Plakate werben dafür, nach einer Vergewaltigung ins Krankenhaus zu gehen, um sich medizinisch versorgen zu lassen“, so Angela Wagner von der Beratungsstelle Frauennotruf. „Wichtig ist vor allem, dass die Frankfurter Öffentlichkeit die Versorgungsstruktur kennt und im Ernstfall betroffenen Frauen zu diesem Schritt raten können. Die Worte Vergewaltigung und Krankenhaus sollen sich einprägen. Deshalb müssen wir immer wieder auf die Initiative hinweisen und das Thema visualisieren.“

Motiv der Soforthilfe-Plakatkampagne / Foto: Beratungsstelle Frauennotruf Frankfurt

[Großes Bild anzeigen]

Ist ein Notfall gegeben, raten die angeschlossenen Kliniken dazu, telefonisch einen Termin mit der Frauenklinik zu vereinbaren. So wird gewährleistet, dass es nicht zu längeren Wartezeiten kommt. Wer ohne Termin in die Klinik geht, sollte in der Notaufnahme mit dem Satz „Ich brauche dringend einen Termin mit einer Gynäkologin“ auf sich aufmerksam machen. Das geschulte Personal weiß dann genau, warum die Frau in der Notaufnahme ist und geleitet sie schnellstmöglich in die entsprechende Abteilung. Auf Wunsch der Frauen sichern die Kliniken Beweisspuren der Tat, die dann im Rechtsmedizinischen Institut für ein Jahr eingelagert werden. Entschließt sich eine Frau innerhalb von zwölf Monaten dazu die Tat zur Anzeige zu bringen, steht das Material zur Verfügung.

Das Projekt stößt auch im Rhein Main Gebiet auf großes Interesse, Offenbach, Darmstadt, der Wetteraukreis, Hanau und der Main Kinzig Kreis haben das Modell übernommen, weitere Landkreise sind in der Planungsphase.

Weitere Informationen und wichtige Fragen zum Ablauf der medizinischen Soforthilfe nach einer Vergewaltigung sowie die Kontaktdaten der Kliniken liefert die Webseite der Initiative: http://www.soforthilfe-nach-vergewaltigung.de

Bilddateien:


Motiv der Soforthilfe-Plakatkampagne / Foto: Beratungsstelle Frauennotruf Frankfurt
[Großes Bild anzeigen]

20.05.2016 12:46

Klick zum Thema:

Das könnte auch Sie interessieren:

Gewalt:

Die Vielfalt-Mediathek modifiziert ihr Angebot
Ab dem 01.09.2017 wird die Vielfalt-Mediathek, die seit über zehn Jahren Bildungsmaterialien zu Rechtsextremismus, Rassismus und Diversität sammelt und bereitstellt, eine reine Online-Plattform. Die Vielfalt-Mediathek trägt der zunehmenden...

Gewaltprävention bereits in der Schule verankern
WEISSER RING fordert frühere Aufklärung zum Thema Beziehungsgewalt Der WEISSE RING fordert Schulen auf, das Thema Beziehungsgewalt fest in die Lehrpläne zu integrieren. „Junge Menschen müssen mit Konzepten gegen Gewalt in einer Lebensphase...

Gesucht: Mutige Frauen mit Unternehmergeist- Bewerben Sie si...
Gesucht: Mutige Frauen mit Unternehmergeist! Bewerben Sie sich noch jetzt für den Darboven IDEE-Förderpreis. Sie sind kreativ, haben eine innovative Business-Idee entwickelt oder sind eine engagierte Gründerin? Dann bewerben Sie sich jetzt...

Neuausschreibung des Umweltpreises „Trophée de femmes“ 2017/...
Frauen gesucht, die sich engagieren „Trophée de femmes“ ist ein Umweltpreis der Fondation Yves Rocher, der Frauen mit außergewöhnlichem Engagement für die Natur und Umwelt unterstützt. Die Umweltstiftung „Fondation Yves Rocher“ schreibt den...

Krankenhaus:

Schön Klinik Düsseldorf erweitert Kompetenz: Priv.-Doz. Dr. ...
Düsseldorf, 4. Oktober 2017. Die Schön Klinik Düsseldorf hat ihre Kompetenz auf dem Gebiet der Orthopädie erweitert. Seit dem 2. Oktober bildet der Bereich Schulter, Ellenbogen, Knie und Sportmedizin ein eigenes Fachzentrum. Geleitet wird es von...

Schön Klinik hilft Magersüchtigen mittels einer App
Prien, 4. Oktober 2017. Seit dem 2. Oktober 2017 beschreitet die Schön Klinik mit ihrer Digitalstrategie neue Wege in der Therapie von Essstörungen: Eine App wird erstmals regulärer Bestandteil der stationären Therapie. Magersüchtige Patienten...

Schön Klinik Düsseldorf: Wechsel in der Klinikleitung
Düsseldorf, 1. August 2017. Die Schön Klinik Düsseldorf stellt ihre Führungsspitze neu auf. Seit dem 1. August 2017 ist Frau Kathleen Büttner-Hoigt neue Klinikleiterin. Sie übernahm die Position von Herrn Michael Schlickum, der maßgeblich an der...

Vergewaltigung:

Frauennotruf zeigt neues Gesicht – mit wenigen Klicks zur ‚d...
Die neue Homepage der Beratungsstelle Frauennotruf Frankfurt www.frauennotruf-frankfurt.de ist online. Der Look des neuen Internetauftritts wurde grundlegend überarbeitet. Das neue Design zeichnet sich durch ein frisches und luftiges Seitenlayout...

Kostenlose Fortbildung informiert Frankfurter Ärzte zur medi...
Seit nunmehr zwei Jahren besteht in Frankfurt das Projekt „Medizinische Soforthilfe nach Vergewaltigung ohne vorausgegangene Anzeige“, das Frauen die notwendige Akutversorgung nach einer Sexualstraftat ermöglicht, ohne dass eine polizeiliche...

Frauennotruf:

Fortbildung: Sexualisierte Gewalt an Frauen und Mädchen
Sehnde/Köthenwald, 02. Mai 2016 „Sexualisierte Gewalt an Frauen und Mädchen mit Beeinträchtigungen – eine Einführung“, so der Auftakt einer neuen Fortbildungsreihe im Klinikum Wahrendorff. Die erste Veranstaltung von insgesamt fünf kostenfreien...

Frankfurt: Selbsthilfegruppe für Frauen mit Gewalterfahrunge...
Frauen die sexualisierte oder körperliche Gewalt erleben mussten, sind oft in ihrem Selbstgefühl tief erschüttert und verletzt. Die Erinnerungen an diese einschneidenden Erfahrungen sind unter Umständen extrem belastend. Die emotionalen...

Λ nach oben

Stichwort-Suche:

Pressemitteilung von:

Logo: Beratungsstelle Frauennotruf Frankfurt


Beratungsstelle Frauennotruf Frankfurt

Beratungsstelle Frauennotruf Frankfurt
Kasseler Straße 1a
60486 Frankfurt

Die Beratungsstelle Frauennotruf Frankfurt berät Frauen und Mädchen, die von sexualisierter oder körperlicher Gewalt bedroht oder betroffen sind. Wir bieten umfassende Beratung, Hilfe in der Krise und unterstützen bei der...

mehr »

 

 


Hinweis: Um Ihnen ein optimales Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden.   Nachricht schließen   mehr info