Deutschlands großes Presseportal - Homepage
» kostenlos Pressemitteilung veröffentlichen
» Kunden Login zu "meine Redaktion"
»Suche / Lokale Suche
> Startseite > Finanzen & Versicherungen

Berliner Startup Getsurance entwickelt Versicherung für 22 Mio. Erwerbstätige

Ein Startup verändert die Versicherungsbranche in ihrem Kerngeschäft und bietet in Zukunft eigene Versicherungsprodukte an. Getsurance geht damit weiter als andere InsurTechs, die Nischen-Versicherungen oder Makler-Apps anbieten.

● 22 Mio. körperlich Tätige in Deutschland können sich nur schwer gegen den Verlust ihrer Arbeitskraft versichern, da eine Berufsunfähigkeitsversicherung für sie kaum bezahlbar ist.

● Getsurance entwickelt jetzt eine flexible, digitale Versicherungslösung, die jedem den passenden Schutz bietet und auch für körperlich Arbeitende bezahlbar ist.
Berlin, 12.10.2016. Erst im März dieses Jahres gründete der ehemalige Rocket Internet Manager Dr. Johannes Becher das Versicherungs-Startup Getsurance gemeinsam mit seinem Bruder Dr. Viktor Becher. Erklärtes Ziel der jungen Gründer war es, den Online-Abschluss von biometrischen Versicherungen radikal zu vereinfachen. Damit überzeugten sie die renommierten Versicherungsexperten Franke und Bornberg, diese Idee mit einem Angel Investment zu unterstützen. Nun gehen die Gründer einen Schritt weiter: Sie wollen die Berufsunfähigkeitsversicherung neu erfinden und damit einen Zugang zur Arbeitskraftsicherung für Millionen Erwerbstätige schaffen. Hierzu wird ein von Grund auf digitales Versicherungsprodukt geschaffen, das einen modernen Online-Beratungsprozess mit flexiblen Versicherungsbausteinen kombiniert.

Die Getsurance-Gründer Dr. Johannes Becher und Dr. Viktor Becher

[Großes Bild anzeigen]

Sie gilt als wichtigste Versicherung überhaupt: die Berufsunfähigkeitsversicherung. Mit ihr können sich Erwerbstätige vor dem Verlust der eigenen Arbeitskraft schützen – für viele die einzige Einkommensquelle. “Wer durch Krankheit oder Unfall nicht mehr arbeiten kann, dem kann bisher nur noch die Berufsunfähigkeitsversicherung helfen – sofern er eine abgeschlossen hat. Denn vom Staat gibt es seit 2001 nur noch die dürftige Erwerbsminderungsrente. Die lag im Jahr 2015 bei durchschnittlich 735 Euro. Davon kann niemand leben”, klärt Dr. Viktor Becher auf, Gründer des Versicherungs-Startups Getsurance.

Der Markt für Arbeitskraftsicherung ist jedoch von zwei Entwicklungen geprägt, die für viele Verbraucher nachteilig sind:
● Versicherungen sind nicht bezahlbar. “Die Produkte werden immer leistungsfähiger, gleichzeitig werden aber immer kleinere Berufsgruppen mit unterschiedlichen Preisen geschaffen”, erklärt Branchenkenner und Innovationstreiber Michael Franke, Gründer der renommierten Ratingagentur für Versicherungen Franke und Bornberg. “Davon profitieren aber überwiegend kaufmännisch Tätige. Für rund 22 Mio. Erwerbstätige in Deutschland, die aufgrund höherer Berufsrisiken den Schutz viel dringender benötigen als Kaufleute oder Akademiker, ist eine Berufsunfähigkeitsversicherung kaum bezahlbar”, so Franke. "Ein Masseur oder Gerüstbauer muss teilweise über 100 Euro Monatsbeitrag zahlen. Das steht in keinem Verhältnis zum verfügbaren Gehalt", fügt Dr. Viktor Becher hinzu.

● Viele Menschen mit Vorerkrankungen erhalten gar keine Berufsunfähigkeitsversicherung. Für Menschen, die bereits gesundheitliche Beeinträchtigungen wie Allergien oder Erschöpfungszustände hatten, ist der Weg in die Berufsunfähigkeitsversicherung steinig bis unmöglich. Die Versicherer verlangen Risikozuschläge von bis zu 100% oder lehnen Anträge sogar ganz ab. Alternativen zur Berufsunfähigkeitsversicherung passen zu selten auf die individuelle Kundensituation. Die Folge: "11 Millionen Deutsche können sich wegen gesundheitlicher Probleme, die teilweise harmlos sind, nicht gegen den Verlust ihrer Arbeitskraft versichern", schätzt Becher. "Die Versicherer haben keine geeigneten Produkte für sie."

Das soll sich nun ändern. Das junge Team von Getsurance, bestehend aus Softwareentwicklern und Versicherungsexperten, entwickelt "einen Online-Beratungsprozess mit darauf abgestimmten modularen Produktbausteinen zur Arbeitskraftsicherung, um für jeden den passenden Schutz zu bieten", so der Gründer Dr. Johannes Becher. “Als wir unsere Online-Beratung zur Arbeitskraftsicherung entwickelt haben, ist uns aufgefallen, dass vorhandene Produkte sich nur bedingt für den Online-Abschluss und die individuelle Situation der Menschen eignen: Sie sind unflexibel, kompliziert und es steckt ein bürokratischer Papier-Prozess dahinter. Das schreckt vor allem junge Menschen ab und viel zu viele Interessenten fallen durch das starre Produktraster. Uns war schnell klar, dass wir einen innovativen Beratungsprozess nur mit passenden Vorsorgelösungen entwickeln können", erklärt Becher den Schritt.

Wie genau die neuen Produkte aussehen werden wird in den kommenden Monaten spezifiziert. Die ambitionierten Gründer verraten aber schon::"Statt komplizierte Produkte erklären zu wollen, ermittelt unser Beratungsprozess die individuellen Risiken des Kunden und schlägt eine passgenaue Absicherung vor. So werden sich auch Menschen versichern können, die sich heute keinen Schutz leisten können."

Bilddateien:


Die Getsurance-Gründer Dr. Johannes Becher und Dr. Viktor Becher
[Großes Bild anzeigen]

12.10.2016 14:20

Klick zum Thema:

Das könnte auch Sie interessieren:

Versicherung:

Eaton Vance stärkt europäische Präsenz mit Neueinstellung in...
Thomas Body startet als Business Development Director für Deutschland und Österreich London/Frankfurt am Main, 4. Oktober 2017- Eaton Vance Management (International) Limited (EVMI), eine Tochtergesellschaft von Eaton Vance Management, gab heute...

Haftpflichtversicherung ist das Top-Produkt in Vergleichspor...
Das Produkt Haftpflichtversicherung ist in Vergleichsportalen das beliebteste Produkt der Versicherungsbranche. Versicherungen für Berufsunfähigkeit und Rechtsschutz werden hingegen deutlich seltener verglichen. Mit 34 Prozent stellen...

Wir Deutschen und die eigenen vier Wände
Für die Erstfinanzierung eines Hausbaus werden im Schnitt 296.000 Euro notwendig. 2011 lag der allgemeine Durchschnitt noch bei 224.000 Euro. Innerhalb von nur fünf Jahren sind die Finanzierungssummen also um fast ein Drittel nach oben gegangen....

Digital:

Die Akademie der Deutschen Medien präsentiert ihr Jahresprog...
Weiterbildung rund um Medien, Digital Change, Innovation und E-Business. Das neue Jahresprogramm 2018 der Akademie der Deutschen Medien ist ab sofort in Print und als Download verfügbar. Das Weiterbildungsangebot mit über 250 Seminaren und...

Sichere und automatisierte Lohnabrechnung mit starkem Partne...
HRlab und eurodata AG in Zusammenarbeit für eine reibungslose Lohnabrechnung mit der Human Capital Management Plattform. Berlin, 09.10.2017. Die Human Capital Management Plattform HRlab aus Berlin kooperiert mit der eurodata AG zur...

Digitaler Bierkalender Beery Christmas 2017
September 2017 – Interdrinks, Frankreich (www.interdrinks.fr) bringt für Dezember 2017 einen „digitalisierten Bierkalender“ auf den Markt. Boxen mit 24 ausgesuchten Biersorten werden mit Near Field Communication (NFC) Stickern ausgestattet,...

Startup:

ISB investiert erneut in ConversionBoosting
Ludwigshafen, 19.09.2017 - Die ConversionBoosting GmbH hat eine weitere Finanzierungsrunde abgeschlossen. Gemeinsam mit den Altgesellschaftern stellt die Investitions- und Strukturbank Rheinland-Pfalz (ISB) über ihre Wagnisfinanzierungsgesellschaft...

Von Anfang an professionell mit HRlab
Jungunternehmen mit bis zu 20 Mitarbeiter nutzen die Plattform jetzt kostenlos. Berlin, 29.08.2017. Ein neues Angebot der Human Capital Management Plattform HRlab aus Berlin bietet Jungunternehmern mit bis zu 20 Mitarbeitern eine kostenlose...

Getsurance verbessert Versicherungsbedingungen
Reaktion auf Kritik von Maklern und Verbraucherschützern Berlin, 13. September 2017 – Das Insurtech Getsurance, das im Juni 2017 die erste voll digitale Berufsunfähigkeitsversicherung (BU) auf den Markt gebracht hat, hat die...

Getsurance startet Vorsorgeprogramm mit Startup Selfapy
Erste Berufsunfähigkeitsversicherung mit Burnout-Prävention Berlin, 31. August 2017 – Das Insurtech-Unternehmen Getsurance kooperiert ab sofort mit dem Berliner Startup Selfapy, einem Anbieter von Online-Kursen und psychologischer Beratung in...

germanBroker.net kooperiert als erster Maklerpool mit Getsur...
Berlin, 15. August 2017 – Das Berliner Insurtech Getsurance, das im Juni die erste digitale Berufsunfähigkeitsversicherung (BU) „Getsurance Job“ auf den deutschen Markt gebracht hat, gibt seine erste Kooperation mit einem großen Vertriebspartner,...

Λ nach oben

Stichwort-Suche:

Pressemitteilung von:

Logo: Getsurance


Getsurance

Irini Kehagias
Kemperplatz 1
10785 Berlin

Telefon: 030 / 31199944

Getsurance ist ein unabhängiges Versicherungsportal. Die Marke der Young Finance GmbH aus Berlin klärt insbesondere junge Verbraucher objektiv und einfach über die wichtigsten Versicherungsprodukte auf und empfiehlt nur leistungsstarke...

mehr »

 

 


Hinweis: Um Ihnen ein optimales Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden.   Nachricht schließen   mehr info