Deutschlands großes Presseportal - Homepage
» kostenlos Pressemitteilung veröffentlichen
» Kunden Login zu "meine Redaktion"
»Suche / Lokale Suche
> Startseite > Gesundheit & Medizin

Betreuungs- und Entlastungsleistungen spielen beim Ambulanten Pflegedienst EPIS in 2015 eine noch größere Rolle

Das Team um Barbara und Jörg Wenders freut sich über die neuen Möglichkeiten, die seit dem 01. Januar dieses Jahres in Kraft getreten sind: zusätzliche Betreuungs- und Entlastungsleistungen können jetzt auf alle Pflegebedürftigen ausgedehnt werden. 104 Euro monatlich erstattet die Pflegekasse nun ebenfalls für Pflegebedürftige, die ausschließlich körperlich beeinträchtigt sind.
Der Kreis der Betreuungsaktivitäten für Pflegebedürftige im Alltag kann damit erweitert werden – zum Beispiel mehr Hilfe im Haushalt, Begleitung bei Spaziergängen, Einkäufen, Kinobesuchen. „Manchmal reicht es, wenn wir uns bei einer Tasse Kaffee zu den Pflegebedürftigen und ihren Angehörigen setzen können und uns einfach unterhalten“, so Barbara Wenders. Die gesetzliche Grundlage für die zusätzlichen Betreuungs- und Entlastungsleistungen bietet das Sozialgesetzbuch nach dem Paragraphen 45 b, Absatz 1. „Wir möchten nicht nur fachlich in der Pflege helfen. Wir sind auch ein großes Stück Lebensbegleiter“, sagt Barbara Wenders.

Pflege und Betreuung – zwei Seiten einer Medaille im Konzept des Ambulanten Pflegedienstes EPIS
Die Freude an der Mission Menschen zu helfen, Pflegebedürftigen weiter die schönen Seiten des Lebens mit zu erhalten, wächst seit nunmehr fast zwanzig Jahren im Pflegedienst EPIS beständig. Barbara und Jörg Wenders gründeten den Ambulanten Pflegedienst bereits 1996. „Pflege und Betreuung haben wir stets als ein ganzheitliches Konzept angesehen“, so B. Wenders. In dieses Konzept gehört die Ambulante Pflege und die Seniorenwohngemeinschaft „Die Herbstzeitlosen“. Inzwischen werden im Stadtgebiet ca. 90 Patienten betreut. Das Prinzip der Bezugspflege spielt hierbei eine große Rolle. Die Pflegebedürftigen sollen möglichst von einer Person betreut und versorgt werden. „Wir sprechen vor der Pflege sehr eingehend mit den Pflegebedürftigen und deren Angehörigen sowie den Ärzten, weiteren zuständigen Personen oder Einrichtungen“, so Jörg Wenders. Die neuen Betreuungs- und Entlastungsleistungen – deren Möglichkeiten und Grenzen werden ebenfalls auf die individuellen Wünsche und Bedürfnisse jedes Einzelnen


zugeschnitten. Für Menschen mit eingeschränkter Alltagskompetenz steht die Wohngemeinschaft „Die Herbstzeitlosen“ zur Verfügung. Sie ist ein wichtiger Bestandteil des ganzheitlichen Pflege-und Betreuungskonzeptes von Barbara und Jörg Wenders. Die Betreuung erfolgt rund um die Uhr. Die Wohnung ist großzügig geschnitten und eingerichtet – 7 Zimmer, drei Bäder, eine Küche sowie ein großer Gemeinschaftsraum gehören dazu. Den Bewohnern steht damit weiterhin ein Zuhause in familiärer Atmosphäre zur Verfügung – und zugleich eine fachlich kompetente Betreuung. Pflege und Betreuung aus einer Hand, in unterschiedlichen Situationen – ambulant oder in der Seniorenwohngemeinschaft – das ist die solide Handschrift des Pflegedienstes EPIS.

02.04.2015 17:41

Klick zum Thema:

Das könnte auch Sie interessieren:

Wohngemeinschaft:

GOLD WG STARTET MATCHING-BASIERTES WG-PORTAL 50+
Seit Ende März ist die Online Plattform GOLD WG live. Mit dem Slogan „Leben mit Freunden“ wendet sich GOLD WG an Menschen der Generation 50+, die an einer Wohn- oder Hausgemeinschaft interessiert sind. Ihnen bietet das Start-up erstmals...

Die kleine Studentenbude ist out
Pressemitteilung OTTO STÖBEN 17.11.2016 Alle Jahre wieder im Oktober eines jeden Jahres beginnt für viele Abiturienten zum wiederholten Male der Ernst des Lebens – das Wintersemester an den Hochschulen beginnt. Vor dem Gang ins Auditorium...

Bewohner:

Mit einer Musterhausbesichtigung Gutes tun und Kinder mit Kö...
Fürth, 07.11.2011. Bereits seit 1962 widmet sich der Verein Menschen mit Körper- und Mehrfachbehinderungen. Betreuung und Beratung finden die mittlerweile mehr als 500 Mitglieder bei 19 verschiedenen Einrichtungen im Raum Nürnberg. Für...

Angehöriger:

Ramona Matschy – individuell pflegen und betreuen bleibt für...
Ramona Matschy ist mit ihrem Team mit viel Energie in den Januar 2016 gestartet. In diesem Jahr sind die Herausforderungen besonders groß. Nach dem Pflegestärkungsgesetz II soll der neue Pflegebedürftigkeitsbegriff ab 01. Januar 2017 eingeführt...

Mitra - Pflegedienst - "Wir mögen keine leeren Worte"
Das Team um Maryam Parvari meint es ernst mit seinem Auftrag: die Pflegebedürftigen Zuhause gut zu versorgen. "Die Menschen, die wir pflegen und betreuen, sollen sich rundherum wohlfühlen. Damit das keine leeren Worthülsen bleiben, ist jeder Tag...

Pflege:

Pflegekräfte müssen besser bezahlt werden
Was Frau Merkel vor einem Jahr nun endlich ganz offiziell aussprach, wissen die Heimbetreiber und Fachkräfte schon länger. Doch trotz seit Januar 2017 geltenden Mindestlohn, steht die Forderung nach „Pflegekräfte müssen besser bezahlt werden“ immer...

Diese Pflegeleistungen verfallen zum 31.12.2017 – und diese ...
Viele Pflegebedürftige und Angehörige müssen gut mit ihren finanziellen Mitteln haushalten. Umso wichtiger ist es, dass sie die Leistungen der Pflegekasse optimal ausschöpfen. pflege.de gibt Tipps, welche Leistungen sie noch 2017 ausschöpfen...

Pflegeimmobilie statt Eigentumswohnung: Ihre Vorteile einer ...
Mit einer Pflegeimmobilie lässt sich die private Altersvorsorge auf ganz besondere Art und Weise treffen. Ohne größeres Risiko und mit besonders starken Vorteilen lässt sich die Zukunft auf einen sicheren Sockel stellen. Bisher sind...

Λ nach oben

Stichwort-Suche:

Pressemitteilung von:


Ambulanter Pflegedienst EPIS

Kontakt:
Ambulanter Pflegedienst EPIS
Fabrikstraße 35
47119 Duisburg
Telefon: 02 03 / 8 28 43
Fax: 02 03 / 8 37 91
E-Mail:
Internet: www.pflegedienst-epis.de
Geschäftsform: GbR
Gesellschafterin: Frau Barbara Wenders

Firmenporträt: Der ambulante Pflegedienst EPIS ist vorrangig im Duisburger Stadtgebiet tätig. Die Geschäftsführung hat Barbara Wenders inne. Wichtige Ansprechpartner sind: Jörg Wenders, Fachkrankenpfleger für Intensivpflege...

mehr »

Agentur Kontakt:


Dr. MüllerConsulting
www.dr-mueller-consulting.de

Uwe Müller
Dipl.-Ing.(FH); Dr.rer.pol.
Am Waldesrand 20
D-16348 Wandlitz
Mobil: +49 (0) 175 - 22 50 474
Fax: +49 (0) 32 12 - 22 50 474
E-Mail:

Uwe Müller arbeitet als freier Journalisit und Autor. ...

 

 


Hinweis: Um Ihnen ein optimales Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden.   Nachricht schließen   mehr info