Deutschlands großes Presseportal - Homepage
» kostenlos Pressemitteilung veröffentlichen
» Kunden Login zu "meine Redaktion"
»Suche / Lokale Suche
> Startseite > Politik

CDA ERINNERT AN LUDWIG ERHARD - VATER DES DEUTSCHEN WIRTSCHAFTSWUNDER

Die CDA erinnert an den Vater der des deutschen Wirtschaftswunders Ludwig Erhard, der vor 120 Jahren am 04.02.1897 geboren wurde und vor 40 Jahren, am 05.05.1977 verstarb.
Ludwig Erhard war von 1949 bis 1963 erster Wirtschaftsminister der Bundesrepublik Deutschland und von 1963 bis 1966 Bundeskanzler. Er hat in dieser Zeit die von Prof. Alfred Müller-Armack entwickelte Soziale Marktwirtschaft als Wirtschaftsordnung durchgesetzt und in seinem 1957 erschienenen Buch „Wohlstand für Alle“ populärwis-senschaftlich bekanntgemacht. Mit dem Staatsvertrag über die Währungs-, Wirtschafts- und Sozialunion zwischen der BRD und der DDR vom 8. Mai 1990 wurde die Soziale Marktwirtschaft für das wiedervereinigte Deutschland auch formal als wirtschafts- und gesellschaftspolitisches Ordnungsmodell festgeschrieben.

Soziale Marktwirtschaft ist Wettbewerbswirtschaft. Sie unterscheidet sich von der kapitalistischen „freien“ Marktwirtschaft dadurch, dass sie dem Wettbewerb einem Ordnungsrahmen unterwirft. Die Gestaltung dieses Ordnungsrahmens ist Aufgabe des Staates, der sich dabei vom Gemeinwohl zu leiten lassen hat. Ziel der Sozialen Marktwirtschaft ist die personale Entfaltung der Bürger. Die Alternative der Sozialen Marktwirtschaft zum Klassenkampf in der kapitalistischen „freien“ Marktwirtschaft und zum kollektiven Zwang der Zentralverwaltungwirtschaft heißt Sozialpartnerschaft. Tarifautonomie, Mitbestimmung und Mitbeteiligung als konkrete Ausdrucksformen der Sozialpartnerschaft sind damit ebenso wie Wettbewerb unverzichtbare Bestandteile Sozialer Marktwirtschaft.

Dank der Sozialen Marktwirtschaft hat Deutschland die internationale Finanzmarkt- und Wirtschaftskrise der Jahre 2007-2009 schneller und besser als andere Staaten überstanden.

Mit Sorge registriert die CDA, dass trotz siebzigjähriger erfolgreicher Geschichte die Akzeptanz der Sozialen Marktwirtschaft als gesellschaftliches Ordnungsmodell sinkt. Eine Ursache für das nachlassende Vertrauen vieler Bürger sieht die CDA in der zunehmenden Globalisierung, die von Neo-Liberalen als Vorwand genutzt wird, um unter Verweis auf die Notwendigkeit der Sicherung der Wettbewerbsfähigkeit der Wirtschaft den Abbau von Arbeitnehmerrechten und Sozialstandards zu propagieren.

Eine weitere wesentliche Ursache sieht die CDA in der bestehenden Ungleichheit in der Einkommens- und Vermögensverteilung in Deutschland, mit einer wachsenden Kluft zwi- schen Arm und Reich sowie in der im internationalen Vergleich geringen Chancengleichheit und sozialen Durchlässigkeit.

Hierfür ist jedoch nicht die Soziale Marktwirtschaft, sondern die Politik verantwortlich. Alfred Müller-Armack und Ludwig Erhard, haben von Anfang an betont, dass es sich bei der Sozialen Marktwirtschaft um ein „offenes System“ handelt, und nicht um eine dogmatische Lehre. Es bedarf daher keiner „Neuen“ Sozialen Marktwirtschaft, wie sie die von Arbeitgeberverbänden mit einem Millionen-Etat finanzierten „Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft propagiert oder einer „Ökologischen-Sozialen Marktwirtschaft“, wie sie das gleichnamige Forum anstrebt. Notwendig ist vielmehr die ständige Anpassung der Sozialen Marktwirtschaft an neue Herausforderungen. Das diese erfolgt, dafür wird sich die CDA auch weiterhin einsetzen.

26.01.2017 15:39

Das könnte auch Sie interessieren:

Chancengleichheit:

Micromata unterstützt die Kasseler Ortsgruppe von ROCK YOUR ...
Micromata ist seit diesem Jahr Fördermitglied der Kasseler Ortsgruppe von ROCK YOUR LIFE! Die gesamtdeutsche Initiative ist Teil der „Allianz für Bildung“ des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) und setzt sich für die Verbesserung...

Starker Partner für besseres Hören: GN Otometrics unterstütz...
Neue Kooperation ermöglicht Zugang zu audiologischem Equipment Die Hear the World Foundation wird neu durch GN Otometrics unterstützt, führender Hersteller von Hör-, Gleichgewichts-Messinstrumenten und Software. Dank dieser Kooperation kann die...

ZB MED mit TOTAL E-QUALITY Prädikat ausgezeichnet
Köln, 19. August 2013 – Bereits zum zweiten Mal ist die Deutsche Zentralbibliothek für Medizin (ZB MED) mit dem TOTAL E-QUALITY Prädikat ausgezeichnet worden. Der Verein TOTAL E-QUALITY Deutschland e.V. bestätigt damit, dass sich die ZB MED in...

Erhard:

Zeiss eröffnet Igensdorfer Sonnen und Planetenweg
Am 22. Februar 2008 eröffnet Bürgermeister Zeiß den Igensdorfer Sonnen- und Planetenweg. Am Igensdorfer Rathaus beginnt der ca 1,5 km lange Planetenweg. Er führt entlang der Schwabach in Richtung Stöckach. Zielpunkt ist die Rüsselbacher...

Marktwirtschaft:

Die Neue Soziale Marktwirtschaft – eine Mogelpackung
Es ist kein Geheimnis mehr, daß wir schon seit rund einer Generation in einer Epoche leben, in der „Wohlstand für alle“ auch in den reichen Staaten der westlichen Welt längst nicht mehr das Ziel der Politik ist. Die Gesellschaften in Europa und...

Die westliche Marktwirtschaft Axel Susen
Bei unserer Marktwirtschaft handelt es sich um ein hochkomplexes System, welches sich über Jahrhunderte zu dem entwickelt hat, was es heute darstellt. Dessen Fortbestand oder Untergang ist abhängig von unzähligen Faktoren. Axel Susen versucht durch...

David Müller bei der Landestagung des Evangelischen Arbeitsk...
Winnenden, 20.11.2009 „Markt und Moral – Ansätze evangelischer Sozialethik – politische Handlungsperspektiven“. Unter diesem Motto fand am 14. November 2009 die 7. ordentliche Landestagung des baden-württembergischen Evangelischen Arbeitskreises...

Sozial:

#zeigunsdeinengagement - KinderRechteForum startet Foto-Wett...
Am 7. August startete das KinderRechteForum einen Foto-Wettbewerb für junge Weltverbesserer. Junge Engagierte können bis zum 7.9. ein Foto von sich bei der Ausübung ihres Engagements auf Facebook, Twitter oder Instagram veröffentlichen und sich so...

SOZIALWAHLERGNISSE STEHEN FEST - WAHLBETEILIGUNG TEILWEISE U...
Nach dem mit Stichtag 31. Mai bundesweit die Sozialwahlen 2017 stattgefunden haben, stehen nunmehr auch alle Wahlergebnis der Versicherungsträger fest, bei denen Briefwahlen stattgefunden haben. Als letzter großer Versicherungsträger...

FAULES OSTEREI FÜR BREMENS BEAMTE
SPD-Heilsbringer und Kanzlerkandidat Martin Schulz wird nicht müde zu betonen, dass bei ihm das Thema „soziale Gerechtigkeit“ ganz oben auf der politischen Agenda steht. Wie die Bremer SPD und der von ihr geführte Senat soziale Gerechtigkeit...

Λ nach oben

Stichwort-Suche:

Pressemitteilung von:

Logo: CDA Christlich-Demokratische Arbeitnehmerschaft, Landesverband Bremen


CDA Christlich-Demokratische Arbeitnehmerschaft, Landesverband Bremen

CDA-Landesverband Bremen
Am Wall 135
28195 Bremen
Telefon 0421/30 89 40



Die Christlich-Demokratische Arbeitnehmerschaft CDA ist die Arbeitnehmervereinigung der CDU - auch bekannt als CDU-Sozialausschüsse....

mehr »

 

 


Hinweis: Um Ihnen ein optimales Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden.   Nachricht schließen   mehr info