Deutschlands großes Presseportal - Homepage
» kostenlos Pressemitteilung veröffentlichen
» Kunden Login zu "meine Redaktion"
»Suche / Lokale Suche
> Startseite > Politik

CDA: ZEIT FÜR MEHR SOLIDARITÄT

Seit 1890 gilt der 1. Mai international als Kampftag der Arbeiterbewegung, an dem die Gewerkschaften mit Aufmärschen und Kundgebungen für ihre Forderungen demonstrieren.
Vielerorts ist allerdings von einem „Kampftag“ nur noch wenig zu spüren. Die Zahl der gewerkschaftlich organisierten Arbeitnehmer nimmt in Deutschland seit Jahren ab und damit auch die Beteiligung an den traditionellen Mai-Umzügen und –Kundgebungen. Viele Beschäftigte sehen im 1. Mai nur noch einen gesetzlichen Feiertag mit seinen Möglichkeiten der Erholung und Freizeitgestaltung. Die CDA bedauert dies, denn nur durch solidarisches Handeln lassen sich die von der organisierten Arbeitnehmerschaft erkämpften Rechte und Errungenschaften dauerhaft sichern und neue Herausforderungen meistern. Das diesjährige Mai-Motto des DGB und seiner Einzelgewerkschaften „Zeit für mehr Solidarität“ ist daher nicht nur eine politische Forderung, sondern auch ein Appell an die Arbeitnehmerschaft, wieder selbst mehr Solidarität zu demonstrieren. Die CDA schließt sich diesem Appell an. Sie ruft alle abhängig Beschäftigten auf, am Sonntag Solidarität zu zeigen und sich an den gewerkschaftlichen Aufmärschen und Kundgebungen zu beteiligen.
Peter Rudolph, CDA-Landesvorsitzender

[Großes Bild anzeigen]

Nach dem mit politischer Unterstützung der CDA unter der unionsgeführten Großen Koalition bereits wichtige Anliegen der Arbeitnehmerschaft wie Mindestlohn, Rente mit 63 für besonders langjährige Beschäftigte sowie Verbesserungen bei der Mütter-Rente
durchgesetzt werden konnten, gilt unser besonderes Augenmerk jetzt der ungerechten Einkommens- und Vermögensverteilung und deren Ursachen.

Wenn in Deutschland die oberen zehn Prozent der Haushalte über mehr als 50 Prozent des Nettovermögens verfügen und nach Angaben des Paritätischen Wohlfahrtsverbandes 12,5 Millionen Deutsche als arm einzustufen sind, so ist dies nach Auffassung der CDA ein Skandal. Und wenn Bremen als kleinstes Bundesland im Länderranking bei der Armutsquote mit 24,1 Prozent auch noch den Spitzenplatz belegt, obgleich die Arbeitnehmereinkommen in Bremen stärker gestiegen sind als im Bundesdurchschnitt, so ist dies ein zusätzlicher Skandal und ein Beleg für politisches Versagen des Rot-Grünen Bremer Senats. Der Bekämpfung von Armut und der Beseitigung von Armutsrisiken gebühren nach Meinung der CDA höchste politische Priorität.

Besonders armutsgefährdet sind Haushalte von Alleinerziehenden, in der Regel Frauen, von denen es allein im Lande Bremen mehr als 28.000 gibt. Ursache hierfür sind vielfach atypische und prekäre Beschäftigungsverhältnis aufgrund unzureichender und wenig flexibler Möglichkeiten der Kindesbetreuung. Hinzu kommt die um durchschnittlich 22 Prozent geringere Entlohnung von Frauen gegenüber Männern. Die Durchsetzung auskömmlicher Löhne und Gehälter sowie die Verwirklichung von Entgeltgleichheit (equal pay) sind daher wichtige Anliegen der CDA

Besorgt ist die CDA über das zunehmende Risiko von Altersarmut durch die unter der Kanzlerschaft von Gerhard Schröder in der gesetzlichen Rentenversicherung vollzogene Aufgabe des Grundsatzes der Lebensstandardsicherung zugunsten von Beitrags- stabilität. Die CDA fordert daher eine grundlegende Rentenreform, mit der die gesetzliche Rentenversicherung in der Altersvorsorge wieder Vorrang erhält und die stetige Absenkung des Rentenniveaus gestoppt und korrigiert wird. Eine Festschreibung des Rentenniveaus, wie aus Kreisen der CDU/CSU-Bundestagsfraktion reicht der CDA nicht aus.

Zeit für mehr Solidarität ist nach Auffassung der CDA auch in der gesetzlichen Krankenversicherung angesagt, in der die Beiträge gedeckelt sind und Zusatzbeiträge allein von den Versicherten getragen werden müssen. Da berufsbezogene Erkrankungen maßgeblichen Anteil an den Gesundheitskosten haben, fordert die CDA Solidarität von den Arbeitgebern und die Wiederherstellung der Beitragsparität in der gesetzlichen Krankenversicherung

Bilddateien:


Peter Rudolph, CDA-Landesvorsitzender
[Großes Bild anzeigen]

27.04.2016 10:03

Das könnte auch Sie interessieren:

Arbeit:

CGB KRITISIERT MANGELNDEN EINSATZ DER KIRCHEN IN BREMEN FÜR ...
Mit einem Rathausempfang für Betriebs- und Personalräte erinnert der Senat am 17.10.2017 an den Jahrestag der Volksabstimmung über die Verankerung einer erweiterten betrieblichen Mitbestimmung in der bremischen Landesverfassung. Die christlichen...

Wie Job-Coaches Krisen in Unternehmen systemisch lösen
Immer häufiger fordern Unternehmen oder Arbeitnehmer Job-Coaches an. Um Schwierigkeiten am Arbeitsplatz zu lösen, die Menschen wegen oder nach einer schweren Erkrankung, einem Unfall oder durch eine bereits bestehende Behinderung haben. „Ich...

Brückentage - Wer wirklich Anspruch darauf hat
Gerade im Mai und Juni ist die Diskussion um das Thema Brückentage wieder groß. Neben Feiertagen bescheren uns diese Monate auch – je nach Bundesland – mindestens einen dieser sog. Brückentage. Richtig geplant lässt sich der Urlaub oder das...

Armut:

Hoffen wir, daß Klug- und Weisheit siegen
Einen Niedrigsteuerwettbewerb könnten sich weder die USA noch Europa leisten. Eine europäische Transferunion würde die Einigung Europas nicht beschleunigen oder stärken, sondern wahrscheinlich für lange Zeit blockieren. Die soziale Spaltung...

Vom unglaubwürdigen Kampf gegen die Armut
Sowohl in Deutschland wie auch in den Vereinigten Staaten – um einmal nur diese beiden Wirtschaftsgiganten zu betrachten – hat die Armut in den vergangenen 20 Jahren zugenommen. Zugleich sind die Reichen noch viel reicher geworden. Die soziale...

CDA:

CDA KRITISIERT AUSBEUTUNG VON REINIGUNGSKRÄFTEN DURCH UNREAL...
Trotz verbindlichen Mindestlohnes im Gebäudereinigungsgewerbe fühlen sich viele der mehr als 600.000 Reinigungskräfte ausgebeutet. Zu Recht meint Michael Krause, stellvertretender Vorsitzender des CDA-Kreisverbandes Bremerhaven und Mitglied des...

CDA KRITISIERT WAHLKAMPFAUFRITT VON VER.DI-CHEF BSIRSKE BEI ...
Nach § 5 ihrer Satzung ist die Dienstleistungsgewerkschaft Ver.di den Prinzipien der Einheitsgewerkschaft verpflichtet, d.h., einer strengen Neutralität in politisch-weltanschaulichen Fragen. Tatsächlich wird dieses Neutralitätsgebot insbesondere...

CDA FORDERT MIETPREISSPIEGEL FÜR BREMEN
Vor dem Hintergrund der trotz Mietpreisbremse auch in Bremen rasant steigenden Miet- preise erneuert und bekräftigt die CDA ihre Forderung nach unverzüglicher Erstellung eines Mietpreisspiegels für die Stadtgemeinde Bremen. CDA-Sprecher Peter...

DGB:

DGB VERFEHLT UNTERSCHRIFTENQUORUM FUER WAHLZULASSUNG BEI DRV...
Peinliche Schlappe für den mit Alleinvertretungsanspruch auftretenden Deutschen Gewerkschaftsbund (DGB): Der Wahlausschuss der Deutschen Rentenversicherung – Bund (DRV) hat in seiner gestrigen Sitzung die DGB-Wahlvorschlagsliste für die am 31.Mai...

DGB: Späte Erkenntnis: Hartz IV ist verfasssungswidrig – hof...
„Das können wir nur begrüßen, dass der DGB sich endlich mit deutlicherer Lautstärke der Kritik von Prof.Dr.jur. Johannes Münder an der Verfassungswidrigkeit der Hartz IV-Regelleistungen erinnert und sich damit seinem Ruf nach Karlsruhe anschließt,...

Achtung Arbeitnehmer: Urlaub weg.
Arbeitnehmer sollten sich dringend Gedanken über ihren Resturlaub aus 2015 machen. Darauf weist der Berufsverband DIE FÜHRUNGSKRÄFTE – DFK hin. Denn: Mit Ablauf des 31. März verfällt, gemäß § 7 Absatz 3 Bundesurlaubsgesetz, der in das nächste...

EU-Konsultation zu Arbeitsvertragsbedingungen - Arbeitgeber...
Anlässlich der EU-Konsultation zur Transparenz von Arbeitsvertragsbedingungen („Written Statement Directive“) fordert der Berufsverband DIE FÜHRUNGSKRÄFTE – DFK eine Anpassung an die Realitäten, um dem Gesetz endlich Sinn zu verleihen. Die Pflicht...

Solidarität:

Zukunft ist das, was die Menschen nicht haben, wenn sie nich...
Sieht man sich die Entwicklung der Lebensverhältnisse in unserem an Reichen so reichen Deutschland an, drängt sich unabwendbar die Frage auf: Wohin wird das noch führen? Auf der einen Seite Raffkes und Nimmersatts, die über die Höhe der...

Die Wandelwoche Berlin-Brandenburg geht in die zweite Runde
Die Wandelwoche Berlin-Brandenburg geht in die zweite Runde Berlin und Brandenburg - vom 08. bis 18. September findet die zweite Wandelwoche Berlin-Brandenburg statt. Unter dem Motto "Her mit dem guten Leben!" können auf mehr als 30 Touren und...

Λ nach oben

Stichwort-Suche:

Pressemitteilung von:

Logo: CDA Christlich-Demokratische Arbeitnehmerschaft, Landesverband Bremen


CDA Christlich-Demokratische Arbeitnehmerschaft, Landesverband Bremen

CDA-Landesverband Bremen
Am Wall 135
28195 Bremen
Telefon 0421/30 89 40



Die Christlich-Demokratische Arbeitnehmerschaft CDA ist die Arbeitnehmervereinigung der CDU - auch bekannt als CDU-Sozialausschüsse....

mehr »

 

 


Hinweis: Um Ihnen ein optimales Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden.   Nachricht schließen   mehr info