Deutschlands großes Presseportal - Homepage
» kostenlos Pressemitteilung veröffentlichen
» Kunden Login zu "meine Redaktion"
»Suche / Lokale Suche
> Startseite > Industrie & Handwerk

Ceramic Polymer: Innenbeschichtung von Druckrohren der HOL BLANK nach 10 Jahren noch intakt.

Die Hafengesellschaft bremenports GmbH & Co. KG − Abteilung Maschinen- und Stahlwasserbau − setzte im Jahr 2007 bei dem Bau eines Wasserinjektionsgerätes (WIG) für die Innenbeschichtung von Druckrohren das Produkt CERAMIC-POLYMER SF/LF ein.
Die Resistenz gegen Flusswasser und die hohe Abriebfestigkeit zeichnen die Beschichtung aus. Im Sommer dieses Jahres wurde das Schiff gewartet; die beschichteten Rohre sind auch nach 10-jährigem Betrieb tadellos intakt.


Das Wasserinjektionsgerät HOL BLANK wird in den gesamten Hafenbereichen der Weser in Bremen und Bremerhaven eingesetzt.

Das Schiff bewegt sich entgegen der Strömung und pumpt durch ein spezielles, mit Düsen versehenes Spülrohr Wasser in die Sohle des Fahrwasserbodens. Die lockeren Sedimente werden gelöst und werden von der natürlichen Strömung fortgetragen. So wird die Einhaltung der für den Schiffsverkehr benötigten Wassertiefen im Fluss und im Hafengebiet erreicht.

Das für den Spülvorgang benötigte Wasser wird mithilfe von 2 Kreiselpumpen durch Saugrohre aufgenommen und über Druckrohre zum Spülbalken geleitet.

HOL BLANK - Wasserinjektionsgerät für Bremen/Bremerhaven, Bildrechte: bremenports GmbH & Co. KG

[Großes Bild anzeigen]

Das Spülwasser enthält einen großen Anteil an Schlick und Sand; dieser sorgt für enorme Reibung an den Wänden der Stahlrohre − für derart hohe mechanische Belastungen ist eine Beschichtung mit hoher Abriebfestigkeit unbedingt erforderlich.

CERAMIC-POLYMER SF/LF weist zudem eine zuverlässige Resistenz gegen Salz- und Flusswasser auf und ist somit das optimale Beschichtungsprodukt für solche Anwendungen.


Technische Details
Objekt: Wasserinjektionsgerät WIG, BJ 2007
Größe: Gesamtlänge 40 m, Gesamtbreite 10 m
Pumpenleistung: 2 x 3.600 m3/h gegen 21,5 m WS (Wassersäule)
Innenbeschichtung: Druckrohre, 90°-Bögen
Beschichtungsprodukt: CERAMIC-POLYMER SF/LF

Das lösemittelfreie Beschichtungsprodukt wurde seinerzeit in einer dicken Schicht manuell mit Pinsel aufgetragen. Bei größeren Rohren oder Flächen ist die einfache Applikation im Airless-Spritzverfahren ideal − bereits nach einem Beschichtungsvorgang wird umfangreicher Schutz vor Korrosion und Abrieb erreicht.

Bereits in vorangegangenen Inspektionen war die bremenports GmbH & Co. sehr zufrieden mit dem Zustand der beschichteten Rohre. Auch nach 10-jährigem Betrieb sind sie noch intakt; es sind lediglich partiell leichte Überarbeitungen der Beschichtung nötig.

CERAMIC-POLYMER SF/LF eignet sich aufgrund der physikalischen Eigenschaften hervorragend für alle Anwendungen im maritimen Bereich, nachgewiesen durch vielfältige Referenzprojekte und Testserien (z. B. ISO 20340).

Bilddateien:


HOL BLANK - Wasserinjektionsgerät für Bremen/Bremerhaven, Bildrechte: bremenports GmbH & Co. KG
[Großes Bild anzeigen]

Großes Druckrohr (Durchmesser ND 700 mm), Innenbeschichtung, nach 10-jährigem Betrieb - Bildrechte: bremenports GmbH & Co. KG
[Großes Bild anzeigen]

Saugrohr, Innenbeschichtung, nach 10-jährigem Betrieb - Bildrechte: bremenports GmbH & Co. KG
[Großes Bild anzeigen]

12.01.2018 10:46

Das könnte auch Sie interessieren:

Ceramic Polymer: Innenbeschichtung von großformatigen Kies- ...
Das Unternehmen W.T.S.-Ludwig aus Heidenheim fertigt komplexe Apparate und Behälter für die Filtertechnik und Wasseraufbereitung sowie großförmige Stahlbauten. Darüber hinaus wird die Anwendung von Korrosionsschutzprodukten im eigenen Hause...

Ceramic Polymer: Innenbeschichtung von Kühlwassersteigleitun...
Der Flüssiggastransporter „Prelude FLNG“ ist die größte schwimmende Offshore-Anlage der Welt. Zum Schutz der Kühlwassersteigrohre des Schiffes applizierte die Firma EUPEC Pipecoatings die Innenbeschichtung CERAMIC-POLYMER SF/LF-3, welche eine...

Ceramic Polymer: Innenbeschichtung eines Großtanks für Braue...
Die Anwendungen im Abwasser-Bereich verlangen von Schutzbeschichtungen hohe Resistenzen gegen Chemikalien und Abriebbelastungen. Die lösemittelfreien 1-Schicht-Systeme bieten durch die einfache Applikation eine kostensparende Sanierung und...

Ceramic Polymer: Bestmöglicher Korrosionsschutz mit unserer ...
Heidenheim: Die Firma W.T.S.-Ludwig, Apparate- und Anlagenbau, verwendet Ceramic Polymer Beschichtungen für den optimalen Korrosionsschutz von speziellen Filteranlagen und Reaktorbehältern. Gezielt auf die Produktanforderungen abgestimmt bietet die...

Produktneuheit: Kartuschensysteme mit Ceramic Polymer Besch...
Die aufwändige Prozedur der Beschichtungsapplikation wird so deutlich erleichtert. Eine optimale, kostensparende Lösung für Kleinprojekte, schwer zugängliche Bereiche oder Reparaturmaßnahmen! VORTEILE DER...

Ceramic-Polymer: Geprüfte Beschichtung für Trinkwasseranwend...
Absolut Trinkwasserecht! Ceramic-Polymer KTW-1 besteht Prüfungen gemäß DVGW-W270 und Warmwasser bis 60 °C Die Ceramic Polymer GmbH arbeitet stetig an Beschichtungs-Lösungen für den idealen Korrosionsschutz in verschiedenen Anwendungsbereichen....

Ceramic-Polymer: Die Kartuschensysteme mit Premium-Beschicht...
Die Ceramic Polymer GmbH stellt Schutzbeschichtungen für hochgradige Erfordernisse in verschiedenen Industriebereichen her. Für eine Auswahl an Premium-Beschichtungen bietet Ceramic Polymer die einfache und kostensparende Kartuschenanwendung an....

Ceramic Polymer Offshore-Beschichtungen: Schutz für Steiglei...
China, Golf von Tonkin: Einige Steigleitungen und Pipelines zur Wassereinspritzung für Ölplattformen wurden extern mit dem Schutzsystem CERAMIC-POLYMER SF/LF-SRB versehen. Die überragenden physikalischen Eigenschaften – insbesondere die exzellente...

Ceramic Polymer: Sanierung von Schwimmbadfilter ermöglicht d...
Landkreis Stade: Das Freibad Hollern-Twielenfleth verfügt über eine traumhafte Lage direkt an der Elbe. Jährlich vergnügen sich rund 45.000 Gäste im beheizten Wasser. Um die erheblichen Betriebs- kosten zu senken, wurde der stark korrodierte...

Die Ceramic Polymer GmbH nimmt an der „Nace Corrosion 2016“ ...
Die Ceramic Polymer GmbH stellt Premiumbeschichtungen mit eingebundenen Keramikpartikeln sowie innovativen organo-ceramic®-Füllstoffen für höchsten Korrosionsschutz in verschiedenen Industrien her. Bei der „Nace Conference Corrosion 2016“, der...

Λ nach oben

Stichwort-Suche:

Pressemitteilung von:

Logo: Ceramic Polymer GmbH


Ceramic Polymer GmbH

Ceramic Polymer GmbH
Stephanie Wünsch
Daimlerring 9
32289 Rödinghausen
Tel. 05223-96276-23
email:

Die Ceramic Polymer GmbH stellt hochwertige Korrosionsschutzbeschichtungen für verschiedenste Anwendungsbereiche her. Durch die chemische Einbindung von mikroskopischen Keramik- und Spezial-Partikeln werden Beschichtungen...

mehr »

 

 


Hinweis: Um Ihnen ein optimales Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden.   Nachricht schließen   mehr info