Deutschlands großes Presseportal - Homepage
» kostenlos Pressemitteilung veröffentlichen
» Kunden Login zu "meine Redaktion"
»Suche / Lokale Suche
> Startseite > Recht & Gesetz

Chancen der Digitalisierung für die Rechtsberatung entdecken und nutzen

Neue Ideen und Geschäftsmodelle werden auf dem Anwaltszukunftskongress in Düsseldorf diskutiert

Die fortschreitende Digitalisierung wird in den nächsten Jahren auf dem Rechtsberatungsmarkt für einschneidende Veränderungen sorgen. Auch in der Arbeitswelt der Juristen werden Automatisierung, Standardisierung, Big Data und künstliche Intelligenz eine immer größere Rolle spielen. Zudem sollen die Leistungen des Anwalts aus Sicht der Mandanten immer umfangreicher, schneller und individueller, zugleich aber auch kostengünstiger erbracht werden („More for less“).

Welche Veränderungen auf die Akteure zukommen werden und wie sie sich darauf einstellen können, damit beschäftigt sich der zweite Anwaltszukunftskongress unter dem Motto „Rechtsberatung 4.0 – Die Kanzlei im digitalen Zeitalter“. Er findet in diesem Jahr am 8. und 9. September in Düsseldorf statt.

Die beiden Veranstalter, der Kanzleispezialist Soldan und der Wissens- und Informationsdienstleister Wolters Kluwer Deutschland haben wieder namhafte Experten aus dem In- und Ausland als Referenten eingeladen, wie:
•Björn Bloching, Senior-Partner der Unternehmensberatung Roland Berger und Mitautor des Bestsellers „Data Unser“, spricht über die immense Bedeutung die Daten auch für Anwälte besitzen, wenn sie den Erwartungen ihrer Mandanten gerecht werden wollen.

•Prof. Dr. Leo Straub von der Universität St. Gallen / Schweiz, zeigt, wie Technologie, Kostendruck und die Generation Y den Rechtsmarkt verändern werden.

•Corry van Zeeland, Dozentin an der Universtät Tilburg, stellt rechtwijzer.nl vor. Dieses staatliche Online-Rechtsportal besteht seit einigen Jahren und hilft den Nutzern bei Rechtsfragen bis zur Lösung von Konflikten, zum Beispiel bei Scheidungen, Konsumenten- oder Mietrechtsstreitigkeiten.

Mit dem Kongress wollen Soldan und Wolters Kluwer den Teilnehmern zeigen, dass die Digitalisierung nicht nur Risiken für die Rechtsberatung birgt, sondern auch viele Chancen eröffnet. „Nachdem der erste Anwaltszukunftskongress 2016 in Köln sich eher mit den allgemeinen Digitalisierungstrends auf dem Rechtsberatungsmarkt beschäftigte, werden wir in diesem Jahr die Themen rund um Legal Tech vertiefen“, berichten Soldan-Geschäftsführer René Dreske und Ralph Vonderstein, Geschäftsführer von Wolters Kluwer Deutschland. Mehrere Referenten berichten aus der Praxis, wie sie neue Technologien in ihrem Arbeitsalltag einsetzen und daraus neue Geschäftsmodelle generieren. Darüber hinaus haben die Teilnehmer die Gelegenheit, sich in einer „Legaltech-Corner“ mit Kollegen über neue Geschäftsideen auszutauschen.

Die Teilnahme an dem zweitägigen Kongress kostet pro Person 595 Euro bei Anmeldung bis zum 31. Mai 2017, danach 795 Euro (bzw. 695 Euro für Mitglieder des Deutschen Anwaltvereins), jeweils zuzüglich 19 Prozent Mehrwertsteuer.

04.05.2017 09:08

Das könnte auch Sie interessieren:

Digital:

Die Akademie der Deutschen Medien präsentiert ihr Jahresprog...
Weiterbildung rund um Medien, Digital Change, Innovation und E-Business. Das neue Jahresprogramm 2018 der Akademie der Deutschen Medien ist ab sofort in Print und als Download verfügbar. Das Weiterbildungsangebot mit über 250 Seminaren und...

Sichere und automatisierte Lohnabrechnung mit starkem Partne...
HRlab und eurodata AG in Zusammenarbeit für eine reibungslose Lohnabrechnung mit der Human Capital Management Plattform. Berlin, 09.10.2017. Die Human Capital Management Plattform HRlab aus Berlin kooperiert mit der eurodata AG zur...

Digitaler Bierkalender Beery Christmas 2017
September 2017 – Interdrinks, Frankreich (www.interdrinks.fr) bringt für Dezember 2017 einen „digitalisierten Bierkalender“ auf den Markt. Boxen mit 24 ausgesuchten Biersorten werden mit Near Field Communication (NFC) Stickern ausgestattet,...

Digitalisierung:

Innovations-Impulse für die Baubranche - AACHEN BUILDINGS EX...
Die Bauwirtschaft fit für die Zukunft machen. Das ist Ziel des AACHEN BUILDING EXPERTS (ABE) e.V. Der 2016 gegründete Verein ist ein Netzwerk von Bauunternehmen, Planern, Architekten, Ingenieuren – darunter z.B. BAUWENS; Carpus + Partner, Drees &...

Planung, Prozesse, Produktion: Highlights und Innovationen d...
Die MM Akademie veranstaltet ersten Innovationstag zum Thema Fertigungstechnik 4.0 in Düsseldorf Am 7. Dezember 2017 findet im Event & Fair Hotel Tulip Inn Arena Düsseldorf der erste MM Innovationstag Fertigungstechnik 4.0 statt. Referenten...

AUTARK-Gruppe: „Wir glauben an die Zukunft Europas.“
Immer wieder wird davon gesprochen, dass das europäische Projekt gescheitert sei. Für Stefan Kühn, Chef des Beteiligungs- und Finanzdienstleistungsunternehmens AUTARK-Gruppe, ist das nicht die Realität. Europa sei als Wirtschaftsstandort und...

Anwalt:

ECAS-Cloud: Sicher arbeiten von unterwegs
Soldan bietet Cloudlösung für den verschlüsselten Dokumentenaustausch Für das mobile Arbeiten gibt es jetzt eine besonders sichere Lösung. Zusammen mit dem IT-Sicherheitsdienstleister SECUDOS bietet Soldan eine Cloud-Lösung an: die ECAS-Cloud....

Soldan Tagung beschäftigt sich mit Law Clinics als Instrumen...
Law Clinics erfreuen sich derzeit in Deutschland immer größerer Beliebtheit: Nach einer aktuellen Erhebung des Soldan Instituts gibt es inzwischen 67 solcher studentischen Rechtsberatungen nach anglo-amerikanischem Vorbild. An vielen juristischen...

Die Großkanzlei ist nach wie vor die Ausnahme
Kleinkanzleien dominieren nach wie vor den deutschen Rechtsdienstleistungsmarkt. Rund ein Drittel aller Rechtsanwälte arbeitet als Einzelanwalt, 43 Prozent in einer Kanzlei mit zwei bis fünf Berufsträgern. Sie sind leicht überproportional in...

Zukunft:

Anstehende Veränderungen wecken immer Verlustängste
„Demokratie bedeutet, daß die Schafe wählen können, von welchen Wölfen sie gefressen werden wollen“, bemerkt Prof. Querulix im Volksmund ebenso lakonisch wie sarkastisch. Tatsächlich garantiert das Ergebnis der Bundestagswahl nicht, daß die...

Das Thema „Grundeinkommen“ verdient sachliche Behandlung
Das Thema Grundeinkommen wird von zahlreichen Vorurteilen und vielem Geschwätz dominiert. Das ist sehr bedauerlich, ja geradezu tragisch, weil es zu den wichtigsten Themen im Zusammenhang mit der Frage steht, wie unser Land von seinen „Eliten“ auf...

Zukunft Personal: MTI und Wienerberger erhalten BDVT-Trainin...
Das Beratungsunternehmen Machwürth Team International und dessen Kunde, die Wienerberger GmbH – Anbieter hochwärmedämmender Ziegelsysteme – werden vom Berufsverband für ein Vertriebsentwicklungsprojekt ausgezeichnet. Den Europäischen Preis für...

Recht:

Alles was recht ist: HDT - Seminar Eisenbahnrecht und TEIV
Weiterbildung im Eisenbahnverkehr beim Haus der Technik in Berlin am 25.-26. Oktober 2017 Das Eisenbahnrecht ist ein Sammelbegriff aus der Praxis, mit dem Normen mit Bezügen zur Eisenbahn beschrieben werden können. Das heißt noch lange nicht,...

Verbraucherschutzverbände verbünden sich mit Hausfeld und my...
Pressemitteilung. Berlin – 14.09.2017 Die Kanzlei Hausfeld und die Online-Plattform myRight.de starten eine Zusammenarbeit mit dem Europäischen Verbraucherschutzverband („BEUC“) und den jeweiligen nationalen Verbraucherschutzverbänden bei der...

Λ nach oben

Stichwort-Suche:

Pressemitteilung von:


Hans Soldan GmbH

Annika Wolf
Referentin für Öffentlichkeitsarbeit
Hans Soldan GmbH
Bocholder Str. 259
45356 Essen
Tel.: 0201 8612 104
Fax: 0201 8612 108
Mobil: 0172 6393324


Die Hans Soldan GmbH in Essen ist der führende Anbieter für Kanzleibedarf, Fachmedien und Bürodienstleistungen für Anwälte, Notare, Steuerberater und Wirtschaftsprüfer. Seit kurzem bietet Soldan auch Produkte für Banken und...

mehr »

zur Pressemappe von
Hans Soldan GmbH

weitere Meldungen von
Hans Soldan GmbH

mehr »

 

 


Hinweis: Um Ihnen ein optimales Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden.   Nachricht schließen   mehr info