Deutschlands großes Presseportal - Homepage
» kostenlos Pressemitteilung veröffentlichen
» Kunden Login zu "meine Redaktion"
»Suche / Lokale Suche
> Startseite > Immobilien

Chemnitz - Stabilität sorgt für wachsendes Interesse

Der Dornröschenschlaf scheint vorbei. Jahrelang war der Immobilienmarkt in Chemnitz im Schatten der boomenden Metropolen Dresden und Leipzig.
Während die beiden bevölkerungsreichsten Städte Sachsens von Rekord zu Rekord rasten, galt Chemnitz seit vielen Jahren lediglich als Geheimtipp. Doch das könnte sich jetzt ändern. Denn der Immobilienverband Deutschland Region Mitte-Ost (IVD Mitte-Ost) registriert in seiner aktuellen Ausgabe des Immobilienpreisspiegels für Sachsen und Sachsen-Anhalt ein deutlich gestiegenes Interesse an Immobilien aus der „Stadt der Moderne“. „Die jahrelange Stabilität sowie die spürbaren positiven Entwicklungen der Stadt sind ausschlaggebend dafür, dass sich der Fokus nun nach Chemnitz richtet. Denn im Gegensatz zu Dresden und Leipzig, wo in naher Zukunft kaum noch Wertsteigerungen zu verzeichnen sein werden, beginnt man in Chemnitz gerade erst das enorme Potenzial zu heben“, sagt Swetlana Schindler, Geschäftsführerin von Immobilien Swetlana Schindler und Leiterin der Repräsentanz des IVD Mitte-Ost in Chemnitz.

Kapitalanleger und Eigennutzer profitieren in Chemnitz von einer stabilen Wertbeständigkeit. Die Wohnungsmieten oder auch die Kaufpreise für Baugrundstücke, Einfamilienhäuser und Eigentumswohnungen zeigen sich seit Jahren robust und sind im sachsenweiten Vergleich der Großstädte vergleichsweise günstig. Sowohl Kapitalanleger als auch Eigennutzer erhalten hier für durchschnittlich geringere Preise gute Angebote. Hinzu kommen namhafte Bildungseinrichtungen, als Maschinenbauzentrum des Freistaates ein wirtschaftlich stabiles Fundament, vergleichsweise hohe Löhne und im Gegenzug dazu niedrige Lebenshaltungskosten. Swetlana Schindler: „All das führt zu einem attraktiven Gesamtpaket, dass junge Menschen anzieht und die Geburtenraten steigen lässt. Die Nachfrage nach Wohnraum jeglicher Art wächst. Chemnitz hat nun die Chance durch eine kluge Lokalpolitik und Stadtentwicklung die richtigen Weichen für weiteres Wachstum zu stellen.“

Potenzial historisch vorhanden
Die wirtschaftlichen Rahmendaten stimmten in Chemnitz schon immer. Bereits während der Industrialisierung erwarb Chemnitz den Spitznamen "sächsisches Manchester". Maschinenhallen und Fabriken schossen wie Pilze aus dem Boden. Zwischenzeitlich wuchs Chemnitz sogar zu einer der innovativsten und reichsten Städte Deutschlands heran, bevor es mit der Wende einen schmerzhaften Bruch in der sonst so erfolgreichen Stadtgeschichte gab. Heute ist der Abwanderungstrend gestoppt und Chemnitz gilt als bedeutender Wirtschaftsstandort des Maschinen- und Anlagenbaus, der Automobil- und Zulieferindustrie. Hohen Anteil daran hat auch die enge Verknüpfung von Wirtschaft und Forschung durch die Technische Universität sowie dem Frauenhofer Institut. Darin sehen auch die Immobilienexperten des IVD Mitte-Ost nach wie vor Potenzial in vielen Bereichen Chemnitz’ und eine weiter steigende Anziehungskraft von Außen.

Wie stark die Attraktivität der Stadt wächst, zeigt auch das vermehrte Engagement zahlreicher Immobilienprojektentwickler aus Dresden oder Leipzig. Immer häufiger richten diese ihren Fokus nach Chemnitz. Die Gründe liegen auf der Hand. In der „Stadt der Moderne“ sind die historischen Immobilienbestände noch nicht durchgängig saniert. Zudem bietet das Stadtgebiet noch ausreichend Platz für Neubauten, während anderswo die innerstädtische Verdichtung und die daraus resultierenden steigenden Preise nur noch selten Immobilienprojekte lohnenswert erscheinen lassen.

Nachfrage kann nicht immer bedient werden
Davon kann Chemnitz in den kommenden Jahren profitieren. „Wichtig ist aber, dass politisch die passenden Rahmenbedingungen für eine gesunde Entwicklung gesetzt werden. Denn die Nachfrage nach Baugrundstücken, Eigentumswohnungen sowie Einfamilienhäusern zieht an. Schon jetzt kann dabei die Nachfrage nicht immer passend bedient werden. Was folgt ist ein Anstieg der Kaufpreise, der sich derzeit aufgrund wachsender Einkommensverhältnisse nicht negativ auswirkt“, sagt Immobilienexpertin Schindler und erläutert: „ In den vergangenen Jahren stiegen die Spitzenwohnungsmieten um 20 Prozent von 7,50 Euro auf 9 Euro pro Quadratmeter Wohnraum. Freistehende Eigenheime legten zwischen 2013 und 2017 an Wert zu. Wurde vor fünf Jahren rund 140.000 Euro fällig, zahlen Interessenten aktuell bis zu 190.000 Euro.“

20.10.2017 10:58

Das könnte auch Sie interessieren:

Pflegeimmobilie: Ihre Sicherheit für jetzt und in der Zukunf...
Kapital in Immobilien anzulegen, ist von jeher keine schlechte Idee, bietet diese Anlagemöglichkeit doch eine gute Rendite. Als besonders sicher und vor allem risikoarm gilt hingegen eine Anlage in eine Pflegeimmobilie: Ihre Sicherheit für jetzt...

Zahl der Pflegebedürftigen nimmt weiterhin stark zu
Der demografische Wandel macht sich gerade im Bereich der Pflege deutlich bemerkbar. So ist es nicht verwunderlich, dass die Zahl der Pflegebedürftigen weiterhin stark zunimmt. Es dürfte längst kein Geheimnis mehr sein, dass unsere Gesellschaft...

Immobilienmarkt:

MCM Investor Management AG über den Berliner Immobilienmarkt
Der Berliner Immobilienmarkt wird immer teurer – doch es gibt noch bezahlbare Immobilien Magdeburg, 20.11.2017. In dieser Woche nehmen die Immobilienexperten der MCM Investor Management AG den Berliner Immobilienmarkt genauer unter die Lupe....

Stephan Praus, LEWO Unternehmensgruppe über den weiteren Auf...
Leipzig, 06.11.2017. „In den ostdeutschen Metropolen, aber auch in Mittelstädten sind die Kauf- und Mietpreise weiterhin angestiegen. Ein Ende dieser Entwicklung ist aus mehreren Gründen kaum wahrscheinlich“, erklärt Stephan Praus, der...

LEWO Unternehmensgruppe zu den steigenden Transaktionen im I...
Leipzig, 17.10.2017. Mit einem lachenden und einem weinenden Auge beobachtet Stephan Praus, der Geschäftsführer der LEWO Unternehmensgruppe aus Leipzig, die derzeitige Entwicklung am Immobilienmarkt. So berichtet nun auch das Maklerunternehmen Dr....

Chemnitz:

white unterstützt die weltweit größte Weihnachtsaktion „Weih...
Soziales Engagement kommt Kindern in Osteuropa zugute. Chemnitz, 07. Dezember 2016 - Es ist soweit: die Weihnachtszeit wurde eingeläutet und das Fest der Liebe ist nur noch 17 Türchen entfernt. white digital dental unterstützt bereits zum...

white gibt’s jetzt auch in Gold.
CAD-konstruierte Restaurationen in KOOS Edelmetalllegierungen. white digital dental bietet seit November 2016 - in Kooperation mit der KOOS Edelmetalle GmbH – nun auch Einmalverguss von Edelmetall-Legierungen an. Dank der Kooperation mit...

Marktentwicklung:

Exclusive Group liegt mit Rekordergebnissen für 2016 über de...
Umsätze erreichen 1,27 Milliarden Euro mit zweistelligem Wachstum Paris, 9. März 2017. Die Exclusive Group übertraf die Marktentwicklung und erzielte Rekordergebnisse unter schwierigen wirtschaftlichen Bedingungen. Sie meldete ein starkes...

Kögel legte 2014 europaweit überdurchschnittlich zu
Burtenbach, 25. Februar 2015 • Kögel hat im Vergleich zu 2013 gut 19 Prozent mehr Auflieger abgesetzt Inzwischen liegen von nahezu allen europäischen Ländern die Zulassungsdaten für 2014 vor. Insgesamt wurden über 173.000 Fahrzeuge...

Immobilienpreis:

Der Berlin-Boom kommt erst noch
In den vergangenen Wochen konnte man wieder vermehrt von „ersten Überhitzungssignalen“ und „Preisplateaus“ am deutschen Wohnimmobilienmarkt in der Presse lesen. Vor allem mit Blick auf Berlin heißt es da: Wer jetzt noch kauft, sollte vorsichtig...

Studie zum Markt für Wohn- und Geschäftshäuser: VON POLL COM...
Frankfurt/München, 18. Januar 2016. Soeben hat VON POLL COMMERCIAL München die Ergebnisse einer internen wissenschaftlichen Studie zum Thema „Identifikation von Spekulationsblasen bei Wohn- und Geschäftshäusern in München“ bekanntgegeben. Die Frage...

Λ nach oben

Stichwort-Suche:

Pressemitteilung von:


Immobilien Swetlana Schindler

Immobilien Swetlana Schindler
Swetlana Schindler
Clausewitzstr. 2
09130 Chemnitz

Telefon: +49 371 9189123
Telefax. +49 371 9189124
E-Mail:
Hompage: www.immobilen-swetlana-schindler.de

Immobilien Swetlana Schindler ist als Makler in Chemnitz seit 1995 tätig. Als Mitglied im IVD Immobilienverband Deutschland leitet die Geschäftsführerin die Repräsentanz Chemnitz des IVD Mitte-Ost. Die langjährige Berufserfahrung...

mehr »

zur Pressemappe von
Immobilien Swetlana Schindler

weitere Meldungen von
Immobilien Swetlana Schindler

mehr »

 

 


Hinweis: Um Ihnen ein optimales Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden.   Nachricht schließen   mehr info