Deutschlands großes Presseportal - Homepage
» kostenlos Pressemitteilung veröffentlichen
» Kunden Login zu "meine Redaktion"
»Suche / Lokale Suche
> Startseite > Finanzen & Versicherungen

Christoph Marloh vom Fondsanbieter Grundbesitz 24 zur Invest-Quote in Höhe von 97% beim Nachhaltige Wohnimmobilien Renditefonds Nord

Hamburg, 21.2.2011. Der Renditefonds Nord für Nachhaltige Wohnimmobilien ist ein geschlossener Immobilienfonds, der Mehrfamilienhäuser und Wohnanlagen in der dynamischen Metropolregion Hamburg erwirbt und verwaltet.
Der Fonds hat eine hohe Invest-Quote in Höhe von 97 Prozent. Das wirtschaftliche Endergebnis wird mit 7,1 Prozent per annum vor Steuern respektive 6,9 Prozent per annum nach Steuern geplant. Der Fonds kauft Objekte ab Herstellungsjahr 1960 und saniert diese energetisch, um den Energiebedarf warmmietenneutral um bis zu 80 Prozent zu mindern. Die dena hat in ihrer Analyse "Niedrigenergiehaus im Bestand" 350 Sanierungsvorhaben untersucht. Hierbei hat sie ebenfalls festgestellt, daß sich energetische Modernisierungen bruttomietenneutral ausführen lassen.

Christoph Marloh, Geschäftsführer von Grundbesitz 24, dem Emittent von Nachhaltigkeitsfonds sagt dazu:
"Die energetische Modernisierung des deutschen Immobilienbestandes sehen wir als Gemeinschaftsaufgabe. Das Management des Renditefonds Nord partizipiert wie die Anleger vornehmlich erfolgsabhängig. Dieses Schema hat sich schon bewährt, wie die günstige Akquisitionsbilanz des Jahres 2010 gezeigt hat". Weitere Angaben von Christoph Marloh sind abrufbar: http://christophmarlohfonds.wordpress.com/author/cmarloh/ .

Christoph Marloh, Geschäftsführer bei Grundbesitz 24

[Großes Bild anzeigen]

Der Nachhaltige Wohnimmobilien Renditefonds Nord wendet sich an Privatinvestoren wie auch Vermögensverwaltungen mit einer Mindestanlagesumme von ? 200.000 zuzüglich Agio. Durch dieses Mindestanlagevolumen können die Initialaufwendungen des Renditefonds auf 2,7 Prozent beschränkt werden. Christoph Marloh, CEO von Grundbesitz 24, dem Emittent von Nachhaltigkeitsfonds sagt dazu: "Der Fonds Nord wurde aus Sicht von Großanlegern konzipiert und bietet einen hervorragenden Zugang zum Hamburger Markt für Zinshäuser". Weitere Informationen zu Christoph Marloh sind hier abrufbar: http://www.gb24fonds.com/html/grundbesitz24/management.html .

Ein weiterer Fonds für energieeffiziente Wohnimmobilien wird Anleger ab Euro 20.000 zuzüglich Agio ansprechen. Die Initialaufwendungen werden dort durch den indirekten Verkauf höher sein.

Der Nachhaltige Wohnimmobilien Renditefonds Nord ist auf eine Laufzeit bis 31.12.2024 angelegt. Die Gesellschafter können unabhängig davon eine vorzeitige Beendigung oder eine Verlängerung entscheiden. Der Renditefonds bietet Teilhabern, die ihren Anteil unabhängig von anderen Gesellschaftern vorab zu Geld machen möchten, nach der Ankaufphase eine Anteilsrücknahme zu 70 Prozent an.

Die Rendite des Fonds wird durch fortlaufende Mieteinnahmen aus mehreren hundert Wohnungen erzielt. Der zu akquirierende Immobilienbestand verfügt über eine Mietrendite in Höhe von über 7 %. Hinzu kommt ein Verkaufsgewinn auf der Basis einer erwarteten Steigerung des Vervielfältigers von 13,0 auf 13,7 der Jahresnettokaltmiete bei dem dann energetisch lückenlos optimierten Wohnungsbestand.

Die Grundbesitz 24 Emissionshaus GmbH arbeitet bei Konzepten zur energetischen Sanierung für Objekte und bei der Mieteraufklärung mit dem Bundesdeutschen Arbeitskreis für Umweltbewußtes Management (B.A.U.M. e.V.) zusammen. Bei der Konzeption und der Anleger- und Treuhandverwaltung arbeitet der Renditefonds mit der Rödl Treuhand Hamburg GmbH zusammen. Die Rödl-Gruppe war bis heute an der Konzeption und Administration von geschlossenen Fonds für Immobilien im Investitionsvolumen von Euro 13,5 Milliarden involviert.

Über die Nachhaltigen Wohnimmobilien Renditefonds:
Die Renditefonds investieren in Mehrfamilienhäuser und Wohnanlagen in norddeutschen Ballungsräumen ab Baujahr 1960 und streben die energetisch nachhaltige Bewirtschaftung des zu erwerbenden Bestandes an. Wohnhäuser sind für mehr als 30 % des Primärenergiebedarfs verantwortlich. Durch energetische Modernisierungen kann der Primärenergiebedarf je nach Herstellungsjahr um bis zu 80% reduziert werden. Für die Bestandsobjekte des ersten Renditefonds ist ein Primärenergieverbrauch von unter 100 Kilowattstunden/m2a sowie eine gesamte Einsparung von 102 Millionen Kilowattstunden entsprechend 10,2 Millionen Ltr. Heizöl geplant. Mit der eingesparten Energie ließe sich Wärmedamm-Werkstoff für eine Kleinstadt von über 4.000 Einfamilienhäusern produzieren. Der Renditefonds verbindet eine beabsichtigte Nachsteuer-Rendite von 6,9Prozent p.a. mit dem verbesserten Schutz von Mietern vor künftig weiter steigenden Energiepreisen. Mittels frühzeitiger Koordination mit den Behörden werden möglicherweise gegebene soziale Mieterbelange berücksichtigt.

Über Grundbesitz 24:
Die Grundbesitz 24 GmbH besitzt eine erfolgreiche Leistungsbilanz im Arbeitsgebiet der Akquisition, der Erwerbsfinanzierung, der Entwicklung, der Bewirtschaftung und der Vermarktung von Mehrfamilienhäusern und Wohnanlagen. Unter der Direktion des Geschäftsführers Rudolf Marloh hat die Grundbesitz 24 GmbH von 2002 bis 2005 einen Wohnimmobilienbestand von Euro 6,8 Mio. erworben, mit einer Rendite in Höhe von 7Prozent verwaltet und mit einem Gewinn von 26Prozent veräußert (IRR der GmbH=8% vor Steuern). Vorher hatte Herr Marloh als alleiniger Geschäftsführer der Telos Haus und Grund Hamburg GmbH von 1997 bis 2000 einen Wohnimmobilienbestand von Euro 37,8 Mio. erworben, mit einer Rendite von 9 Prozent verwaltet und mit einem Vorsteuergewinn in Höhe von 20 % vermarktet (IRR der GmbH = 11% vor Steuern).

Bilddateien:


Christoph Marloh, Geschäftsführer bei Grundbesitz 24
[Großes Bild anzeigen]

20.02.2011 22:35

Klick zum Thema:

Das könnte auch Sie interessieren:

Zinshaus:

Bremen mit VON POLL COMMERCIAL
Frankfurt am Main, 16. Juni 2016. Seit kurzem ist VON POLL COMMERCIAL auch in Bremen mit einem eigenen Büro vertreten. Jörg Tantzen, studierter Diplom-Kaufmann und Immobilienökonom, leitet den Standort. Ihm zur Seite stehen zurzeit drei in der...

Starke Nachfrage nach Renditeimmobilien zum Jahresende, weit...
Das zum Jahresende deutlich gestiegene Interesse am Erwerb von Zinshäusern hat zu weiteren Verkäufen aus unserem Bestand in Wickede a.d. Ruhr geführt. Privatanleger konnten sich bei den Besichtigungsterminen vor Ort von dem guten Zustand der...

Christoph Marloh über Nachhaltige Wohnimmobilien für den Wer...
Negative Realzinsen als Herausforderung für Stiftungen Die Geldentwertungsraten steigen und haben die Umlaufrenditen der Bundesanleihen deutlich hinter sich gelassen. Der Preisindex stieg in diesem Jahr um 2,7 Prozent - nach 1,5% im Schnitt der...

Renditefonds:

König & Cie. Produktentanker Fonds IV - Renditefonds 73: OLG...
Das Oberlandesgericht Celle als Berufungsgericht in zweiter Instanz gab einer Klage einer Anlegerin des Schiffsfonds König & Cie Produktentankerfonds IV – Renditefonds 73 (MT “King Douglas” Tankschifffahrts GmbH & Co. KG und MT “King Daniel”...

Nachhaltigkeit:

Nachhaltigkeitspreis 2018: Glatthaar-fertigkeller überzeugt ...
Schramberg-Waldmössingen / Simmern / Weißenfels. (wei) Der verantwortungsvolle Umgang mit Ressourcen, umweltbewusstes Verhalten, ethisches Verhalten, lokales Engagement werden für Kunden mehr und mehr in Kaufentscheidungen einbezogen. Studien...

Echt fair: Extrem-Sportler reist meilenweit für nachhaltige ...
avenTOURa unterstützt Guido Kunze bei seiner 10.000 Kilometer langen Radreise und seinem Einsatz für nachhaltigen Kakao-Anbau und -Handel. (bb) Extrem-Sportler Guido Kunze radelt um die halbe Welt, und die ganze Welt soll es wissen. Denn er...

Deutscher Nachhaltigkeitspreis: Wettbewerbsteilnahme mit Ent...
Ab sofort besteht für Unternehmen erstmals die Möglichkeit, mit ihrer Entsprechenserklärung zum Deutschen Nachhaltigkeitskodex (DNK) am Wettbewerb um den Deutschen Nachhaltigkeitspreis (DNP) teilzunehmen. Die Erklärung ersetzt den Fragebogen zum...

Die Nachhaltige Wohnimmobilien Renditefonds von Fondsanbiete...
Effizienzziele der Renditefonds liegen um 32% unter der Richtmarke von Senat und Verbänden. Hamburg, 21.9.2011. Die Energiesparziele der Nachhaltige Wohnimmobilien Renditefonds von Grundbesitz 24 Emissionshaus GmbH liegen etwa 32% unter den...

Grundbesitz 24 Emissionshaus GmbH zur finanziellen Repressio...
Hamburg, 14.8.2011. Der Begriff der Finanziellen Repression bezeichnet die staatliche Kapitallenkung zwecks Entschuldung öffentlicher Haushalte vor dem Hintergrund ansonsten freier Märkte. Er wurde 1973 durch die US-Ökonomen Shaw und McKinnon...

Λ nach oben

Stichwort-Suche:

Pressemitteilung von:

Logo: Grundbesitz 24 Emissionshaus GmbH


Grundbesitz 24 Emissionshaus GmbH

Am Heestern 26
21218 Seevetal

Christoph Marloh
04105 6 900 800

Die Grundbesitz 24 GmbH verfügt über eine erfolgreiche Leistungsbilanz im Bereich des Erwerbes, der Finanzierung, der Entwicklung, der Bewirtschaftung und der Vermarktung von Mehrfamilienhäusern und Wohnanlagen. Unter der...

mehr »

 

 


Hinweis: Um Ihnen ein optimales Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden.   Nachricht schließen   mehr info