Deutschlands großes Presseportal - Homepage
» kostenlos Pressemitteilung veröffentlichen
» Kunden Login zu "meine Redaktion"
»Suche / Lokale Suche
> Startseite > Umwelt & Energie

Conference on Future Automotive Technology (CoFAT)

Stationäre Energiespeicher im Smart Home und ihre Verbindung zur E-Mobilität mit zukünftigem Smart Grid

München, den 26.04.2016. Das Hauptaugenmerk der EVA Fahrzeugtechnik gilt der Elektromobilität und allen voran zwei zentralen Aspekten: Der laufenden Optimierung des Energiespeichers und einer möglichen Weiterverwendung am Ende seiner Lebensdauer. Indem das Münchner Unternehmen seinen Betrachtungsrahmen über das Fahrzeug hinaus erweitert und sich beiden Fragen widmet, findet es zukunftsweisende Antworten. Auf diese Weise trägt es zum Ausbau von Elektromobilität und erneuerbaren Energien gleichermaßen bei.

Mit der Energiewende wird immer mehr erneuerbare Energie wie Solar- und Windstrom ausgebaut, deren Erzeugung starken Schwankungen unterliegt. Der Ausbau von Energiespeichern wird daher in Zukunft ein wichtiges Thema werden. Mit Energiespeichern lässt sich so der regenerativ erzeugte Strom über den Tag speichern und kann bedarfsgerecht wieder abgegeben werden.

EVA Energiespeicher

[Großes Bild anzeigen]

Mit prognostizierten Solarerträgen und einer gewissen Intelligenz des Haussystems (Smart Home) können Speicher, Stromerzeuger und Stromverbraucher vernetzt werden. Neben der Aufladung von Elektrofahrzeugen können auch energieintensive Haushaltsgeräte, wie beispielsweise eine elektrische Wärmepumpe für Heizung und Warmwasser oder die Waschmaschine bedarfsgerecht gesteuert und mit gespeichertem Solarstrom betrieben werden. Während ein Fahrzeug seine Energie stets mit sich führt, kann mit einem Batteriespeicher auch ein Haus nahezu autark mit Strom betrieben werden.

Neben dem Privatbereich kann auch für Industrieunternehmen und die Energiewirtschaft der Einsatz von stationären Energiespeichern interessant werden. Durch die Bündelung vieler Speicher kann durch das Herausnehmen von Lastspitzen der Leistungspreis gesenkt und Geld eingespart werden. In einem noch größeren Maßstab gedacht, kann durch Zusammenschalten vieler Speicher das öffentliche Stromnetz stabilisiert und für diese Energiedienstleistung Erlöse erwirtschaftet werden.

Die EVA Fahrzeugtechnik GmbH hat in ihrem Labor für neue Energiespeicher und Speichertechnologien bereits mehrere Prototypen hierfür entwickelt.
Eine dieser Stationären Speichereinheiten wird bei der Conference on Future Automotive Technology (CoFAT) am 3. und 4. Mai, im Veranstaltungsforum Fürstenfeldbruck, zu sehen sein. Diese ausgestellte Speichereinheit wurde speziell für die Kooperation mit Rinspeed für das Projekt Etos konstruiert.

Conference on Future Automotive Technology
Termin: 3./4. Mai 2016 jeweils von 9.00 bis 18.00 Uhr
Veranstaltungsforum Fürstenfeld in 82256 Fürstenfeldbruck

Bilddateien:


EVA Energiespeicher
[Großes Bild anzeigen]

EVA Energiespeicher
[Großes Bild anzeigen]

EVA Energiespeicher
[Großes Bild anzeigen]

26.04.2016 13:29

Klick zum Thema:

Das könnte auch Sie interessieren:

Erfolgreicher Innovationsgipfel: 15. Internationale TRIZ Fut...
An der Innovations-Konferenz beteiligten sich insgesamt 53 Unternehmen und 33 Forschungseinrichtungen aus aller Welt. Die Innovationsberatung TOM SPIKE, Mitveranstalter der diesjährigen Konferenz, zieht eine positive Bilanz. Berlin, 30. November...

Von der Microsoft HoloLens bis Windows 10: Student Technolog...
Stuttgart, 19. Mai 2016: Am 28. Mai lädt das SAE Institute gemeinsam mit den Microsoft Student Partners von 10 bis 18 Uhr zur ersten „Student Technology Conference“ in Baden-Württemberg ins SAE Institute Stuttgart. In den Sessions und Workshops der...

Norbert Jesse ist Conference Chair und Keynote Speaker auf d...
Die "International Conference on Electronic Commerce and Big Data" (ECBD 2016) findet im Jahre 2016 erstmalig statt. Vom 13.- 15. Januar diskutieren Wissenschaftler vornehmlich aus dem asiatischen Raum in Taipei, Taiwan, aktuel...

Connecting Future Energy Leaders Now
Das European Energy Students Network veranstaltete die Konferenz für den Energie Nachwuchs Berlin, 24. Mai 2017. Am Wochenende zwischen dem 19. und 21. Mai 2017, lud das European Energy Students Network (EESN) in die Technische...

Zukunftsforum Zeitschriften: The Future Magazine
Eine Branche auf Innovationskurs: Neue Strategien und Geschäftsmodelle auf dem Zeitschriftenmarkt am 8. Dezember 2015 Gruner und Jahr gründet Print-Zeitschriften für Nischenmärkte. Burda Intermedia schafft durch Bnow ein neues Magazinformat à la...

Forge the Future – Schmiede die Zukunft
Kaum hat Snap-on das Jahr 2016 unter anderem mit der Übernahme des schwedischen Unternehmens für Richtbanksysteme Car-O-Liner erfolgreich abgeschlossen, geht es mit vollem Einsatz in das Jahr 2017. Ganz nach dem Motto „Forge the Future –...

Speed4Trade FUTURE DAYS: Von Silodenken zu Plattformökonomie
Speed4Trade setzt auf „Open Platform Strategy“ und neue, integrierte Geschäftsmodelle mit ERP-, Online-Shop- und Marktplatz-Partnern Altenstadt, 28.09.2017: Am 24. und 25. Oktober 2017 lädt eCommerce-Spezialist Speed4Trade zu den FUTURE DAYS...

What’s the Future Roadshow 2017: Dr.Web präsentiert IT-Trend...
Doctor Web und die Prianto GmbH geben im Rahmen der „What’s the Future Roadshow 2017“ im Mai und Juni Einblicke in die IT-Trends 2017. An insgesamt fünf Locations in Deutschland, Österreich und der Schweiz erfahren interessierte Teilnehmer im...

GRAWE goes future - den Mainframe erfolgreich verlassen
Graz - Senden, 02.02.2017 "Verlässlicher Versicherungsschutz für alle" war das Motto Erzherzog Johanns, als er im Jahre 1828 die Grazer Wechselseitige Versicherung AG (kurz GRAWE) gründete. Seit damals hat sich aus der ursprünglichen...

HR Future-Trends 2016 - Überlastung von Führungskräften entg...
Die Arbeitswelt ist VUCA - volatil, ungewiss, komplex und mehrdeutig. Sie fordert von allen Akteuren Anpassung im Akkord. Wer diesem Anpassungsdruck nicht standhalten kann, wird krank. Der diesjährige „HR Future-Trends 2016“ der AGENTUR ohne NAMEN...

Λ nach oben

Stichwort-Suche:

Pressemitteilung von:

Logo: EVA Fahrzeugtechnik GmbH


EVA Fahrzeugtechnik GmbH

Christiane Jaud
Marketing & PR

Tel. +49 (0) 89 37779 252
Mail:

Heidemannstr. 41a
80939 München

Die EVA Fahrzeugtechnik GmbH wurde 1994 gegründet und beschäftigt derzeit rund 150 Mitarbeiter. Der Umsatz lag 2014 bei 14,9 Millionen Euro. Kernkompetenzen des Unternehmens sind innovative Technologien im Bereich der Automobilindustrie...

mehr »

 

 


Hinweis: Um Ihnen ein optimales Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden.   Nachricht schließen   mehr info