Deutschlands großes Presseportal - Homepage
» kostenlos Pressemitteilung veröffentlichen
» Kunden Login zu "meine Redaktion"
»Suche / Lokale Suche
> Startseite > Industrie & Handwerk

DRÄXLMAIER eröffnet ein Entwicklungsbüro in Sousse

Der Automobilzulieferer mit Hauptsitz in Deutschland wächst weiter in Tunesien und schafft Arbeitsplätze für hochqualifizierte Ingenieure.

Bereits seit 1974 ist die DRÄXLMAIER Group in Tunesien aktiv. Für das Unternehmen begann dort das internationale Wachstum. Heute beschäftigt die DRÄXLMAIER Group an den Standorten in El Jem, Siliana, Sousse und Zaouiet Sousse über 6.000 Mitarbeiter.

Nun hat das Unternehmen weitere Investitionen in Tunesien getätigt. Am Standort in Sousse hat die DRÄXLMAIER Group ein Entwicklungsbüro eröffnet. Hochqualifizierte Elektronik- und Mechatronik-Ingenieure entwickeln dort Bordnetze und Elektriksysteme. Sie betreuen dabei die Kundenprojekte der DRÄXLMAIER Group in Tunesien. Die ersten sechs Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter haben die Arbeit bereits aufgenommen und werden aktuell ausführlich geschult und eingearbeitet. Ein weiterer deutlicher Aufbau der Mitarbeiterzahl ist für dieses und nächstes Jahr geplant. Ende 2018 sollen bereits rund 20 Mitarbeiter in der Entwicklung in Sousse tätig sein.

Die ersten Ingenieurinnen und Ingenieure haben die Arbeit im neuen Entwicklungsbüro der DRÄXLMAIER Group in Sousse, Tunesien, bereits aufgenommen.

[Großes Bild anzeigen]

"Mit dem Development Center schafft die DRÄXLMAIER Group weitere Arbeitsplätze für hochqualifizierte Mitarbeiter in Tunesien", betont Dr. Martin Gall, CTO der DRÄXLMAIER Group. Ein Drittel der DRÄXLMAIER Mitarbeiter in Tunesien sind qualifizierte Fach- und Führungskräfte und arbeiten in Funktionen wie Entwicklung, Verwaltung oder Finanzwesen, davon 1.000 Ingenieure und Techniker. Aktuell ist das Unternehmen auf der Suche nach weiteren gut ausgebildeten Mitarbeitern für das neue Entwicklungsbüro.

Gleichzeitig treibt DRÄXLMAIER die Qualifizierung und Weiterentwicklung seiner Mitarbeiter in Tunesien kontinuierlich voran. Das Unternehmen bildet derzeit nach deutschem Standard der dualen Ausbildung 60 junge Menschen in verschiedenen technischen Berufen aus. In Zusammenarbeit mit dem Sectoriel center of Training in electronics of Sousse bietet das Unternehmen seit 2013 eine Ausbildung in fünf verschiedenen Berufen an, beispielsweise im Bereich Mechatronik. Nach dem Abschluss der Ausbildung erhalten Absolventen einen Arbeitsplatz mit besten beruflichen Perspektiven. Außerdem unterhält DRÄXLMAIER strategische Partnerschaften mit den wichtigsten Engineering Schools in Tunesien: ENIM, ENIT und ENISO. Auch mit lokalen Verbänden und Gewerkschaften kooperiert der Automobilzulieferer. So hat beispielsweise Mohammed Ali Boughdiri, Vorsitzender der Gewerkschaft UGTT, hat beim Unternehmenstags Tunesien DRÄXLMAIER als guten Investor lobt. Auch Belgacem Ayari, ehemaliger Vorsitzender der Gewerkschaft UGTT, hob bei einem Besuch der DRÄXLMAIER Group das hohe Lohnniveau und die guten Arbeitsbedingungen im Unternehmen hervor.

Neben der dualen Ausbildung setzt der Automobilzulieferer auf verschiedenste Weiterbildungsprogramme für seine Mitarbeiter, wie etwa technische Trainings, Fortbildungen zu Soft Skills und Coachings. Zudem ist sich die DRÄXLMAIER Group ihrer großen gesellschaftlichen Verantwortung als Arbeitgeber in Tunesien bewusst. So fördert sie als lokaler Partner der Regionen, in denen sie aktiv ist, kulturelle Veranstaltungen, unterhält Partnerschaften mit Universitäten und Engineering Schools und spendet regelmäßig für Kinder und in Not geratene Familien.

Bilddateien:


Die ersten Ingenieurinnen und Ingenieure haben die Arbeit im neuen Entwicklungsbüro der DRÄXLMAIER Group in Sousse, Tunesien, bereits aufgenommen.
[Großes Bild anzeigen]

12.02.2018 11:47

Klick zum Thema:

Das könnte auch Sie interessieren:

Entwicklung:

Virtuelle Teams entwickeln: MTI-Webinar
In einem kostenfreien Webinar des Machwürth Team International (MTI) erfahren die Teilnehmer, wie sie virtuelle Teams so zusammenstellen und führen, dass diese ihr volles Potenzial entfalten. „Virtual Power Teams – wie Sie Projekte schneller...

Zulieferer:

Verschmelzung der ERIKS Tochtergesellschaften zur ERIKS Deut...
Das Handels-, Service- und Industriedienstleistungsunternehmen ERIKS (Hauptsitz Bielefeld) hat zum 1. September 2017 seine deutschen Gesellschaften zur ERIKS Deutschland GmbH zusammengeführt. Die rechtskräftige Verschmelzung vereint zehn ERIKS...

Voith Industrial Services in Brasilien erhält Service Excell...
Voith* Industrial Services in Brasilien wurde von Mercedes-Benz mit dem Service Excellence Award für im Jahr 2015 erbrachte Dienstleistungen ausgezeichnet. Die Preisverleihung, auf der 13 Lieferanten in verschiedenen Kategorien ausgezeichnet...

E-Procurement-Spezialist Onventis optimiert Beschaffung bei ...
Stuttgart, November 2015. Micronas, weltweit agierender Partner für intelligente, sensorbasierte Systemlösungen im Automobil- und Industrieumfeld, zählt seit Ende September zu den über 250 Onventis Kunden. Um den wachsenden Anforderungen im Bereich...

ECCO-Reisen stellt erste Rundreise in Tunesien vor
Der Reiseveranstalter ECCO-Reisen baut das bisherige Portfolio aus und bietet nun neben Badeaufenthalten auch eine Rundreise in Tunesien an. Unter dem Namen „Oasenromantik“ und in Kooperation mit der El Mouradi-Hotelkette führt sie die Gäste quer...

Mittelmeer Juwel Djerba als Partner auf der Touristik & Cara...
Strahlend weiße Kuppelhäuser, türkisblaues Meer, wunderschöne lange Sandstrände und der Charme von 1001 Nacht – diese traumhaften Urlaubsaussichten erwarten die Besucher auf der diesjährigen Touristik & Caravaning International. Vom 20. bis 24....

Automobilbranche:

MN Alucoil Market – die neue Handelsplattform für den Automo...
Für viele Industriebereiche ist die optimale Beschaffung und Verwertung der benötigten Rohstoffe ein zentraler Erfolgsfaktor. Fehlt das passende Material, kann die ganze Produktion zum Erliegen kommen. Auf der anderen Seite belasten ungenutzte...

Social Media-Analyse zeigt: Auch 2015 schnitt Automobilbranc...
Social Media Maturity Modell (SM3) gibt Aufschluss über den Social Media-Reifegrad eines Unternehmens München – 28. Januar 2016 – Laut einer repräsentativen Umfrage des Digitalverbandes Bitkom vom April 2015, verwenden bereits drei Viertel (75...

Automobilindustrie:

Precision Micro in Deutschland - Überdurchschnittlich starke...
Precision Micro wird bis Ende 2017 gut 40 % des europäischen Unternehmensumsatzes in Deutschland erwirtschaften. Damit ist Deutschland der größte europäische Absatzmarkt des britischen Ätztechnikspezialisten. Der europäische...

Moderner Rechnungseingangs-Workflow in der Automobil-Zuliefe...
J.M. software solutions und conducting GmbH optimieren Arbeitsabläufe mit softwaregestütztem Rechnungseingang-Workflow Fulda, 26.06.2017. Die deutsche Automobilindustrie unterliegt einem strengen internationalen Wettbewerb, dem auch die...

RWTH Seminar “PVD-/CVD-Dünnschichttechnologie” vom 15. - 17....
In dem dreitägigen Seminar vom 15. - 17.11.2017 wird eine systematische Übersicht über das Potential der modernen PVD- und CVD-Dünnschichttechnologie geboten. Hintergründe und Prinzipien verschiedener Verfahrensvarianten wie dem Sputter- oder dem...

Λ nach oben

Stichwort-Suche:

Pressemitteilung von:


DRÄXLMAIER Group

DRÄXLMAIER Group
Landshuter Straße 100
84137 Vilsbiburg

Die DRÄXLMAIER Group beliefert weltweit Premium-Fahrzeughersteller mit komplexen Bordnetzsystemen, zentralen Elektrik- und Elektronikkomponenten, exklusivem Interieur sowie Speichersystemen für die Elektromobilität. Die Kombination...

mehr »

zur Pressemappe von
DRÄXLMAIER Group

weitere Meldungen von
DRÄXLMAIER Group

mehr »

 

 


Hinweis: Um Ihnen ein optimales Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden.   Nachricht schließen   mehr info