Deutschlands großes Presseportal - Homepage
» kostenlos Pressemitteilung veröffentlichen
» Kunden Login zu "meine Redaktion"
»Suche / Lokale Suche
> Startseite > Urlaub & Reise

Das Hundegesetz in Dänemark wurde neu verhandelt - Cofman.de informiert

Das dänische Hundegesetz hat in den letzten Jahren für viel Gesprächsstoff gesorgt - jetzt wurde es neu verhandelt und die dänische Regierung hat einen ersten Entwurf für ein neues Hundegesetz vorgelegt.
Was bleibt, ist die Rasseliste. Was ebenso bleibt, ist, dass bisswütige Hunde weiterhin eingeschläfert werden können. Was aber demnächst der Vergangenheit angehören soll, sind die willkürlichen Tötungen durch die Polizei – zukünftig soll ein Experte über das Schicksal des Menschen besten Freund entscheiden.

Bisher war es so, dass Hunde nach einem Biss automatisch getötet worden sind, wenn dem Opfer durch den Biss eine Wunde zugefügt wurde. Das Gesetz interpretierte eine Wunde dabei als alles, was sichtbar ist, unabhängig von der Größe und berücksichtigte auch nicht, ob der Biss auf eine natürliche Reaktion (z.B. aus Angst) oder auf aggressives Verhalte zurückzuführen ist. Karen Haekkerup (die dänischen Ministerin für Ernährung, Landwirtschaft und Fischerei) gestand jetzt allerdings ein, dass diese Gesetzeslage wohl etwas zu lückenhaft sei und einer Überarbeitung bedarf. So soll das neue Gesetz dem Hundebesitzer nun die Möglichkeit eröffnen, sich nach einem Biss des Sprösslings einem Experten (Experte kann dabei Arzt oder Tierarzt sein, je nachdem ob der Biss einem andern Hund oder einem Menschen zugefügt worden ist) zuzwenden, der dann darüber zu entscheiden hat, ob eine Tötung notwendig ist oder nicht. Gibt der Experte einen positiven Bescheid, haben Hund und Hundebeseitzer, so wie bisher dargelegt, mit keinen weiteren Folgen zu rechnen.

Bis das neue Gesetz in Kraft tritt, wird es jedoch noch etwas dauern – für den Spätherbst rechnet man mit einer endgültigen Verabschiedung. Das heisst, bis dahin kann es natürlich noch zu Veränderungen kommen – http://www.cofman.de wird sie dementsprechend auf dem Laufenden halten. Allerdings sollte es als sicher gelten, dass Hundebesitzer, deren Hund keiner der 13 verbotenen Rasse anghört, sich in ihren Dänemarkurlaub nicht um das Wohl ihres Hundes sorgen müssen. Die Fakten zu diesem Thema belegen diese Einschätzung ohnehin, denn seit der Verschärfung der Hundegesetze in 2010 haben mehr als 300.000 deutsche Hunde dänischen Boden betreten, ohne dass auch nur einem einzigen etwas zugestoßen ist.

Zum Vergleich, noch ein Blick in die deutsche Rechtslage: Auch in Deutschland gibt es eine so genannte Rassenliste, auf der Hunderasssen gelistet sind, die bedingt durch ihre Rasse als gefährlich eingestuft werden. Abhängig von den örtlichen Gegebenheiten kann es dabei zu verschiedenen Einschränkungen (z.B. Leinenzwang, Maulkorb, etc.) für die jeweiligen „Listen“- oder „Anlagenhunde“ kommen.

In Deutschland unterscheidet man zwischen der Rasseliste des Bundes und den Rasselisten der einzelnen Bundesländer. Laut der Rasseliste des Bundes ist es in Deutschland verboten, die Hundrassen „Pitbull-Terrier“, „American Staffordshire-Terrier“, „Staffordshire-Bullterrier“ und „Bullterrier“ sowie deren Kreuzungen nach Deutschland eizuführen, oder in Bundesländer zu bringen, in welchen für die jeweilige Rasse Gefährlichkeit vermutet wird. In einigen Bundesländern wird kategorisiert in „Die Rasse ist als gefährlich aufgeführt“ (Verbot der Haltung) und „Die Gefährlichkeit der Rasse wird vermutet, kann aber widerlegt werden“ (Wesenstest), andere Bundesländer verzichten auf diese Abstufungen. Auch gibt es Bundesländern ohne Rasselisten (Niedersachsen) und Bundesländer, die der Auffassung sind, die Gefährlichkeit eines Hundes nicht an der Rasse festmachen zu können (Thüringen). In den meisten Bundesländern kann ein „Listenhund“ durch Bestehen eines Wesenstests von seinen Einschränkungen befreit werden. Gegen einen individuell gefährlichen Hund können auch hier zu Lande Maßnahmen ergriffen werden - laut Gesetzeslage ist es in Deutschland möglich, gegen aggressive und gefährliche Hunde, unabhängig von der Rasse, Leinen- und Maulkorbzwang zu verhängen.

22.10.2013 12:36

Klick zum Thema:

Das könnte auch Sie interessieren:

BGH verhandelt im März über einen Widerrufsfall
Achtung Kreditkunden: Auch kleine Sachen haben es in sich! 08.02.2016 - Eine im Bankrecht seit langem ersehnte Entscheidung könnte der Bundesgerichtshof (BGH) wohl am 16.03.2016 treffen. Der insbesondere für Kauf- und Mietrecht zuständige VIII....

Darlehensvertrag widerrufen: BGH verhandelt am 05.04.16 über...
Neckargemünd/Berlin, den 06.03.2016 - Der Bundesgerichtshof (BGH) wird am 05.04.2016 (siehe Pressemitteilung:...

Deutsche Flüchtlinge in Dänemark
(Elmshorn / 21.5.2016) Ein historischer Vortrag über die Jahre 1945 bis 1948 bekommt durch sein konkretes Thema eine fast bedrückende Aktualität: Denn es geht um Flüchtlinge – um deutsche Flüchtlinge in Dänemark in diesem Fall sowie um die Art und...

Dänemark ist Topwerber der touristischen Zielgebietswerbung
Länder, Regionen und Städte investieren mehr als 126 Millionen Euro in Werbung für touristische Zielgebiete. Über die Hälfte des Werbevolumens entfällt auf Ländermarketing. Dänemark rankt als Topwerber, Dubai ist volumenstärkster außereuropäischer...

Atlantik Elektronik @ E-16 in Odense/Dänemark
Verstärkung der internationalen Marktaktivitäten Planegg, 29. August 2016 Atlantik Elektronik wird auch 2016 wieder auf der größten dänischen Elektronik Messe E-16 in Odense, auf Stand 3536, als Aussteller vertreten sein. Der Elektronik...

Entspannte Pfingsten im Ferienhaus Dänemark verbringen
Mit Himmelfahrt und Pfingsten erfreut der Mai alle Fans von Kurztrips: Wer einige schöne Strandtage genießen möchte, kann die Feiertage perfekt für einen Ferienhausurlaub nutzen und sich ein DanCenter Ferienhaus Dänemark mieten. Der Wonnemonat...

Jacky P. wurde Kolibri Botschafterin
Oderberg, den 31.07.2016, der Verein Kolibri Deutschland e.V. – Hilfe für krebskranke Kinder feierte am letzten Juli-Sonntag in seinem neuen Familienzentrum im brandenburgischen Oderberg sein Sommerfest. Bei diesem Fest traten viele...

Pulzing Initiative wurde in Berlin gegründet.
Berlin, 29. Februar 2016. Im Februar hat die THIERJUNG BERLIN GmbH in Berlin die Pulzing Initiative ins Leben gerufen. Das Bestreben: Ab heute wird jede Führungskraft vor Übernahme der leitenden Rolle einen praxisrelevanten Nachweis zum Thema...

Compraga wurde Mitglied in Frankfurter FinTech-Hub
Co-Working-Space für FinTech Start-ups Das FinTech Start-up Compraga, ein Spezialist für die Digitalisierung von Geschäftsprozessen in Einkauf und Finanzen, ist jetzt Mitglied im Frankfurter TechQuartier, einem Zugangspunkt zur Start- und...

DEKRA Zeitarbeit-Report 2016 wurde veröffentlicht
Ergebnisse des DEKRA Zeitarbeit-Reports 2016 Hohe Arbeit­geber­zufrieden­heit mit EU-Personal - Großteil der Betriebe macht positive Erfah­rungen mit EU-Mit­arbeitern - Mehrheit der Arbeit­geber auch mit aner­kannten Asyl­bewerbern...

Λ nach oben

Stichwort-Suche:

Pressemitteilung von:


cofman.de

Cofman.de
Keld R. Mygind
Guldborgvej 3
DK-7400 Herning
Tel +45-70 20 31 10
Fax +45-70 23 31 10





Cofman.de ist das meistgenutzte Ferienhausportal für Skandinavien und ist seit zehn Jahren am Markt etabliert. Über 100.000 Ferienunterkünfte in den Kernmärkten Dänemark, Schweden und Norwegen sowie 14 anderen europäischen...

mehr »

 

 


Hinweis: Um Ihnen ein optimales Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden.   Nachricht schließen   mehr info