Deutschlands großes Presseportal - Homepage
» kostenlos Pressemitteilung veröffentlichen
» Kunden Login zu "meine Redaktion"
»Suche / Lokale Suche
> Startseite > Freizeit & Hobby

Das Ligurische Meer ist nach Pipeline-Leck nicht kontaminiert

Nach dem Bruch der Ölleitung am 17. April 2016, wurde der Notstand beendet. In der Riviera di Ponente und der Riviera di Levante befinden sich keine Spuren von Öl.

MEDIENINFORMATION:
Statement der regionalen Agentur „In Liguria“ hinsichtlich des Pipeline-Lecks bei Genua


28.04.2016
Der Notstand, der als Reaktion auf das Pipeline-Leck vom 17. April 2016 ausgerufen wurde, ist nach nur wenigen Tagen beendet worden. Betroffen war Polcevera, ein Fluss, der durch das Industriegebiet Genuas fließt. Nachdem Umwelt- und Gesundheitsbehörden Kontrollen in betroffenen Gebieten durchgeführt hatten, erklärten sowohl der italienische Umweltminister, Gianluca Galletti, als auch der Präsident der Region Ligurien, Giovanni Toti, dass das Ligurische Meer „nicht kontaminiert ist und keine der zwei Rivieren von dem Leck der Ölleitung der Raffinerie Iplom betroffen sind, das sich am 17. April 2016 ereignete.“

Das Öl, das in den Fluss Polcevera ausgelaufen war, blieb in der unmittelbaren Zone um das Industriegebiet Genuas und breitete sich nicht auf die touristischen Dörfer Liguriens aus. Das Ligurische Meer ist somit nicht kontaminiert, es gibt kein Badeverbot wegen Umweltverschmutzung und Ligurien darf sich nach wie vor als die Region in Italien bezeichnen, die mit den meisten „Blauen Flaggen“ ausgezeichnet wurde – ein Symbol, das für sauberes Meer, gute Strände und guten Service steht.

Genua © Fotoarchiv Agenzia in Liguria

[Großes Bild anzeigen]

Der Direktor der Regionalen Agentur für Tourismus „In Liguria“, Carlo Fidanza, richtet seine Worte an Besucher der Region:
„Ligurien ist diesem Problem mit großer Kompetenz begegnet. Heute wissen wir, dass keiner der Strände dem Risiko der Verschmutzung ausgesetzt war und unser Meer sauber ist. Alles was wir unseren Freunden sagen können, die planen ihren Urlaub in Ligurien zu verbringen, ist, dass Ligurien wundervoll ist und unsere Mitarbeiter im Tourismus bereits eine fantastische Frühlings- und Sommersaison für sie vorbereitet haben.“

Über Ligurien
Ligurien liegt im Nordwestern Italiens, im Norden angrenzend an das Piemont, im Südosten an die Toskana und im Westen an Frankreich. Im Süden begrenzt das Tyrrhenische Meer die Region, welche sich in die vier Provinzen Imperia, Savona, Genua und La Spezia gliedert. Auf einer Fläche von ca. 5.400 Quadratkilometern erstrecken sich äußerst kontrastreiche Landschaften und Vegetationszonen. Die über 200 Kilometer lange Küste lässt sich unterteilen in die Riviera di Ponente und Riviera di Levante. Hügel- und Bergland sind den Ligurischen Alpen und dem Apennin zugehörig. Charakteristisch für Ligurien ist neben den an Steilküsten gelegenen verschachtelten Dörfern und malerischen Küstenorten die unberührte Natur im Hinterland. Badestrände, Wanderrouten, Bergpanoramen und italienische Kultur begeistern Familien, Naturfreunde und Ruhesuchende das ganze Jahr über


bei vergleichsweise mildem mediterranem Klima. Während die Hauptsaison zwischen März und Oktober Urlauber mit hochsommerlichen Temperaturen an die Badestrände zieht, eignen sich Frühjahr und Herbst ideal für Aktivurlaube. Neben klassischen Sehenswürdigkeiten wie der Haupt- und Hafenstadt Genua, der spektakulären Steilküste Cinque Terre, den Gebieten der »Blumenriviera« und der Halbinsel Portofino ist Ligurien über die Grenzen hinaus bekannt für sein Olivenöl und das berühmte »Pesto alla genovese«. Die Regionale Agentur für Tourismus "in Liguria" fördert und vermarktet seit 1998 das regionale touristische Angebot im In- und Ausland.

Bildnachweis: Photo Archive Agenzia In Liguria

Hochauflösende Pressefotos sind auf Anfrage bei Moritz Schicht erhältlich. Weitere Informationen zu Ligurien gibt es unter http://www.turismoinliguria.it .

Bilddateien:


Genua © Fotoarchiv Agenzia in Liguria
[Großes Bild anzeigen]

Ventimiglia © Fotoarchiv Agenzia in Liguria
[Großes Bild anzeigen]

Zoagli © Fotoarchiv Agenzia in Liguria
[Großes Bild anzeigen]

29.04.2016 09:38

Klick zum Thema:

Das könnte auch Sie interessieren:

Tourismus:

Und Action. Die 51. Hofer Filmtage im Fichtelgebirge
Fichtelberg/München, 20. Oktober 2017. Vom 24. bis 29. Oktober 2017 ist es wieder so weit: Mit den 51. Hofer Filmtagen im Fichtelgebirge startet eines der bedeutendsten Filmfestivals Deutschlands in die nächste Runde. Neben zahlreichen...

RODELN BELEBT DEN WINTERTOURISMUS
Seit über 100 Jahren gibt es Schlitten und Rodel. So hat sich der Rodeltourismus mehr und mehr zu einem gleichwertigen Angebot in der Wintertouristik entwickelt. Rodeln ist mehr als nur Touristik. Rasante Veränderungen in der Infrastruktur, den...

Italien:

Exklusive Wanderreisen mit Auszeichnung
Darmstadt, 21.09.2017: Wandern hat in allen Altersstufen Hochkonjunktur: Immer mehr Aktivfans lieben das exklusive Wander-Ereignis unter Gleichgesinnten, gerne in der Gruppe. Schön Touristik aus Darmstadt gilt als Spezialist für handverlesene...

Neues Training in neuer Umgebung - Der SV ZUKUNFT startet er...
In der Südtiroler Landeshauptstadt Bozen wird der SV ZUKUNFT Ende August zusammen mit dem neunfachen Kickbox-Weltmeister Daniel Dörrer bei der EOS-Sozialgenosenschaft erstmals einen Trainingstag in Italien starten. Dörrer reist direkt aus New...

Aostatal: Biking am Viertausender
Am 10. September findet in Cogne im Aostatal der 17. GranParadisoBike statt Der Gran Paradiso ist einer der vier Viertausender des Aostatals, der Region Valle d’Aosta im Nordwesten Italiens. Das beschauliche Cogne wird in diesem Spätsommer zu...

Ligurien:

Romantik pur im Fischerdorf: Valentinstag in Camogli
Gleich mehrere Tage lang steht das ligurische Dorf im Zeichen der Liebe(nden) Februar 2015 Am kommenden Samstag ist es wieder soweit – in zahlreichen Ländern der Welt wird der „Tag der Liebenden” auf unterschiedlichste Art gefeiert. Auch im...

8 Gründe, im Frühjahr 2015 nach Ligurien zu reisen
MEDIENINFORMATION Lena Schütz AVIAREPS Tourism GmbH Josephspitalstraße 15 80331 München E-Mail: ligurien@aviareps.com, Tel: + 49 (0) 89 / 55 25 33 829 8 Gründe, im Frühjahr 2015 nach Ligurien zu reisen Mildes Klima, einzigartige...

Λ nach oben

Stichwort-Suche:

Pressemitteilung von:


Aviareps Tourism GmbH

AVIAREPS Tourism GmbH
Josephspitalstr. 15
80331 München

Tel: 089-55 25 33 835
Fax: 089-55 25 33 489

Website: www.aviarepstourism.com

Destinationsmarketing, Repräsentanz, Public Relations...

mehr »

 

 


Hinweis: Um Ihnen ein optimales Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden.   Nachricht schließen   mehr info