Deutschlands großes Presseportal - Homepage
» kostenlos Pressemitteilung veröffentlichen
» Kunden Login zu "meine Redaktion"
»Suche / Lokale Suche
> Startseite > Wissenschaft & Forschung

Daumen drauf statt Druckverband.

Neues Start-up in Tübingen: CaveoMed entwickelt innovatives Gefäßverschlusssystem
(Stuttgart/Tübingen) - Die CaveoMed GmbH aus Tübingen hat ein Gefäßverschlusssystem entwickelt, mit dem sich Punktionslöcher, die beispielsweise bei minimalinvasiven Eingriffen entstehen, mit weniger Risiko für den Patienten verschließen lassen. Das Start-up-Unternehmen aus der BioRegion STERN erwartet den Break-Even für sein Produkt innerhalb der nächsten zwei Jahre. Jetzt werden weitere Investoren gesucht.

Minimalinvasive Eingriffe in der Gefäßmedizin reduzieren die Risiken für die Patienten erheblich, da die Operationen ohne großen chirurgischen Schnitt und vor allem ohne Öffnen des Brustkorbes durchgeführt werden können. Für Herzkatheter-Untersuchungen werden kleine, flexible Kanülen in die Leistenarterie eingeführt. Das Punktionsloch muss nach dem Eingriff jedoch sorgfältig mit einem Druckverband geschlossen werden, weil das Blutgefäß im Wortsinne "unter Druck" steht. Typische Komplikationen nach Kathetereingriffen sind daher Blutungen, wenn beispielsweise - vor allem bei übergewichtigen Patienten - der Druckverband verrutscht.

Prof. Dr. Albertus Scheule, viele Jahre lang selbst Herz- und Gefäßchirurg am Universitätsklinikum Tübingen, kann sich noch gut an seine Anfangszeit im OP erinnern: "Scheule, Daumen drauf, hieß es immer, weil kleinere Blutungen so am schnellsten gestoppt werden." Aber der Verband, der schließlich den Daumen ablösen und etwa acht Stunden die Zeit überbrücken muss, bis die körpereigene Blutgerinnung die Wunde zuverlässig verschlossen hat, kann nicht so genau platziert werden wie der ärztliche Daumen.

Weil Prof. Scheule häufig mit den Folgen verrutschter Verbände - meist große Blutergüsse - konfrontiert wurde, kam er vor einigen Jahren auf die Idee, ein neues Gefäßverschlusssystem zu entwickeln, das selbst "den Daumen drauf" hält. "CaveoVasc schafft ein Zugangssystem, damit der Katheter ins Gefäßsystem des Patienten gelangt und verschließt nach dem Eingriff die Punktionsstelle perfekt", erklärt der Chirurg. Ein Ballon fixiert das Gerät im Unterhautfettgewebe des Patienten; ein zweiter Ballon drückt direkt auf die Punktionsstelle, damit die körpereigene Gerinnung die Punktionsstelle versiegelt. Das Ballonprinzip funktioniert sogar bei stark übergewichtigen Patienten.

Weniger Risiko für die Patienten und Arbeitserleichterung für die Ärzte: Der Prototyp, den Prof. Scheule bei Contract Medical International CMI in Dresden entwickeln ließ, überzeugt bereits viele Kollegen. Jetzt muss die Finanzierung für die Serienfertigung auf die Beine gestellt werden. "Die Materialtests laufen und für Ende des Jahres ist die Zulassungsstudie an einem großen deutschen Gefäßzentrum geplant", erklärt Prof. Scheule, der die Zertifizierung Mitte 2016 erwartet.

"Die Zusammenarbeit der hiesigen CaveoMed und der Dresdner CMI passt in die Strategie unserer cluster- und branchenübergreifenden Kooperation", erklärt BioRegio STERN- (http://www.bioregio-stern.de/)Geschäftsführer Dr. Klaus Eichenberg. Er hatte jüngst den "Aktionsplan Medizintechnik" gemeinsam mit biosaxony e. V. aus Dresden gestartet. Das vom Programm "go-cluster" des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie BMWi geförderte Projekt vernetzt regionale Cluster, um zukunftsrelevante Branchen zu stärken und weiterzuentwickeln.



Der Tübinger Gründer hat am Erfolg seiner Entwicklung keinen Zweifel: "Bei meinem Gefäßverschlusssystem bleiben weder Klammern noch Verschlussstopfen im Körper zurück, zudem kann CaveoVasc auch große Punktionsstellen, beispielsweise bei Herzklappenersatz, verschließen." Darüber hinaus hat CaveoMed (http://www.caveomed.com/) ein entscheidendes Problem der Lysetherapie bei Schlaganfällen oder Gefäßverschlüssen gelöst: Bei dieser Methode lösen Medikamente zwar das Blutgerinsel auf, dafür können aber Blutungen an der Punktionsstelle neu entstehen. CaveoVasc schützt die Punktionsstelle während der Lysetherapie. "Mit unserem neuen Verschlusssystem haben wir hier ein Alleinstellungsmerkmal, deshalb glauben wir, dass wir in diesem Bereich in fünf Jahren Marktführer sein können", so Prof. Scheule.

Mit dem Break-Even für sein junges Unternehmen, das ausschließlich mit privaten Investoren gestartet ist, rechnet Prof. Scheule innerhalb der nächsten zwei Jahre. Um den Marktzugang zu schaffen, benötigt CaveoMed nun eine Finanzierungsrunde in Höhe von einer Million Euro: "Das würde ausreichen, um eine kleine Vertriebsmannschaft aufzubauen", erklärt er. Mit einigen Investoren ist er bereits im Gespräch - und es wird sicher nicht mehr lange dauern, bis diese den Daumen hoch halten.

01.07.2015 14:30

Klick zum Thema:

Das könnte auch Sie interessieren:

Daumen hoch für Reisethemen im Social Web
Baden-Baden, 24.11.15 – Das Web 2.0 wird für Reiseanbieter immer wichtiger. Das zeigt eine repräsentative Studie* im Auftrag der L’TUR Tourismus AG. Inzwischen besucht demnach bereits fast jeder dritte Deutsche (27 Prozent) regelmäßig die...

Gärtner im Luxushotel: 30 Jahre grüner Daumen
BAIERSBRONN / TONBACH, 20. Mai 2016 – „Als ich 1985 angefangen habe, gab es nur ein paar Blumenbeete und die im Schwarzwald typischen Balkonkästen“, erinnert sich Werner Ripplinger. Heute hat der Arbeitsplatz des Haus- und Hofgärtners der Traube...

Daumen drücken für Konditorei Café Beer - In der Weihnachtsb...
Nürnberg – Als Lebkuchenstadt beheimatet Nürnberg zahlreiche Bäckereien und Konditoreien. Dies macht sich auch in der ZDF-Sendung „Deutschlands bester Weihnachtsbäcker“ bemerkbar, in der gleich drei Konditoreien aus der fränkischen Metropolstadt...

Krötenalarm mit dem Cash Messenger: Nachricht da, Geld drauf...
Rechnung48, der Online Bezahlservice für Freiberufler und Selbstständige, bietet seinen Kunden ab sofort einen neuen und kostenfreien Service. Mit dem Cash Messenger wird sekundenschnell via SMS über den aktuellen Stand der eingereichten Rechnungen...

Büromarkt Böttcher AG setzt noch einen drauf
Gleich zu Beginn gibt es erst einmal etwas zu feiern, denn auch auf internationaler Ebene verschafft sich die Büromarkt Böttcher AG (https://www.bueromarkt-ag.de/) mittlerweile Gehör: So war das Unternehmen in diesem Jahr für einen European Office...

Stromtarife: Holländer sparen, Deutsche zahlen drauf
Sparpotenzial in Deutschland höher als im Rest Europas. Jedes Jahr im Herbst wird es für viele Deutsche teuer, wenn wieder die Strompreise steigen. In diesen Tagen werden aller Voraussicht nach viele Stromanbieter Preiserhöhungen bekanntgeben....

Gut drauf im Bauch. Reformhaus® berät im Aktionsmonat „Deuts...
Hamburg, 17. Februar 2016 – Scham ist der falsche Ratgeber, wenn es um den Darm geht. Im März unterstützt Reformhaus® deshalb die Aktion „Deutschland gegen Darmkrebs“. Die ausgebildeten Mitarbeitenden in den Reformhäusern beraten zur Vorbeugung...

sky[nav]pro™ setzt zum Jahresende noch einen drauf: GAFOR –...
Zum Jahresende bietet das Systemhaus Dacher Systems in seiner 4-in-1 Lösung sky[nav]pro™ die erste kostenlose Flugplanung sowie -navigation mit integriertem GAFOR als valide Wettervorhersage vom Deutschen Wetterdienst (DWD) an. Damit bietet das...

Spezialisten statt Generalisten
Consultant Sabine Nimo weiß, was den Möbelhandel voran bringt Wenn ein Unternehmen ins Schwanken gerät, hat der Verkauf häufig seinen Anteil daran - das ist im Möbelhandel nicht anders. Viele Möbelhäuser versuchen ihre Schieflage durch ein...

Bewegungspausen statt Sitzmarathon
Mal sitzen, mal toben, mal sitzen, mal spielen – wenn der Sitzmarathon in der Schule oder bei den Hausaufgaben durch Bewegungspausen unterbrochen wird, fördert dies nicht nur die Haltung, denn kleine Bewegungspausen machen munter, steigern die...

Λ nach oben

Stichwort-Suche:

Pressemitteilung von:


BioRegio STERN Management GmbH

BioRegio STERN Management GmbH
Dr. Klaus Eichenberg
Friedrichstraße 10
70174 Stuttgart
0711-870 354 22
0711-870 354 44
www.bioregio-stern.de

In der baden-württembergischen Region Stuttgart, Tübingen, Esslingen, Reutlingen und Neckar-Alb ist die BioRegio STERN Management GmbH gemeinsames Kompetenznetzwerk, Anlauf- und Beratungsstelle für Existenzgründer, Unternehmer...

mehr »

 

 


Hinweis: Um Ihnen ein optimales Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden.   Nachricht schließen   mehr info