Deutschlands großes Presseportal - Homepage
» kostenlos Pressemitteilung veröffentlichen
» Kunden Login zu "meine Redaktion"
»Suche / Lokale Suche
> Startseite > Freizeit & Hobby

Der „Eine-Million-Dollar-Trip“: Tourism Queensland sucht das einzigartige Unternehmen der Welt

Mit dem „Besten Job der Welt“ sorgte Tourism Queensland für Aufsehen – jetzt steht die nächste globale Social Media-Aktion in den Startlöchern.
Angesprochen werden dieses Mal nicht einzelne Bewerber, sondern Teams, die aus mindestens drei Personen bestehen müssen.

Der australische Bundesstaat sucht das einzigartige Unternehmen der Welt und verlost für dessen Mitarbeiter den „Eine-Million-Dollar-Trip“. Die Aktion wird ab sofort auf Handzetteln, auf Plakaten und per E-Mail direkt an die Arbeitnehmer mit dem Slogan ‚Million Dollar Memo‘ beworben.

„Das ‚Million Dollar Memo‘ ist unsere neue Promotion-Idee. Wir verschenken eine Reise nach Queensland für das beste Mitarbeiter-Team im Wert von einer Million Australischer Dollar. Wir laden weltweit alle Firmen ein, sich damit bei ihren Mitarbeitern zu bedanken“, erläutert Antony Hayes, CEO bei Tourism Queensland.

Bei der Art und Größe des Unternehmens gibt es keine Einschränkungen. Jede Firma, jeder Verein, jede Organisation kann mitmachen und den „Eine-Million-Dollar-Trip“ gewinnen, versichert Kai Ostermann, International Director Europe bei Tourism Queensland: „Von der Bäckerei um die Ecke, dem lokalen Sportclub, dem Friseursalon oder der Tierarztpraxis in der Nachbarschaft bis hin zum weltweit bekannten Großunternehmen – alle können dabei sein, sofern sich mindestens drei Personen als Team bewerben.“

Bei dem Wettbewerb ist Kreativität und Teamgeist gefragt. Es muss ein ein-minütiges Video gedreht und bis zum 1. Mai auf [URL entfernt] eingestellt werden. In dem Bewerbungsfilm soll jedes Team zeigen, warum sein Unternehmen einzigartig ist, warum es dort so gerne arbeitet und was Queensland in seinen Augen so besonders macht. Eine Expertenkommission und die Internet-Community entscheiden dann, welche 20 Firmen zur Endausscheidung nach Queensland reisen dürfen.

Der Gewinn ist eine Traumreise im Wert von einer Million Australischer Dollar für eine vom siegreichen Unternehmen festzulegende Zahl an Mitarbeitern. Der „Eine-Million-Dollar-Trip“ wird individuell zusammengestellt und kann zwischen Juli 2012 und Juni 2013 eingelöst werden. Kai Ostermann unterbreitet schon mal ein paar Vorschläge: „Das Gewinnerteam kann Schnorcheln und Tauchen am Great Barrier Reef, Allradabenteuer über die weltgrößte Sandinsel Fraser Island erleben, Aborigines im Regenwald hautnah begegnen, Kängurus im Outback beobachten und Koalas streicheln.“

Der Wettbewerb ist in drei Phasen unterteilt: Die erste Phase dient der Bewerbung. Unter den pünktlich eingereichten Videos werden die 50 besten und lustigsten Filme – darunter auch die 5 „meist-angeklickten“ Videos – ausgewählt und am 1. Juni bekannt gegeben. Anschließend folgt online eine weitere Abstimmungsrunde, bei der nur noch 20 Bewerbungsvideos übrig bleiben. Diese Firmen schicken in der dritten Phase im August je einen Vertreter zu einem zehntägigen „Wettkampf“ nach Queensland. Dort treten die Nominierten in verschiedenen Aufgaben gegeneinander an. Der Gewinner und damit das Siegerunternehmen des „Eine-Million-Dollar-Trips“ wird am 31. August bekannt gegeben.

Weitere Einzelheiten zum Wettbewerb und Bewerbungen unter [URL entfernt]. Die Website ist auch in deutscher Sprache verfügbar.

Mit dieser Aktion möchte Tourism Queensland auch eine Botschaft an die Welt richten: „Queensland war im zurückliegenden Monat mit Wetterkapriolen in aller Munde. Als Reaktion auf die weltweit entgegengebrachte Hilfsbereitschaft wollen wir uns mit dem ‚Million Dollar Memo‘ bedanken. Zum Glück waren unsere wichtigsten touristischen Regionen nicht betroffen oder erstrahlen wieder in neuem Glanz. Jeder Urlauber kann sich selbst davon überzeugen, dass alles wieder in Ordnung ist“, sagt Hayes.

Tourism Queensland hatte bereits im Jahr 2009 eine große Social Media-Kampagne auf die Beine gestellt. Das Auswahlverfahren für den „Besten Job der Welt“, der vom Tourismusbüro Queenslands initiierten Stellenausschreibung, sorgte weltweit für Aufsehen. 35.000 Bewerbungen gingen ein. Der Sieger, der Brite Ben Southall, arbeitete als „Insel Ranger“ auf Hamilton Island am Great Barrier Reef, genoss ein halbes Jahr lang Sonne, Strand und Segelabenteuer und wurde mit einem Gehalt in Höhe von 150.000 Australischer Dollar belohnt. Von seinen Erlebnissen berichtete er in täglichen Blogs. Noch heute arbeitet er als „Botschafter“ für Tourism Queensland.

Allgemeine Informationen zu Queensland unter http://www.Queensland-Australia.eu/de .

Hinweis für Journalisten:

Im Anhang finden Sie das an alle Unternehmen verteilte ‚Million Dollar Memo‘. Weiteres Material (Footage für TV-Stationen, MP3-Beiträge für Radiosender, ein Podcast, Fotos zur neuen Aktion für Print- und Onlinejournalisten) kann unter http://www.GlobalSpot.eu/Media/MillionDollarMemo herunter geladen werden.

Den deutschsprachigen Trailer zum „Eine-Million-Dollar-Wettbewerb“ und ständig aktuelle Infos finden Sie hier: http://Facebook.com/GlobalSpotGmbH .

Tourism Queensland bei Twitter (eng.): http://Twitter.com/TourismQLD .

Tourism Queensland bei Facebook (eng.): http://Facebook.com/VisitQueensland .


18.03.2011 11:32

Klick zum Thema:

Das könnte auch Sie interessieren:

Queensland:

Unterwegs auf der beliebtesten Reiseroute der australischen ...
Von Regenwald bedeckte Berge, malerische Koralleninseln, Outback pur – entlang der Ostküste zeigt sich die Natur Australiens von ihrer besten Seite. Die Vielfalt dieser Strecke macht sie zur ersten Wahl für Australienreisende. In ihrem neuen...

RODELN BELEBT DEN WINTERTOURISMUS
Seit über 100 Jahren gibt es Schlitten und Rodel. So hat sich der Rodeltourismus mehr und mehr zu einem gleichwertigen Angebot in der Wintertouristik entwickelt. Rodeln ist mehr als nur Touristik. Rasante Veränderungen in der Infrastruktur, den...

PRO RETINA tritt der NatKo bei
Die NatKo (ehemals „Nationale Koordinationsstelle Tourismus für Alle e.V.“, heute „Tourismus für Alle Deutschland e.V.“) wurde 1999 von namhaften bundesweit aktiven Behindertenverbänden gegründet. Seit 2017 haben sich, neben der PRO RETINA, u.a....

Million:

Premiumimmobilien sehr gefragt
Frankfurt am Main, 6. Juli 2017. Das Maklerhaus VON POLL IMMOBILIEN hat soeben seinen Marktbericht für Premiumimmobilien in Deutschland 2017 veröffentlicht, der den Zeitraum 2012 bis 2016 betrachtet. Die Untersuchung umfasst 42 Standorte und...

Eine Million DocChecker - Größte europäische Healthcare-Comm...
Köln, 28.04.2014 – Die DocCheck Community hat im April die magische Grenze von 1 Million Nutzern geknackt. Damit nimmt DocCheck nun mit Abstand die Pole Position unter den europäischen Healthcare-Communities ein. DocCheck versorgt seit mehr als...

In 1085 Tagen zum Millionär - Volksbank empfängt Rekordbesuc...
Braunschweig, 08.06.2012. Mark Uhde, Vorstand der Volksbank BraWo, begrüßt den millionsten Kunden im „Haus der Immobilie“ am Bohlweg. Olaf Langmaack, der seit 1989 Kunde bei der Volksbank BraWo ist, freut sich beim Betreten der Geschäftsstelle über...

Ein Gigant wankt – vielleicht Treibsatz für ein Derivate-Des...
Die Aufwertung des Euro kommt für die meisten Beobachter überraschend. Viele lagen mit ihren Voraussagen gründlich falsch. Von Parität war die Rede und sogar von Kursen darunter. Zur Begründung wurde die Zinsdifferenz zwischen Europa und den USA...

Vom deutschen Exportüberschuß und seinen Folgen
US-Präsident Trump klagt über das Handelsbilanzdefizit seines Landes und sucht die Schuld bei andern. Dabei dürfte die Ursache dieses Problems vor allem im Versagen der US-Wirtschafts- und Währungspolitik liegen. Und diese wiederum wurzelt in den...

Unternehmen:

Wie Job-Coaches Krisen in Unternehmen systemisch lösen
Immer häufiger fordern Unternehmen oder Arbeitnehmer Job-Coaches an. Um Schwierigkeiten am Arbeitsplatz zu lösen, die Menschen wegen oder nach einer schweren Erkrankung, einem Unfall oder durch eine bereits bestehende Behinderung haben. „Ich...

MVG Medienproduktion verringert CO2-Ausstoß
Das Aachener Unternehmen MVG Medienproduktion verringert seinen CO2-Ausstoß für das Jahr 2016 im Vergleich zum Vorjahr um 2,4 %. Seit dem letzten Jahr arbeitet die MVG klimaneutral. Das bedeutet, dass neben der Vermeidung und Reduktion des...

Λ nach oben

Stichwort-Suche:

Pressemitteilung von:


Global Spot GmbH

Global Spot GmbH
Peter Mierzwiak
Oberbrunner Str. 4
81475 München
Tel: 089-759698829

FAIRFLIGHT Touristik wurde im Jahr 2000 als Spezialist für individuelles Reisen nach Nordamerika gegründet. Neben einem festen Komplettangebot erstellt der Reiseveranstalter auch genau auf die Wünsche des Kunden abgestimmte...

mehr »

 

 


Hinweis: Um Ihnen ein optimales Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden.   Nachricht schließen   mehr info