Deutschlands großes Presseportal - Homepage
Air Cargo Community Frankfurt e.V.
Air Cargo Community Frankfurt welcomes new members
Vereinigung Süddeutscher Orthopäden und Unfallchir
„Mobilität durch Fortschritt“ – VSOU-Jahrestagung 2018
» kostenlos Pressemitteilung veröffentlichen
» Kunden Login zu "meine Redaktion"
»Suche / Lokale Suche
> Startseite > Gesellschaft & Kultur

Der Roman zum Jubiläumsjahr 1968/2018

Das Leben und Fühlen einer Generation, die das Nachkriegsdeutschland prägte, wird mit dem Roman „Im Bauch der Titanic“ von Martin Gohlke nachempfindbar.

Martin Gohlke macht mit einem fesselnden Roman über Liebe, Rache und den Tod die Geschichte der bundesrepublikanischen Intelligenz lebendig. Erzählt wird eine Lebensgeschichte aus der Generation, die gegen das bleierne Schweigen der Wirtschaftswunderzeit, die bürgerliche Enge und den Atomstaat kämpfte.

Der Roman reicht von den 1940ern bis in die 2010er Jahre. Gohlke gelingt es, die Figuren über diesen großen Zeitraum literarisch und nicht bloß sachlich zu erfassen: Die historischen Stationen geben einen Eindruck, wie sehr sich die Bundesrepublik in der Lebenszeit eines Menschen verändert hat. Sie bilden den Hintergrund für die Entwicklung der Romanfiguren. „Ich wollte keinen reinen Spannungsroman schreiben, sondern über die Handlung eine Atmosphäre schaffen, der sich der Leser schwer entziehen kann“, so Gohlke.

„Wolfgang kann nicht lesen“, das musste er sich in der Schule jahrelang von Werner gefallen lassen.

Ein Roman über Liebe, Rache und den Tod aus der Generation, die gegen das bleierne Schweigen der Nachkriegszeit, die bürgerliche Enge und den Atomstaat kämpfte.

[Großes Bild anzeigen]
Wolfgangs Vater ist angeblich im Krieg ums Leben gekommen. Werners Vater dagegen hält seinem faulen Sohn alle Türen zu einem bürgerlichen Leben offen. Ilona entscheidet sich darum für Werner. Daran ändert sich auch nichts, als Ilona und Wolfgang sich 1968 an der Frankfurter Uni wiedersehen. Gemeinsam erforschen sie den nationalsozialistischen Terror in ihrem Heimatdorf, was für Wolfgang zu einer Lebensaufgabe wird. Irgendwann scheint er sich dabei für die schlechte Tat zu entscheiden, um besser leben zu können. Doch als es für Wolfgang ans Sterben geht, holt auch ihn die Vergangenheit ein und er muss sich mit dem Unrecht auseinandersetzen, für das er selbst verantwortlich ist.

Gohlkes Roman ist nicht autobiographisch geprägt (Gohlke ist Jahrgang 1960.) und speist sich doch aus den persönlichen Erfahrungen des Autors. Durch die Arbeit in der politischen Bildung sind Sozialisation und Entwicklung der westdeutschen Linken wie auch ihr innere Kämpfe um eine menschliche Haltung unter unmenschlichen Umständen ihm wohlvertraut.

Als gebürtige Bremer lebt Martin Gohlke seit einigen Jahren in Ostfriesland. Als promovierter Historiker verfasste er u.a. eine Studie über die Arbeitnehmervertretung bei der Bremer Firma Kaffee HAG. Von 2000 bis 2007 arbeitete er als Lehrbeauftragter der Universität Oldenburg. Heute koordiniert er die „Partnerschaft für Demokratie im Landkreis Aurich“ und gibt Seminare zu Themen der politischen Bildung wie Rechtsextremismus, Geschichte und Arbeitsrecht.

Der Roman ist erhältlich als Buch (ISBN 9783941921641) im Hardcover mit 394 Seiten für nur 19,80 Euro. Außerdem gibt es eine E-Book-Fassung für Amazon Kindle sowie direkt beim catware.net Verlag im epub-Format für alle anderen Lesegeräte. Die DRM-freie E-Book-Fassung kostet nur 6,99 Euro.

Bilddateien:


Ein Roman über Liebe, Rache und den Tod aus der Generation, die gegen das bleierne Schweigen der Nachkriegszeit, die bürgerliche Enge und den Atomstaat kämpfte.
[Großes Bild anzeigen]

23.08.2017 10:03

Das könnte auch Sie interessieren:

Roman:

Neu im Buchhandel: Der Tanz auf der Weltkugel Roman von Alf...
Spannende Erzählung von deutschen Auswanderern, die den 1920ern Berlin verlassen, um sich im Brasilianischen Urwald eine neue Existenz aufzubauen. Liebe und Verzweiflung, Kampf mit den Naturgewalten, Plünderungen, Verluste ... Werden sie am Ende...

Zur Bundestagswahl: Politik streitbar, spannend, satirisch
Diese Lektüre interessiert über die Wahl hinaus Die Energiewende markierte eine der weitreichendsten politischen Entscheidungen der letzten Legislaturperiode. Seit dem GAU im japanischen Fukushima steht die Stromerzeugung durch Kernkraft vor dem...

Nationalsozialismus:

„Zu Gast im Dritten Reich“: Die Beobachtungen Nazi-Deutschl...
Der finnische Schriftsteller Olavi Paavolainen wurde 1936 von der Nazi-Regierung nach Deutschland eingeladen, um an den Nationalsozialistischen Parteitagen in Nürnberger teilzunehmen. Diese bezeichnete er in seinem Buch später als den „vielleicht...

Buch-Neuerscheinung „Saturn Hitler“ – zur okkulten Seite des...
filmdenken-Autor Daniel Hermsdorf entwirft neues Psychogramm Adolf Hitlers als Okkultist Noch immer wird oft übergangen, was schon Gewissheit ist: in der Führungsspitze des Nazi-Staates 1933-45 grassierte der Okkultismus. Rudolf Heß und Heinrich...

Das umstrittene Todesurteil unter Mitwirkung von Dr. Hans Ka...
Der Roman „Wenn das der Führer sähe …“ der Berliner Journalistin Jacqueline Roussety beruht auf einer wahren Begebenheit. Sie beleuchtet darin zum einen den medial bekannten Fall Filbinger-Gröger: Dr. Hans Karl Filbinger ordnete im März 1945 als...

Industriemesse Hannover zeigt Industrie 4.0
Hannover Messe zeigt mit Industrie 4.0, dass in nahezu allen Branchen der Industrie die Digitalisierung sich zum entscheidenden Wachstumshebel entwickelt. Die Industriemesse in Hannover machte es deutlich und Unternehmen in nahezu allen Branchen...

Λ nach oben

Stichwort-Suche:

Pressemitteilung von:

Logo: catware.net Verlag


catware.net Verlag

Zeitschrift Lichtwolf
Süderdeichstraße 6
26506 Norden, Ostfriesland

Telefon: 04931 9300-976
Telefax: 04931 9300-967

E-Mail:
Internet: www.lichtwolf.de

Der Lichtwolf nennt sich auch „Zeitschrift trotz Philosophie“ und wurde 2002 in Freiburg gegründet. Das Magazin erscheint als Heft sowie als E-Book vierteljährlich mit einem bestimmten Titelthema, werbefrei und unabhängig....

mehr »

zur Pressemappe von
catware.net Verlag

weitere Meldungen von
catware.net Verlag

Ein Krimi im Stil des magischen Realismus [+Bild]

Wachstum ist das Problem, nicht die Lösung [+Bild]

mehr »

 

 


Hinweis: Um Ihnen ein optimales Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden.   Nachricht schließen   mehr info