Deutschlands großes Presseportal - Homepage
» kostenlos Pressemitteilung veröffentlichen
» Kunden Login zu "meine Redaktion"
»Suche / Lokale Suche
> Startseite > Handel & Wirtschaft

Deutschland: Die zweifelhafte Außendarstellung von Online Gambling im Vergleich zur Realität

Die Begriffe „Spielsucht, Abzocke und Armutsfalle“ werden in der heutigen Medienlandschaft immer wieder mit Online Gambling Angeboten in Verbindung gebracht, doch sind die virtuellen Kasinos wirklich so schlimm? Welches Angebot wird von den Deutschen am meisten genutzt? Wo fließt das verlorene Geld hin?

Der deutsche Glücksspielmarkt ist einer der größten der Welt. Alleine im Jahr 2013 waren in Deutschland 263.000 aktive Spielautomaten mit Geldgewinn aufgestellt und dazu kommen noch unzählige Wettbüros sowie die Spielbanken mit ihrem Tischspielangebot. Die Umsätze sind gigantisch und die Einsätze hoch.

Im Vergleich dazu steht der Online Gambling Markt, welcher von den Deutschen trotz einer fehlenden Regulierung stark genutzt wird. Im Internet gibt es unzählige Online Casinos, Sportwettenportale und auch die Lottogesellschaften sind präsent. So ist es kein Wunder, dass das die deutschen Glücksspielverluste im Bereich der Online Casinos ungefähr 17 Milliarden Euro im Jahr 2013 entsprachen. Dies wirft natürlich viel Kritik auf. Den virtuellen Spielhallen wird Abzocke vorgeworfen und durch eine allgegenwärtige Verfügbarkeit von Glücksspielen durch das Internet wird der Finger gegen die Online Gambling Anbieter erhoben. Allerdings müssen diese Zahlen in die richtige Relation gesetzt werden, um eine fundierte Beurteilung dessen zu ermöglichen.

Wird die Gesamtheit der Verluste der Deutschen bei Glücksspielen betrachtet, dann wird deutlich, dass die Online Casinos nur ein Viertel davon betragen. Wie der Spiegel berichtete, verzocken die Deutschen jährlich 70 Milliarden Euro. Der Großteil davon ist allerdings den staatlichen Lotterien zuzuschreiben, bei welchen jährlich mehr als 48 Milliarden Euro verzockt werden!

Selbst im internationalen Vergleich stehen die Deutschen mit ihren Glücksspielverlusten relativ harmlos da. Laut der Analyse des Marktforschungsinstitutes H2 Gambling Capital verzocken die Deutschen in Anbetracht des allgemeinen Wohlstandes und des verfügbaren Angebots vergleichsweise wenig. Während in Amerika bald die 120-Milliarden-Marke geknackt werden wird, verzocken selbst die Italiener und Engländer mehr als die Deutschen.

Dazu wird deutlich, dass die Anteile des verzockten Geldes abweichend aufgeteilt sind als es die Öffentlichkeit wahrnimmt. Der Durchschnittsdeutsche setzt etwas mehr als $200 bei Glücksspielen ein und liegt damit auf dem letzten Rang der Analyse. Ein Großteil wird davon Lotterien ausgemacht, sodass de facto nur circa $100 in Online Casino verspielt werden.


So wird für einen Großteil der Bevölkerung das Glücksspiel mit Spaß, Stimulation und Zeitvertreib verbunden und das Geld kontrolliert eingesetzt. Dies schließt natürlich nicht aus, dass es bei einer kleinen Minderheit als Folge exzessiven Spielens zu schwerwiegenden Problemen psychischer, sozialer oder finanzieller Art bis hin zur Glücksspielsucht kommen kann. Dies bestätigt der 2-Jahres-Bericht der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung. Allerdings wird dieses Risiko in vielen Medien ausschließlich mit Online Gambling in Verbindung gebracht, jedoch nicht mit Zahlen belegt.

Es kann deshalb nicht fundiert begründet werden, dass Online Gambling als das schwarze Schaf unter der Gesamtheit des Glücksspielangebots ausgemacht wird. Zahlen sowie Statistiken lügen nicht und betrachtet man die Meinungen von Spielern, dann wird klar, dass Online Casinos in der Öffentlichkeit viel zu schlecht beurteilt werden.

26.03.2015 10:59

Klick zum Thema:

Das könnte auch Sie interessieren:

Traditionelles Familien-Lotto am „Forum Baltikum – Dittchen...
(Elmshorn / 21.12.2016) „Gänseverspielen“ heißt es am 14. Januar 2017 ab 15 Uhr am Elmshorner „Forum Baltikum – Dittchenbühne“.Raimar Neufeldt wird die beliebte Lotto-Veranstaltung wieder leiten – und weist jetzt schon darauf hin: „Wer mitmachen...

Lottospielen bequem vom Sofa dank Video-Legitimation
Deutsches FinTech WebID kooperiert mit führender Lottogesellschaft WestLotto Berlin, 4. Mai 2016. Bereits nach wenigen Wochen zeigen sich die Kunden von WestLotto von der neuen Möglichkeit begeistert. Die Identifikation ist notwendig, um...

Neuer Glücksspielstaatsvertrag: PTK Bayern kritisiert den un...
11. April 2011 – „Der Vermeidung von Suchtgefahren, wie sie die Psychotherapeutenkammer Bayern schon lange fordert, dient der Beschluss der Ministerpräsidenten zur Neuregelung des Glücksspielstaatsvertrages in keiner Weise“, kritisiert Dr. Nikolaus...

Schluss mit der Lebenslüge Suchtbekämpfung – Experten halten...
von Ansgar Lange - Frankfurt/München, November 2010 - „Wir müssen mit der Lebenslüge aufhören, das Lottomonopol diene der Suchtbekämpfung beim Glücksspiel“, sagt Michael Vesper, Generaldirektor des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB). Die...

„Konzessionierte Spielbanken machen den Weg frei zu legalem ...
Geldtransfers trotz Internetverbot für Online-Casinos in Deutschland „Wenn auf der Basis der Paradise Papers das illegale Glücksspiel in Online-Casinos und damit verbundene Geldtransfers in der Kritik stehen, ist das nur eine Seite der...

Statistik:

MCM Investor Management AG über die Statistik über Wohnungse...
Deutschland ist das Land mit dem geringsten Wohnungseigentum, dicht gefolgt von Österreich Magdeburg, 15.11.2017. In dieser Woche machen die Immobilienexperten der MCM Investor Management AG aus Magdeburg auf einen EU-Vergleich hinsichtlich der...

Studie: Social Media spielt noch eine Statistenrolle in der ...
Die Digitale Transformation erfordert ein Neudenken in Marketing und Kommunikation. Großkanzleien in Deutschland haben noch Nachholbedarf – so eins der Kernergebnisse der Studie „Wie nutzen deutsche Top Großkanzleien Social Media? Einblick in die...

Λ nach oben

Stichwort-Suche:

Pressemitteilung von:


Tc Attics GmbH

Alexanderplatz 1
10178 Berlin
Germany

phone: +49 (0)30 – 260 34 34 6

Internetmarketing für u.a. http://www.casial.net...

mehr »

zur Pressemappe von
Tc Attics GmbH

weitere Meldungen von
Tc Attics GmbH

mehr »

 

 


Hinweis: Um Ihnen ein optimales Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden.   Nachricht schließen   mehr info