Deutschlands großes Presseportal - Homepage
» kostenlos Pressemitteilung veröffentlichen
» Kunden Login zu "meine Redaktion"
»Suche / Lokale Suche
> Startseite > IT, Computer & Internet

Die Baking-Funktion von diplan

Erlangen, 26.10.2012 - Temperaturabhängige Regenerierung von feuchte-empfindlichen Bauteilen.

Die Aufgabe des Trocknens („Baking“) besteht darin, feuchte-empfindliche Gebinde, deren Restoffenzeit überschritten ist und die damit zuviel Feuchtigkeit aufgenommen haben, zu reaktivieren. Durch definierbare Trocknungsfunktionen kann die Reaktivierung in geeigneten Trockenschränke überwacht werden. Das Funktionsmodul Baking bietet als Bestandteil des diplan Material Check Point (MCP - http://www.diplan.de/mcp_de.html ) diese Funktion an.

Der Ablauf gestaltet sich wie folgt:
Ein Lager (Trockenschrank) bekommt eine neue Option namens „Trocknen“ zugewiesen. Wenn diese Option aktiv ist, können dem Lager verschiedene Temperaturklassen zugeordnet werden, z. B.: T1 = 30°, T2 = 60°, T3 = 90°, T4 = 120°

Gelb = bald fertig, Grün = fertig, Rot = überbacken

[Großes Bild anzeigen]

Im Wareneingang müssen den Bauteilen diese Temperaturklassen zugewiesen werden. Für jede Temperaturklasse gibt es eine konfigurierbare Trocknungszeit. Die Dauer der Trocknungszeit wird sachnummernabhängig voreingestellt. Die Trocknungszeit gilt auf Gebinde- bzw. Jedec-Level-Ebene.
Des Weiteren sorgt die diplan Lösung für eine Zuordnung des Trocknungstyps. Folgende Trocknungstypen stehen zur Auswahl: „Zeit“, „Progressiv“ und „Linear“. Sie legen die Berechnungsart für die Restfeuchte fest.
Eine Überwachungsfunktion im MCP überprüft zyklisch alle zu trocknenden Gebinde in den Lagern und deren bisherige Trocknungszeit.
Die MSD-Anzeige (s. Bild) stellt den aktuellen Zustand der Trocknung für jedes Gebinde dar und wird im MSD Baking 2.0 durch folgende Felder erweitert: Trocknungstyp, Restzeit der Trocknung (Restbackzeit) im Lager (Trockenschrank). Ein entsprechender Export der angezeigten Gebindedaten kann über Microsoft Excel erfolgen.

Weitere Informationen zum Thema Baking finden Sie unter http://www.diplan.de/baking_de.html

http://www.diplan.de

Bilddateien:


Gelb = bald fertig, Grün = fertig, Rot = überbacken
[Großes Bild anzeigen]

26.10.2012 15:49

Das könnte auch Sie interessieren:

Optimierung:

Perfektionieren Sie Ihre Qualitätsmanagement Fähigkeiten als...
Sie sind bereits zertifizierter Six Sigma Green Belt und wollen Ihre Qualitätsmanagementfähigkeiten weiterentwickeln? Die Weiterbildung zum Six Sigma Black Belt erweitert Ihre Green Belt Kenntnisse um geeignete Methoden, mit denen Sie...

Suspa entwickelt neue Montageprofile mit integriertem Spind...
Mit den Montageprofilen Movotec SMS-I-40x80 und SMS-B-45x90 bringt Suspa zwei modulare Systemlösungen zur Höhenverstellung auf den Markt. Damit realisiert das Unternehmen eine sehr kompakte, elektromechanische Höhenverstellung, die auf dem Markt...

Den Ansprüchen gerecht werden – Software für den Markt von m...
Getreu dem Sprichwort „Man sieht den Wald vor lauter Bäumen nicht“ sind es besonders die großen Konzerne, die sich in ihren festgefahrenen Strukturen verstricken. Allerdings sind es auch die großen Konzerne, die einen großen Endkundenkreis bedienen...

Traceability:

Reinigungsbeständiges Traceability-Etikett für die Leiterpla...
Die Traceability wird mit dem B-777 Etikett gewährleistet, trotz aggressiver Reinigungszyklen, scharfer Chemikalien und hoher Temperaturen. Dieses Etikett wurde speziell für solche Einsätze entwickelt. Heutzutage werden bei der...

Grundig Business Systems investiert weiter in die Qualität d...
Bayreuth, 6. Juni 2014 – Die Grundig Business Systems GmbH (GBS), einer der führenden bayerischen Anbieter von Electronic Manufacturing Services (EMS), investiert weiter in die Fertigung. So wird die Software Line Recorder von der ifm datalink gmbh...

Automatisierte LED-Vorwiderstandszuordnung bei der beidseiti...
Erlangen, 06.11.2012 - Die Bestückung mit Vorwiderständen auf der einen und Leuchtdioden (LED) auf der anderen Leiterplattenseite bringt einige Herausforderungen mit sich. Wurden Leuchtdioden oder Vorwiderstände in einem ersten Durchlauf bestückt,...

Der diplan Funktionsbaustein WIP Control
Erlangen, 17.10.2012 - Der neue Funktionsbaustein WIP Control ist eine Ergänzung des diplan Traceability-Systems. Auf Basis einer vorher festgelegten Route (einer Abfolge von Prozessschritten) ist eine Steuerung von Leiterplatten oder auch anderen...

diplan auf der Nepcon South China 2012
Die Firma diplan war auch dieses Jahr wieder auf der Nepcon South China vom 28. bis 30. August im Shenzhen Convention and Exhibition Center vertreten. Erlangen, 10.10.2012 - Als eine der größten und bekanntesten südchinesischen SMT-Messen hat...

Λ nach oben

Stichwort-Suche:

Pressemitteilung von:

Logo: diplan GmbH


diplan GmbH

diplan GmbH
Wetterkreuz 27
91058 Erlangen

Ansprechpartner:
Sophia Schlesier
Tel: 09131 777821

mehr »

 

 


Hinweis: Um Ihnen ein optimales Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden.   Nachricht schließen   mehr info