Deutschlands großes Presseportal - Homepage
» kostenlos Pressemitteilung veröffentlichen
» Kunden Login zu "meine Redaktion"
»Suche / Lokale Suche
> Startseite > IT, Computer & Internet

Die Cloud im Jahr 2018: Fabasoft stellt fünf Cloud-Trends vor, auf die sich Unternehmen und Anbieter einstellen müssen

Programmierung ohne Coding und KMU setzen auf die Cloud: einfach individualisierbare und sichere Lösungen zur Digitalisierung aller Geschäftsprozesse verstärkt gefordert

Frankfurt, 13. Dezember 2017 – Serverlose Infrastruktur, Container-Technologie oder Multiple Clouds: Technologien wie diese bestimmen aktuelle Trendprognosen zum Thema Cloud Computing. Fabasoft, führender Anbieter von Cloud-Anwendungen, legt bei seinem Ausblick 2018 den Fokus auf die Anforderungen und Bedürfnisse der Cloud-Anwender. Infrastruktur-zentrierte Ansätze spielen hierbei eine untergeordnete Rolle, denn immer mehr Firmen und Dienstleister fordern eine fertige und hochgradig individualisierbare Software zur digitalen Abwicklung aller Geschäftsprozesse. Aufgrund vermehrter Ressourcenknappheit und verstärkten Sicherheitsbewusstseins werden Basis- und Infrastrukturentwicklung an externe Spezialisten ausgelagert. Eine zentrale Rolle spielen Sicherheit, Skalierbarkeit und Agilität. Doch worauf müssen sich Firmen und Anbieter in den kommenden Monaten besonders einstellen? Fabasoft hat die folgenden fünf Metatrends zusammengefasst:

1. Programmierung ohne Coding ist auf dem Vormarsch.
2. Die Cloud wird zum zentralen Link in der Mensch-Maschine-Kommunikation.
3. Daten- und Prozesssicherheit sind zentrale Erfolgskriterien für Cloud-Anbieter.
4. Die Cloud erobert endgültig die mittelständische Wirtschaft.
5. Die Digitalisierung der Wirtschaft zwingt Cloud-Anbieter vermehrt zu Innovationen.

Trend 1: Von Individual-Code Programmierung zu Low Code-Cloud-Plattformen
Es geht zunehmend um einfache, flexible und agile Individualisierung ohne Einsatz von Programmiersprachen. An ihre Stelle treten Modellierungswerkzeuge wie beispielsweise ein grafischer BPMN 2.0 Editor oder ein Applikationsdesigner zur Abbildung von spezifischen Workflows und ganzen Geschäftsprozessen. Informationen werden immer strukturierter, sicherer und nachvollziehbarer durch die Cloud geleitet. Die Low Code-Cloud-Plattform von Fabasoft ermöglicht beispielsweise eine grenzenlose digitale Dokumentenlenkung durch berechtigte Personen, aber auch Maschinen.
Trend 2: Mensch-Maschine-Interaktion bestimmt vermehrt auch Cloud
Lösungen für das Internet of Things (IoT) werden immer stärker nachgefragt. Deshalb geht es nicht länger alleine um die menschliche Teilnahme an digitaler Dokumentenlenkung, auch Cloud-Ökosysteme müssen auf Mensch-Maschine-Kommunikation zur Adressierung neuer Marktpotenziale angepasst werden. Ein typisches Anwendungsszenario: Eine an das Internet angeschlossene Maschine kommuniziert mit der Cloud. Die dort eintreffenden Sensorinformationen werden von der Cloud an den Maschinenbetreiber geschickt. Er kann die erforderlichen Konfigurationsdaten für einen optimalen Betrieb der IP-fähigen Maschine über die Cloud an die Maschine zurück übermitteln. So können beispielsweise Energieversorger ihre Verteilkapazitäten flexibel an den Verbrauch anpassen und dabei die Datengrundlage für neue Preis- und Verrechnungsmodelle analysieren.

Trend 3: Höchste Datensicherheit das A und O
Wer IT-Anwendungen in die Cloud auslagern möchte, muss den Themen Sicherheit und Datenschutz oberste Priorität einräumen. Zertifizierungen wie das C5-Testat des BSI zeigen auf, welchen Standard ein Cloud-Anbieter in diesen Bereichen anbietet. Wichtige Eckpunkte sind die durchgängige Verschlüsselung, höchste Datenverfügbarkeit und der EU-DSGVO-konforme Schutz personenbezogener Daten. 2018 wird nicht nur die Datenschutz-Grundverordnung europaweit rechtswirksam, sondern auch die EU-Richtlinie zur Netz- und Informationssicherheit (NIS) für Betreiber kritischer Infrastrukturen. Wichtig ist, nur auf Zertifikate und Testate anerkannter Stellen zu vertrauen. Es gibt viel Labels, die Cloud-Anbieter nur basierend auf einer Selbstauskunft erhalten.

Trend 4: Cloud unterstützt digitalen Wandel in Unternehmen jeder Größe
Cloud-Ökosysteme sollten Unternehmen bei der Umsetzung von Digitalisierungsprozessen, beispielsweise in Digital-Asset-Management oder Human Capital Management, aber auch im Vertragsgeschäft und beim Kontaktmanagement bestmöglich unterstützen. Fabasoft rechnet für 2018 mit einem Ansteigen der Nachfrage nach Cloud-Lösungen, die eine rasche Datenbearbeitung in Fachanwendungen und die einfache Teilnahme an Geschäftsprozessen von überall aus ermöglichen. „Zudem werden immer mehr mittelständische Unternehmen auf Cloud-Lösungen setzen, die weit über das bloße Teilen von Daten hinausgehen. Dynamische Prozessmodellierung und die Möglichkeit zur Interaktion mit Menschen, Maschinen und anderen Systemen werden das Marktgeschehen entscheidend bestimmen“, prognostiziert Andreas Dangl, Business Unit Executive Cloud Services bei Fabasoft.

Trend 5: Cloud Innovationsmanagement
Stete Technologiebeobachtung zur frühzeitigen Erkennung von disruptiven Marktveränderungen ist für erfolgreiche Cloud-Provider dringend erforderlich. Ein weiterer wichtiger Innovationstreiber ist die Gestaltung neuer digitaler Services. Die Voraussetzung hierfür ist, Kunden, Lieferanten oder Partner über Cloud-Services zum Bestandteil der eigenen, erweiterten digitalen Organisation zu machen. Prozesse werden so über die Grenzen des eigenen Unternehmens hinaus nahtlos verlängert. Eine neue Qualität hinsichtlich der Transparenz vom Unternehmen zum Stakeholder hin und vice versa entsteht und ist die Basis für eine neue Dimension an Wissen und damit für neue digitale Services. Dangl führt aus: „Erfolgreiche Produktentwicklung gelingt immer nur im Zusammenspiel mit einem durchgängigen Innovationsmanagement, bei dem ein Technologie- und Marktradar sowie ein starker Fokus auf den Business Value der Unternehmen und deren Kunden elementare Säulen sind.“

Fabasoft adressiert die Trends 2018 bereits heute mit seinen Cloud-Diensten und -Entwicklungen. Andreas Dangl erklärt: „Bei Fabasoft setzen wir bei der Realisierung unserer Kundenanforderungen ausgehend von den verfügbaren, reifen Cloud-Technologiestandards unseres Ökosystems auf einfache, flexible und agile Individualisierung ohne Einsatz von klassischen Programmiersprachen. Durch unser Angebot von Low-Code Lösungen lassen sich Basisfunktionalitäten mit wenig Aufwand rasch an betriebliche Erfordernisse anpassen und optimieren. In der Bereitstellung von Business-Exzellenz in Form sicherer, skalierbarer, agiler, zertifizierter und einfach durch den Kunden anpassbarer Lösungen mit höherer Entität bei der Datenmodellierung sehen wir bei Fabasoft einen der zentralen Werttreiber des Cloud-Geschäfts.“ Er resümiert: „Fabasoft lotet mit seinem Partnernetzwerk und internationalen Forschungskooperationen laufend innovative Plattformoptionen und -Technologien aus, um im Bedarfsfall kurzfristig Leistungen für Prozessdigitalisierung, Daten- und Metadaten-Management oder zur Unterstützung der Kunden beim Design neuer Geschäftsmodelle anbieten zu können.“

13.12.2017 16:18

Klick zum Thema:

Das könnte auch Sie interessieren:

Fabasoft Cloud erhält Trusted Cloud Label
Bundesministerium für Wirtschaft und Energie prämiert besonders vertrauenswürdiges Cloud-Angebot Berlin/Linz, 23. Juni 2016 – Fabasoft erhält als einer der ersten Anbieter in Deutschland das Trusted Cloud Label für ihre Plattform „Fabasoft...

MODUS Consult fokussiert sich 2018 auf die hybride Cloud und...
Neue Produktreihe M365 - Intuitives und ganzheitliches Arbeiten steht im Zentrum der Entwicklung Gütersloh, den 18.01.2018 – MODUS Consult AG, ein Microsoft Gold Partner, setzt neue Maßstäbe bei der intelligenten Cloud von Microsoft für...

Global Cloud Xchange und Broadcast Media Communications über...
London, 7. Oktober 2016: Global Cloud Xchange (GCX), ein Tochterunternehmen von Reliance Communications (RCOM), und Broadcast Media Communications (BMC UK) gaben heute bekannt, dass sie eine Ende-zu-Ende-Verbindungslösung für das mit Spannung...

Magic Software stellt neue iPaaS-Lösung für Cloud-Integratio...
Magic xpc, die neue Integration-Platform-as-a-Service (iPaaS) ermöglicht die Nutzung der Cloud für eine schnelle, codefreie Integration und erweitert das Integrationsangebot des Unternehmens Ismaning, 13. November 2017 - Magic Software...

Der Countdown läuft – wie Unternehmen sich auf die Anwendung...
Hamburg – 1. September 2016. Im Mai 2016 trat die neue EU-Datenschutz-Grundverordnung (EU DS-GVO) in Kraft, die das Datenschutzrecht innerhalb der Europäischen Union vereinheitlichen soll [1]. Die Neuregelung wird das europäische Datenschutzrecht...

Sensor2Cloud meets Agrartechnik: Unitronic stellt Agrar-Appl...
Module ermöglichen die exakte Bestimmung der Position und Höhe von Erntemaschinen sowie die Überwachung von Trocknungsprozessen Düsseldorf, im März 2017 – Die Unitronic GmbH, Entwicklungsdienstleister aus Düsseldorf und Mitglied des...

Unternehmen verschiedener Branchen und Größe profitieren von...
Bretten, 02 August 2016 - SEEBURGER AG etabliert Business-to-Business-Netzwerk - Mit der Erweiterung ihrer Cloud Services stellt die SEEBURGER AG, Integrationsspezialist für interne und externe Geschäftsprozesse, ihren Nutzern ein modernes Business...

WinMagic-Studie: Unternehmen haben Nachholbedarf bei Cloud-S...
Ein Drittel der IT-Verantwortlichen kann keine umfassende Verschlüsselung von Daten in der Cloud sicherstellen. / Für über 53% der Teilnehmer ist die IT-Verwaltung durch Cloud-basierte Services komplexer geworden. / Nur 32% der Befragten fühlen...

Credit Management in der Cloud – Prof. Schumann GmbH stellt ...
Die Prof. Schumann GmbH bringt ein neues Produkt auf den Markt, die browserbasierte Credit Management Lösung Credify.net. Als Software as a Service (SaaS) ist Credify.net schnell verfügbar und bietet alle wesentlichen Funktionen zur Unterstützung...

Helsport entscheidet sich für das Product Lifecycle Manageme...
Helsport ist der erste europäische Cloud-Kunde von Centric Software LOS GATOS, Kalifornien, 3. Feb. 2016 – Skandinaviens führender Zelt- und Schlafsackhersteller, Helsport, entschied sich für Centric Cloud, eine neue Cloud-basierte SaaS...

Λ nach oben

Stichwort-Suche:

Pressemitteilung von:


Fabasoft Deutschland GmbH

Fabasoft Deutschland GmbH

THE SQUAIRE 14, Am Flughafen
60549 Frankfurt/Main
Tel: +49 69 6435515-0

E-Mail:

Über Fabasoft Fabasoft ist ein führender europäischer, börsennotierter Softwareprodukthersteller und Cloud-Dienstleister für digitale Dokumentenlenkung sowie elektronisches Dokumenten-, Prozess- und Aktenmanagement mit Sitz...

mehr »

zur Pressemappe von
Fabasoft Deutschland GmbH

weitere Meldungen von
Fabasoft Deutschland GmbH

mehr »

 

 


Hinweis: Um Ihnen ein optimales Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden.   Nachricht schließen   mehr info