Deutschlands großes Presseportal - Homepage
» kostenlos Pressemitteilung veröffentlichen
» Kunden Login zu "meine Redaktion"
»Suche / Lokale Suche
> Startseite > Finanzen & Versicherungen

Die Tarife der Bürgerversicherung in der PKV sind da

Die private Krankenversicherung, PKV abschaffen und ein System aus gesetzlichen Krankenkassen, GKV und der PKV in einer gemeinsamen Bürgerversicherung schaffen, wird seit Jahrzehnten vor allem vom linken Politikspektrum gefordert.
Durch die außergewöhnlichen Beitragserhöhungen der PKV 2017 sind diese Forderungen wieder brandaktuell.

„Die einheitliche Bürgerversicherung ist in Gestalt der Sozialtarife der PKV längst eingeführt“, so Oskar Kümpel von der hc consulting AG (http://www.hcconsultingag.de ) aus Köln, anlässlich einer Tagung zum Thema „Beitragsanpassung und Beitragserhöhung der PKV 2017“. Die hc consulting AG ist nach eigenen Erhebungen Marktführer im kostenlosen PKV-Tarifwechsel und auf die kostenfreie Beratung von PKV-Kunden spezialisiert.

Basistarif, Standardtarif und der Notlagentarif geben der privaten Krankenversicherung die für eine Bürgerversicherung notwendigen sozialen Elemente. Der PKV-Kunde im Basistarif erhält, sofern durch den Staat eine Bedürftigkeit festgestellt wurde (nicht durch die PKV), von seiner privaten KV einen Rabatt in Höhe von 50 % des Beitrages.

Die anderen 50 % bezahlt dann der Staat. Durch den Basistarif und durch den Standardtarif haben nicht bedürftige Bürger eine Beitragsgarantie auf den Höchstsatz der GKV. In 2017 etwa 800 EURO. Das schafft die PKV fast immer wesentlich günstiger. Gerät der Privatversicherte in eine finanzielle Notlage, so wird er automatisch in den sogenannten Notlagentarif umgestuft. Der Beitrag liegt bei 140.- EURO. Und wenn der Beitrag des Notlagentarifs (NLT) auch nicht bezahlt wird, so besteht dennoch voller Versicherungsschutz. Vorsorgeuntersuchungen sind im NLT nicht versichert. „Privatversicherte im Tarif NLT der privaten Krankenversicherung können trotz der eingeschränkten Leistungen auch 100 Jahre alt werden“, so O. Kümpel von hc consulting AG.

Bezahlt werden die oben beschriebenen Leistungen von der PKV, also von den Versicherten. Die PKV übernimmt mit den Sozialtarifen die Absicherung von in Not geratenen Bürgern und garantiert, niemals teurer als der Höchstbetrag der GKV zu sein.

Das sind die wesentlichen Elemente einer Bürgerversicherung.

Wer mit seinen Versicherungsbeiträgen der PKV unzufrieden ist, kann die Beiträge durch eigene Initiative und einen PKV-Tarifwechsel erheblich reduzieren. „Wir bieten die Beratung zu 100 % kostenlos an. Gebühren sind nicht nötig, da jeder PKV-Kunde mit seinen laufenden Beiträgen die Verwaltung der PKV finanziert. Aus diesen Verwaltungskosten werden wir direkt von der PKV bezahlt“.

Diese PKV-Unternehmen finanzieren den kostenlosen PKV-Tarifwechsel:

Allianz, Alte Oldenburger, ARAG, AXA, Barmenia, Bayrische Versicherungskammer, Central, Continentale, Deutscher Ring, DKV, Gothaer, Hallesche, Hanse Merkur, Inter, Münchener Verein, Nürnberger, R+V, Signal Iduna, SDK, Universa und Württembergische.

Bilddateien:

Video zu dieser Pressemitteilung:

12.11.2016 16:03

Klick zum Thema:

Das könnte auch Sie interessieren:

Beitragserhöhung:

DKV Beitragserhöhung 2017 private Krankenversicherung
Die Beiträge der Versicherten der Deutschen Krankenversicherung, DKV werden in 2017 erneut angehoben. Der voraussichtliche Termin der Beitragserhöhung ist der 01.04.2017, so ein Firmensprecher. Auch die DKV leidet unter der Niedrigzinsphase und...

Außergewöhnliche Beitragserhöhung in der PKV 2017
Die vom Verband der privaten Krankenversicherungen angekündigten untypischen Beitragserhöhungen für das Jahr 2017 sind nicht so problematisch wie in vielen Publikationen beschrieben. Warum? Aus zwei Gründen: Der untypische Teil der...

Beitragserhöhung PKV Barmenia 2017
Die Barmenia private Krankenversicherung wird ihre Tarife zum 01.01.2017 bei Bestandskunden erhöhen. Besonders betroffen ist die Tarifreihe VC, so ein Unternehmenssprecher. Die gesunkene Verzinsung der Altersrückstellungen und die „normalen“ Gründe...

Infos über PKV-Beitragserhöhungen immer später
Die Unternehmen der privaten Krankenversicherung veröffentlichen die Informationen über Beitragsanpassungen in der PKV-Vollversicherung immer später. Vor etwa 10 Jahren lagen fast alle Zahlen über PKV-Beitragserhöhungen bereits Mitte eines Jahres...

Beitragsanpassung 2017 in der privaten Krankenversicherung
München, Oktober 2016 – Kunden der privaten Krankenversicherung wird davon abgeraten den Tarifwechsel alleine durchzuführen Frau Daniela Zimmermann, ist eine von ca. 300 staatlich zugelassenen Versicherungsberatern/innen bundesweit (Zulassung...

Private Krankenversicherung:

Vertriebswege Private Krankenversicherung: Makler gewinnen a...
Willis Towers Watson Vertriebswege-Survey 2016 / Vertrieb über Direktkanal und Vergleichsportale wächst kaum Köln, 14. Dezember 2017 — Erstmals nach drei Jahren wieder gewannen die unabhängigen Vermittler 2016 Vertriebsanteile in der Privaten...

CLLB Rechtsanwälte reichen erneut Klage gegen private Kranke...
München, den 29.03.2017 – Viele private Krankenversicherungen verweisen ihre Versicherungsnehmer nach wie vor auf eine kostengünstigere Versorgung mit Brille oder Kontaktlinsen bei Fehlsichtigkeit. Zu Unrecht, wie bereits zahlreiche Gerichte...

Kostenerstattung bei Femtolaser zur Behandlung des Grauen St...
München, Berlin 21.02.2017 – In der Presse wird darüber berichtet, dass immer mehr private Krankenkassen gerichtlich dazu verpflichtet werden, die Kosten für Augenlaser Behandlungen, sog. LASIK Operationen, zu erstatten. Doch wie sieht es mit der...

Bürgerversicherung:

Wahlaussagen zur Gesundheitspolitik
Offenbach, 9.9.2013, UVS GmbH – Weniger werdende Beitragszahler, und eine immer größer werdende Anzahl älterer Menschen gefährden den 27 Milliarde Euro schweren Finanzpuffer der Krankenkassen. Die Politik steht unter Reformdruck. Finanzierung...

Λ nach oben

Stichwort-Suche:

Pressemitteilung von:

Logo: hc consulting AG


hc consulting AG

hc consulting AG
Sigrid Halm
Friesenstraße 30
50670 Köln
0221 37991961

PKV. Tarifwechsel. Kostenlos....

mehr »

 

 


Hinweis: Um Ihnen ein optimales Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden.   Nachricht schließen   mehr info