Deutschlands großes Presseportal - Homepage
» kostenlos Pressemitteilung veröffentlichen
» Kunden Login zu "meine Redaktion"
»Suche / Lokale Suche
> Startseite > Industrie & Handwerk

Digitales Assistenzsystem unterstützt Treston- Arbeitsplatzlösungen

Mit dem One-Piece-Flow-Assistance-System (OAS) stellt der Arbeitsplatzsystem-Hersteller Treston Deutschland auf der Motek 2017 seine digitale Lösung zur Unterstützung manueller Montageprozesse erstmals der Öffentlichkeit vor.

OAS unterstützt manuelle Montage

Ziel des OAS ist es, Mitarbeiter bei der Durchführung manueller Montagetätigkeiten hinsichtlich Effizienz, Prozesssicherheit und bei der Fehlervermeidung zu unterstützen. Das System ist mit einer Bildverarbeitungseinheit ausgestattet, die die Greifoperationen des Mitarbeiters mittels mit 2D-Markern ausgestatteter Uhrarmbänder erkennt und gegen den Sollprozess vergleicht. Dadurch verwandelt sich das System in eine intelligente Prüftechnologie, die Produktionskosten senkt, weil Fehler, Reklamationen und teure Nachproduktion auf ein Minimum reduziert werden.

Entwickelt wurde das OAS in Zusammenarbeit mit dem Fraunhofer-Institut für Fabrikbetrieb und -automatisierung (IFF) in Magdeburg. Auf der Motek 2017, die vom 9. bis 12. Oktober in Stuttgart stattfindet, stellt Treston Deutschland die Lösung erstmals der Öffentlichkeit vor.

2D-Marker, die wie eine Uhr an beiden Handgelenken getragen werden, und Monitor unterstützen den Mitarbeiter Arbeitsschritt für Arbeitsschritt bei der manuellen Montage. Das erhöht die Effizienz und die Prozesssicherheit und reduziert Montagefehler a

[Großes Bild anzeigen]
Dazu installiert das Unternehmen zwei ModuLine-Arbeitsplätze, die jeweils mit einem OAS ausgestattet werden. Zur Demonstration der Leistungsfähigkeit werden an den Arbeitsstationen Lego-Autos montiert. Jede Arbeitsstation deckt dabei fünf Arbeitsschritte ab, die das OAS analysiert, überwacht und dokumentiert. Damit wollen die Partner zeigen, wie das OAS den Arbeitsfluss an beiden ModuLine-Arbeitsstationen optimiert, sie miteinander verbindet, und zu einer integrierten, schlanken Materialflusslösung vereint.

Ein OAS-System besteht aus einer Assembly-Monitoring-Unit (AMU), zwei 2D-Markern mit den Abmaßen von je 4,5 x 4,5 cm und einem Gewicht von je ca. 30 Gramm, einem Touchscreen und einem Rechner. Die AMU wird am ModuLine-Aufbau oben, senkrecht über der Arbeitsstation angebracht. Von dort analysiert und überwacht ein in der AMU verbauter Tiefenbildsensor die unter ihm stattfindenden Hand- bzw. Greifbewegungen des Mitarbeiters. Diese Überwachung wird über die fortlaufende, bildbasierte Identifikation und Lokalisierung von 2D-Markern ermöglicht, welche der Mitarbeiter ähnlich einer Uhr an den Handgelenken trägt. Hier ist es möglich mit rechts, mit links oder mit beiden Händen zu greifen.

Die Arbeitsschritte an den beiden Arbeitsstationen werden vordefiniert und in einer Datenbank abgelegt. Startet der Mitarbeiter an einer Arbeitsstation über den Touchscreen den Montageprozess, werden dort zu jedem Arbeitsschritt, die einzelnen Arbeitsanweisungen ausgegeben. Sobald das OAS einen Arbeitsschritt als „ok“ identifiziert, schließt es den Arbeitsschritt ab und ruft den nächsten Arbeitsschritt mit den dazugehörigen Arbeitsanweisungen auf. Wird der Arbeitsschritt wegen eines Greiffehlers als „nicht ok“ deklariert, fordert das System den Mitarbeiter dazu auf, den Fehler zu korrigieren. Zusätzlich ist das System mit einer Dokumentationsfunktion ausgestattet, die nach jedem abgeschlossenen Arbeitsschritt ein Foto erstellt und ein nachhaltiges wie durchgängiges Qualitätsmanagement ermöglicht.

Intelligente Entscheidungen
Um diese Prozessschritte durchführen zu können, muss OAS eine fortwährende handbasierte Analyse ausführen. Sie vergleicht die Ist-Handbewegungen je Arbeitsschritt mit den vordefinierten Soll-Handbewegungen. Auf diesem Weg kann das OAS intelligente Schlussfolgerungen ziehen und Entscheidungen treffen, ob der Arbeitsschritt „ok“ oder „nicht ok“ ist. Zukünftig soll das OAS über weitere Analyseebenen verfügen. Geplant sind eine bereichsbasierte sowie eine objektbasierte Analyse. Sie sollen weitere Dokumentations- und Messfunktionen initiieren und spezifische Anforderungen weiterer Branchen erschließen.

OAS eignet sich für den Dauereinsatz in nichtautomatisierten, manuellen Montageprozessen, die sich durch kleine Auftragsvolumen und häufige Produktwechsel auszeichnen. Installation und Programmierung des Systems sind denkbar einfach und können ohne Schulung vorgenommen werden. Die Inbetriebnahme erfolgt binnen weniger Stunden. Ab 2018 wird das OAS für alle Treston-Arbeitsplatzsysteme erhältlich sein.

Treston Deutschland GmbH auf der Motek 2017,
vom 9. - 12. Oktober,
Halle 3, Stand 3323
Messe Stuttgart

Bilddateien:


2D-Marker, die wie eine Uhr an beiden Handgelenken getragen werden, und Monitor unterstützen den Mitarbeiter Arbeitsschritt für Arbeitsschritt bei der manuellen Montage. Das erhöht die Effizienz und die Prozesssicherheit und reduziert Montagefehler auf ei
[Großes Bild anzeigen]

06.09.2017 12:58

Klick zum Thema:

Das könnte auch Sie interessieren:

Treston:

Treston mit neuem Erscheinungsbild auf der productronica in ...
Die Treston Deutschland GmbH präsentiert sich auf der productronica vom 10. bis 13. November in München als universeller Partner für Industrieausstattung und Produktionsarbeitsplätze. Das Tochterunternehmen der finnischen Treston Oy bietet eine...

Ergonomisches Einsteigermodell: der LMT-Arbeitstisch von Tre...
Einen einfachen Einstieg in die Welt der Ergonomie bietet der neue LMT Light Motor Table von Treston. Es handelt sich um einen funktionalen, ergonomischen Mehrzweckarbeitstisch, der sowohl in der Leichtindustrie zum Einsatz kommen kann als auch in...

Treston Deutschland erweitert Produktsortiment
Werkbänke und Arbeitstische in Mechanik- und Reparaturwerkstätten oder in der Schwerindustrie können Fetten, Lösungsmitteln, Chemikalien und starker Hitze ausgesetzt sein. In diesen besonderen Arbeitsumgebungen werden unverwüstliche Arbeitsplätze...

Sichtschutz mit ausgeklügeltem System
Zaunteam steht für die größte Auswahl, persönliche Beratung und fachgerechte Montage von Zäunen und Toren für Heim & Garten, Sicht- und Lärmschutz, Industrie & Sicherheit sowie Landwirtschaft & Tierhaltung. Mit mehr als 25 Jahren Erfahrung am...

FACELIFT FÜR TC-RUNDSCHALTTISCH: MEHR MÖGLICHKEITEN, KÜRZERE...
DIE BELIEBTE UND BEWÄHRTE TC-BAUREIHE VON WEISS ERHIELT ZUR MOTEK 2016 EIN UPDATE. NACHDEM PERFORMANCE UND LEISTUNGSDICHTE DER BAUREIHE ENORM GESTEIGERT WURDEN, WAR DIE APPLIKATIONS-ERGONOMIE DRAN: EINE DEUTLICH VERGRÖßERTE MITTENÖFFNUNG BIETET...

Assistenzsystem:

GLASSISTANT – hohe Lebensqualität trotz Demenzvorstufe.
Berlin/Dortmund. Mit zunehmendem Alter verschlechtern sich die kognitiven Fähigkeiten von Menschen. Im Zuge des Demografischen Wandels wird es immer mehr Menschen geben, die Unterstützung für ihren Alltag benötigen, gleichzeitig aber auch immer...

Akteur in der Telemedizin: Der Butler von Fonium Deutschlan...
Bonn, 03.02.2012. Vor allem in ländlichen Regionen Deutschlands zeigen sich die Folgen des demografischen Wandels deutlich: Der Anteil Älterer an der Gesamtbevölkerung wird immer größer, die Zahl altersassoziierter Erkrankungen wächst rasant. Dem...

Oikos Immobilien setzt auf den „Butler“ - 140 mobile Haus...
Bonn. 18.01.2012. Senioren von heute möchten möglichst lange souverän und selbstbestimmt ihren Alltag meistern, im Notfall aber von einem zuverlässigen Sicherheitsnetz getragen werden. Die OIKOS-Immobilien GmbH & Co.KG setzt in ihren Einrichtungen...

ModuLine:

Zubehör für Treston-Materialflusslösung ModuLine: FiFo-Wage...
Mit dem FiFo-Wagen (First-in-First-out) ergänzt Treston das umfassende Zubehör seiner modularen Materialflusslösung ModuLine um eine weitere Komponente und bietet damit ein vielseitiges Arbeitsplatzsystem, das teilautomatisierte...

ModuLine - intelligentes Arbeitsplatzsystem verschlankt Prod...
In vielen Unternehmen mit nicht-automatisierter Produktion existiert großes Optimierungspotenzial. Die manuelle Materialflusslösung ModuLine des Lean Production-Spezialisten für ergonomische Arbeitsplatzsysteme Treston schafft konsequente...

KLEUSBERG verbucht Besucherrekord auf der BAU 2015 in Münche...
Schon im Vorfeld war die Resonanz auf die Teilnahme an der Messe BAU 2015 in München nochmals um ein Vielfaches höher als bei der letztmaligen BAU im Januar 2013. Und bereits vor dem Ende der internationalen Baufachmesse, die am Montag ihre Tore...

Arbeitstisch:

Montage- und Schwerlasttische von OTTOKIND zur Motek
Anlässlich der Motek in Stuttgart profiliert sich die OTTOKIND GmbH & Co. KG einmal mehr als der Spezialist für ergonomische Montagearbeitsplätze. In den Mittelpunkt der Präsentation stellt der Hersteller von Betriebseinrichtungen die multi-Serie...

Ergonomie am Arbeitsplatz durch höhenverstellbare Schreibtis...
Rückenschmerzen durch zu langes Sitzen sind im Arbeitsalltag keine Seltenheit. Doch viele Firmen halten eine persönliche Anpassung der Büromöbel für Luxus. Im Sinne der Gesundheitsprävention sind solche Maßnahmen allerdings eine medizinische und...

Wechsel in der finnischen Geschäftsführung des Arbeitsplatzs...
Seit Juli 2014 steht die finnische Treston Group Oy unter der Führung von Esa Siljander, der als Gesamtgeschäftsführer an der Seite von Dirk Jonsson ebenfalls für das Tochterunternehmen Treston Deutschland GmbH verantwortlich ist. Er folgt Leo...

Λ nach oben

Stichwort-Suche:

Pressemitteilung von:


Treston GmbH

Treston Deutschland GmbH
Thomas-Mann-Str. 21
D-22175 Hamburg
Dirk Jonsson
Geschäftsführer
Tel.: 040 / 640 10 05
Fax: 040 / 640 15 76
E-Mail:
www.treston.de

TRESTON rüstet seit 35 Jahren die Industrie, insbesondere die Elektronikindustrie, mit Lager- und Handhabungssystemen sowie Arbeitsplatzeinrichtungen aus. Qualitätsmanagement-Systeme QMS sind das Fundament für einen hohen...

mehr »

Agentur Kontakt:


Wassenberg Public Relations für Industrie und Technologie GmbH
www.wassenberg-pr.de

Michaela Wassenberg
Wassenberg Public Relations für
Industrie & Technologie GmbH
Rollnerstr. 43
D-90408 Nürnberg
Tel.: 0911 / 598 398-0
Fax: 0911 / 598 398-18

Seit über 20 Jahren praktiziert Wassenberg PR erfolgreich in PR, Öffentlichkeitsarbeit und b-to-b-Kommunikation für mittelständische Unternehmen aus Industrie und Technologie....

 

 


Hinweis: Um Ihnen ein optimales Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden.   Nachricht schließen   mehr info