Deutschlands großes Presseportal - Homepage
» kostenlos Pressemitteilung veröffentlichen
» Kunden Login zu "meine Redaktion"
»Suche / Lokale Suche
> Startseite > Wissenschaft & Forschung

„Digitalisierung der Messe“ – Umfrage zu Entwicklung medialer Angebote

Durch die zunehmende Digitalisierung haben sich auch das Messewesen insgesamt und die Kommunikation von Veranstaltern, Ausstellern und Besuchern in den vergangenen Jahren teilweise erheblich verändert.
Mobile Websites werden zum Standard, auch für Fachmessen. Die Entscheidung für oder gegen eine mobile Applikation hängt nicht nur von der Zielgruppen ab, sondern auch von deren Anliegen.

Die Internetseiten der Messen werden zudem zum interaktiven Ganzjahresportal und helfen zeitliche Beschränkungen und geographische Grenzen zu überwinden. Weltweites Messegeschäft gelangt erst durch digitale Medien in die heutige Dimension. Die „virtuelle Laufzeitverlängerung“ sorgt dafür, daß Vorbereitung, Planung und Nachbereitung bis hin zum Nachmessegeschäft werden nicht nur leichter, sondern weitaus effektiver.

Der Boom der sozialen Kontaktnetzwerke im Internet wirkt sich ebenfalls aus. Bei einigen Messen hat sich das Kommunikationsverhalten völlig verändert und Anbieter nutzen vermehrt Social-Media-Plattformen statt klassischer Informationskanäle und Werbeträger.

Welche Anforderungen ergeben sich daraus für die zukünftige Entwicklung der medialen Angebote auf Messen?

Mit dieser Fragestellung beschäftigt sich die aktuelle Online-Umfrage "Digitalisierung der Messe“ des Instituts, die sich an Verantwortliche aus Marketing, Messen und Veranstaltungen sowie Vertrieb in Unternehmen richtet.

Direkt zur Online-Umfrage gelangen interessierte Teilnehmer über nachfolgenden Link: https://de.surveymonkey.com/r/6QQX8TS



Die Umfrage läuft seit Anfang September und ist noch bis zum 31. Oktober 2015 freigeschaltet.

Die Ergebnisse dieser Online-Umfrage können ab Mitte November 2015 kostenlos auf der Internetseite des Instituts heruntergeladen werden.

14.09.2015 13:55

Klick zum Thema:

Das könnte auch Sie interessieren:

„Digitalisierung der Messe“ – Neue Technologien verändern da...
Die zunehmende Digitalisierung nimmt erheblichen Einfluß auf die Kommunikation von Veranstaltern, Ausstellern und Besuchern. Das Verhalten der Anbieter wird zukünftig nicht nur von der Zielgruppe, sondern auch von deren Anliegen bestimmt. Das...

HANNOVER MESSE: Inforsacom Logicalis berät als Mitglied der ...
Konkrete Beispiele für den Mittelstand am Cisco-Stand Frankfurt am Main, 13. April 2017 – Die Inforsacom Logicalis GmbH, serviceorientierter IT-Lösungs- und Managed Services-Anbieter mit Hauptsitz in Frankfurt am Main, ist vom 24. bis 28. April...

Neuer Open Innovation Wettbewerb vom 15.02.-15.3.16 - Entwic...
Auf www.unternehmer-community.de suchen die Ideeologen in der Zeit vom 15. Februar bis 15. März 2016 kreative Vorschläge und Ideen für innovative Produkte und Dienstleistungen eines großen deutschen Versicherungsunternehmens. Grundlage des...

"Menschliche Entwicklung für Alle" - Vorstellung des UN-Beri...
Die Deutsche Gesellschaft für die Vereinten Nationen e.V. (DGVN) lädt in Zusammenarbeit mit dem Büro für den Bericht über die menschliche Entwicklung beim UN-Entwicklungsprogramm (UNDP) in New York zu einer Pressekonferenz zur Vorstellung des...

„Schuberts messe + mehr“: Kleines Unternehmen hält große Mes...
Der Messebauer aus Rimpar verantwortet zum neunten Mal den Aufbau der Feinschmeckermesse in Iphofen am 12. und 13. März Rimpar. „Leistungsstark, wenn es drauf ankommt“: Auf diesen Nenner könnte man jene Tätigkeit bringen, welche der...

Die Digitalisierung der Kommunikation
München, 2. Mai 2017. „Digitaler Aufbruch oder analoger Stillstand?“: Unter diesem Leitthema steht der „Zukunftskongress Staat und Verwaltung“, der am 20. sis 21. Juni unter Schirmherrschaft des Bundesministers des Innern in Berlin stattfindet. „Ob...

Neu: „Die Digitalisierung der Geschäftsmodelle“
Stephan Bauriedel veröffentlicht Fachbuch | 18 Business Cases für Industrie, Dienstleistung und Handel Berlin. Mit seinem Fachbuch „Die Digitalisierung der Geschäftsmodelle“ gibt der unabhängige Unternehmensberater Stephan Bauriedel jetzt...

hl-studios: Digitalisierung zum Anfassen
(Erlangen) - In digitale Welten eintauchen, mit HoloLens, Oled- und Touch-Displays spielen und von Experten erfahren, wie Realität virtuell wird: hl-studios, die Agentur für Industriekommunikation in Erlangen und Berlin, stand fünf Tage lang für...

Digitalisierung im kommunalen Raum
Die seecon Ingenieure veranstalten Branchentreff mit Vorträgen zu Fachthemen wie Datenschutz, BIM und Energetisches Gebäudemanagement Durch unsere vielfältigen engen Kontakte als Ingenieurdienstleister vor allem für kommunale und kommunalnahe...

IVU-Anwenderforum: die Digitalisierung vorantreiben
Über 500 Teilnehmer tauschen sich über Chancen und Entwicklungen im öffentlichen Verkehr aus Berlin, 13. März 2017 – Die Digitalisierung bewegt die Verkehrsbranche. Auch beim diesjährigen Anwenderforum der IVU Traffic Technologies AG standen...

Λ nach oben

Stichwort-Suche:

Pressemitteilung von:

Logo: X [iks] Institut für Kommunikation und ServiceDesign


X [iks] Institut für Kommunikation und ServiceDesign

X [iks] Institut für Kommunikation und ServiceDesign
Wilhelm-Kuhr-Straße 87b
D-13187 Berlin

Fon: +49 (0) 30/ 417 19 296
Fax: +49 (0) 30/ 417 19 297

ePost:
Internet: www.DieServiceForscher.de

Das X [iks] ist ein Forschungs- und Beratungsunternehmen für die Entwicklung von zukunftsfähigem Service und dem Management kundenfokussierter Kommunikation in den Bereichen Marketing, Messe, Internet und Corporate Identity....

mehr »

 

 


Hinweis: Um Ihnen ein optimales Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden.   Nachricht schließen   mehr info