Deutschlands großes Presseportal - Homepage
» kostenlos Pressemitteilung veröffentlichen
» Kunden Login zu "meine Redaktion"
»Suche / Lokale Suche
> Startseite > Industrie & Handwerk

Dillenburger Familienunternehmer seit 25 Jahren – Dr. Thomas Zipp führt Weber Gruppe in der 3. Generation

Der promovierte Maschinenbau- und Wirtschaftsingenieur, Dr. Thomas Zipp, feiert sein 25-jähriges Dienstjubiläum beim Dillenburger Familienunternehmen Weber Kunststofftechnik + Formenbau.

Nachdem ihn sein beruflicher Weg 1988 zunächst in die anwendungsnahe Forschung bei der Robert Bosch GmbH geführt hatte, stieg er Anfang 1992 als Assistent der Geschäftsführung in das Familienunternehmen Weber ein und wirkte an der Seite seines Vaters Artur Zipp, der das Unternehmen seit 1962 in der 2. Generation als Geschäftsführender Gesellschafter führte. 1993 wurde Dr. Thomas Zipp zum Gesellschafter und Mitinhaber, 1995 dann zum weiteren Geschäftsführer mit Verantwortung für das operative Geschäft berufen. Seit 2000 ist er Vorsitzender der Geschäftsführung (CEO) und seit 2002 Mehrheitsgesellschafter. Ende 2000 vollzogen der 70-jährige Senior Artur Zipp und sein Sohn Thomas den Generationswechsel in der aktiven Führung, der Senior zog sich weitgehend zurück. Dr. Thomas Zipp und Werner Stubenrauch, seit 1996 kaufmännischer Leiter, führten fortan das Unternehmen. 2014 gab Senior Artur Zipp die Geschäftsführung dann vollständig ab, und zwei Jahre später erfolgte ein weiterer Generationswechsel an der Führungsspitze: Werner Stubenrauch ging Ende 2015 in Vorruhestand und im Jahresverlauf 2016 wurden Jan Thomas Schmidt (Finanzen, Personal, IT, Einkauf) sowie Boris Zipser (Produktionswerke, Qualitätsmanagement) in die Geschäftsführung berufen.

In den 25 Jahren entwickelte sich der damalige Dillenburger Kunststoff-Spritzgießbetrieb mit 230 Mitarbeitern in eine international aufgestellte Unternehmensgruppe mit derzeit rund 1200 Mitarbeitern an den Standorten Dillenburg, Legnica (Polen, seit 2003) und Suzhou (China, seit 2012). Beliefert werden die Branchen Automobil, Gebäude- und Hausgerätetechnik, Heizung sowie Medizin.

Dr. Thomas Zipp war und ist Impulsgeber für viele Entwicklungen und Richtungsentscheidungen:
Seit den 90er Jahren baute er das Automobilzuliefergeschäft kontinuierlich aus. Aus dem Geschäft mit Aschenbechern entwickelte sich ein Kinematik-Spezialist für Funktionsbaugruppen im Automobil-Interieur und -Exterieur sowie Powertrain-Bereich.
Aufgrund von Kapazitätsengpässen folgten 2003 die Expansion nach Legnica (Polen). Das nach modernsten Gestaltungs- und Organisationsgesichtspunkten aufgebaute Produktionswerk schreibt mit aktuell 450 Mitarbeitern nachhaltig Erfolgsgeschichte, ist spezialisiert auf Automobil-Kinematikbaugruppen und hat eine eigene robotergestützte Kunststofflackierung.
Die Weltwirtschaftskrise 2008/2009 führte erstmalig zu Umsatzeinbrüchen in der Weber Gruppe. Zipp nahm dies zum Anlass, den Standort weiter auf Effizienz zu trimmen und zusätzlich weiter zu diversifizieren. So folgten der Einstieg in die Medizintechnik sowie die Öffnung des eigenen Formenbaus für externe Kunden. Weil der Standort Dillenburg dem Unternehmer und der Inhaberfamilie am Herzen liegt, wurden beide Produktionsbereiche in Dillenburg angesiedelt.


Um den Anforderungen der Automobilhersteller gerecht zu werden, erfolgte 2012 außerdem die Expansion nach Suzhou: Weber investierte in ein eigenes neues Werk und startete mit 30 Mitarbeitern die Produktion von Innenraum-Kinematikbaugruppen für einen deutschen Premium-Autohersteller. Heute zählt das Werk über 100 Mitarbeiter und beliefert auch rein chinesische Automobilkunden.

Zu den Grundwerten der Eigentümerfamilie gehörte seit jeher das Vertrauen in die amtierende Geschäftsführung. „Wer am Ruder ist, der bekommt unsere volle Rückendeckung“, so die einhellige Meinung. Auch Dr. Thomas Zipp betont: „Als Familienunternehmer der 3. Generation ist es für mich wesentlich, die Weber Gruppe auf dem Werte-Fundament unserer Familie weiterzuentwickeln und ihren Wert nachhaltig zu steigern.“
Der Zukunft sieht er entschlossen entgegen: „Mit dem Generationenblick bereite ich unser Unternehmen, sein Management sowie unsere Familiennachfolger auf die großen künftigen Herausforderungen unserer Branche vor. Was wir jetzt Neues gründen, muss in 5 bis 10 Jahren blühen und einen wesentlichen Ergebnis- und Stabilitätsbeitrag leisten.“

13.01.2017 14:58

Das könnte auch Sie interessieren:

Jubiläum:

Autohaus Rumpel und Stark feiert treue Mitarbeiter
Der Traditionsbetrieb aus Unterpleichfeld ist stolz auf jahrelange Treue und Loyalität seiner Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter Unterpleichfeld. Beim Ford-Autohaus Rumpel & Stark in Unterpleichfeld gibt es in diesem Jahr gleich mehrere Gründe zu...

Kein Auto ohne Seeger-Ring Automobilzulieferer Seeger-Orbis ...
Dampfloks, Doppeldecker und Autos – das waren die zukunftsweisenden Technologien, als Willi Seeger 1917 sein Unternehmen gründete. Seine patentierten Seeger-Ringe traten einen Siegeszug um die ganze Welt an und bildeten die Grundlage für den Erfolg...

Systemgastronomie: Starkes Wachstum in Europa für Logistiker...
Aus einem Pilotprojekt mit Burger King heraus entwickelte die heutige Meyer Quick Service Logistics (QSL) ein Erfolgsmodell. Ihr System zur effizienten Vollversorgung von Systemgastronomie-Restaurants hat das Unternehmen in den letzten zehn Jahren...

Kunststofftechnik:

Boris Zipser verstärkt die Geschäftsführung der Weber Gruppe...
Mit Wirkung vom 01.10.2016 übernimmt Dipl.-Ing. Dipl.-Wirt.-Ing. Boris Zipser als weiterer Geschäftsführer der Weber Gruppe die Produktionsverantwortung für die Werke Dillenburg, Legnica (Polen) und Suzhou (China) sowie für das Qualitätsmanagement...

Jan Thomas Schmidt ist kaufmännischer Geschäftsführer in der...
Mit Wirkung zum 01.01.2016 ist Jan Thomas Schmidt kfm. Geschäftsführer der Weber GmbH & Co. KG in Dillenburg. Der 35-jährige übernimmt damit die Aufgaben von Werner Stubenrauch, der das Kunststofftechnikunternehmen und dessen Töchter in Polen und...

Innovative Produkte effizient entwickeln: Die Entwicklungsph...
Die Kombination aus dem einzigartigen, cleanen Design, dem optimierten Bedienkomfort und hochwertigen Materialien machen die Kunststoffprodukte Marke FAMI zu etwas ganz Besonderem. Was sind eigentlich die Entwicklungsphasen, woraus die FAMI...

Innovationsmotor von KSE sorgt für automatisierte Fertigung ...
Durch automatisierte Abläufe können wir im Kunststoffspritzguss Serienfertigung von Spritzgussteilen absolut wirtschaftlich anbieten. Durch stetige Optimierung bietet KSE Kunststoff, Spritzguss & Formenbau: Qualität Made in Germany! Wir...

Geschäftsführender Gesellschafter:

Familienunternehmen trauert um Hartwig Piepenbrock
Die Piepenbrock Unternehmensgruppe trauert um ihren langjährigen Geschäftsführenden Gesellschafter Hartwig Piepenbrock. Der Vater der heute geschäftsführenden Gesellschafter Arnulf und Olaf Piepenbrock verstarb am Mittwoch im Alter von 76 Jahren...

ZUFALL logistics group: Peter Müller-Kronberg neuer geschäft...
Göttingen, 18. Januar 2013 --- Die ZUFALL logistics group hat die Weichen für die Zukunft gestellt: Seit Jahresbeginn ist Peter Müller-Kronberg neuer geschäftsführender Gesellschafter des Logistikdienstleisters mit Stammsitz in Göttingen. Mit der...

Λ nach oben

Stichwort-Suche:

Pressemitteilung von:


Weber GmbH & Co. KG

Weber GmbH & Co. KG
Kunststofftechnik - Formenbau
Industriestraße 14
D-35683 Dillenburg

Weber – Ideen formen für anspruchsvolle Branchen Weber Kunststofftechnik - Formenbau ist ein unabhängiges, inhabergeführtes, mittelständisches Familienunternehmen und Systempartner für anspruchsvolle Branchen wie Automotive,...

mehr »

 

 


Hinweis: Um Ihnen ein optimales Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden.   Nachricht schließen   mehr info