Deutschlands großes Presseportal - Homepage
» kostenlos Pressemitteilung veröffentlichen
» Kunden Login zu "meine Redaktion"
»Suche / Lokale Suche
> Startseite > Gesundheit & Medizin

Dr. Reinhard Titel: Fadenlifting für straffe Gesichtskonturen

Selbstauflösende Fäden machen das neue Lifting ohne Skalpell möglich Dr. med.
Reinhard Titel, Facharzt für Plastische, Ästhetische und Rekonstruktive Chirurgie, stellt die minimalinvasive Alternative zum klassischen Facelifting vor: Die Gesichtsstraffung mit selbstauflösenden Polymilchsäure-Fäden, auch Fadenlifting oder Softlifting genannt, kann ohne operativen Eingriff die natürlichen Gesichtskonturen straffen und so eine frische, jugendliche Ausstrahlung wiederherstellen.


In den USA und Brasilien bereit bekannt und sehr beliebt: Das Fadenlifting strafft Falten und Gesichtskonturen mit selbstauflösenden Fäden – ganz ohne OP und lange Ausfallzeiten.


„Wenn ein Face-, Stirn- oder Augenbrauenlifting noch nicht in Frage kommt oder nicht gewünscht ist, bietet das Fadenlifting eine gute Alternative. Es kann erschlaffte Gesichtspartien wie zum Beispiel Wangen oder Augenbrauen ,liften‘, erklärt Dr. med. Reinhard Titel, Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie und Leitender Arzt der Schönheitspraxis Dr. Titel in Wiesbaden.


Ein Fadenlifting, das gerne auch Softlifting genannt wird, kann:

• Hängende Wangen (sogenannte „Hamsterbäckchen“) liften
• Die Nasolabialfalte („Kummerfalte“) reduzieren
• Augenbrauen anheben
• Kinnkonturen straffen
• Asymmetrische Gesichtszüge korrigieren
• Haut am Hals hochziehen und glätten
• Sofort-Effekt mit langer Wirkung erzielen


Im gesamten Gesichtsbereich wie an den Augenbrauen, im Mittelgesicht, in der unteren Gesichtshälfte, an Wangen, Lippen sowie Halspartie und Dekolleté kann ein Lifting mit Fäden ein schönes und natürliches Ergebnis erzielen.

Sofort-Effekt mit dreifacher Langzeitwirkung


„Den Erfolg des Fadenliftings sieht man sofort“, weiß Dr. med. Titel, der Fadenlifting in seiner Praxis in Wiesbaden anbietet. „Neben dem Sofort-Effekt wirkt die Gesichtsstraffung mit Fäden auch in der Tiefe der Haut langfristig nach.“

Das Softlifting zielt nicht allein darauf ab, das Gewebe in eine neue Position zu ziehen oder es anzuheben, sondern vor allem auf die Neubildung von Bindegewebe sowie den Wideraufbau des Kollagenstützgerüsts in der Haut. Der natürliche Gesichtsausdruck soll beim Fadenlifting erhalten bleiben. Es wirken drei unterschiedliche Effekte in der Tiefe der Haut zusammen:

1. Die feinen Fäden besitzen kleine Widerstände oder sogar Haken, bleiben dadurch langfristig in Position und bewirken eine gewollte Vernarbung in der Tiefe: Das Gewebe zieht sich zusammen und wird somit gestrafft.
2. Die Polymilchsäure der Fäden an sich regt ebenfalls die natürliche Kollagenproduktion an – ähnlich dem Aufbaueffekt einer Faltenunterspritzung mit Filler wie Hyaluron.
3. Wie andere Fremdkörper regen die Fäden zur Bildung von neuem Bindegewebe an. So entsteht durch die neugebildeten Kollagenstrukturen und das frische Bindegewebe ein „Volumenzuwachs“, der den Lifting-Effekt verstärkt und langfristig erhält.


Wie Fäden das Gesicht straffen

„Das Prinzip des Fadenliftings, medizinisch auch PDO-(Polydioxanon-)Lifting genannt, ist simpel und hat sich als natürliches Softlifting für Gesicht, Hals, Dekolleté und Körper etabliert“, meint Dr. med. Titel.

Die Gesichtsstraffung ohne OP findet schmerzfrei unter lokaler Betäubung statt. Die selbstauflösenden Fäden aus Polymilchsäure werden mit Hilfe einer sehr feinen, dünnen Nadel in das Unterhautfettgewebe der Haut eingeführt. So entsteht ein unsichtbares Fadengerüst in der Haut.

Polymilchsäure-Fäden werden bereits seit vielen Jahren in der Chirurgie eingesetzt. Der Körper baut sie nach ein paar Monaten vollständig ab.

Das Besondere: Die selbstauflösenden Fäden weisen winzige, mit bloßem Auge nicht sichtbare Befestigungen, ähnlich kleinen Widerhaken, in ihrer Struktur auf. Entlang einer vorgezeichneten Linie eingebracht, werden diese Widerhäkchen durch Anziehen der Fäden aktiviert: Der entsprechende Gesichtsbereich wird sanft angehoben. Die Zähnchen verhindern ein Verrutschen – alles bleibt in der gewünschten Position.

„Die Anzahl der Fäden richtet sich nach dem zu straffenden Bereich sowie nach den Wünschen des Patienten. Die Behandlung dauert – je nach Bereich und Anzahl der Fäden – zwischen einer halben Stunde und 45 Minuten“, erklärt Dr. med. Titel.

Eine Kombination des Fadenliftings mit anderen Faltenbehandlungen wie einer Faltenunterspritzung mit Hyaluron ist möglich und kann den Erfolg sogar noch steigern.“

Vorteile des Fadenliftings

• Natürlich wirkende Hautstraffung ohne OP
• Die körpereigene Kollagenbildung wird angeregt
• Sofort sichtbar frische und jugendliche Ausstrahlung
• Kein „Maskeneffekt“ oder künstliches Aussehen
• Natürliche Gesichtskonturen können wiederhergestellt werden
• Langzeitwirkung
• Schmerzfrei
• Keine Narben
• Keine Ausfallzeiten

http://www.dr-reinhard-titel.de/gesicht/facelifting/fadenlifting

10.02.2017 10:57

Klick zum Thema:

Das könnte auch Sie interessieren:

Fadenlifting:

Schön nach Strich und Faden - Wie Fäden in der Schönheitschi...
Düsseldorf im September 2017. Herzogin Kate Middleton hat sie, ebenso wie Jennifer Garner und Cheryl Cole – kleine Grübchen, die entweder nur beim Lächeln oder permanent sichtbar sind. In der Vergangenheit als Makel wahrgenommen, ist dies nun der...

Lächeln wie die Bollywood-Stars - Trend Face-Makeover mit Lu...
Düsseldorf im August 2016. Kein Gesicht gleicht dem anderen. Somit ist dieser Teil des Körpers nicht nur der am stärksten individuelle, sondern auch der markanteste. „Unser Gesicht ist oft das einzige nicht durch Kleidung Verdeckte am Körper. Es...

Der Faden, der unter die Haut geht - amadeus erstellt websit...
Die amadeus Agentur konzipierte für SERAG-WIESSNER einen neuen Online-Marktauftritt. Speziell für das neue und innovative Geschäftsfeld Fadenlifting namens „Seralea“. Ein Faden für die Evolution in der Schönheitschirurgie. SERAG-WIESSNER ist ein...

Λ nach oben

Stichwort-Suche:

Pressemitteilung von:

Logo: Dr. med. Reinhard Titel


Dr. med. Reinhard Titel

Dr. med. Reinhard Titel
Mainzer Str. 98-102
65189 Wiesbaden

Telefon: 0611 /94 91 88 77
E-Mail:
Web: www.dr-reinhard-titel.de

Dr. med. Reinhard Titel ist Facharzt für Plastische, Ästhetische und Rekonstruktive Chirurgie sowie Unfallchirurgie. Sein Können im Bereich der allgemeinen, plastischen und ästhetischen Chirurgie hat er im Verlauf einer mehr...

mehr »

 

 


Hinweis: Um Ihnen ein optimales Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden.   Nachricht schließen   mehr info