Deutschlands großes Presseportal - Homepage
» kostenlos Pressemitteilung veröffentlichen
» Kunden Login zu "meine Redaktion"
»Suche / Lokale Suche
> Startseite > Industrie & Handwerk

EMO Hannover 2017: Gerotor erhält Sonderpreis für intelligentes Energiemanagement

Der Münchner Tech-Newcomer Gerotor bietet seinen Kunden eine einzigartige Lösung, um viel Energie und gleichzeitig nachhaltig Kosten in der Industrie 4.0 zu sparen.
Dafür hat Gerotor nun eine Auszeichnung auf der Weltleitmesse für Metallbearbeitung bekommen.


Technik aus der Formel 1 lässt künftig auch den Maschinen- und Anlagenbau effizienter werden. Möglich macht das die Gerotor AG. Die Idee: Formel 1-Rennwagen rekuperieren Bremsenergie, wandeln also Bewegung in elektrische Energie um.

Gerotor hat davon inspiriert den Gerotor High Power Storage (HPS) entwickelt, ein System für aktives Energiemanagement in der Industrie. Es regelt und optimiert die Energierückgewinnung aus Beschleunigungs- und Bremsprozessen von maschinellen Bewegungsabläufen: Repowering Industries. Dafür hat das Tech-Unternehmen nun auf der EMO Hannover 2017 einen Sonderpreis erhalten.

Gerotor HPS: Schont den Geldbeutel – und die Umwelt

Udo Schnell, Mitglied der Chefredaktion des Industriemagazins „MM Maschinenmarkt“, betonte während seiner Laudatio bei der Preisverleihung auf der Weltleitmesse für Metallbearbeitung, dass der elektromechanische Schwungradspeicher HPS bis zu 50 Prozent des Energieverbrauchs und der Anschlusskosten sparen könne.

Das schont den Geldbeutel – und die Umwelt. Gerotor will mit seiner Innovation dazu beizutragen, den grünen Footprint von Industrieprodukten zu optimieren. So bringt das Tech-Unternehmen Ökonomie und Ökologie in Einklang für eine nachhaltige Industrie 4.0.

Dafür speichert der Gerotor HPS die Energie in Millisekunden in einem Hochleistungs-Schwungrad. Die gespeicherte Energie in der rotierenden Masse erzeugt die Ausgangsleistung. Wenn das Gerät als Motor fungiert, wird dem Schwungrad Energie zugeführt. Wenn es als Stromgenerator arbeitet, wird Energie gespeichert. Der HPS macht sie so produktiver nutzbar. Nach spätestens drei Jahren haben sich zudem die Kosten für das System amortisiert, in den meisten Anwendungsbereichen auch schon deutlich früher.

Die Gerotor AG präsentiert ihr aktives Energiemanagementsystem HPS auf der EMO 2017 erstmals der Öffentlichkeit. Interessierte können sich dort noch bis zum 23. September informieren.

Mehr über die Gerotor AG:
Die Gerotor AG bietet nachhaltige Lösungen für smartes Energiemanagement in der Industrie 4.0. So senkt das Münchner Tech-Unternehmen die Kosten seiner Kunden und liefert einen wertvollen Beitrag zum Umweltschutz. Die Idee: Innovative Ansätze aus dem Fahrzeugbau sollen auch Maschinen- und Anlagenbauern zur Verfügung stehen. Dazu haben die Münchner Ingenieure den Gerotor Hochleistungsspeicher HPS entwickelt, einen elektromechanischen Schwungradspeicher. Die Gerotor AG sieht sich als ein führendes CleanTech Unternehmen für Kunden aus der Industrie und künftig auch in der Mobilität sowie Energieversorgung.


Das Bundesministerium für Bildung und Forschung unterstützt Gerotor. Das Tech-Unternehmen unterhält eine Entwicklungspartnerschaft mit dem Fraunhofer Institut und eine Zusammenarbeit mit der Forschungsstelle für Energienetze und Energiespeicher (FENES) der OTH Regensburg. Die Münchner sind zudem Partner des Innovationsnetzwerks Bayern Innovativ und ein KMU-Innovativ gefördertes Unternehmen.

20.09.2017 15:41

Klick zum Thema:

Das könnte auch Sie interessieren:

Industrie:

Das Herz von Mapudo schlägt jetzt auch für NE-Metalle – AMCO...
Mapudo – der Online-Marktplatz für Stahl – erweitert sein Sortiment und nimmt nun auch die NE-Metalle des führenden Großhandelsunternehmens in diesem Bereich – AMCO – mit auf. Über 2.300 Artikel von AMCO sind ab jetzt unter www.mapudo.de...

Enough is not enough – Unternehmen wachsen mit dem Zero Outa...
• Am 14. September 2017 trafen sich die Mitglieder des Zero Outage Industry Standard Vereins mit ausgewählten Kunden in London zum Executive Summit. • Spannende Vorträge, mitreißende Moderation und eine kontroverse Diskussion zum Abschluss...

ALLMATIC und FDI präsentieren AllLite auf der EMO 2017
Fabrique D‘ Images ebusiness GmbH (FDI) präsentiert den digitalen Vertriebskanal als Brancheninnovation für den Maschinenbau. Die Digital Agentur FDI spezialisierte sich auf die digitalen Anforderungen der Maschinen- und Anlagenbau-Branche....

Maschinenbau:

Bemaßung und Tolerierung in der Serienfertigung
HDT- Seminar zur GPS-gerechte Teilespezifizierung - Längenbemaßung und Tolerierung - Form- und Lagetoleranzen - CAD Tolerierung am 08.-09. November 2017 in Berlin Serienteile sind meist funktionsintegrierte Massenteile aus Kunststoffen und...

Seminar zur Schwingungsdiagnose an Elektromotoren, Pumpen, G...
Alles schwingt! Die Weiterbildung am 07.- 08. November 2017 in unserer Niederlassung in Berlin vermittelt den Anwesenden Analysetechniken zur Erkennung von Fehlern im Schwingungsspektrum. Es ist für aktive Anwender und "Einsteiger"...

Λ nach oben

Stichwort-Suche:

Pressemitteilung von:


Gerotor AG

Gerotor AG
Lindberghstraße 5
82178 Puchheim bei München

Die Basis für einen effizienten Betrieb ist Transparenz! Machen Sie Ihre Maschinen und Unternehmen bereit für ein aktives Energiemanagement. Steigende Energiepreise, geseztliche Vorgaben und eine umweltbewusste Produktion...

mehr »

zur Pressemappe von
Gerotor AG

weitere Meldungen von
Gerotor AG

mehr »

Agentur Kontakt:


Weiskind GmbH
weiskind.com

Weiskind GmbH
Herr Sascha Gorhau
Fuggerstraße 5-7
86150 Augsburg

weiskind hört zu, reflektiert und setzt Maßstäbe für mittelständische Industrieunternehmen. Ganz gleich, ob Marktführer oder Hidden Champion – wir begeistern uns wie unsere Kunden für komplexe technische Themen und übersetzen...

 

 


Hinweis: Um Ihnen ein optimales Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden.   Nachricht schließen   mehr info