Deutschlands großes Presseportal - Homepage
» kostenlos Pressemitteilung veröffentlichen
» Kunden Login zu "meine Redaktion"
»Suche / Lokale Suche
> Startseite > Vereine & Co

ESSA Mitgliederversammlung 2016 - Die Internationalisierung der Branche schreitet voran

Frankfurt/M. – November 2016. Am 9. und 10. November 2016 fand zum 49. Mal in Folge die Mitgliederversammlung der „European Security Systems Association (ESSA)“ in Frankfurt am Main statt. 137 Vertreter der physischen Sicherheitsindustrie trafen sich im VDMA-Haus, um die Branchenentwicklung des vergangenen Jahres Revue passieren zu lassen und die gemeinsame Marschrichtung für die Zukunft zu definieren.

Durch die Mitgliederversammlung führten der Geschäftsführer der ESSA, Dr. Markus Heering sowie der Vorstandsvorsitzende Harald Lüling und die stellvertretende Vorsitzende Myriam Bevillon. Während der Versammlung wurde deutlich, dass gerade im Hinblick auf die aktuellen Entwicklungen des Marktes, definierte Qualitätskriterien für den Wettbewerb von enormer Bedeutung sind. Hierbei sollte nicht nur auf Transparenz bei der Prüfung von Sicherheitsprodukten Wert gelegt werden. Auch die Thematik der Vergleichbarkeit von Prüfergebnissen zur allgemeinen Qualitätssicherung wurde an diesen beiden Tagen stark diskutiert. „Ziel der ESSA bleibt es weiterhin, die herrschenden Beschränkungen auf dem internationalen Markt der physikalischen Sicherheitsprodukte zu erkennen und unsere Mitglieder dabei zu unterstützen diese Hemmnisse zu bewältigen.“, betonte Dr. Markus Heering.

ESSA-Mitglieder bei der diesjährigen Mitgliederversammlung. (Foto Nr. 223, ESSA)

[Großes Bild anzeigen]

Im Fokus der diesjährigen Mitgliederversammlung standen die Impulsvorträge der Gastredner Andreas Elfving (FOI Swedish Defence Research Agency, Stockholm), Götz Schartner (8com GmbH & Co. KG, Neustadt), Dr.-Ing. Steffen Kunze (Fraunhofer Institut, Dresden) und Julia Jacobs (Messe Essen, Essen) sowie ein Workshop zum neuen Werkzeugkatalog und den damit verbundenen veränderten Anforderungen für Prüfungen zum Standard EN 1143-1.


EU Security Certification Projects
Herr Anders Elfving, FOI Swedish Defence Research Agency, Stockholm

Vorgestellt wurde das Projekt „HECTOS“ – Ein durch das Sicherheitsforschungsprogramm EC FP7 finanziertes Projekt, dass acht führende Organisationen aus ganz Europa vereint, um zu untersuchen, wie ein einheitliches Vorgehen bei der Prüfung und Zertifizierung von physischen Sicherheitsprodukten entwickelt werden könnte. Aktuell ist der Markt der Prüfung und Zertifizierung noch gehemmt, was bedeutet, dass Produkte teilweise noch in mehreren Ländern geprüft und zertifiziert werden müssen, um in genau diesen auf dem Markt zugelassen zu werden. Die Harmonisierung des Zertifizierungsmarktes ist dementsprechend ein wichtiges Thema für die gesamte europäische aber auch internationale Sicherheitsbranche. Das Projekt, welches auf der ISO/IEC 17000-Reihe basiert, befindet sich bereits in der Phase der Konzeptentwicklung. Anfang nächsten Jahres soll das ausgearbeitete Konzept den Mitgliedern der Organisationen vorgestellt werden.

Cybercrime und Wirtschaftsspionage
Herr Götz Schartner, 8com GmbH & Co. KG, Neustadt an der Weinstraße

Der Vortrag „Cybercrime und Wirtschaftsspionage“ befasste sich mit der aktuellen Gefahr von professionellen Hackerangriffen auf IT-Systeme von Unternehmen. „Grundlegend sind sensible Daten vor Hackerangriffen nie sicher“, erklärte Götz Schartner zu Beginn der Präsentation. Allerdings können Maßnahmen ergriffen werden, die die Sicherheit der Daten effektiv steigern können – vor allem regelmäßige Software-Updates und eine Versicherung der Daten gegen Cybercrime ist für Unternehmen hierbei essentiell.


Sicherheitsanwendungen mit keramischen Materialien - ein Oxymoron?
Herr Dr.-Ing. Steffen Kunze, Fraunhofer-Institut für Keramische Technologien und Systeme IKTS, Dresden

Der Vortrag informierte über die besonderen Materialeigenschaften von Keramiken mit gebundenen Metallen und Polymeren und die Vor- und Nachteile dieser Verbundwerkstoffe für den Maschinenbau. Besonders interessant sind Keramiken aufgrund ihrer extrem hohen Härte und ihrer Resistenz gegenüber hohen Temperaturen. Auch die Sicherheitsbranche ist durchaus interessiert an Keramiken. Besonders für den Tresorbau, könnte der Einsatz von Keramik, aufgrund genau dieser Eigenschaften, zukunftsweisend für die nächsten Jahre sein.

security Messe Essen – Rückblick 2016 & Ausblick 2018
Frau Julia Jacob, Messe Essen, Essen

Die Messe Essen präsentierte eine Auswertung der diesjährigen security Messe – der weltweit bedeutendsten Messe der Sicherheitsbranche. Insgesamt präsentierten 1.000 Aussteller aus 45 Nationen ihre Produkte und Dienstleistun¬gen in den Messehallen. Besucht wurde die security von ca. 40.000 Menschen aus 132 Ländern. Die stetig steigende Internationalität der Aussteller und Besucher der Messe, zeigt deutlich in welche Richtung sich auch die Branche entwickelt. Bis 2018 plant die Messe Essen einen Aus- und Umbau des Messe¬geländes. Hierbei soll vor allem die Aufteilung der Messehallen optimiert werden. Aus den 18 kleinteiligen Hallen sollen 8 große und übersichtliche Hallen entstehen, die unter anderem einen 2-stöckigen Standbau erlauben sollen.

Im nächsten Jahr, kann der Verband auf ein 50-jähriges Bestehen zurückblicken. 50 Jahre in denen sich die Branche der physikalischen Sicherheit enorm entwickelt und auch verändert hat. Das ESSA-Netzwerk, entstanden aus der 1967 gegründeten Forschungs- und Prüfgemeinschaft Geldschränke und Tresoranlagen e.V. (FuP), ist über die Jahrzehnte stark gewachsen und konnte die Branche auch auf internationaler Ebene überzeugen – von den aktuell 143 Mitgliedern, kommen 40 Mitglieder aus nicht-europäischen Ländern, Tendenz weiter steigend.

Text 5.461 Z. inkl. Leerz.

Bilddateien:


ESSA-Mitglieder bei der diesjährigen Mitgliederversammlung. (Foto Nr. 223, ESSA)
[Großes Bild anzeigen]

Die ESSA Mitgliederversammlung war auch dieses Jahr wieder ein wichtiger Treffpunkt der internationalen Sicherheitsbranche. (Foto Nr. 224, ESSA)
[Großes Bild anzeigen]

15.11.2016 10:11

Klick zum Thema:

Das könnte auch Sie interessieren:

Überragende Resonanz: Kaba Partnerforum 2016 bricht erneut T...
Mit 300 Teilnehmern übertraf die diesjährige Kaba Partnertagung in Seeheim-Jugenheim sogar die sehr hohe Teilnehmerzahl aus dem Vorjahr. Im Mittelpunkt der 20. Veranstaltung dieser Art standen Trends und Technologien in der Sicherheitsbranche,...

ESSA - Sicherheitsverband macht sich für die Beseitigung von...
Frankfurt/M. – November 2015. ESSA, führender Verband der Sicherheitsbranche will sich auch in Zukunft verstärkt für den Abbau von Handelshemmnissen einsetzen. Bei der Mitgliederversammlung 2015 standen zudem Zukunftsthemen im Fokus. Im...

Internationalisierung:

tink: Series A-Finanzierungsrunde und Internationalisierung ...
tink schließt Finanzierungsrunde ab und nimmt Vattenfall als neuen Investor auf Berlin, 1. August 2017 tink hat sich als führende Vergleichs- und Beratungsplattform für Smart Home Produkte in Deutschland etabliert. Gemeinsam mit den...

Mercateo startet B2B-Plattform in der Schweiz
Ab sofort geht die Mercateo AG mit einer Beschaffungsplattform in der Schweiz online. Unter www.mercateo.ch haben sowohl bestehende internationale Kunden als auch Neukunden mit Firmensitz in der Schweiz die Möglichkeit, Mercateo als Systemlösung...

Veröffentlichung Whitepaper Studie zum Solar-PV Markt in Bra...
Der brasilianische Markt für Solarenergie gehört zu den am schnellsten wachsenden und damit attraktivsten weltweit. Speziell im Distributed-Generation Markt wird laut Experten, wie schon im letzten Jahr, ein starkes Wachstum erwartet. Nach zwei...

Mitgliederversammlung:

Lehrerbildung und Waldorf100 sind wichtige Schwerpunkte für ...
Mannheim/Stuttgart/Hamburg, 21. März 2017/CMS. Mit der Wahl eines neuen Bundesvorstandes, der erneuten Erhöhung der Mittel für die Waldorflehrer-bildung und großer Zustimmung für umfassende Aktivitäten zum 100-jährigen Jubiläum der Waldorfschulen...

DGTelemed stellt sich mit neuem Vorstand neu auf
07.11.2016, Berlin. Im Anschluss an den 7. Nationalen Fachkongress Telemedizin fand am 4. November 2016 die alljährliche Mitgliederversammlung der Deutschen Gesellschaft für Telemedizin (DGTelemed e.V.) verbunden mit der Wahl eines neuen Vorstandes...

Müntefering bei ASB-Mitgliederversammlung in München
„Nur wenn man sich unterhakt und jeder seine Aufgabe macht, kann das gut werden“ München, 11. Oktober 2016. Wichtiger Besuch bei der Mitgliederversammlung des Arbeiter-Samariter-Bundes München/Oberbayern (ASB): Der frühere Vizekanzler und...

ESSA:

ESSA: Änderungen des Waffengesetzes - Was gilt es zu beachte...
Das neue Waffengesetz ist seit dem 30. Juni 2017 in Kraft getreten. Vor allem die Besitzer von anmeldepflichtigen Lang- und Kurzwaffen sind von den Änderungen betroffen. Frankfurt/M. – Juli 2017. Das geänderte Waffengesetz ist am 30. Juni 2017...

ESSA - Gesetzentwurf zur Änderung des Waffengesetzes vorgest...
VDMA Einheitsblatt 24992 entspricht nicht mehr dem aktuellen Stand der Technik Frankfurt/M. – März 2017. Wenn Schusswaffen in die falschen Hände geraten, wird es gefährlich. Oftmals kann bereits eine fachgerechte Aufbewahrung von Waffen und...

ECB•S: Finanzielle Förderung von Einbruchschutz
KfW-Bankengruppe stellt 50 Millionen zur Förderung von Einbruchschutz zur Verfügung. Frankfurt/M. – Februar 2017. Die Zahlen der Polizeilichen Kriminalstatistik sprechen für sich. Nach einem jahrelangen Rückgang der Wohnungseinbrüche, erlebt...

Λ nach oben

Stichwort-Suche:

Pressemitteilung von:


ESSA/ECB·S

Lyoner Str. 18
60528 Frankfurt

Kerstin Wassermann

Background ESSA/ECB-S Die European Security Systems Association ESSA e.V. in Frankfurt ist eine neutrale Zertifizierungsstelle nach EN 45011. ECB-S ist die "Marke" der ESSA. Gemäß ihrer Leitlinie "Qualität gibt Sicherheit"...

mehr »

 

 


Hinweis: Um Ihnen ein optimales Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden.   Nachricht schließen   mehr info