Deutschlands großes Presseportal - Homepage
» kostenlos Pressemitteilung veröffentlichen
» Kunden Login zu "meine Redaktion"
»Suche / Lokale Suche
> Startseite > Gesellschaft & Kultur

Ein Jahr gemeinsame Beisetzung von Mensch und Tier

Vor einem Jahr wurden die ersten zwei Friedhöfe für die gemeinsame Beisetzung von Mensch und Tier eröffnet.
Nun zieht der Betreiber, die Deutsche Friedhofsgesellschaft, eine erste Bilanz.

Die neue Beisetzungsform war am 9. Juni 2016 unter dem Namen „Unser Hafen“ vorgestellt worden. Bis zu diesem Zeitpunkt gab es in Deutschland noch nicht die Möglichkeit der gemeinsamen Bestattung von Mensch und Tier in einem Grab. Judith Könsgen, Leiterin der Friedhofsverwaltung sagte: „In den letzten 12 Monaten erlebten wir sehr viel Positives und Bewegendes, weil wir Menschen einen ganz besonderen letzten Wunsch ermöglichen konnten. Die Beisetzung von Mensch und Tier ist für viele Angehörige ein enormer Trost“, so Könsgen.

Bis heute wurden auf den Friedhöfen in Essen und Braubach (bei Koblenz) Beisetzungen im unteren zweistelligen Bereich ermöglicht. „Damit wird deutlich, dass sich der Friedhof Unser Hafen noch nicht alleine finanziell tragen kann“, so Könsgen, „wir werden aber weiterhin Gräber für 69 € bzw. 92 € pro Jahr anbieten, darin enthalten sind 6 bzw. 12 Grabplätze“. Schließlich sei das Projekt von dem Träger Deutsche Friedhofsgesellschaft mittelfristig angelegt und man wolle Menschen aus allen Einkommensschichten die neue Beisetzungsform ermöglichen. Gleichzeitig sucht die Friedhofsverwaltung Gemeinden als Kooperationspartner, um weitere Standorte des Friedhofes Unser Hafen zu eröffnen.

Friedhof Unser Hafen - freie Bildnutzung für redaktionelle Zwecke

[Großes Bild anzeigen]


Auf dem Friedhof Unser Hafen werden zwei Grabarten angeboten. In dem sogenannten Freundschaftsgrab können mindestens eine Humanurne und bis zu fünf Tieren bestattet werden. Die Grabpflege ist in diesem Grab mit im Preis inkludiert.
In dem Familiengrab können bis zu 12 Urnen beigesetzt werden – vollkommen unabhängig davon, ob es sich um die Asche von Familienangehörigen oder von Haustieren handelt. Die Lage ist frei wählbar, das Grab kann frei gestaltet werden.

Bilddateien:


Friedhof Unser Hafen - freie Bildnutzung für redaktionelle Zwecke
[Großes Bild anzeigen]

Friedhof Unser Hafen - freie Bildnutzung für redaktionelle Zwecke
[Großes Bild anzeigen]

Video zu dieser Pressemitteilung:

08.06.2016 10:02

Klick zum Thema:

Das könnte auch Sie interessieren:

Beisetzung:

09.09.2017: Tag der offenen Tür im Rhein-Taunus Krematorien
Am 9. September 2017 öffnet das privat geführte Rhein-Taunus Krematorium seine Türen für interessierte Besucher. Der Tag beginnt um 11:00 Uhr mit einem Gottesdienst, anschließend finden bis 17:00 Uhr Führungen durch das Krematorium und die...

Erstmals in Deutschland: Friedhof gemeinsam für Mensch und T...
Erstmals wird in Deutschland die gemeinsame Bestattung von Mensch und Tier ermöglicht. Die Deutsche Friedhofsgesellschaft kündigte heute diese neue Friedhofsform unter dem Namen „Unser Hafen“ an. Auf den speziell ausgewiesenen Friedhöfen können...

Λ nach oben

Stichwort-Suche:

Pressemitteilung von:


Deutsche Friedhofsgesellschaft

Deutsche Friedhofsgesellschaft mbH
Am Brünnchen 3
53227 Bonn
Telefon: 0228 / 97 63 490
Telefax: 0228 / 97 63 492 0

Die Deutsche Friedhofsgesellschaft ist ein Familienunternehmen, das in Deutschland derzeit 15 Friedhöfe betreibt. Sie bietet unterschiedlichste Formen der Urnenbeisetzung an. Sie reichen von der Beisetzung am Familienbaum...

mehr »

zur Pressemappe von
Deutsche Friedhofsgesellschaft

weitere Meldungen von
Deutsche Friedhofsgesellschaft

mehr »

 

 


Hinweis: Um Ihnen ein optimales Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden.   Nachricht schließen   mehr info