Deutschlands großes Presseportal - Homepage
» kostenlos Pressemitteilung veröffentlichen
» Kunden Login zu "meine Redaktion"
»Suche / Lokale Suche
> Startseite > Umwelt & Energie

Energiewende erfordert Stabilisierungsmaßnahmen und die Nutzung innovativer Technologien auch zur Energiespeicherung

Elektrische Energienetze der Zukunft sind nicht mehr hierarchisch aufgebaut, sondern internetähnlich.
Das hat weitreichende Folgen, davon ist Michael Rohde überzeugt: „Die Informations- und Kommunikationstechnologie wird zum Rückgrat der Energieversorgung. Die Energiewende hat neue Herausforderungen für das Stromnetz als kritische Infrastruktur der Volkswirtschaft gebracht.“ Die Investitionen dafür werden sich in den nächsten 25 Jahren etwa auf der Höhe der Kosten für die Wiedervereinigung bewegen, rechnet der Geschäftsführer der Maschinenfabrik Reinhausen.

Die Planung und Stabilisierung von Energienetzen sei früher einfacher gewesen. Die Erzeugung von Energie aus dislozierten und regenerativen Quellen verlange aus Gründen der Systemstabilität nicht nur nach neuen Stromleitungen, sondern auch nach Geschäftsmodellen mit Handels- und Interaktionsplattformen für den erzeugten Strom. Die Energiewende ist damit zu einem wichtigen Innovations- und Flexibilisierungstreiber geworden.

Michael Rohde schätzt die Investitione n in den notwendigen Netzausbau in den nächsten 25 Jahren etwa gleich hoch ein wie die Kosten für die Wiedervereinigung. © LSG/Markus Götzfried

[Großes Bild anzeigen]

Ganz wesentlich sei die Nutzung innovativer Technologien zur Spannungs- und Frequenzstabilisierung sowie zur Energiespeicherung, erklärte der Geschäftsführer der Maschinenfabrik Reinhausen im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Business Leaders“ in München. Veranstalter ist das Personalberatungsunternehmen Liebe • Sutor • Gawlowski gemeinsam mit der Unternehmer Edition.

Strom kann nicht im Paket versandt oder ausgedruckt werden

Kein Weg führe am Ausbau der Leitungen vorbei, weil Strom auch in Zukunft „weder als Datenpaket versendet noch vor Ort ausgedruckt werden kann,“ sagte Rohde. Innovationen und Leitungsausbau seien wichtige Systemvoraussetzungen für die Netzintegration zusätzlicher erneuerbarer Energiequellen und die Weiterentwicklung der E-Mobilität.
„Informationsvernetzung, Automatisierung sowie Integration unterschiedlicher ‚Spieler’ wird den Betrieb elektrischer Energienetze revolutionieren“, ist der Manager des Regensburger Familienunternehmens überzeugt. Bei künftigen Investitionen müsse man immer die Sicherheit dieser kritischen Infrastruktur im Auge haben.

Maschinenfabrik Reinhausen:

Weltmarktführer für die Regelung von Leistungstransformatoren
Michael Rohde ist seit 2005 Geschäftsführer der Maschinenfabrik Reinhausen GmbH. Die in Regensburg ansässige Maschinenfabrik Reinhausen GmbH (MR) ist mit 32 Tochtergesellschaften in globalen Nischen der elektrischen Energietechnik tätig. 3.000 Mitarbeiter erwirtschaften einen Jahresumsatz von 700 Millionen Euro. 50 % des weltweit erzeugten Stroms wird mit MR-Produkten geregelt. Das 1868 gegründete Unternehmen befindet sich in der fünften Generation mehrheitlich in Familieneigentum. Das bayerische Unternehmen ist Weltmarktführer für die Regelung von Leistungstransformatoren.
Mit Hilfe von Stufenschaltern und Umstellern wird dabei das Übersetzungsverhältnis der Primär- zur Sekundärwicklung an wechselnde Lastverhältnisse angepasst und zusammen mit innovativer Sensorik, Elektronik sowie Informations- und Kommunikationstechnik weltweit eine zuverlässige Stromversorgung sichergestellt. Kunden sind Hersteller von Hochspannungsgeräten und –anlagen, Übertragungs- und Verteilungsnetzbetreiber sowie die stromintensive Großindustrie. 50 % des weltweit erzeugten Stroms wird mit MR-Produkten geregelt.

Der 57-jährige Michael Rohde leitete vor der Übernahme der Geschäftsführung bei MR das Geschäftsgebiet Hochspannung der Siemens AG in Erlangen. Davor bekleidete er verschiedene Positionen im Siemens-Konzern, zunächst im Projekt- und Anlagengeschäft, später als Leiter des weltweiten Mittelspannungs-Produktvertriebs. Zwischen 1996 und 2000 war er Geschäftsführer der Siemens-Landesgesellschaft in Saudi-Arabien.

Über Liebe • Sutor • Gawlowski :

Liebe · Sutor · Gawlowski versteht sich als Personalberatungs-Boutique die jeden Klienten mit dem höchsten Maß an Individualität betreut. Als nachhaltig orientierter Partner in der Suche, Selektion und Integration von Führungspersönlichkeiten agiert LSG auch international.

Mit der seit vier Jahren bestehenden Veranstaltungsreihe „BUSINESS LEADERS“ will LSG gemeinsam mit der Unternehmer Edition Einblick in ausgewählte Branchen geben. Die Plattform dient dem gemeinsamen Austausch auf Gesellschafter- und Geschäftsführungsebene. Die Veranstaltung hat sich in den letzten Jahren zu einem etablierten Forum für den Meinungs- und Erfahrungsaustausch von Hidden-Champions über Mittelstandsgrößen bis hin zu Global Playern entwickelt.

Bilddateien:


Michael Rohde schätzt die Investitione n in den notwendigen Netzausbau in den nächsten 25 Jahren etwa gleich hoch ein wie die Kosten für die Wiedervereinigung. © LSG/Markus Götzfried
[Großes Bild anzeigen]

30.03.2016 13:12

Das könnte auch Sie interessieren:

Mit innovativer Heiztechnik von RedTherm in die Zukunft – Re...
(hob) Das Haus der Zukunft wird als Kraftwerk und Tankstelle genutzt. Solarbasierte Versorgungskonzepte liegen voll im Trend. Fossile Energien haben dagegen ausgedient. Regenerative Technologien sind klar auf dem Vormarsch. RedTherm begleitet seine...

Gutes Zusammenleben erfordert einen demokratiefähigen Islam
Wie kommt es, dass sich extremistische Organisationen aus dem Islam heraus entwickeln? Beziehungsweise sich explizit auf ihn berufen können wie etwa der Islamische Staat? Diese Frage kann und sollte man sich stellen, ohne dabei natürlich den Islam...

Innovativer IDoc-Monitor für S/4HANA
Benutzerfreundliches IT-Tool zur Überwachung des Datenaustauschs mit IDoc / EDI Der EPO IDoc Monitor basiert auf innovativen IT-Technologien und ermöglicht es auch Anwendern aus dem Fachbereich, den elektronischen Geschäftsverkehr mit internen...

Kein Prüfungsstress dank innovativer Software
Prüfungsstress, Prüfungsangst, Probleme bei den Prüfungsvorbereitungen. All das begegnet Schülern immer wieder. Wie bereitet man sich ausgiebig, gründlich und vor allem erfolgreich auf Prüfungen vor? Was kann man tun um den Lernerfolg und somit...

Clarion beschleunigt Globalisierung mit SDL Technologien
Der weltweite Anbieter von Fahrzeug-Informationssystemen entscheidet sich für Digital Experience- und Sprachlösungen von SDL, um 44 Webseiten in 39 Sprachen einzuführen und seinen Kunden weltweit eine individuelle Customer Experience zu...

Angebot um SmartHome-Technologien erweitert
Bytów/Polen, den 08. August 2016 – Der Fensterhersteller DRUTEX erweitert sein umfangreiches Angebot an Fenstern, Türen und Rollläden mit Lösungen zur Hausautomatisierung. Damit bekräftigt das Unternehmen seinen Anspruch, Kunden weltweit modernste...

Neue Technologien aus Schleswig-Holstein
Kendrion Kuhnke weiter auf Innovationskurs Wenn es um Medizintechnik geht, den Automobilbau oder die Steuerung von Maschinen, zählt Kendrion zu den innovativsten Unternehmensgruppen auf dem Markt. Ein umfangreiches Entwicklungsprogramm soll...

"Digital Launch Pad" - OVH-Programm zur Beschleunigung innov...
Beim diesjährigen OVH (http://www.ovh.de/) Summit kündigte CEO Laurent Allard den Start des "Digital Launch Pad" an - ein Programm, das ausgewählte innovative Projekte bis zum Markteintritt unterstützt. Die Initiative besteht, wie e...

Dentalplus: Sanfte Wurzelbehandlung dank innovativer Standar...
Endometrie, reziproke Kanalaufbereitung und Dentalmikroskop retten Zähne Wurzelentzündung – ein Schreckgespenst? Eine Entzündung des Zahninneren (Pulpa) macht sich meist mit einem plötzlich ziehendem Schmerz, einer Wärme- und...

Innovativer Online-Konfigurator für Faltpläne und Landkarten...
Faltpläne lassen sich ab sofort im neuen Onlineshop www.faltplandruck.de individuell kalkulieren. Die freie Auswahl der Falz- und Kreuzbrüche erlaubt absolute Gestaltungsfreiheit. Die gewählte Konfiguration wird direkt visualisiert. Mit...

Λ nach oben

Stichwort-Suche:

Pressemitteilung von:


Liebe - Sutor - Gawlowski Personalberatung

LSG & Kollegen GmbH
Palais an der Oper, Maximilianstraße 2, D-80539 München


mehr »

zur Pressemappe von
Liebe - Sutor - Gawlowski Personalberatung

weitere Meldungen von
Liebe - Sutor - Gawlowski Personalberatung

Vernetzung steigert Produktivität und beeinflusst Mitarbeitermotivation

mehr »

 

 


Hinweis: Um Ihnen ein optimales Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden.   Nachricht schließen   mehr info